#1

Karthago wurde 40.

in Bands, Musiker, Musikstile 26.06.2019 21:14
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Beim Stöbern im Netz sagt mir YT, Karthago aus Ungarn sind jetzt 40 Jahre alt geworden. Zum ersten Mal habe ich die glaub ich in der musikalischen Luftfracht mit Peter Nidziella gehört, und in den frühen 80er Jahren in Rund gesehen, ein paar Typen in Leder. Da ich ein paar Jahre in H gelebt habe, habe ich doch etwas mehr von denen im Radio dort gehört. Eine "Best Of" habe ich selbstverständlich auch. Aber der erste Song an den ich mich erinnere, das ist das Requiem.

Ich bin mir sicher, ein paar hier kennen den Song.

Ich hoffe ich mache nichts falsch, wenn ich mal einen Link auf den Song hier reinstelle. Wenn es nicht richtig ist, dann muss es entfernt werden, ich finde, das war noch Musik.



Video wurde am 27. Juni 2019 gegen 05:14 Uhr durch Admin. Kundi ordnungsgemäß eingebettet

zuletzt bearbeitet 27.06.2019 05:15 | nach oben springen

#2

RE: Karthago wurde 40.

in Bands, Musiker, Musikstile 27.06.2019 05:25
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Da mache ich doch gleich mal mit. Herzlichen Dank für diese Erinnerung, lieber Andreas.
"Requiem" von KARTHAGO ist wirklich ein großartiges Lied, welches man whll niemals wieder vergessen kann.
Auch mich begleitet der Song schon seit den 80er Jahren.

Ich stelle jetzt mal keck meine Lieblingsversion von "Requiem" dazu. Es ist ein Livemitschnitt vom 2009er Jubiläumskonzert der Band. Ab Minute 05:30 singen Band und Publikum gemeinsam, zeitweise ohne Instrumentalbegleitung: Da bekomme ich jedesmal Gänsehaut. Ich habe dieses Filmchen übrigens in längeren Abständen auch schon mal bei Facebook gepostet.




Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 27.06.2019 05:29 | nach oben springen

#3

RE: Karthago wurde 40.

in Bands, Musiker, Musikstile 27.06.2019 10:17
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Die ungarische Band KARTHAGO kenne ich auch. Im Jahre 1979 gegründet, kaufte ich mir ihre beiden Langspielplatten „Karthago“ von 1981 und „Ezredfordulò“ („Millennium“) von 1982. Beide habe ich heute auch noch. Ihr Debut „Karthago“ ist ein Konzept-Album, das die Entwicklung der Menschheit von der Urgesellschaft bis ins Atomzeitalter zum Inhalt hat. Tolle Scheibe! Danach hat mein Interesse an der Band langsam nachgelassen, das „Requiem“ kenne ich aber auch.

Angefügte Bilder:
Karthago LPs.JPG

www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#4

RE: Karthago wurde 40.

in Bands, Musiker, Musikstile 12.01.2020 20:10
von Laird Chris | 9 Beiträge | 21 Punkte

Grüß Dich, Genetiv !

Ich bin Fan von Omega und bin dadurch auch auf Karthago gekommen. Als Österreicher konnte ich zwei Schallplatten von Karthago erstehen, die bereits genannte "Requiem" sowie die LP "Oriental Dream". Leider bin ich bisher auf keine weiteren Tonträger von Karthago gestossen. Ausserdem ist es vielleicht ein Namensproblem, da es in den 70ern in Deutschland ebenfalls eine Gruppe Karthago gab, die allerdings musikalisch anders ausgerichtet war.

LG Highlander

Nachtrag: Bei dem Lied "Requiem" handelt es sich um ein junges Paar, dass bei einem Konzert von der Masse erdrückt wird ( deshalb auch die tosende Elefantenherde am Schluss des Liedes). Meine Schallplatten sind auf englisch gesungen. Da konnte ich einige Songs übersetzen.|addpics|sg7-4-6461.jpg,sg7-5-a27a.jpg|/addpics|

zuletzt bearbeitet 12.01.2020 21:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de