#1

KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 30.03.2014 19:56
von Kundi | 2.331 Beiträge | 5300 Punkte

Endlich ist auch für die Freunde, Fans und Unterstützer der Gruppe KARUSSELL nun die Winterpause vorbei. Gestern gab es nämlich die erste Live-Drehung des Jahres 2014 im Saal des Hotels "Schwarzes Ross" in Siebenlehn. Natürlich hielt es da auch Lissi und mich nicht daheim. Voller Vorfreude ritten wir mehr als pünktlich mit unseren 100 Motorpferden aus Korea in Siebenlehn ein. Es stellte sich mal wieder heraus, dass der auf der Webseite des Hotels genannte Beginn des Konzertes die Zeit des Einlasses war. Aber das war kein Beinbruch,denn wir gingen dann einfach in den Gaststättenbereich des und dort trafen wir auch schon auf Petra und Matthias, Angela und Bernd sowie auf weitere Konzertgänger. Da wir uns lange nicht mehr gesehen hatten, gab es natürlich einen regen Nachrichtenaustausch untereinander bis es dann in den Saal ging

Mehr dazu gibt es in den nächsten Tagen.


Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 03.04.2014 20:35 | nach oben springen

#2

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 30.03.2014 20:28
von PMausM | 1.592 Beiträge | 3359 Punkte

Endlich wieder mal eine Mugge in Heimatnähe und dann auch noch Karussell.
Im Schwarzen Ross in Siebenlehn startete die Band und die Fans in die Konzertsaison.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, den netten Saal und die Gaststätte auf recht hohem Niveau kannte ich überhaupt noch nicht, obwohl es ein alteingesessenes Unternehmen ist.
Schon beim Essen traf ich auf gute Kumpels. Wir drei waren ja im letzten Jahr gesundheitlich vom Pech verfolgt, haben uns aber wieder aufgerappelt. Wir stellten fest, ist ja wie bei alten Leuten, die nur über ihre Krankheiten reden. Ein Glück, wir hatten auch noch andere Themen für den Gedankenaustausch.
Karussell verbreitete gute Laune und die Zuschauer ließen sich anstecken. Die Werbung für dieses Konzert war sehr gut, deshalb hätte ich den Veranstaltern noch mehr Leute gewünscht. War aber für diese ländliche Gegend recht gut besucht.
Auch der Fanclub war wieder mit dabei und sorgte für gute Stimmung im Saal.
Vom Programm her war es ähnlich wie im vergangenen Jahr, neue Titel von der CD Loslassen und die alten Hits wurden in buntem Mix gespielt.
Bin grad dabei, ein kleines Filmchen zu machen.

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 30.03.2014 21:01 | nach oben springen

#3

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 30.03.2014 20:34
von Kundi | 2.331 Beiträge | 5300 Punkte

Ich haue mal noch ein paar Fotos hier in die Runde

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 30.03.2014 20:37 | nach oben springen

#4

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 30.03.2014 21:38
von kuehnkerstin | 30 Beiträge | 76 Punkte

Danke euch beiden für die Impressionen vom Tourstart. Ab nächster Woche sind wir auch mit dabei. Gut, dass es wieder los geht.

nach oben springen

#5

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 30.03.2014 21:51
von PMausM | 1.592 Beiträge | 3359 Punkte

Die Rosinen aus dem Kuchen:


nach oben springen

#6

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 31.03.2014 19:29
von Lissi | 61 Beiträge | 141 Punkte

So- kurz auch ein paar Worte von meiner Wenigkeit. Ich durfte meinen Bruder(der ja der Kundi ist) wiedereinmal begleiten.
Es war schön wiedereinmal eine Runde mit Karussell zu drehen,die letzte ist ja schon eine Weile her.Die Band hat ja jetzt eine neue Technik Chrew und ich war ja auch gespannt wie diese mit den Karussellern harmoniert.Naja,ich von meiner Seite aus kann da nur sagen,es muß noch bissel nachgelegt werden,die Lichtshow war nicht so wirklich gut. Aber ich denke mal das wird schon noch werden,zumal das ja auch das erste Konzert mit der Band war.
Gefreut habe ich mich sehr wiedereinmal "alte"Freunde zu sehen,Petra,Bernd und Angela,da gabs schon einiges zu bereden.
So ein paar Bildchen auch von mir,wenn ich auch nicht mit den andern beiden mithalten kann

LG Lissi

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 31.03.2014 19:33 | nach oben springen

#7

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 01.04.2014 18:52
von PMausM | 1.592 Beiträge | 3359 Punkte

Lissi, die Bilder sind doch sehr gut.

Hier noch ein Clip, da muss ich reflexartig immer auf den Auslöser drücken. Ich mag den Titel so, besonders wenn ihn Oschek singt.


nach oben springen

#8

RE: KARUSSELL 29.03.14 im "Schwarzen Ross" Siebenlehn

in Konzertberichte 2015 und älter 03.04.2014 20:32
von Kundi | 2.331 Beiträge | 5300 Punkte

Wer die Geschicke von KARUSSELL mehr oder wenig regelmäßig beobachtet / begleitet, dem ist nicht entgangen, dass die Band mit der Firma Jam-Sound Veranstaltungstechnik (www.jam-sound.com) einen neuen Partner gefunden hat, der KARUSSELL nicht nur technisch bei den Proben ausstattet und begleitet. Die Firma kann sogar eigene Proberäume bis hin zur Probehalle zur Verfügung stellen. Auch auf der aktuellen KARUSSELL-Tour wird Jam-Sound für die Technik verantwortlich sein. Die neuen Gesichter an der Technik waren in Siebenlehn nicht zu übersehen. Emsig waren sie bemüht KARUSSELL optimale technische Bedingungen zu schaffen Da es der erste gemeinsame Auftritt war, lief aber alles noch nicht so ganz rund. Am optimalen Sound gilt es noch etwas zu schrauben, aber das wird bei den nächsten Muggen ganz sicher schon viel besser klappen. Die Lichtshow fand ich im farblichen Bereich sehr sparsam, für meinen Geschmack sogar etwas zu sparsam. Ich möchte ja gar keine irrsinnig blinkenden und flackernden Lichter, aber etwas mehr "Lichtmalerei" darf es gerne sein. Damit meine ich das Zaubern entsprechender die Songs illustrierender Stimmungen mit farblichem Licht.

Ein Roadie darf bei KARUSSELL natürlich nicht fehlen. Das ist Claus "Bemme" Brömme. Bemme ist ja ein richtiges KARUSSELL-Urgestein, der kennt die Musiker samt ihren Bedürfnissen und Macken aus dem Effeff. Auch für die Fangemeinde hat er immer ein offenes Ohr. Es ist mir immer eine Freude den langen Kerl zu sehen. Ich dachte, dass Bemme noch urlaubt(Bilder auf Facebook vermittelten den Eindruck), aber er war rechtzeitig für diese Mugge aus dem Urlaub zurück. Neben seinen Aufgaben auf Tour aktualisiert Claus Brömme auch die Homepage der Band, kümmert sich um neue Fanartikel und betreut ebenfalls den Webshop.

Neues von KARUSSELL gibt es auch in Form einer neuen Best of - CD. Das Album "KARUSSELL - Die größten Hits" von Hansa-Amiga wird in der Reihe "Musik unserer Generation" erscheinen. Veröffentlichungstag ist der 04.04.2014. Der Silberling enthält 20 beliebte und erfolgreiche Lieder aus 38 Jahren KARUSSELL mit einer Gesamtspielzeit von rund 78 Minuten. Am 01.04.2014 gab es dazu eine öffentliche Pressekonferenz im Gebäude der Leipziger Volkszeitung. Ein Video von der Veranstaltung ist im Netz zu finden und unsere fleißige Presseauswerterin Netti hat den entsprechenden Link bereits im Thema "Video-Die Band "Karussell"begeistert in der Kuppel der LVZ" eingestellt. Vielen Dank dafür. Das genannte Thema findet ihr hier: Klick mich an

Weiterhin wird KARUSSELL am 20.Mai gegen 16.00 Uhr im TV zu sehen sein und zwar bei "MDR um 4". Dass der aktuelle Tourplan wieder viele Auftritte enthält, ist sicher auch keine Überraschung. Dafür ist KARUSSELL ja bekannt.

Doch kommen wir nun zum Hauptereignis des Abends und damit zum Konzert von KARUSSELL am vergangenen Sonnabend in Siiebenlehn. Mit dem vertrauten, solistischen Intro, welches Joe Raschke auf den Keyboards intonierte, ging es los. Dann betraten Wolf-Rüdiger-Raschke, Reinhard "Oschek" Huth, Jan Kirsten, Hans Graf und Benno Jähnert die Bühne und nahmen ihre PLätze ein. Gemeinsam spielten sie ein paar instrumentale Klänge, die unschwer als die Melodie des KARUSSELL-Überhits "Als ich fortging" zu erkennen waren. Das ist naturgemäß der Moment, wo das Publikum das erste Mal am Abend auftaut und die ersten Gesichter zu strahlen beginnen. Doch bis die (Publkums-) Fischer-Chöre von Siebenlehn und KARUSSELLden Song gemeinsam singen, war noch längst nicht gekommen. Das hob sich die Band, wie immer, für viel später auf.

Dafür folgte gleich "Entweder oder". Das ist eines der Lieder, die den Ruf von KARUSSELL begründeten. Melodischer Rock mit tiefgründigen deutschen Texten waren schon immer kennzeichnend für die Arbeit der Musikformation um Leit-Wolf-Rüdiger Raschke. Dieser Qualitätsanspruch, den die Musiker selbst hatten und haben, ist praktisch auch ein Markenzeichen von KARUSSELL. Dass diese Lieder zeitlos sind und dieTexte auch nichts an Aktualität eingebüßt haben, kann jeder klar denkende Mensch beim Zuhören nachvollziehen. Die Band hob und hebt sich deutlich von anderen Gruppen ab und sie hat auch in den 38 Jahren ihrer Existenz ihren Wiedererkennungswert nicht verloren. Auch die Spielfreude des Ensembles ist ja legendär.

Die ca. 150 Konzertbesucher konnten sich mühelos davon überzeugen, dass KARUSSELL längst eine generationenverbindende Gruppe ist. In der Band selbst und im Publikum sind ja mehrere Generationen vertreten. Ja, KARUSSELL kann auch in der jetzigen Zeit noch junge Menschen begeistern und dadurch auch neue Fans gewinnen. Wolf-Rüdiger Raschke und seine Mannen leiern ja auch nicht nur ihre alten Hits runter, sonderm sie aben auch viele Lieder im Programm, die von dem im Jahr 2011 erschienenen Album "Loslassen" stammen. Mit dieser Scheibe knüpfte KARUSSELL an alte Qualitäten an und schlug damit eine tragfähige Brücke vn den siebziger Jahren ins dritte Jahrtausend. Mit "oben sein?, "Rettet unsere Nacht" (beide von Joe gesungen) und "Wer wenn nicht wir" mit der unverkennbaren Stimme von Oschek folgten gleich drei aktuelle Lieder am Stück und später im Programm kamen noch einige mehr, wie zum Beispiel "Lied für euch", "Zweitgesicht" und "Hoffnungslos-Uferlos",

Das Konzert war eine richtige Zeitreise, denn alte Hits und neuere Lieder waren sehr ausgewogen zu einem schönen Strauß bunter Melodien zusammengeflochten. Die "alten" einst von Cäsar gesungenen musikalischen Edelsteine wie "Besinnung", "Mein Bruder Blues", oder "Zweifel" werden heute mit dem nötigen Respekt und viel Herzblut von Joe Raschke gesungen.
Oschek glänzte bei seinen angestammten Liedern wie "Doch wenn die Hähne krähn", "Wie ein Fischlein unterm Eis" oder "Ehrlich will ich bleiben" mit seiner unverkennbaren Stimme.
Übrigens ist der Herr Huth jetzt auch unter die Kopfbedeckungsträger gegangen. Der Leit-Wolf trägt ja schoon einige zeit Hut und auch Joe trat schon mit Kopfbedeckung auf.
Die Nachtigalll mit dem weißen Haar trug beim Konzert eine Schiebermütze, die aus der Ferne gesehen mit undefinierbaren Schriftzeichen versehen war. Als ich Oschek später gegenüber stand, konnte iich erkennen, dass die Unterschriften seiner Bandkollegen seine Mütze zierten.

Natürlich stellte "Als ich fort ging" den offiziellen Höhepunkt in der Konzertdramaturgie dar. So soll es ja auch sein. Das Publikum stieg auch bereitwillig und gerne in das Wechselsingspiel mit Joe ein. Anschließend ging noch dem Gauner "Whisky" der "Gelbe Mond" auf. Einen ganz leisen Schlusspunkt setzte dann Oschek mit "Stern der Liebe".
Das erste KARUSSELL-Konzert des Jahres 2014 war natürlich wieder viel zu schnell vorbei. Natürlich stellten sich die Musiker später in Gesprächen noch den Fragen der Fans und befriedigten auch die vielen Autogrammwünsche. Auch der Fanstand war umlagert und manches Angebot fand neue Abnehmer.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 03.04.2014 20:46 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heiko Oelmann
Besucherzähler
Heute waren 518 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2667 Themen und 11517 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen