#46

RE: Puhdys und Hans die Geige auf dem Hutberg 2013

in Konzertberichte 2013 und älter 25.05.2013 15:30
von Kundi | 2.003 Beiträge | 4584 Punkte

noch ein paar mittelprächtige Fotos für die Bildergucker

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 25.05.2013 15:31 | nach oben springen

#47

RE: Puhdys und Hans die Geige auf dem Hutberg 2013

in Konzertberichte 2013 und älter 27.05.2013 19:18
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte
Da ich nach dem wunderschönen Konzert-Wochenende in OO und Kamenz in der vergangenen Woche Besuch hatte und letztes Wochenende unterwegs war, ist das Forum & Co. viel zu kurz gekommen.

Mensch, Ihr wart verdammt fleißig mit dem Schreiben der Konzerteindrücke der Pfingst-Doppelmugge. Vielen Dank für Eure sehr, sehr schönen Berichte! Da bleibt ja für mich gar nicht mehr viel zu schreiben übrig. Doch ein paar Zeilen möchte ich doch noch hier lassen.

Das diesjährige "Pfingsttreffen" auf dem Kamenzer Hutberg war für mich mit einem kleinen Jubiläum verbunden: Es war in Folge mein fünfter Besuch des traditionellen PUHDYS-Konzertes in dieser schönen Kulisse. Die Freude darauf wurde bei mir noch größer, als ich erfuhr, dass unser Lieblingsrockgeiger das Vorprogramm für die "Alten Bäume" bestreiten wird.

Ich mag die gemeinsame Anreise mit lieben Freunden, weil man sich unterwegs schon musikalisch passend einstimmt. Auch das Bezwingen des Aufstieges und das Warten auf den Einlass hinterlässt bei mir jedes Jahr auf's Neue ein wunderschönes Gefühl - dem Soundcheck zuhören, mit Freunden lachen, nette Gespräche in einer fröhlichen Runde, in der man Mitgebrachtes an flüssigem und nahrhaftem Proviant miteinander teilt - perfekt dann, wenn sich dazu auch noch die Sonne zeigt, so wie in diesem Jahr!

Das Gedrängel und Geschubse beim Einlass gehört für mich jedes Jahr zu den Negativ-Punkten des Kamenzer PUHDYS-Konzertes. Um so schwieriger, wenn man auf
ein wenig Unterstützung angewiesen ist und höllisch aufpassen muss, nicht von seinem sehenden Begleiter losgerissen zu werden. Und dass - wie es 0815 in seinen Schilderungen vermerkt hat - auch keine Rücksicht auf Schwangere, etc. genommen wird, schockt mich ebenfalls. Hier sollte wirklich etwas geändert werden, wobei ich kaum daran glaube. :-(

Ich habe den Einlass unbeschadet überstanden und die Atmosphäre vor Konzertbeginn sehr genossen. Wir hatten ja auch ein gemütliches Plätzchen!

Hans hat uns mit seinem tollen Auftritt super eingestimmt. "Mit Leib und Seele" hat er wirklich alles gegeben - dieses gleichnamige Stück seiner aktuellen CD geht sofort ins Ohr und animiert zum Mitsingen und klatschen. Aber natürlich nicht nur das, auch alle anderen Lieder und Instrumentals waren - wie immer - traumhaft schön! Dass das "T-Shirt" an diesem Abend erklang, damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.
Es hat mir großen Spaß gemacht, Hans von unserem Platz aus mit Euch zu unterstützen!!!

Was das PUHDYS-Konzert betrifft, da möchte ich keine großen Worte verlieren. Ihr habt wunderbar alles zusammengefasst und ich unterstreiche dies kurz und treffend mit "ES WAR SCHÖN"!!!!!

Vielen lieben Dank, insbesondere an Joli und Sven und Jörg für's Mitnehmen!!!

Liebe Grüße an Euch alle, die dabei waren!!!
Auf ein Neues Hutberg-Pilgern zu Pfingsten 2014!

"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#48

RE: Puhdys und Hans die Geige auf dem Hutberg 2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.05.2013 23:28
von Fällsäge | 694 Beiträge | 1492 Punkte
Ich hab noch mal einen Nachtrag .
Seit vielen Jahren ist ja " Wenn Träume sterben " einer meiner Lieblingssongs von den Puhdys.
Bei den Liveauftritten hab ich mir schon oft gefragt, wie das mit dem Schlauch an Quasters Mikro und der Box beim Solo funktioniert.
Da fiel mir ein , Hans vor 5 Jahren mal dazu einen Beitrag geschrieben.
Den hat er mir zugeschickt ud ich find ihn so interessant, das ihn kopiert habe und jetzt hier reinstelle.Wenn Ihr Fragen dazu habt, Hans wird sie Euch gerne beantworten.


Da der Herr ja nicht so richtig aus der Knete kommt also hier die Antwort auf seine Frage zu der Sache mit dem Schlauch im Hals. Also lieber Bernd ...

Dieses Gerät ist eine Heil-Talk-Box, entwickelt von Jim Dunlop, die rein elektroakustisch funktioniert. Man kann Vocoder, Pitch Swifter, Sprachsynthesizer und auch diese Talk-Box mit dem Gehör kaum unterscheiden, obwohl sie völlig verschieden funktionieren. Gemein ist ihnen, dass sie gerne wie Roboterstimmen klingen, weil sie stereotyp auf die menschliche Stimme angewendet werden .... Die talk-Box ist eigentlich etwas ganz anderes als diese anderen elektronischen Prozesse. Sie wurde bekannt mit Bon Jovis "Living on a prayer".

Wie funktioniert nun das Ding mit dem Schlauch? Die Talk Box ist eine kompakte, geschlossene Metallbox mit einem integrierten Mittelhochtöner. An einer kleinen Öffnung wird ein einfacher Gummischlauch eingeführt, den man neben dem Gesangsmikrofon des Gitarristen anbringt und den der Spieler in den Mund nimmt. Aus diesem Schlauch tönt das Gitarrenspiel, abgenommen in der Metallkiste und durch den Schlauch geleitet. Dieses lässt sich durch die Resonanzbewegungen des Mundes in jeder Vokalqualität färben und mit dem Gesangsmikrofon aufnehmen. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach, kann sehr vielseitig angewendet werden hat aber prinziepbedingte Nachteile. Da hat man zum ersten diesen Schlauch im Mund, bildet also Vokale so, wie sie mit einer Zigarette im Mundwinkel klingen, Dann ist der Frequenzgang, vorallem hin zu den tiefen Tönen, sehr eng begrenzt, die Basswiedergabe aus dem Schlauch ist schlicht gesagt miserabel. Gut, man kann das durch hinzumischen von Bässen aus dem Orginalsignal verbessern, aber ... Am intensivsten und auch am deutlichsten kann man die Vokale formen, wenn man sich den Schlauch möglichst tief in den Rachen steckt, also bis an die Grenze zum Reihern. Die gewürgte Vokalqualität, die dem reihern vorausgeht, kommt über die Talk-Box besonders gut zur Geltung. Das kann man elektronisch bisher kaum nachbilden, eigentlich klar, oder hat schon mal jemand einen kotzenden PC gesehen? Der Unterschied zu den elektronischen Effekten ergibt sich daraus, dass man die Stimmbänder nicht schwingen lässt, sondern stumm bleibt. dadurch kann man mit geöffnetem Mund ganz normal weiterspielen und auch solieren, soweit das mit dem Teil im Rachen geht ...

Beim Vocoder kommt dagegen nur ein Ton, wenn man mit der Stimme wirklich Schall erzeugt, ansonsten hört man nichts, die Technik bleibt stumm. Man muss bei diesen elektronischen Teilen also permanent singen, sprechen oder summen, wenn man ein Keyboard- oder Gitarrensolo vocodiert.

So lieber Bernd, ich hoffe Du weist nun, was das für ein Schlauch ist?! Und das mit dem Schlauch kannste ja mal probieren, Gartenschlauch ganz tief in den Rachen und dann lustiges Reihern .... -grins- Oder Du nimmst an das eine Ende einen Trichter, steckst Dir das andere in den Rachen, hälst den Trichter vor den Lautsprecher der Stereoanlage, drehst die richtig auf, damit man das Würgen bei den Nachbarn nicht hört -gröhl-, dann den Schlauch mit dem anderen Ende in den Hals, ein Mikro davor, das in den Kassettenrecorder und dann später hören, was das Teil macht! Aber stelle den Wischeimer mit Scheuerlappen neben die Versuchsanordnung ...

Ganz lieb

Hans
nach oben springen

#49

RE: Puhdys und Hans die Geige auf dem Hutberg 2013

in Konzertberichte 2013 und älter 30.05.2013 15:43
von Frank | 358 Beiträge | 747 Punkte
Möchte auch noch etwas zum Hutberg - Konzert beitragen .
In erster Linie Danke ich den lieben Gott der uns nicht den Regen schickte ,
natürlich Hutberg ohne Regen das war ja auch immer so eine Tradion .
Einige Worte zum Konzertablauf :
Hans die Geige im Vorprogramm , daß war Super .
Unseren Hans hatten wir ( Sonny & Ich ) ja schon am Vortag in Ottendorf - Okrilla live erlebt . Wie sein Konzert Prgramm heißt
" Mit Leib und Seele " so spielt er auch .
Zu unseren PUHDYS kann man nichts mehr sagen .
Hier ein paar wenige Bilder von mir . Hatte ja nicht viele gemacht


So und nun noch ein paar PUHDYS - Bilder


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 107 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10798 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen