#1

108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 22.03.2018 19:12
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Manchmal rennt man neuen Musikentdeckungen ewig hinterher, weil es terminlich irgendwie wie passt. Wenn man als Muggenpilger, Konzertnomade und Konzertgänger jedoch ausdauernd ist, ist das gar nicht mal so schlimm. Meine jahrzehntelange Erfahrung sagte und lehrte mir, dass "Topf" (in dem Fall Livejunkie Kundi) und "Deckel" Musiker, Band - hier FAHRENHEIT 108) in der Regel doch zueinander finden.

Als ich noch ein ganz jugendlicher Kundi war und mich für Musik zu interessieren begann, hätte ich nie erwartet, dass ich AC/DC, UDO LINDENBERG, THE ROLLING STONES, DEEP PURPLE und viele andere jemals live erleben würde. Diese Bands und dutzende weitere Musiker oder Bands habe ich inzwischen gesehen. Bei manchen hat es fas 35 Jahre gedauert bis ich bei ihnen vor der Bühne stand. Da sind im Vergleich die ca. 36 Monate "Wartezeit" zu meinem ersten FAHRENHEIT 108-Gig doch kaum der Rede wert. Trotzdem muss ich zugeben, dass am vergangenen Sonnabend der Truppe um Sänger Kai Niemann auch das Wetter etwas in die Hand spielte, denn bei solch einem üblen Wintereinbruch wollte ich nicht auf weiter entfernte Tour gehen bzw. fahren. Da traf es sich gut, dass die Herren von FAHRENHEIT 108 just an diesem kalten und ungemütlichen Winterabend des 17. März 2018 im Steinhaus Bautzen spielen sollten. Da konnte ich sogar gleich noch eine andere ("Warte-")Fliege mit der sprichwörtlichen Klappe schlagen und diese hieß Steinhaus Bautzen.

Das in der Spreestadt auf der Steinstraße gelegene Gebäude habe ich der seit Sanierung und Modernisierung noch nicht von innen gesehen. Dabei war ich zuvor mehrmals in den heiligen Hallen dieses geschichtsträchtigen Hauses. Zu DDR-Zeiten war es zugleich Jugendklubhaus und Sitz der Kreisleitung Bautzen der Freien Deutschen Jugend. Seit 1946 bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten war der Bau in der Hand der Jugendorganisation.

in den letzten Jahren vor der Kehre (manche sagen auch Wende dazu) trug das Klubhaus den Ehrennamen Willy Mirtschin. Das Wirken des 1979 verstorbenen Partei- und FDJ-Funktionärs Mirtschin war stark mit der Stadt Bautzen verknüpft. Nach dem II. Weltkrieg war er aktiv im Antifaschistischen Jugendausschuss und er wurde der erste Kreissekretär der neugegründeten FDJ in Bautzen. Er durchlief später weitere Funktionen bei der FDJ, wurde Offizier der NVA und danach Sekretär des Rates der Stadt Bautzen. Das war es kurz zur einstigen Namensgebung.

Bereits in meiner Jugend führte mich mein Weg mehrmals ins Steinhaus und auch bis zum Beginn der Sanierung im Jahr 2012 war ich dort gelegentlich zu Veranstaltungen / Konzerten. Fast 3 Jahre dauerten die Baumaßnahmen. Die Kosten der umfangreichen Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen beliefen sich auf die stattliche Summe von ca. 4,5 Millionen Euro. Dabei handelte es sich zu großen Teilen um Fördermittel von Bund, Land und Kommune.

Das Steinhaus ist seit dem Jahr 1995 soziokulturelles Zentrum in freier Trägerschaft und wird vom Verein Steinhaus e.V. getragen. Es ist ein Ort der Begegnung, der kulturellen und politischen Bildung. Hier wird Jugend- und Sozialarbeit noch tatsächlich groß geschrieben. Das Steinhaus bezeichnet sich heute auch als Mehrgenerationenhaus. In dieser imposanten Hütte kann man viel ERLEBEN (z. B:: Kino, Konzerte, Kleinkunst, Lesungen, Vorträge usw.) und MITMACHEN (bei Workshops, Projekten, in bürgerschaftlichen Initiativen). Egal, ob Yoga-Kurs, Theatergruppe, Bastelgruppe oder Breakdancer, Workshops für Nachwuchsmusiker - der Vielfalt und Phantasie der Leute sind da kaum Grenzen gesetzt.

Ich muss zugeben, die Architekten und Bauleute haben das Steinhaus bei den zurückliegenden Baumaßnahmen ordentlich auf den Kopf gestellt. Ich hatte am Anfang das Gefühl völlig fremd zu sein, denn nichts ist mehr an seinem alten Platz. Der Bereich mit Bühne und Bar war früher links vom Eingang. Heute muss man sich in den rechten Gebäudeteil orientieren. Aber nach diesem Besuch kann ich sagen, dass sich das Bauvorhaben gelohnt hat. Eine moderne, hübsche und funktionale Begegnungsstätte ist hier entstanden. Seminar- und Workshopräume, eine ordentliche Bar, ein Bandproberaum und das Schmuckstück überhaupt der Saal mit einer ordentlich großen und variabel zu verändernder Bühne bieten beste Bedingungen. Unbestuhlt kann der Saal ca. 400 Besucher aufnehmen. Moderne Licht- und Tontechnik sorgen für die entsprechende Atmosphäre und Qualität. Natürlich wurde die Barrierefreiheit des Hauses auch verbessert. Ein Fahrstuhl, breite Türen, die Vermeidung unnötiger Schwellen und Absätze erleichtern Menschen mit Behinderungen den Zugang zu den Räumen und Veranstaltungen.

Doch jetzt möchte ich langsam zum eigentlichen Thema und damit zur am 17. März im Steinhaus Bautzen stattgefundenen Mugge kommen. Der Eintrittspreis war mit 10 Euronen für 2 Bands an der Abendkasse sehr günstig, auch die Versorgungspreise für Getränke waren durchaus annehmbar. Trotz des an diesem Tage erfolgten heftigen Wintereinbruchs mir Glätte, Schneeverwehungen und klirrender Kälte fanden doch ca. 100 Leute den Weg ins Steinhaus. Das ist nun zahlenmäßig zwar nicht überragend, aber auch kein Beinbruch. Da habe ich auch schon Schlimmeres erlebt. Eines kann ich aber jetzt schon schreiben, von den Erschienenen hat keiner sein Kommen bereut.

Den Anfang machte das Singer-Songwriter-Duo AnnieWhere aus Dresden. Sängerin Charlotte Weidner und Gitarrist/Sänger Manuel Neck setzten auf eigene Lieder. Leider bedienen sich AnnieWhere der englischen Sprache. Ich finde das sehr schade, denn stimmlich kann Charlotte durchaus überzeugen, das Akustikgitarrenspiel von Manuel ist ebenfalls nicht zu verachten. Auch wenn ihre Musik für meinen persönlichen Geschmack zu sehr von Soul und Jazz beeinflusst scheint und für einen ungehobelten Klotz wie mich nach Barmusik klingt, kann man sich das ruhig mal anhören. Übrigens spielen die beiden erst seit ca. 1,5 Jahren zusammen. Insgesamt gesehen haben sich Charlotte und Manuel jedoch bei ihrem für eine Vorband durchaus üblichen Kurzauftritt sehr ordentlich verkauft. Ich werde jetzt sicher nicht laufend nach neuen Konzertterminen von AnnieWhere schielen, aber wenn sie mir zufällig irgendwo unterkommen (z.B. wieder als Vorband) werde ich mir auch nicht die Ohren zuhalten.

Der nun fällige Umbau ging ganz fix, denn bei 2 Stühlen, 2 Mikrofonen und einer Akustikgitarre ist eben nicht sehr viel zu räumen.

Dann folgte endlich die Hauptband des Abends, nämlich 108 FAHRENHEIT. Der Name der Band ist erstmal ziemlich ungewöhnlich. Es gibt zwar einen Duft von Dior, welcher auch Fahrenheit heißt, aber ich denke, dass die Herleitung des Bandnamens von der Maßeinheit Grad Fahrenheit, welche im angloamerikanischen Maßsystem noch Anwendung findet, erfolgt. Diese Temperaturmaßeinheit geht übrigens auf den deutschen Physiker Daniel Gabriel Fahrenheit (1686 - 1736) zurück. Wenn man die in diesem Bandnamen genannte Zahl 108 einfach mal in die geläufige Temperaturmaßeinheit Grad Celsius umrechnet, kommt 42, 222 Grad Celsius heraus. Als Umgebungstemperatur im Sommer ist das eindeutig zu heiß. Beim Menschen sind 108 Grad Fahrenheit Körpertemperatur extremes Fieber und absolut lebensgefährlich, weil die körpereigenen Eiweiße beginnen zu gerinnen. Die Band 108 FAHRENHEIT macht für mein Gefühl jedoch eine extrem gute (man könnte auch sagen heiße) Musik. Ich hoffe, dass ich etwas von der Klasse der Truppe in diesem Bericht aufzeigen kann.

Auf 108 FAHRENHEIT bin ich im Jahr 2015 gestoßen und zwar von 2 verschiedenen Seiten. Die erste Seite führte mich über Kai Niemann. Ich habe schon seit dem Jahr 2001 aus dem Augenwinkel beobachtet, was der Herr Niemann musikalisch so macht.

Kai hatte damals mit der witzigen Popnummer "Im Osten" einen Riesenhit. Das Lied kletterte bis auf Platz 4 der offiziellen deutschen Media Control Charts.
Die Single fuhr sogar eine Goldene Schallplatte ein und damals brauchte man für so eine Auszeichnung noch 250 000 verkaufte Einheiten. Ich mochte dieses witzige Lied und konnte herzhaft über diesen augenzwinkernden Text lachen. Das Teil war damals allgegenwärtig und lief in den Hörfunkmedien (zumindest hier im Osten) rauf und runter. Irgendwie war das Lied Balsam auf die ostdeutsche Volksseele und ich hänselte damit auch schon mal den einen oder anderen Kollegen aus den gebrauchten Bundesländern. Diese quittierten Niemann's "Im Osten" oft mit einem sehr sauren Lächeln.

Auch in den folgenden Jahren hatte Kai Niemann gute Lieder auf Lager und es fiel auf, dass der Mann sich immer wieder neu erfand. Er wurde bei "Nie wieder" im Jahr 2006 zum eher härteren Rocker und er landete im Jahr 2009 mit "Wir sind das Volk" weiderholt in meinem Herzen, weil dieses Lied genau 20 Jahre nach der Wende eine treffende und kritische Zustandsbeschreibung des Ist-Zustandes lieferte. Auch dieser Song blieb im Ohr hängen. Leider missbrauchten rechte Gruppierungen und auch PEGIDA-Leute diesen Song ein paar Jahre später für ihre zwecke. Dafür war "Wir sind das Volk" aber nicht gedacht. Als die ersten Nachrichten über 108 FAHRENHEIT auftauchten, verfolgte ich die Entwicklung weiter.

Im November 2015 erlebte ich in Pirna FALKENBERG & DIE BAND. Ich begann mich für die Begleitmusiker zu interessieren und stieß bei meinen Recherchen darauf, dass Bassist Adrian Kehlbacher mit Kai Niemann in der Band 108 FAHRENHEIT spielt. Das war also die zweite Seite, wie mir 108 FAHRENHEIT unter kam. Nachdem ich mir dann Anfang 2016 erste Höreindrücke verschaffte, war ich Feuer und Flamme. Ich beobachtete weiter aus sicherer Entfernung, was sich um dieses Projekt so tat. Wir kamen aber terminlich leider noch nicht zusammen. Es dauerte dann noch bis zu diesem 17.03.2018, dass ich 108 FAHRENHEIT persönlich in einem Konzert begutachten konnte.

Dann wurde es auf der doch recht großen Bühne voll, denn der Kollege Niemann rückte mit 6 Musikerkollegen im Steinhaus Bautzen an. "Sag kein Wort", der Eröffnungssong des 2015er Albums "Mein Herz", führte uns in die Niemann'sche Livewelt. Der Titelsong der ersten 108 Fahrenheit-CD "Mein Herz" folgte gleich auf dem Fuße. Schon waren wir mittendrin in der Mugge. Da ich die Songs des Albums bereits kannte, war das auch nicht schwer.

Eine rauchige, warme Stimme begann unsere Ohren zu umschmeicheln. Behutsam, ja beinahe zart und trotzdem markant sang Niemann uns seine ersten Lieder. Dieses eigenständige Gesangsorgan hat einen hohen Wiedererkennungswert. Da wird der Hund in der Pfanne verrückt, wenn Kai so ausdrucksstark über die Probleme des großen Universums und die der kleinen, eigenen Welt singt. Niemann hat die Lieder für diese Platte alle selbst komponiert und getextet. "Ich warte auf Dich" war gleich die nächste gespielte Kostprobe davon.

108 FAHRENHEIT hat mich, ich sage es mal ganz salopp und bildlich in Jägersprache, mit einem satten Blattschuss zur Strecke gebracht als ich mich damals in die Lieder von "Mein Herz" einhörte. Musikalisch abwechslungsreich mit grandiosen Melodien und sehr persönlichen Texten, welche ihresgleichen suchen, zielten sie ins Ungewisse bzw. eine unbekannte Hörerschaft und trafen unter anderem auch mich auf Anhieb. Deshalb ist meine Sichtweise auf dieses Konzert nicht so dokumentarisch auf Ablauf und Reihenfolge gerichtet, sondern eher ein Mix aus meinen Eindrücken und Empfindungen von der CD und vom Konzert.

Die Musikformation 108 FAHRENHEIT erlaubte uns aber auch einen Ausblick auf das nächste Album, welches noch dieses Jahr erscheinen soll. "Bergauf" dürfte sich beispielsweise auch auf der neuen Scheibe befinden.

Die Musik der Band ist schwer abschließend zu beschreiben, denn sie ist nicht so einfach nach "Schema F" gestrickt. Auf jeden Fall ist es echte, handgemachte Mugge mit vielen verschiedenen Instrumenten. Bei FAHRENHEIT 108 kommen Elemente von (Akustik-)Rock, Liedermacherei, Folk, Country und sogar ein wenig Pop in einen großen (Musik-)Topf zusammen. Die 7 Musiker bauten in Bautzen mit vielen Instrumenten von der Akustikgitarre, über die E-Gitarre, Bassgitarre über den Kontrabass, und das Schlagzeug, bis hin zu Saxofon und Banjo ein regelrechtes Klanggewölbe, welches für jede Einordnungsschublade zu groß war. Das Septett zauberte spielfreudig, virtuos und gut aufeinander abgestimmt einen Teppich aus Tönen und Takten auf dem man sich als Zuhörer wohlig lang machen wollte und konnte.

Ob großes Weltthema wie Umweltzerstörung" ("Leerer Planet") oder Lieder über Trennungsschmerz (Wasserblau"), über Lebens- und Gesundheitskrisen ("Gib nicht auf") Niemann hat die Gabe mit bildhafter Sprache sehr direkte und verständliche, poetische Texte zu formulieren. Da wird nicht um den heißen Brei gesungen oder pseudointellektuelle braune Masse (um nicht Kacke zu schreiben) in die Welt gesungen.

An den lebensnahen Texten kann man wochenlang kauen ohne dass es langweilig wird. Sie regten mich ein ums andere Mal zum Nachdenken an und sie sind sehr gut mit eigenen Erlebnissen und Empfindungen abgleichbar. Auch im Steinhaus hatte ich manchmal dieses Gefühl, dass der Herr Niemann gerade über und für mich singt. Ein ums andere mal dachte ich, dass der Kerl weiß, wie es in mir aussieht. Aber wer nicht aus Stein ist, wird seine eingefrorene/vereiste Seele von ganz allein mit den tollen 108 FAHRENHEIT-Liedern auftauen. Mir ist sogar schon die eine oder andere Träne gekullert als ich diese Lieder für mich entdeckte.

Natürlich geht das alles nicht beim vielleicht erstmaligen Hören auf CD oder im Konzert und schon gar nicht auf Befehl. das braucht seine Zeit, aber es kommt gut.
Über den Song "Letzter Tag" kann man alleine schon Tage nachdenken. Weltuntergang? Lebensende? Worüber singt der Kerl denn nun? Da denkst du schon eine Weile drüber nach, alter Freund. Zeilen wie "Ist ein Weg noch ein Weg, wenn ihn keiner mehr geht", "ist ein Spiel noch ein Spiel, wenn immer nur einer gewinnt", "ist die Last noch eine Last, wenn sie keiner mehr trägt" oder "ist mein Lied noch ein Lied, wenn es keiner mehr singt" laden dazu förmlich ein, bzw. fordern das eigene Denken sogar heraus.

Es war eine ganz tolle Atmosphäre im Saal des Steinhauses. Das Publikum war so still und aufmerksam, ja regelrecht gefesselt von der Kraft dieser Lieder, wie man es nicht aller Tage bei einer Mugge erlebt. Auch das machte den Abend zu einem Erlebnis. Die charismatische Ausstrahlung des Frontmannes Kai Niemann tat ihr Übriges dazu.

Klar sind die Songs anspruchsvoll und klingen zum Teil auch ziemlich traurig. Jedoch geht von ihnen gleichzeitig eine fast magische Kraft aus. Diese Lieder unterhalten nicht nur. Sie richten wieder auf, geben neuen Mut oder spenden auch mal Trost.

Das mag sich jetzt alles leicht nach Depri-Mugge lesen, aber das ist die Musik von 108 FAHRENHEIT ganz bestimmt nicht. Bei den Jungs ist Lachen auch nicht verboten gewesen. Insbesondere Kai Niemann und Banjospieler Marco Pfennig warfen sich schon mal lustige Wortbälle zu und nahmen sich gegenseitig so auch mal auf den sprichwörtlichen Arm. Übrigens spielt der Kollege Pfennig ein Banjo, welches sich gewaschen hat. Der schrammelt nicht nur so rum, sondern spielt richtig toll. Ich habe noch nie mitbekommen, dass man ein Banjo auch so melodiebetont zum Teil sogar melodieführend einsetzen kann. Insofern prägt Marco auch den Sound von 108 FAHRENHEIT ziemlich nachhaltig mit.

Die gesamte Band hat einen bärenstarken Auftritt hingelegt. Da stand tatsächlich eine Einheit auf der Bühne und die hat ganz spielerisch, aber doch auch ergreifend phantastische Musik wie vom anderen Stern gemacht.

Eigentlich wollte ich jeden Musiker gebührend und ausführlich vorstellen. Verdient hätten sie es alle und unbeschriebene Blätter sind sie auch nicht. Aber dieser Bericht ist mittlerweile schon so lang geworden, dass ich mir das für einen künftigen Bericht aufhebe. Aber kurz namentlich vorstellen möchte ich das Ensemble nun doch in seiner Gänze:

Kai Niemann,(Gesang, Akustikgitarre, Mundharmonika),
Marco Pfennig (Banjo, Gesang, Akustikgitarre),
Alexander "Jonny" Henke (E-Gitarre),
Steve Kuhnen (Saxofon),
Stephan "Steppel" Salewski (Schlagzeug),
Adrian Kehlbacher (Bass),
Thomas Hübel (Akustikgitarre).

"Da wo du hingehst" ist auch live ein regelrechter Ohrwurm und das Publikum ging bei diesem Song sogar ein wenig mit.
Zu ersten Zugabe verließen die Männer die Bühne und kamen direkt runter zum Publikum. Sie sangen und spielten also tatsächlich unplugged. Doch den letzten Song des Abends spielte die Truppe wieder von oben.

Nach dem Schlussapplaus und einer kurzen Erfrischungspause stellten sich die Männer von 108 FAHRENHEIT noch den Fragen und Wünschen ihrer Fans. Am Verkaufsstand wechselten CDs und T-Shirts den Besitzer. Auch ich habe jetzt ein neues Bekleidungsstück und dazu eine ordnungsgemäß erworbene CD. Bisher lagen mir die Lieder nur in mp3-Form auf dem Rechner vor.

108 FAHRENHEIT - die Band solltet ihr euch auch merken, wenn ihr auf Mugge mit Seele und Tiefgang steht. Ich warte jetzt auf das nächste Album und weitere Konzerttermine. Bis sich da etwas tut, werden die Songs von "Mein Herz" sicher noch einige Male laufen, sowohl als CD (daheim), als auch als mp3 (bei Spaziergängen, Reisen).

Gruß Kundi

Fotos Vorband Annie Where

Angefügte Bilder:
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (1).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (10).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (11).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (12).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (13).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (14).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (15).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (16).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (17).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (18).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (19).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (2).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (20).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (21).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (22).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (23).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (24).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (3).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (4).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (5).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (6).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (7).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (8).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (9).JPG

zuletzt bearbeitet 22.03.2018 19:15 | nach oben springen

#2

RE: 108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 22.03.2018 19:21
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Fotos 108 FAHRENHEIT Teil 1.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (25).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (26).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (27).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (28).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (29).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (30).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (31).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (32).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (33).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (34).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (35).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (36).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (37).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (38).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (39).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (40).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (41).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (42).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (43).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (44).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (45).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (46).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (47).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (48).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (49).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (50).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (51).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (52).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (53).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (54).JPG

zuletzt bearbeitet 22.03.2018 19:23 | nach oben springen

#3

RE: 108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 22.03.2018 19:29
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Fotos 108 FAHRENHEIT Teil 2.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (55).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (56).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (57).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (58).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (59).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (60).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (61).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (62).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (63).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (64).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (65).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (66).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (67).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (68).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (69).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (70).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (71).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (72).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (73).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (74).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (75).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (76).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (77).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (78).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (79).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (80).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (81).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (82).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (83).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (84).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (85).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (86).JPG

zuletzt bearbeitet 22.03.2018 19:30 | nach oben springen

#4

RE: 108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 22.03.2018 19:37
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Fotos 108 FAHRENHEIT Teil 3.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (100).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (101).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (102).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (103).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (104).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (105).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (106).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (107).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (108).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (109).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (110).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (111).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (112).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (113).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (114).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (115).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (116).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (117).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (118).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (87).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (88).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (89).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (90).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (91).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (92).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (93).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (94).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (95).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (96).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (97).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (98).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (99).JPG

zuletzt bearbeitet 22.03.2018 19:38 | nach oben springen

#5

RE: 108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 22.03.2018 19:42
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Noch ein paar Bildchen zum Abschluss.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (119).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (120).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (121).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (122).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (123).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (124).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (125).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (126).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (127).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (128).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (129).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (130).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (131).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (132).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (133).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (134).JPG
108 Fahrenheit 17.03.18 Bautzen (135).JPG

nach oben springen

#6

RE: 108 FAHRENHEIT und AnnieWhere 17.03.18 Steinhaus Bautzen

in Konzertberichte 2019 und älter 23.03.2018 15:20
von SN-Nittel | 329 Beiträge | 724 Punkte

Von der Band hab ich bis jetzt nur im "vorübergehen" oder lesen was gehört. Kai Niemann ist ja auch kein Unbekannter. Ich hab mir paar Songs angehört und bin doch positiv überrascht. Depressiv würde ich fast nicht sagen, eher ruhig, melancholisch und zeimlich gefühlvoll. Dazu saubere Arbeit an den Instrumenten. Auch anspruchsvolle Texte wo man gern zuhört. Also das kann man anhören und auch mal besuchen. Danke für den Bericht, was für mich ein Tip ist....Leider stehen zur Zeit keine Termine auf ihrer Webseite.
Für mich ist das gute Musik und kein allgemeines "Getresche".
Wo du warst Kundi sieht auch aus wie eine schöne moderne und mal andere Lovation....was für schöne kleine Handmusik.
Gruß

zuletzt bearbeitet 23.03.2018 15:21 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de