#1

GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 13.04.2020 14:29
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Als Gimmick bezeichnet man meist eine lustige oder sonstige attraktive Zugabe oder Werbegeschenk zu einem Produkt. Im Falle von Vinyl-Schallplatten sind es meist sehr skurril und ideenreich gestaltete Plattenhüllen, die den Spieltrieb ansprechen sollen oder andere originelle Hintergedanken haben. Oft unterstützen sie auch die Konzeptidee eines Albums (z.B. bei „Thick As A Brick“ von Jethro Tull) oder sollten einfach nur als Promotion-Gag den Verkauf unterstützen. Auf diese Weise wurden und werden sie manchmal zu Kult- oder Sammlerobjekten, da die Nachauflagen meist nicht mehr der Originalidee folgen.

Als Sammler ist man natürlich bemüht, soweit es möglich ist, das Original und somit die erste Ausgabe des Albums zu besitzen. Das hat vor 1989 nicht immer geklappt, aber sehr oft. Einige dieser schönen Stücke möchte ich hier gern vorstellen und jeden „Mitspieler“ im Forum anregen, mal in sein Regal zu schauen, welche Gimmix-Schätze sich dort verstecken. Amiga ist ausgeschlossen, da gab es so etwas leider nicht bzw. sind mir keine bekannt und außerdem spricht das deutsche Urheberrecht dagegen, während sich internationale Lable über kostenlose Werbung eher freuen. Hier ein paar der sicher bekanntesten Album-Exemplare mit Gimmix-Gestaltungen:

Rolling Stones - „Sticky Fingers“, die mit dem echten Reißverschluss zum Öffnen und Schließen.
Jethro Tull – „Stand Up“, Cover zum Aufklappen, wobei sich im Innenteil die Band entfaltet und aufsteht, eben „Stand Up“ (deutsch: Aufstehen).
Jethro Tull – „Thick As A Brick“, die Platte wurde damals zu Werbezwecken in ein ausfaltbares Zeitungsimitat gesteckt, auf der eine fiktive Geschichte, aufgeschrieben von Gerald Bostock, eine ebenfalls fiktive Person, erzählt wird. Ein genialer Promotion-Streich von Mastermind Ian Anderson!
Led Zeppelin – „Physical Graffity“, Cover zeigt eine Hausfront, aus der die Fenster ausgestanzt sind, in denen der Albumtitel zu lesen ist. Beim Herausziehen werden die Fenster leer und man kann hindurch sehen.

Ich habe noch einige mehr solcher Beispiele, aber vielleicht schauen die Sammler unter Euch erst einmal nach, was bei ihnen versteckt lauert, um entdeckt zu werden. Später will ich gern noch mehr aus meiner Sammlung hier zeigen.

P.S.: Solltest Du, Kundi, mit diesem Beitrag dennoch Bedenken haben, zögere nicht, ihn zu löschen! Kein Problem.

Angefügte Bilder:
DSC00390.JPG
DSC00390a.JPG
DSC00391.JPG
DSC00392.JPG
DSC00393.JPG
DSC00393a.JPG
DSC00404.JPG

www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
zuletzt bearbeitet 13.04.2020 14:30 | nach oben springen

#2

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 14.04.2020 07:09
von SN-Nittel | 329 Beiträge | 724 Punkte

Hallo Hartmut....Es gibt schon paar lustige oder andere Sachen bei Musikcovern. Der Beitrag sollte übrigens drin bleiben. Warum auch nicht!? Auch ich habe in den letzten tagen wieder mal Zeit gefunden in alten CDs zu schauen und paar Erinnerungen wieder ins Gedächtnis zu holen. Die Zeit sollte man sich nehmen. Passend finde ich deinen Beitrag zum "Corona Konzi" auf deiner Seite....sehr gut geschrieben. Musik aus der Konserve ist wichtig für mich...aber der Rock, die Musik lebt auch von Livemomenten und ich möchte es einfach wieder erleben. Ende. Sollen wir jetzt vor jeder Krankheit Angst haben....nein. Lass uns weiter stöbern in Archiven, lass uns mehr der Natur zuhören und sind wir weiter kritisch zu Dingen in der Gesellschaft und lassen wir uns nicht den Rock N Roll verbieten. Und Hartmut lass uns weiter in der Sammlung mit reinschauen.

nach oben springen

#3

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 14.04.2020 20:06
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Eigentlich ist meine Hoffnung, dass einige hier im Forum ebenfalls eine kleine Sammlung zu Hause haben, in der sich solche Cover-Spielereinen finden lassen. In diesen an Live-Konzerten armen Zeiten wollte ich anregen, in den eigenen Archiven zu stöbern und beinahe vergessene Musik (und deren Verpackungen) neu zu entdecken. Ich hatte NICHT vor, mich hier allein zu präsentieren. Es wird doch sicher noch mehr „Bekloppte, wie mich, geben und solche Gimmix-Cover sind einfach wunderbar und ein schönes „Spielzeug“ für Plattenliebhaber.
Hier noch das Original von Joe Cocker’s live Doppel-Album „Mad Dogs & English Men“ von 1970, das Aufnahmen der gleichnamige Tour enthält. Das Cover ist dreifach ausklappbar und mit vielen interessanten Fotos und Infos ausgestattet.

Angefügte Bilder:
DSC00395.JPG
DSC00396.JPG
DSC00397.JPG

www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#4

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 15.04.2020 11:30
von SN-Nittel | 329 Beiträge | 724 Punkte

Ich habe zwar viele CDs zuHause und richtig Viele in der Hand gehabt....aber so Aussergewöhnlich sind eher selten.
Die von den Stones und Zeppelin kenne ich....aber in der Neuzeit wird eher auf Grafik, Bild gesetzt. Wäre auch gespannt auf Ideen, die es so mag.
Ich hab nur ein Tisch wo ich immer paar Cover senkrecht präsentiere...an die Wand sollen aber auch noch viele Cover waagerecht.

nach oben springen

#5

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 15.04.2020 20:25
von Kilmister | 39 Beiträge | 85 Punkte

Hallo Fan's

Ja Hartmut, auch ich bin ein sogenannter "Bekloppter", der 1965 richtig eingestiegen ist,
als sogenannter "Stones-Fan",

...mit allem drum und dran, lange Loden, West-Wrangler (da West-Verwandschaft 1.Grades!!!)....
Von da an blies der Gegenwind bis Nov.1989...aber umgehauen hat mich das nicht...
....Unser Spruch : Was uns nicht umbringt, macht uns Stark...!!!

Bevor ich eine Auswahl von meiner Plattensammlung präsentiere
(die inclusive 30 original LP's von Stones beinhaltet ((also nicht ganz die Hälfte von RS-Platten))...

...mal was für mich damals wichtiges...!!!!!!

Jungfacharbeiter-Lohn 406,- Mark...
und pro Original LP von Stones..die mich immer über "gott sei dank" dunkle Kanäle erreichten...
legte ich 100,-M und bei besonderen Scheiben bis 200,-M...

....naja das Bier damals der halbe Liter 80 Pfennige..(manchmal auch 70 Pfennige)... da gings...




Dann wurde ich noch Roxy Musik-Fan....weil...weiße Jacket's und schöne Frauen...!!![..



NDW darf auch nicht fehlen...die Trio war 200,-M



Jetzt Auswahl Stones....nicht sortiert...




..."Black and Blue"

Bei "Between the Buttons" sind's die Jacket Knöpfe...!!!




Bei "Collector's Only" ist es "As Tears go by"...in italienisch gesungen von Mick Jagger.."Con Le Mie Lacrime"...!!!



Bei "Beggers Banquet"...Die Originale Version...und die (damals) verbotene Version...!!!



Auch mal was Anderes......



So Fan's und Freunde...
Das hat mir jetzt Spass gemacht...

Der nächste BITTE....

Let's Rock'n-Blues...LG Kilmister (Lutz)

nach oben springen

#6

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 15.04.2020 23:27
von Günthi | 202 Beiträge | 450 Punkte

Danke Hartmut für dieses schöne Thema . Auch ich bin schon als ,, Bekloppter " auf die Welt gekommen. Zumindest was die Musik angeht .
Naja , vielleicht nicht gerade 1954 , aber meine Leidenschaft für die schwarzen Vinyl-Scheiben begann erst 1965 so richtig. Meine ersten beiden Singles waren
,, Yesterday Man " von Chris Andrews und ,, Get Off Of My Cloud " von den Stones. Als kleiner Realschüler konnte ich mir das eigentlich nicht leisten. Wenn ich nicht mein Geld auf dem nebenan liegenden Bauernhof verdienen konnte, hätte ich mir kaum so eine Single leisten können. Die kostete damals 4,75 DM . Eine LP war da leider unerschwinglich für mich . Die kostete damals 18 DM . Deswegen begann für mich das Zeitalter mit dem sammeln der LP`s erst so richtig nach 1973 . Da beendete ich meine Lehre , und von da an verdiente ich erst richtig echtes Geld. Mein erster Lohn als Handwerker beim Fernmeldeamt waren satte 1200 DM netto .

Mit diesem ersten satten Lohn bin ich dann nach Hamburg in einen GOVI-Laden gefahren. Das war eine Ladenkette , die das begehrte schwarze Vinyl verkaufte. Die Hälfte meines ersten Lohns gab ich nur für LP`s aus, die ich mir ja vorher nicht leisten konnte..Jetzt konnte ich mir neben den Singles auch endlich mal eine LP leisten.

Die beste Zeit für besondere LP`s waren wohl hauptsächlich die 60er und 70er Jahre.
Auch ich habe einige dieser besonderen Gimmix-Platten in meiner kleinen bescheidenen Sammlung. Es sind allerdings nur recht wenige, da es diese von vielen Bands gab, die ich damals nicht so interessant fand. Wenn ich das aus heutiger Sicht betrachte, hätte ich gerne einige davon.

Von den abgebildeten Covern habe ich auch die ,, Physically Graffitty " von Led Zeppelin und die ,, Thick As A Brick " von Jethro Tull in meiner Sammlung.
Es gibt von Led Zeppelin noch die ,, Led Zeppelin 3 " in dieser Gimmixc_ Version . Auch mit kleinen Fenstern und mit einer drehbaren Scheibe, wo dann immer ein anderes Bild in den Fenstern erscheint.
Ausserdem gab es noch die ,, In Through The Outdoor " in der Erstausgabe im braunen Packpapier, in der dann die eigentliche LP untergebracht war. Das hat dann aber nichts mit Gimmix zu tun.

Eine LP mit dem Begriff von Gimmix-Cover habe ich auf jeden Fall. Da fällt mir sofort die LP ,, In Search Of Space " von Hawkwind ein. Ein aufklappbares Cover im Zackenscnitt . Echt was für`s Auge. In der Originalausgabe lag sogar noch ein Heftchen mit Schwarz/Weiß Fotos dabei. Ich glaube, das ich die nicht so habe, da ich mir diese LP erst in einem Second-Hand Laden entdeckte. Die kam ja bereits 1971 heraus, und da hatte ich noch nicht das nötige Kleingeld dafür in der Tasche.

Ansonsten besitze ich aber noch so einige LP`s in besonderer Aufmachung. Meist als mehrfach aufklappbarer Aufmachung. Ein besonderes Highlight dürfte wohl die LP ,, Production " von den Rattles sein. Diese gab es nur in etwas kleinerer Auflage mit einen 8-seitigem Klappcover. Diese LP habe ich auch erst in den 90er Jahren einmal in der Oldie-Markt Auktion entdeckt. Diese besondere LP hatte mich damals satte 80 DM gekostet. Es ist die einzige LP der Rattles, die nie auf CD veröffentlicht wurde. Alle anderen LP`S wurden auf Repertoire-Label neu aufgelegt und mit Bonustitel angereichert. Für mich somit ein kleines Schätzchen in meiner Sammlung.

Das Problem ist zur Zeit so, das ich momentan nicht in der Lage bin etwas von diesen Schätzchen hier zu zeigen. Alle LP`s befinden sich noch in den Umzugskartons, in die ich diese vor 14 Jahren in diese Wohnung schleppen musste. Ich hatte hier in dieser wesentlich kleineren Wohnug nicht mehr den Platz zur Verfügung, den ich damals im Reihenhaus hatte. Da hatte ich einen 20 qm Kellerraum nur mit meinen Schallplatten zur Verfügung. Heute besitze ich nur noch eine kleine Wohnung , und meine LP`s sind in 20 Umzugskartons untergebracht. Leider sind die nicht beschriftet, und ich weiß nicht, was in welchen Kartons untergebracht ist. Davon befindet sich nur die Hälfte davon in der Wohnung, während der Rest noch im Keller vor sich hinschlummert.

Gerne würde ich was von diesen Schätzen hier zeigen, aber dazu brauche ich wohl etwas länger an Zeit. Zumindest kann ich mal in den Kisten herumsuchen, die ich hier in der Wohnung stehen habe.Vielleicht ist es auch genehm, wenn es nicht gerade Gimmix-Cover sind, sondern auch LP`s , die nur in besonder Auflage herausgebracht wurden, oder auch nur LP`s mit besonderen Beilagen , wie Poster oder anderen Beilagen. Davon habe ich sicher was zu zeigen. Ich werde in den nächsten Tagen mal meine Suche starten, und hoffe doch sehr, das auch ich etwas besonders an LP-Covern beitragen kann.

Manchmal sind Bilder doch anspruchsvoller als ellenlang Texte, und gerade an den oft aufwendigen Gestaltungen der LP-Cover kann man sich nicht satt sehen.

nach oben springen

#7

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 16.04.2020 08:18
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Auch wenn ich kein Sammler bin, gefällt mir das Thema ausgesprochen gut.
Herzlichen Dank euch allen, dass ihr eure Schatztruhen für uns öffnet.

Hartmuts Hinweis auf AMIGA-Veröffentlichungen und das deutsche Urheberrecht bitte ich aber sehr ernst zu nehmen.
Leider gab es in der Vergangenheit bereits mehrfach kostenpflichtige Abmahnungen gegen Webseiten, welche Fotos von AMIGA-Plattencovern, AGK von Künstlern/Bands der DDR, Pressefotos aus DDR-Zeiten usw. veröffentlicht hatten.

Gruß Kundi


nach oben springen

#8

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 16.04.2020 09:18
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Nur mal zum Verständnis, wo ist das Problem mit den Fotos und Plattencovern von Amiga?
Ich werde vielleicht schon heute hier mit einsteigen. Eine "Rarität" kann ich schon mal benennen, eine Paul McCartney Scheibe von 88 "Back In The USSR", die nur auf Melodia erschien, und 3 Jahre später auch in USA und GB als CD veröffentlicht wurde.
Auf dieser Scheibe spielt Paul Rock N Roll Klassiker.
Für mich der gerade ein paar Jahre vorher (1985) in diese Szene gestossen bin ein Highlight.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Snowa_w_SSSR

nach oben springen

#9

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 16.04.2020 10:14
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Ihr Lieben, bitte versteht meine jetzt folgenden Bemerkungen NICHT als Klugscheißerei!!

Die Überschrift zu diesem Beitrag lautet G I M M I X und nicht „seltene Plattencover“. Dazwischen liegen Welten. Mir ging es darum, Plattengestaltungen zu zeigen, die sich durch eine besondere Art der Gestaltung – und jetzt kommt’s – wie Zusätze, Ergänzungen oder sonstige Spielereien oder Gags und Ideen - auszeichnen. Farbiges Vinyl oder zeitweise verbotene Grafiken gehören NICHT dazu und deshalb fallen die Cover von, zum Beispiel, der polnischen Ausgabe von „The Gun“, die Roxy Music LP’s oder „Beggar’s Banquet“ schlicht unten durch, weil sie keine Gimmix darstellen. Vielleicht einmal bei Herrn Google oder anderen Ortes nachfragen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Zutreffend sind auf jeden Fall das Albumcover „Some Girls“ und „Their Satanic Majesties Request“, wenn es denn das mit der 3D-Karte darauf wäre – ist es aber leider nicht, wenn ich das richtig sehe. So sehr ich das alles nachvollziehen kann und das alles tolle Scheiben sind, würde ich dennoch darum bitten, beim Thema GIMMIX zu bleiben.
@ Drachenulli:
Das Problem mit den AMIGA-Platten kann Dir Kundi vielleicht gesondert (telefonisch??) erklären. Ansonsten können auch wir beide mal telefonieren. Die russische McCartney-LP mit den Rock’n’Roll-Klassikern habe ich auch, fällt allerdings ebenfalls NICHT unter Gimmix. Die ist schlicht „nur“ etwas Besonderes und sehr Spezielles.

Als Beispiel zeige ich mal die von Günthi genannte Led Zeppelin „III“ mit der Drehscheibe (bitte genau hinsehen, um die Unterschiede bei beiden zu erkennen) und von mir noch John Lennon’s „Walls & Bridges“ mit den wegklappbaren Coverstreifen, die das Frontbild zunächst verdecken und beim Wegklappen das Porträt von Lennon freigeben.

Angefügte Bilder:
DSC00398.JPG
DSC00399.JPG
DSC00474.JPG
DSC00475.JPG

www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#10

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 16.04.2020 10:49
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Dann bin ich wahrscheinlich raus aus dem Rennen, ich schaue heute Abend noch mal nach, aber auf Anhieb fällt mir da keine Scheibe ein, die bei mir so ein Gimmix hat.

nach oben springen

#11

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 16.04.2020 11:34
von Kilmister | 39 Beiträge | 85 Punkte

Hi Fan's...!!!

Nicht's für ungut....War ein Versuch wert, hat Spass gemacht, ...Habe gedacht ich rutsche so durch
..ist eben ein Schwelgen in alte Erinnerungen gewesen...
Wollte es eben versucht haben.... in dieser Langweiligen Zeit es so "mit" darzustellen...

Freue mich wenns weitergeht...



Let's Rock'n-Blues...LG Kilmister (Lutz)

nach oben springen

#12

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 17.04.2020 08:44
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Hallo Mr. Kilmister
und lieber DrachenUlli,

seid mit nicht gram wegen der Hinweise auf die Unterschiede zu Gimmix-Covern. Das Thema hatte ich in der Hoffnung eröffnet, andere würden auch einige solcher besonderen Cover haben und zeigen. Ich fände es aber schön, wenn Ihr stattdessen in einem neuen Thema Eure Lieblingsplatten (nicht AMIGA!!) zeigen und die kleinen Geschichten dahinter erzählen würdet. Irgendwie sollten wir versuchen, diese Wochen ohne Live-Konzerte mit anderen Themen und anderen Ideen zu füllen.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#13

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 17.04.2020 09:20
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Gibt es diese Probleme auch mit polnischen, Tschoslowakischen, Russischen und ungarischen Platten?
Da hätte ich Einiges zum zeigen.

nach oben springen

#14

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 17.04.2020 18:29
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Liebe Foren-Gemeinde,

zu den Gimmicks hat Hartmut schon einige Erklärungen geliefert.
Für eure persönlichen Schallplattenschätze habe ich ein neues Thema eröffnet. Dort dürft ihr gerne Raritäten, besondere Veröffentlichungen und seltene Stücke aus dem Ausland präsentieren.
Auch wenn ich kein Vinylsammler bin, freue ich mich über jeden eurer Beiträge in einem von den beiden Themen.

Das Problem mit den AMIGA-Schallplatten, Autogrammkarten und Pressefotos ostdeutscher Künstler aus DDR-Zeiten ist eigentlich ganz einfach. Erinnert euch nur mal an das vergangene Jahr als Deutsche-Mugge in einer derartigen "Foto-Affäre" förmlich ums Überleben kämpfen musste, weil ein Fotograf dort einige seiner Fotos unter den vorgestellten Schallplattencovern und Bandfotos wiederentdeckte und dafür Geld sehen wollte. Dabei ging es um mehrere tausend Euros. Vorher betraf es schon zwei andere ziemlich bekannte Ostrockseiten, die wegen der Verletzung des Urheberrechtes von Fotografen zur Kasse gebeten wurden. Das wollen wir hier verständlicherweise vermeiden. Deshalb werde ich da ziemlich rigoros DDR-AMIGA-Schallplattencover, AGK usw. löschen, wenn der Nachweis einer Nutzungsgenehmigung nicht erbracht werden kann. Bitte habt dafür Verständnis.

Gruß Kundi


nach oben springen

#15

RE: GIMMIX

in Hautnah - Geschichte und Geschichten um Rock, Blues, Folk & mehr 17.04.2020 18:31
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Betrifft das auch die Amiga Lizenz Platten ausländischer Künstler?

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de