#1

Geschichten vom Sachsendreier in Lichtentanne

in Konzertberichte 2015 und älter 16.03.2014 18:22
von PMausM | 1.592 Beiträge | 3359 Punkte

Da war ich schon lange scharf drauf, ich weiß, viele von euch hier haben dieses Programm gesehen und waren auch von dem interessanten Ausflug in die sächsische Rockgeschichte angetan.
Drei ältere Herren haben sich zusammen getan, um auf vergnügliche Weise zu erzählen, wie es damals so war.
Mit von der Partie sind Stefan Trepte, Werther Lohse und Andreas Leuschner. Sie vertreten die Bands Electra und Lift. Eingespielt wird Reinhard Fißler für die Stern Combo. Jeder im Saal wünschte ihm sicherlich das Beste und denkt oft an seinen tapferen Kampf gegen so eine blöde Krankheit.
Bezug genommen wird auf das Buch "Geschichten vom Sachsendreier", aus dem einige wenige Seiten gelesen werden.
Im Mittelpunkt stehen narürlich die Lieder aus 50 Jahren Bandgeschichte, wenn man die Sterne als älteste Band annimmt.
Es sind unkaputtbare Songs und richtig lustig, fand ich, was eine Frau hinter mir zu ihrem Mann sagte. Sie bemerkte: Es kommt, es kommt wieder... So werden viele empfunden haben, die diese Musik lange nicht gehört haben.
Das Kulturzentrum Sant Barbara in Lichtentanne ist eine kleine, gemütliche Kirche. Es gibt ständig abwechslungsreiche Programme zu erleben.
Die Herren wurden von Anreas Leuschner begleitet am Piano. Das konnte ich mir vorher gar nicht vorstellen, wie diese monumentalen Werke wie die Sixtinische Madonna oder die Sage so sparsam instrumentiert klingen sollen. Fand es toll, so pur haben die Lieder ihren ganz eigenen Reiz. Und es wurde von Stefan und Werther ganz schön viel abverlangt. Sie habe es aber eben drauf und der Gesang stand da im Vordergrund. Zu hören war "Nach Süden", "Sieh in die Kerzen", "Einmal ich, einmal du" und viele weitere alte Ostrock Gassenhauer. Sehr schön lesen und erzählen kann Stefan Trepte. Es macht Spaß, ihm zuzuhören, er kann Geschichten auf den Punkt bringen.
Eigentlich war ich vor 8 Wochen schon mal zu diesem Programm in Döbeln. Dort hatte ich meine Speicherkarte zu hause vergessen. Gerade da spielten sie den schönen, alten Reform Titel "Dicke Bohnen" . Ich hätte mich in den A.. beißen können, der fehlte mir für meine Seite "Mopsfideler Ostrock" . Also musste ich nachsitzen in Lichtentanne. Diesmal war ich mit Karte angereist und ich hatte Glück, sie haben die dicken Bohnen gespielt.


zuletzt bearbeitet 17.03.2014 20:39 | nach oben springen

#2

RE: Geschichten vom Sachsendreier in Lichtentanne

in Konzertberichte 2015 und älter 16.03.2014 18:39
von PMausM | 1.592 Beiträge | 3359 Punkte

Bilder hier:

Angefügte Bilder:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Whiskygirl
Besucherzähler
Heute waren 334 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2667 Themen und 11519 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen