#1

Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 13.01.2020 17:43
von Laird Chris | 9 Beiträge | 21 Punkte

Hallo liebe Musikfreunde !

Als Neuling habe ich festgestellt, dass in diesem Forum sehr viel Ostdeutsche sind (ich hoffe, dass ist politisch korrekt ausgedrückt), und deshalb habe ich einige Fragen. Zum Ostrock kam ich eigentlich in meiner Lehrzeit. Wir hatten einen Betriebsausflug nach Ungarn. Bevor wir über die Grenze fuhren machten wir einen kleinen Halt in einem kleinen ungarischen Dorf kurz vor der Grenze. Da ich schon immer ein neugieriger Musikfreak war, entdeckte ich in einem Laden einige Omega -LPs, die mir schon wegen der Cover gefielen. Ich lieh mir von den Kollegen das ungarische Restgeld und kaufte mir ein paar dieser Alben. Darunter "Idarablo", "Gammapolis" u.a. Ich begann mich für Ostrock zu interessieren. In Salzburg stiess ich auf die Doppel-LP "Puhdys 6 .live" aus dem Friedrichspalast.Da mir die Musik gefiel, suchte ich noch anderes Material und bekam die "Puhdys 1" in die Finger. Leider war es das dann. Man bekam nirgends im "Westen" Ostmaterial. Auch mein Ex-Schwager, der aus der DDR stammte, konnte mir nicht weiter helfen. Neulich sah ich im Fernsehen das Abschiedskonzert der Puhdys und habe wieder "Blut geleckt". Trotz "Google" und anderen Suchprogrammen fand ich kaum Info-Material über die Ostszene. Nur die "Amiga Story", ebernfalls neulich im Fernsehen, war halbwegs informativ. So kenne ich neben den Puhdys ein bisschen Karat und Silly. Deshalb meine Bitte an Euch: Wo kann man sich näher über Ostrock erkundigen und welche Bands könnten interessant sein ? Gab es auch Prog-Gruppen in Ostdeutschland ? So im Stil der frühen Puhdys z.B.: "Reise zum Mittelpunkt der Erde", "Ikarus", Sturmvogel" ?! Würde mich sehr über Eure Tips freuen.

LG Chris

nach oben springen

#2

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 10:06
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Lieber Chris,

mit dem Ostrock ist das gar nicht so einfach. Das Thema ist ein weites Feld, wie man umgangssprachlich auch sagt.
Alleine am Begriff Ostrock scheiden sich die Meister. Manche mögen ihn, andere lehnen diese Einstufung wieder an.

Es gibt so voile Musiker und Bands, aus der ehemaligen DDR, aus Polen, Tschechien, Ungarn und den anderen ehemaligen "Ostblock"-Ländern.
Diese decken dann auch noch verschiedene Stilrichtungen von Blues, Artrock, Rock, electronics bis Heavy metal ab. Ebenso ist es mit material über diese Musik.
CDs, Bücher und DVDs können ganze Regale füllen.

Was davon interessant sein kann, sieht jeder von uns anders. Trotzdem möchte ich Dir ein paar Empfehlungen geben:

Unser Freund und Forenmitglied Ingo hat in seinem Buch "DIE PUHDYS KOMMEN - DAS BUCH" alles Wichtige zu dieser Band zusammengefasst.
Vor wenigen Wochen ist die zweite Auflage des Werkes erschienen. Im Buchhandel kann es unter der ISBN 978-3-947947-06-5 bestellt werden.
Hier im Forum gibt es ein Thema dazu: Ingo Friedrich "DIE PUHDYS KOMMEN - DAS BUCH" 2. Auflage

Auch unser Freund und Forenmitglied Hartmut hat ein Buch veröffentlicht. Es heißt "Mein Lebensgefühl Rockmusik"und ist im Januar 2012 beim Verlag Bodoni mit der ISBN 978-3-940781-24 erschienen.
In diesem Buch sind viele Erinnerungen von Hartmut als Kulturschaffender und Musikfan enthalten. Viele seine Berichte drehen sich auch um ostdeutsche Musiker.
Informatinen dazu sind auch in diesem Forum hinterlegt: Lesung von Hartmut Helms "Mein Lebensgefühl ROCKMUSIK" am 21.02.13 in Dresden

Hier im Forum gibt es auch dutzende Konzertberichte unserer Forenmitglieder, welche die Bands ihrer Jugend auch heute noch besuchen und darüber berichten.

Ansonsten ist anzumerken, dass viele Bands und Künstler aus diesem Bereich heute noch aktiv sind wie zum Beispiel CITY, KARUSSELL, SILLY, ROCKHAUS, ENGERLING; TRANSIT, BERLUC usw.
Da empfehle ich Dir die entsprechenden Homepages und Facebookseiten.

Einen Überblick kann man sich auch hier verschaffen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Musik_der_DDR

https://www.ostbeat.de/

http://www.deutsche-mugge.de/index.php/linkliste.html#ORS

Lesestoff, CDs, DVDs kann man zum Beispiel beim Verlag Buschfunk Berlin erwerben: https://verlag.buschfunk.com/

Das alles sollten von mir nur ein paar hoffentlich hilfreiche Hinweise sein.


Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 14.01.2020 21:59 | nach oben springen

#3

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 16:59
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Hallo Chris!
Erst mal hier kommen bei uns im Forum.
Ich bin auch bekennender Altrocker, der seit 77 zu live und nach wie vor oft zu Muggen geht. Bei mir ist auch Ostrock angesagt, aber weniger als bei den meisten anderen Mitgliedern hier im Forum, ich steh auf jede Art von Rock, und bin auch seit 85 oft bei reinen Rock N Roll Muggen, und da bei uns in der Leipziger Szene aktiv.
Das Buch von Ingo habe ich noch nicht in den Fingern gehabt, aber das von Hartmut besitze ich, und empfehle das auch.
Viel Spass, bei uns im Forum.

nach oben springen

#4

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 17:40
von Laird Chris | 9 Beiträge | 21 Punkte

Servus Drachenuli !

Danke für Dein freundliches Mail, dachte schon ich wäre ein vom Aussterben bedrohter Rock-Dinosaurier. Kannst Du mir den Titel des Buches nennen ? Weiss nicht genau was Du meinst.Auf alle Fälle muss ich mich da noch ein bisserl in die Ostszene reinhören. Ich bin nebenbei Modellbahner und deshalb ebenfalls an der Ostkultur interessiert. Wäre schön mehr über die Ex-DDR zu erfahren, ohne gleich zu sehr aufs politische einzugehen. Das wird aber wahrscheinlich schwer sein. Was mir aber an Euch so gefällt : ihr hattet da eine eigene (Musik)-Kultur, zu die Ihr immer noch steht. Das finde ich cool. Vielleicht können wir uns diesbezügl. ein bisschen austauschen ?! Würde mich freuen
.
LG Chris

nach oben springen

#5

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 18:25
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Hallo Chris,
schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast und dann auch gleich in die „Ostrock“-Kerbe haust. Du findest hier sicher den einen oder anderen, der Deine Neugier mit weiteren feinen Anregungen vergrößern kann. Vielleicht kannst Du versuchen, Dich dabei nicht nur auf die bekannten Namen wie City, Karat, Puhdys, Silly & Co. zu konzentrieren. Das wäre in etwa so, als würde man in England das Rock-Geschehen nur mit den Beatles, Stones, Who, Kinks und Cliff Richard erklären und die EAV und Hubert von Goisern als die wichtigsten Vertreter aus dem Alpenland abstempeln wollen. Auch hier gibt es hinter und neben den vermeintlichen GROßEN noch viel Interessantes zu entdecken. Von den Stars aus Polen, Ungarn, der einstigen CSSR oder Bulgarien ganz zu schweigen. Also viel Spaß beim Suchen und Vergnügen beim Entdecken. Und ja, auch wir schauen alle über den eigenen Tellerrand ziemlich weit hinaus.
Gruß aus dem Harz, HH


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#6

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 18:32
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Die Bezeichnung des Buchs findest Du weiter oben in Gundolfs Post.
Desweiteren habe ich auch noch einige andere Bücher zum Thema. Austausch, ja gerne, bin gerade noch auf Arbeit.

zuletzt bearbeitet 14.01.2020 19:07 | nach oben springen

#7

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 19:50
von Laird Chris | 9 Beiträge | 21 Punkte

Zitat von HH aus EE im Beitrag #5
Hallo Chris,
schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast und dann auch gleich in die „Ostrock“-Kerbe haust. Du findest hier sicher den einen oder anderen, der Deine Neugier mit weiteren feinen Anregungen vergrößern kann. Vielleicht kannst Du versuchen, Dich dabei nicht nur auf die bekannten Namen wie City, Karat, Puhdys, Silly & Co. zu konzentrieren. Das wäre in etwa so, als würde man in England das Rock-Geschehen nur mit den Beatles, Stones, Who, Kinks und Cliff Richard erklären und die EAV und Hubert von Goisern als die wichtigsten Vertreter aus dem Alpenland abstempeln wollen. Auch hier gibt es hinter und neben den vermeintlichen GROßEN noch viel Interessantes zu entdecken. Von den Stars aus Polen, Ungarn, der einstigen CSSR oder Bulgarien ganz zu schweigen. Also viel Spaß beim Suchen und Vergnügen beim Entdecken. Und ja, auch wir schauen alle über den eigenen Tellerrand ziemlich weit hinaus.
Gruß aus dem Harz, HH




Servus HH !

Vorerst danke für deine Antwort. Du schreibst, ich solle versuchen, mich nicht nur auf die bekannten Namen wie City, Karat, Puhdys, Silly & Co zu konzentrieren. Das schreibst Du so leichtfertig , aber was soll man tun, wenn man nichts anderes kennt ??!! Darum bin ich im Forum, um mehr zu erfahren. Zugegeben ist es durch Youtube und ähnliches leichter geworden, sich zu informieren. Leider ist die Musikszene der ehemaligen DDR noch immer ein relativ weisses Gebiet auf der musikalischen Landkarte. Wenn man also keine Insider kennt, ist es schwierig den richtigen Einstieg zu finden, aber dafür habe ich ja jetzt Euch. Danke und liebe Grüße, Chris

P.S.: Leider kommt mir auch vor, dass teilweise der Ostrock im Westen nicht sehr ernst genommen wird (Achtung: nicht meine Meinung). Aber leider kennen viele Rockfreaks kaum die Puhdys noch Omega, was ich persönlich schade finde, von anderen Gruppen ganz zu schweigen.

nach oben springen

#8

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 20:41
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Da gebe ich mal ein paar Bandnamen, die ich für wichtig halte, das Du Dich mit denen beschäftigst, die Liste erhebt aber nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Pankow, Rockhaus, Amor und die Kids, Renft, Karussell, Cäsars Rockband, Prinzip, Berluc, Transit, Dialog, Reform, Klosterbrüder/ Magdeburg, Engerling, Hansi Biebl, Stefan Diestelmann, Monokel, Neumis Rock Zirkus, Zenit, Jürgen Kerth, Pond, NO 55/ Enno, Modern Soul Band, Electra, Stern Combo Meissen, Lift, Bayon, M. Jones Band, Juckreiz, POSSEN SPIEL, MTS, Rockphonie, Gaukler Rockband, da hast Du jetzt eine Weile was zum recherchieren.

nach oben springen

#9

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 14.01.2020 20:51
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Hallo Chris, da hast Du ja etwas losgetreten. Der "Ostrock" ist so vielfälltig. Für mich waren die ersten Livebands nicht die großen 3, sondern Katrin Lindner und die Schubert Band, Neumis Rock Cirkus, Pond, Brigitte Stefan und Meridian. Das lief auch im Rundfunk. Pond noch mit Manfred Hennig, der dann zu City ist. Prinzip, Berluc, alles hörenswert. Berluc tourt jetzt noch. MTS, Possenspiel fällt mir ein. Dann gab es angesagte Bands, die nicht im Radio gespielt wurden, die auf den Dorfgasthöfen gespielt haben, ganz besonders Bluesbands wie Monokel, Zenit, Passat, Jonathan Bluesband, Jürgen Kerth und viele andere mehr, von denen touren jetzt noch welche oder sind wieder aktiv. Simple Song, Zwei Wege. Bands die zeitweise verboten waren, besonders zu nennen Freygang. Punkbands, wie Feeling B. (Zwei bzw, Drei von denen sind jetzt bei Rammstein), FDIO (Freunde der italienischen Oper) (Da haben unter anderem Rummelsnuff und Rajko Golke gespielt, letzterer jetzt bei Knorkator). In dem Zusammenhang ist Sandow und HIP (Herbst in Peking) zu erwähnen. Kirsche und Co, besonders in Thüringen bekannt, von denen habe ich zwei CD´s, neue, die oft im Player laufen. Country und Folk Bands, Wilk and Friends, Country Co. Das Rock and Roll Orchester Magdeburg. Apropos Magdeburg, die Klosterbrüder, die Band Magdeburg, ... Reggea Play. Folkbands wie Wacholder, Folklander, ... Coverbands mit Kultstatus wie Pusteblume, Z.O.P.F. ...Das ist ein sehr weites Feld, der Ostrock. Keimzeit, Gerhadt Gundermann. Da wären wir bei Liedermachern. Auch ein weites Feld, aber jetzt ist erstmal Schluß.

Versuche den Film Flüstern und Schreien zu sehen.

Bücher die ich empfehlen kann: Bye Bye Lübben City, P.O.L. (Peitsche Osten Liebe, das Andre Greiner-Pol Buch), Feeling B (Mix mir einen Drink). Das sind die, die ich gerade überall bei mir suche aber nicht finde. Ein neueres Buch, was toll den Zeitgeist der 80er beschreibt, Bluessommer. Da geht es um die fiktive Band Monomann, gemeint ist aber Freygang. Der damalige Bassist der Band, Kay Lutter, hat das geschrieben und trifft die Zeit absolut. Der spielt jetzt schon sehr lange bei In Extremo und hat extra zum Buch die Band Monomann gegründet, ist mit denen auf Tour, und spielt natürlich die Freygang Songs dieser Zeit.

Der Youtube Kanal von Pmausm (Mopsfideler Ostrock) ist empfehlenswert, der von drachenuli, oder der vom genitiv64. Dann habe ich viel Freygangzeugs auf dem Kanal von Gardienenstange gefunden.

Das waren mal ein paar Anregungen von mir. Da fehlt noch einiges. Grüße aus Sachsen, genitiv64.

zuletzt bearbeitet 14.01.2020 21:02 | nach oben springen

#10

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 16.01.2020 15:15
von Laird Chris | 9 Beiträge | 21 Punkte

Hallo liebe Freunde !

Danke für Eure netten Antworten und massigen Bandnennungen. Ich habe gar nicht gewusst, dass es im Osten soviele Bands gab.Ihr habt ja mehr Bands, als wir in Österreich hatten. Aber glaubt mir, auch unsere Bands hatten es nicht leicht. Damals gab es ja nur den ORF (österr. Rundfunk) und dort wurden, abgesehen von englischen und amerikanischen Bands, nur Gruppen und Solokünstler aus Wien (und nächster Umgebung) gespielt. Die sogenannte "Provinz" wurde gar nicht berücksichtigt, obwohl es in Tirol, Salzburg und der Steiermark durchaus gute und interessante Bands gab. Sehr unterschätzt wird auch "OPUS", die leider immer nur auf das furchtbare "Life is live " reduziert werden.

Ausserdem hatte der Ostrock, wenn überhaupt einen Ruf, dann leider einen schlecht. Es hiess diese Bands würden alle vom Regime gesteuert, und demensprechend handzahm und langweilig. Ausserdem hatten wir sowieso soviele Bands aus England und den USA dass es schon fast inflationär war. Da konnte man auf den "Ostrock" verzichten, glaubte man zumindest. Bitte, liebe Freunde, ich will euch da keineswegs zu nahe treten, aber "was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!" Umso froher bin ich auf diese Seite und Euch gestossen zu sein. "Rocker aller Länder vereinigt Euch!" Auf alle Fälle wird mein PC in der nächsten Zeit glühen.

Liebe Grüße Chris

nach oben springen

#11

RE: Ostrock ??? Hilfe !

in Bands, Musiker, Musikstile 16.01.2020 17:07
von PMausM | 1.820 Beiträge | 3861 Punkte

Hallo Chris, freut mich, dass du so neugierig bist. Bin bekennende Ostrock Fanin, sehe aber den Begriff nicht so eng. Mich interessiert alles, was hier und heute auf den Bühnen des Ostens gespielt wird, auch wenn die Wurzeln der Bands nicht unbedingt im Ostrock liegen. Immer mehr der Musiker von früher treten nicht mehr auf oder sind schon verstorben. Dafür gibt es junge, neue Bands, die diese Tradition fortsetzen. Zum Glück haben die Ostrocker oft Kinder, die in ihre Fußstapfen treten. So spielen zum Beispiel bei Bell Book & Candle die Söhne der Puhdys Meyer und Birr. Bei Stamping Feet spielen die Söhne von Silly und von Quaster von den Puhdys.
Wie Andreas schon sagte, ich habe einen YT Kanal namens "Mopsfideler Ostrock" und dort habe fast 600 selbst gedrehte Konzert Clips. Ich wundere mich manchmal selbst, wie gut das läuft. Das Interesse ist noch da, das zeigen die fast 4 Millionen Aufrufe.
Und du siehst, wir sind hier ganz schön oft zu Konzerten unterwegs .
https://www.youtube.com/user/pmausm

Aber wenn du mich jetzt nach Ösibands fragen würdest, ich würde noch älter aussehen, als ich sowieso schon bin. Aber im Sommer war ich noch mal bei der EAV , schade, dass es vorbei ist.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de