#1

Altstadtfest Mittweida 2019 u.a. mit Bernd Birbils und der East Street Band

in Konzertberichte 2019 und älter 18.08.2019 17:03
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Das Altstadtfest in Mittweida mit Schwerpunkt Bernd Birbils und der East Street Band, 17.08.2019

Ich hatte keinen Bedarf an Stadtfesten. Es sollten Dinge aufgearbeitet werden, die schon ein paar Wochen meinen Tisch blockieren. S. kam von der Arbeit und meinte, ich will nicht die Wände anstarren. Das hieß anziehen und es stand gar nicht im Raum, wo es hingehen soll. Das Altstadtfest in Mittweida war das Ziel, zumal es nicht weit weg ist. Am frühen Abend kamen wir an. Ich hatte absolut keinen Plan, was dort abging. Vorsorglich hatte ich die Kamera mitgenommen, geprüft ob der Akku geladen war, auf der Speicherkarte war genug Platz. Es ist schon ein paar Jahre her, das wir dort waren. Ich war überrascht, was dort alles los war. Dafür musste auch 5 € Eintritt bezahlt werden, ich denke aber zurecht.

Wir starteten einen Rundgang an der Miskusbühne. Die Rock'n Roll Boogie Woogie Connection zeigte Ihr Können. 8 TänzerInnen, ich denke alle über 50 tanzten Rock'n Roll vom Feinsten. Vorbei ging es an den Hauptbühnen, der Markt war mit einem Zelt überdacht, an beiden Enden eine große Bühne, wo es abwechselnd Beschallung gab. Als wir vorbeigingen spielte gerade Erzgebilly. Auf einer kleinen Bühne im Rathaushof spielte gerade Goebel und der Wolf.

Weiter ging es auf die Rochlitzer Straße. Dort standen 2 Bühnen, auf der einen spielte ein Trio Schlager, also Pussycat und Andrea Berg und solche Dinge. An der Vereinsbühne waren das Fanfaren- und Trompetenkorps Zschopautal e.V. zu Gange.

Das Bürgerkarree mit einer Bühne gab es auch noch, das ist aber an uns vorbeigegangen. Ich will nicht das Programm abschreiben, aber für Missionare hätte es sich gelohnt. Zumal am Sonntag auf den Hauptbühnen Stamping Feet und Quaster angesagt waren.

An der Bühne auf dem Rathaushof sind wir noch stehengeblieben. Goebel und der Wolf spielen als Duo nur mit Akustik Gitarre und Percussion. Die covern sich über die Eagles, Tom Petty, ich hätte mir was notieren sollen. Da wurde mir erst einmal bewußt, was mit einem Cajon alles machbar ist. Auf der To Do Liste meines Lebens ist wieder ein Punkt hinzugekommen, wenn die zwei wieder mal irgendwo auftreten, heißt es hingehen.

Aber in der Überschrift steht ja Bernd Birbils und die East Street Band. Auf dem Weg zur Hauptbühne, es war schon so 22.00 Uhr spielte noch „Marquess“, laut Programm ein Poptrio aus Hannover. Innerlich die Augen verdrehend stellte ich mich mit hin. Was da los war, das hat auch mich überzeugt. Es war nicht nur ein Trio, da spielte eine 7 köpfige Truppe spanischsprachigen Pop. Der Sänger hatte das Publikum in der Hand. Das ging mit, es war sagenhaft. Es wurde mitgesungen und mitgeklatscht, es war herzerfrischend, das zu sehen. Sie haben überzogen, weil sie noch eine Zugabe geben mussten. Aber auch die Band war herausragend, da wurde spanisch akustisch gespielt, ein Percussionist war dabei, alles Profis, und noch jung dazu.

Auf der gegenüberliegenden Bühne baute die East Street Band auf. Wer hier aus der Gegend kommt, dem wird Bernd Birbils etwas sagen, solo als auch mit der East Street Band. Vor ein paar Jahren habe ich ihn mit seinem Soloprogramm „Sendeschluß“ erlebt. Da war er mit Tobias Hillig an seiner Seite unterwegs. Es gab da zwar ein paar Sachen, die mir nicht so gefallen haben, aber Birbils Solo ist eine Empfehlung wert, da er doch tiefgründige Texte zu bieten hat.

Der Soundcheck wurde ganz schnell durchgeführt. Die Lautstärke wurde dann während des ersten Songs eingepegelt. Das passte aber. Ich kann nicht sagen, dass ich Der Springsteen Fan bin. 1988 hatte ich jedoch die Gelegenheit, das Konzert in Berlin Weissensee mit zu erleben. Die Amiga LP Born in the USA habe ich natürlich auch, und damals hoch und runter gehört. Ich erinnere mich, wir hatten gerade eine UKW-Antenne auf unserem Dach installiert und konnten Bayern 3 und RIAS 1 und 2 empfangen, da lief Hungry Heart von ihm ständig. Das ist 1980 gewesen, also auch fast 40 Jahre her.

Aber zum Konzert. Die East Street Band sind mit Birbils 7 Mann. Und auch sie beherrschen ihr Handwerk. Und geben sich in manchen Details wie das Original. Der Gitarrist mit Kopftuch wie Steven Van Zandt. Die Solos vom Saxophon, als würde Clarence Clemons auf der Bühne stehen. Der Pianist genau so hämmernd bzw. perlend wie Roy Bittan, es klingt alles wie das Original. Es ist ja auch eine Tribute Band. Dazu kommt, das Bernd Birbils eine Stimme hat, die ganz nah an die von Bruce Springsteen rannkommt. Und er spielt eine Telecaster wie sein Vorbild, ebenso die Mundi. Bei Hungry Heart kam er von der Bühne, um sich mal einen Überblick zu verschaffen, wer den alles so da ist. Und wer war denn da. Waren es bei Marquess doch mehr die Jüngeren, so waren es bei der East Street Band doch die etwas Älteren. Vor der Bühne hatte man genügend Platz, es war nicht mehr so dicht gedrängt wie bei Marquess. Bernd Birbils bedankte sich bei ein paar Muggengängern, für die, so sagte er, extra ein Song ins Programm genommen wurde, der auf der Bühne das erste Mal von ihnen live gespielt wurde, aber es klappte ohne irgendwelche Hänger.

Die Lichtshow war toll.

Was wurde gespielt. Wir sind gegen 0:30 gegangen, da waren sie gerade mal eine reichliche Stunde auf der Bühne, und etwa die Hälfte gespielt. Mir gelang noch ein Schnappschuss von der Setliste, die stell ich mal mit rein. Und da sehe ich, das uns doch eine Menge entgangen ist. Die haben noch 2 Sets gespielt. Also heißt das, habe ich Bock auf Springsteen und die die East Street Band ist in der Gegend zu Gange, dann unbedingt hingehen.

Ich war überrascht, was das Altstadtfest in Mittweida alles zu bieten hat. Da ist für jeden etwas dabei. Es müssen nicht immer die großen Dinger sein, auch die „kleinen Acts“ sind interessant. Das gilt für alle Bands dieses Fests. Von Marquess mal abgesehen, kamen am Samstag viele Acts aus der Region. Und was für eine Bandbreite da geboten wurde, und in was für einer Qualität die gespielt haben. Das gilt für das Fanfarenkorps genau so, wie für Goebel und der Wolf oder wie auch für die East Street Band. Die Überschrift ist etwas irreführend, am längsten haben aber bei der East Street Band zugebracht, ich kann nur hoffen, Ihr seht es mir nach.

Nächstes Jahr werde ich mir im Voraus das Programm vom Altstadtfest besorgen.



East Street Band

zuletzt bearbeitet 18.08.2019 18:22 | nach oben springen

#2

RE: Altstadtfest Mittweida 2019 u.a. mit Bernd Birbils und der East Street Band

in Konzertberichte 2019 und älter 18.08.2019 18:20
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte
nach oben springen

#3

RE: Altstadtfest Mittweida 2019 u.a. mit Bernd Birbils und der East Street Band

in Konzertberichte 2019 und älter 19.08.2019 09:07
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Da hast Du ja eine phantastische Band erlebt, lieber Andreas.
Herzlichen Dank für Deine schönen Wort-, Bild- und Videoeindrücke.

Ich durfte die Band und Bernd Bibils auch schon 2x Mal erleben und war jedes mal begeistert.
Was da von der Bühne herunterkommt hat nicht nur Hand und Fuß, sondern ist Spielfreude pur.
EAST STREET BAND 17.06.17 Stadtfest Döbeln

Gruß Kundi


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 203 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de