#1

Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 27.07.2019 22:42
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Das sollte ursprünglich kein Konzertbericht werden. Wir waren zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Ein lieber Bekannter hatte einen runden Geburtstag und über die Einladung zur Feier haben wir uns wirklich gefreut. Dazu haben kurz vorher er und seine langjährige Freundin geheiratet. Es war ein Wiedersehen mit Bekannten und Freunden. Wir haben uns toll unterhalten. Das Ganze war Teil des BBQ Brunches im Landhotel Sonnenhof Ossig. Wo ist denn Ossig. Da ich dort schon mal eine Feier hatte wusste ich es und brauchte kein Navi. Ossig ist zwischen Döbeln und Roßwein. Man fährt die A14 in Döbeln Ost ab, weiter Richtung Nossen und dann ist es schon ausgeschildert. Um nicht zu sagen irgendwo im Nirgendwo oder mitten in der Pampa ist dieses Hotel. In einem kleinen Dorf wird ein Hotel betrieben, mit Seminar- und Konferenzräumen, einer Bowlingbahn und Gastronomie. Das muss man erst mal am Laufen halten. Da gibt es eben auch mal ein Barbeque Brunch mit 4 h musikalischer Umrahmung vom Feinsten. Ich hatte die Kamera mit, und deshalb entstand auch dieser Bericht. Der Musik habe ich mich nur im Nebenher gewidmet, denn im Mittelpunkt stand die Feier. Wenn aber schon eine Band spielt, kann ich auch darüber berichten.

Sonntag 10 Uhr ging es los. Deshalb war Gipsy am Vortag etwas kürzer ausgefallen. Ich wusste nicht, was mich erwartet. Der Parkplatz war voll, wir mussten uns dann am Wegesrand einen Platz suchen. Da standen ein paar amerikanische Schlitten der 50er Jahre. In der Schlange am Einlass waren auch ein paar Leute stilecht im 50er Jahre Look gekleidet. Dann wurde es mir klar, Thema war der Rock´n Roll bzw. der Rockabilly.
Zuerst wurde unser Bekannter gesucht und Platz genommen. Dann begann die Band zu spielen, dazu komme ich aber noch. Das Buffet war angerichtet, und die Völlerei konnte losgehen. Da ich fahren musste, viel das Biertrinken flach. Aber auch das Buffet wurde nicht mehr so in Anspruch genommen, wie ich das früher gemacht habe. Es gab jede Menge Fleisch, in den verschiedensten Variationen, Spiegelei, Rührei, alles was das Herz begehrt. Ein kaltes Buffet, ein Kuchenbuffet, und Obst. Ich höre jetzt auf. Nein, noch nicht ganz. So gegen 12 Uhr wurde der Grill angeworfen und es wurden Burger hergestellt. Obwohl ich nichts mehr essen wollte, da konnte ich mich nicht beherrschen. Das war ein Burger, anders als das, was beim M oder der Krone bekommt. Der Koch am Grill war nicht zu beneiden. Bei sengender Sonne war er noch der Hitze vom Grill ausgeliefert. Er bekam am Ende auch einen Extra Applaus.

Aber jetzt zur musikalischen Umrahmung. Die Rockabilly Hellraisers sind ein Trio aus Meddersheim / Rheinland-Pfalz-Nahetaldelta. Das sind Steffen (Mäx) Marx, Nils Harries und Danny Kroll. Mäx am Gesang und Gitarre, dazu Bass und Schlagzeug. Die Mikros im Retro Look. Der Bass ist ein richtiger Kontrabass. Die Gitarre natürlich eine Gretsch. Ebenso das Schlagzeug. Da passt das Outfit zur Musik. Und alle 3 haben gesungen. Ich war mir manchmal nicht ganz schlüssig, ob das nicht sogar 3 stimmig war. Ein singender Schlagzeuger, wie ich das bewundere. Oder eine singender Gitarrist oder Basser. Das muss man erst mal machen. Zur Holzgitarre ein paar Akkorde schrammeln und singen, das geht noch. Aber solieren und singen, das will erst mal gemacht sein.

Was wurde gespielt, Elvis , Eddie Cochran, Chuck Berry, Bill Haley, Carl Perkins. Die 99 Luftballons von Nena als Rockabill… Und dann hörte ich einen Titel, den habe ich das erste Mal auf der Rock´n Roll LP von den Puhdys gehört: „Tallahassi Lassi“. In der Fotostrecke stelle ich mal die Setlist mit rein. Es war zu viel, um sich das alles zu merken. Aber sie haben auch eigene Songs, die nicht weniger spannend gespielt wurden. Man merkt, dass die drei Freude am Beruf haben und Ihr Fach beherrschen. Mir ist nicht aufgefallen, dass es da Fehler gegeben hätte. Von den Pausen abgesehen, haben sie die Veranstaltung 4 Stunden in 3 Blöcken bespielt. Besonders gefallen hat mir das Cover von Queens „Crazy Little Thing called Love“. Und natürlich gab es Zugaben, die Zugabe von AC/DC „Highway to Hell“.

Wie schon gesagt, ich habe nur mit halbem Ohr zugehört. Da habe ich leider ein paar schöne Fotos verpasst, besonders das Posing der Musikanten. Als der Basser den Kontrabass so halb abgestellt hat und sich dann auf den Bass stellte und im Stehen darauf gespielt hat. Oder als Mäx ganz im Stile von Chuck Berry den Duckwalk gab oder sich auf dem Boden wälzte und im Liegen Gitarre spielte. Das war ganz große Unterhaltung.

Getanzt wurde auch, nicht von mir, es gab schon einige Rock´n Roll Tänzer, aber eher zum Ende hin. Es war ja auch ein BBQ, Tanzen oder Essen, Quatschen oder Tanzen. Da muss man sich entscheiden. Ich hatte mich für die Feier entschieden. Und nur ab und zu habe ich mir eine Pause für die Umrahmung gegönnt, um mal ein paar Fotos zu machen.

14 Uhr war dann mit dem Programm Feierabend. Also, mein Fazit, jederzeit wieder, da meine ich jetzt nicht das BBQ. Es gibt nur gute und schlechte Musik, unabhängig vom Stil. Sollte diese Truppe mal wieder hier in der Gegend sein, dann nichts wie hin. Auch wenn man keinen Rock´n Roll tanzen kann, auch das zu hören lohnt sich.
Oder wenn man mal gut Essen gehen will, das Landhotel ist auch eine gute Wahl.






Rockabilly Hellraisers im Netz
Rockabilly Hellraisers bei Facebook
Das Landhotel Sonnenhof Ossig im Netz.

nach oben springen

#2

RE: Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 27.07.2019 23:05
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte
nach oben springen

#3

RE: Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 28.07.2019 10:32
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

So eine Portion traditioneller Rock'n Roll und Rockabilly ist zuweilen auch nicht verkehrt.
Bands gibt es ja viele, die sich in diesem Musikbereich tummeln.

Die hier vorgestellte Kapelle Rockabilly Hellraisers ist mir zwar bisher unbekannt gewesen, aber vielleicht ergibt sich irgendwann mal die Möglichkeit die Truppe zu erleben.

Hotel und Brunch machen übrigens einen guten Eindruck

Herzlichen Dank für diesen schönen Bericht, lieber Andreas.

Gruß Kundi


nach oben springen

#4

RE: Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 28.07.2019 11:05
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Solche Portionen Roll ziehe ich mir seit Ende 85 öfters mal rein, bin befreundet mit dem Freundeskreis Rock n Roll Leipzig, die der älteste (seit 1961 )Club dieser Art in Deutschland sind, ausserdem mit den JukeboxStompers, einem Tanzclub, die sich seit 1986 in Markkleeberg gegründet haben, und besuche regelmässig deren Veranstaltungen, wo nach live Musik getanzt wird. Ausserdem beobachte die jungen Bands, die in der Szene nachwachsen, und bin fast jeden Mittwoch bei uns zum Rock n Roll Stammtisch.
O.g. Band kenne ich auch nicht, aber Videos und die Setlist haben es in sich. Besonders mehrere Stray Cats Nummern, auch mein Lieblingssong von Cash ist dabei, und Chuck und Jerry Songs.
Standschlagzeuger in dem Genre kenne ich einige, angefangen zu DDR zeiten mit dem Drummer des Rock n Roll Orchester Magdeburg, Haggy, welchen die von den Fuffzigern abgeworben hatten, und aktuell der Drummer von den Ants aus Halle /S,
http://www.theantsrocks.de/?fbclid=IwAR2...appsspW4I4f2NCw
welcher nebenbei auch noch singt, und am 2.en Micro ein Kazoo befestigt hat, von ihm als Strandsxofon bezeichnet.Ausserdem noch King Creole,
http://king-kreole.de/kathrin-leblanc
wo Bandchefin Kathrin in der Mitte steht, singt und trommelt. Bei Mister Twist war auch von 2015-2017 ein Standschlagzeuger dabei.
Kontrabass spielen die meisten Bands, die ich in dem Genre kenne.
Schön zu hören, das es hier im Forum ausser mir noch mehr Missionare gibt, die diese Musik lieben.

zuletzt bearbeitet 28.07.2019 21:47 | nach oben springen

#5

RE: Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 11.08.2019 15:44
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Hallo Drachenuli, ich freue mich immer über feedback. Nur schreibe ich nicht selber gerne welchen, da ich nicht aufdringlich sein will. In Chemnitz habe ich mal zwischen 84 und 85 das Rock´n Roll Orchester Magdeburg erlebt. Das fand ich auch toll. Da war, wenn ich mich wieder richtig erinnere eine Sängerin dabei, die nannte sich Petti Petticoat. Die hatte eine Stimme das blies alles weg. Da war so etwas, wie soll ich es sagen, perverses dabei, oder besser, aufreizendes dabei, ich war hin und weg. Und ich habe gerade mal nachgeschaut, da müssen die schon Hey kleine Judy gesungen haben. Das ist aber auch schon mehr als 30 Jahre her.

nach oben springen

#6

RE: Rockabilly Hellraisers beim BBQ Brunch, 21.07.2017 im Landhotel Sonnenhof Ossig

in Konzertberichte 2019 und älter 11.08.2019 18:08
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Die habe ich 85 das erste Mal in Schkeuditz erlebt, und danach noch öfter. Die Sängerin war nach ein paar Jahren wegen Alkoholproblemen weg bei denen, mittlerweile lebt die schon bald 20 Jahre nicht mehr. Die hatten dann eine blonde Sängerin, Miss Dolly Lou, die war auch sehr gut. Meine Frau hat in Merseburg von 87-92 studiert, dort hat das RRO immer beimStudentenfasching aufgespielt.
Ca. vor 2 Jahren haben die sich aufgelöst.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de