#1

Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 08.04.2019 21:03
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

Ein ausliegender Flyer während des Wilson-Auftrittes in der Markuskirche brachte mich auf die Idee, das Konzert „Die Seilschaft von Gundermann“ zu besuchen. Vielleicht. Wenn möglich. So ganz einig mit mir und diesem Vorhaben war ich zu dieser Zeit noch nicht, denn, Asche über mein Haupt, ich konnte die Frage: „Wer ist das denn?“ nicht beantworten. Hatte schon Berichte gelesen, Fotos angesehen, aber nicht tiefgründiger nachgedacht und recherchiert. Den Namen „Gundermann“ kannte ich natürlich aus vergangenen Zeiten, hatte aber keinen einzigen seiner Titel nennen können.

Der Konzerttermin rückte näher, am Sonnabend war ich noch im Gärtchen, um einige notwendigen Arbeiten zu verrichten. Am Abend dachte ich für mich: „Belohnst dich, gehst hin, mal seh'n ob die noch 'ne Eintrittskarte haben.“
Zehn Minuten vor'm Einlass angekommen, standen wenige, großzügig auf den Portal-Treppen verteilte Konzertbesucher. Dem Kauf der Eintrittskarte, stand damit nichts im Wege. Einen Bühnenrandplatz einzunehmen gelang mir ebenso unproblematisch.

Bis zum Konzertbeginn war wieder eine Stunde Zeit, die Bühnenaufbauten und Instrumente zu bestaunen (Juhuuu... so viele Saxophone!), am gut bestückten Fanstand vorbeizusehen, etwas fürs leibliche Wohl zu tun, mit Konzertbesuchern ins Gespräch zu kommen (naja... „Gespräch“ konnte man das nicht nennen. Zwischen richtigen eingefleischten Gundermann-Experten und mir konnte das nichts werden). Ich hörte aufmerksam zu. Manche erwähnten Titel und geschilderten Episoden kamen mir schon jetzt seltsam vertraut vor, was während des Konzertes gar noch in Aha- und Déjà-vu-Erlebnisse umschlug. Nein... Bei einem Gundermann-Konzert war ich nie. Kassetten oder Schallplatten von ihm besaß ich nie. Es kann nur unterschwellig wahrgenommene und wenig beachtete Musik aus Funk und Fernsehen gewesen sein, die sich irgendwie doch in meinem Kopf festgesetzt hat. Unerwartet erinnerte ich mich sogar an Textfragmente. So etwas hab ich noch nie erlebt: „Linda“, „Herzblatt“, „Einsame Spitze“, „Immer wieder wächst das Gras“, „Alle oder Keiner“, „Musst du weinen“ , „Ruhetag“ u.a. Titel sind mir plötzlich allgegenwärtig und so vertraut, als ob ich jahrelang Gundermann-Musik gehört hätte.

Ich schreibe hier nichts über das Leben und Schaffen von diesem genialen Liedermacher. Es wären nur nachgelesene und erst jetzt entdeckte Fakten. Ist nicht mein Ding. Bestimmt gibt es unter euch ganz viele Fans, die besser und herzlicher berichten können, als dass ich sachlich geschriebene Artikel aus dem Internet hier wiedergebe. Vielmehr möchte ich weiter vom wirklich schönen „Seilschaft“-Konzert berichten:

Innerhalb der bereits bekannten Wartestunde füllte sich der Kirchenraum langsam, aber beständig, so dass vor Beginn des Konzertes bestimmt keine Plätze mehr frei waren. Die Band um den neuen Sänger, Christian Haase, betrat unter tosendem Beifall die Bühne. Ich erfuhr, dass Die Seilschaft zum ersten Mal in Chemnitz sei und mit so einem Empfang nicht gerechnet habe.
Es folgten herrliche Balladen, rockige Hits, zwei neue Titel „Lebenslied“ und „Es sieht nach Regen aus“. Die Setlist sagt alles: Es war ein langer toller Abend, habe nicht auf die Uhr geguckt. Drei Stunden haben die Musiker bestimmt auf der Bühne gestanden: Tina Powileit am Schlagzeug, Christian Haase (Gesang, Gitarre), Mario Ferraro (Gesang, Gitarren, Lapsteel), Andreas Wieczorek mit seinen Unmengen von Blasinstrumenten – als Fan von Saxophon-Klängen bin ich voll auf meine Kosten gekommen – Michael Nass an den Keyboards und am Akkordeon sowie Christoph Frenz. Die tiefen Töne stammen nicht nur von seiner Gitarre, auch seine Stimme trug dazu bei. Andreas („Revolution“) und Michael („Ruhetag“) hatten gesanglich eigene Auftritte.
Hervorragend auch die Ton- und Lichttechnik. Alles wunderbar aufeinander abgestimmt.

Am Fanstand ärgerte ich mich, nicht doch etwas mehr Geld eingesteckt zu haben. Eine Schallplatte von Christian Haases eigenem Projekt und die DVD von Gundermann mit Silly hätten mir noch gefallen. Aber traurig bin ich darüber nicht, da Christian meinte, dass einem erneuten Besuch überhaupt nichts im Wege stünde. Bestimmt gibt es da auch wieder einen Fanstand.

Überraschend fand ich mein Gespräch mit Christoph Frenz:
„Würdet ihr mir gestatten, ein Video und Fotos in einem Forum zu veröffentlichen?“
„In welchem Forum würdest du denn das veröffentlichen wollen?“
„Im Bühnenrand-Forum“
„Ach – das ist doch das Forum von Kundi! Alles was du willst! Richte bitte viele Grüße aus!“
Das habe ich bereits nach dem Konzert über PN getan, wiederhole es gern noch einmal an dieser Stelle.

Ein Kalender mit Bildern von Szenen aus dem „Gundermann-Film“ (muss ich unbedingt ansehen und noch recherchieren), die CD „Männer, Frauen und Maschinen“ sowie die DVD „tRÄNENpALAST (Konzert vom 24. März 1998)“ bereichern meine Musik-Sammlung,
Ohrwürmer, die nicht aus meinem Kopf wollten, die gesamte folgende Woche.

Ein Video mit einigen Ausschnitten und Fotos veröffentliche ich entsprechend der Zusage von Christoph Frenz. Vielleicht guckt auch er vorbei und entsinnt sich an den kurzen netten Wortwechsel.

Viel Spaß!

Angefügte Bilder:
DSC06557.jpg
DSC06570.jpg
DSC06571.jpg
DSC06574.jpg
DSC06578.jpg
DSC06591.jpg
DSC06598.jpg
DSC06604.jpg
DSC06607.jpg
DSC06611.jpg
DSC06614.jpg
DSC06616.jpg
DSC06624.jpg
DSC06633.jpg
DSC06639.jpg
DSC06650.jpg
DSC06672.jpg
DSC06687.jpg
DSC06698.jpg
DSC06704.jpg
DSC06707.jpg
zuletzt bearbeitet 08.04.2019 21:07 | nach oben springen

#2

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 09.04.2019 05:21
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Zitat
Ohrwürmer, die nicht aus meinem Kopf wollten, die gesamte folgende Woche.


GUNDI's Lieder verzaubern irgendwann jeden und DIE SEILSCHAFT rockt

Herzlichen Dank für Deine schönen Mitbringsel aus der Lukaskirche, welche du uns hier präsentierst, lieber Ulf.

Über die Grüße von Christoph habe ich mich auch sehr gefreut. Wir kennen uns ja schon seit seinen MONOKEL KRAFTBLUES-Zeiten.
Es ist aber schon eine großartige Sache, dass unser Forum und unsere Arbeit diese Wertschätzung bei Musikern genießen.
Ich bin stolz darauf.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 09.04.2019 05:22 | nach oben springen

#3

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 09.04.2019 09:32
von SN-Nittel | 329 Beiträge | 724 Punkte

Ein wirklich sehr schöner Bericht. Sehr lesenswert und natürlich.
Haase und die Seilschaft sind für mich auch die Besten die Gundermann jetzt rüberbringen.
Aber wenn ich ehrlich bin, tue ich mich mit Allen etwas schwer.
Ich höre am Liebsten Gundermann "das Original" zu Hause aus der Konserve.
Mittlerweile covern oder spielen ja so viele die Gundermann Lieder. Das ist auch gut und richtig, weil die Lieder einfach genial und natürlich sind und früher viel zu wenig Beachtung fanden.
Das große Feeling kommt aber nur bei Gundermann selber auf. Weiß nicht warum.
Bei der Seilschaft mit Haase hab ich aber schon schöne Konzerte erlebt. Randgruppencombo....naja, ich weiß manchmal nicht ob die wissen was sie singen. :-)
Übrigens ist Kodschak (Randgruppencombo) am Sa in Pirna....ich habe es im Kopf, aber....

Jedenfalls waren deine Eindrücke aus Chemnitz Klasse. Danke

nach oben springen

#4

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 09.04.2019 17:53
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

Vielen Dank für eure interessanten Beiträge!

Meine CD von Gundermann läuft seit dem Konzert in regelmäßigen Abständen. Ich stimme @SN-Nittel mit

Zitat von SN-Nittel im Beitrag #3

Ich höre am Liebsten Gundermann "das Original" zu Hause aus der Konserve.


vollkommen zu. Geht mir bei vielen Originalen so. Bin aber auch froh, dass die Musik so emotional und fast original (Band) am Leben erhalten wird.
Toll auch die CrossOvers, die ich bzgl. der Bandbesetzung so langsam aber sicher kennenlerne: Christoph - Monokel (Danke @Kundi für den Tipp), Tina... hab mal recherchiert, weil diese leidenschaftliche Drummerin mich ebenfalls sehr beeindruckt hat... Mona Lise!!! Coole Band. Hör ich mir auch gern an.
Also, es ist und bleibt im Forum spannend!

nach oben springen

#5

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 09.04.2019 22:56
von ofenblase | 8 Beiträge | 16 Punkte

Hallo OVE, ein sehr schön ausgearbeiteter Beitrag von dir. Mir geht es ja auch so. Ich kenne den Namen, sein Schicksal und nun die Erben seines Schaffens. Es ist eine Musik, die mich bewegt und interessiert. Zumindest wenn mal wieder im Tivoli sind. Nebenbei, das gute Haus lebt weiter trotz Ende des Sonnenkönigs.

Nun schau ich mal hier, ob jemand bei Ray Wilson in Affalter war.

Am 10. April 2019 gegen 05:08 Uhr wurde durch Admin. Kundi ein offensichtlicher Fehleintrag gelöscht. Er stand unmittelbar vor diesem Eintrag und enthielt lediglich das vollständige Zitat eines vorherigen Beitrags.

zuletzt bearbeitet 10.04.2019 05:13 | nach oben springen

#6

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 11.04.2019 09:47
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Auch ich habe nicht viel Bezug zu Gundermann habe den einmal vor der Wende im Haus Auensee erlebt. Ein ehemaliger Kollege gab mir mal Seine Gundermann CD, s, daraus habe ich für mich eine Best Of zusammengestellt.
Bei einer Gundermann Coverband war ich noch nie, aber schon alleine die Besetzung der Seilschaft mit Mario, Tina, Michael und Andreas klingt Interressant, werde ich mir mal vornehmen.
Ich habe hier mal ein Foto von der Titel Liste meiner selbst zusammen gestellten Best Of CD.
Fehlen da Titel, die ich noch kennen müsste?

Angefügte Bilder:
DSC_1502.JPG
zuletzt bearbeitet 11.04.2019 20:34 | nach oben springen

#7

RE: Die Seilschaft von Gundermann - Chemnitz, Markuskirche, 30.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 20.04.2019 20:30
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

Zitat von Drachenuli im Beitrag #6

Fehlen da Titel, die ich noch kennen müsste?


Ich bin nun nicht gerade DER Gundermann-Kenner, aber mir gefallen diese Titel aus dem Kirchen-Konzert ebenfalls, die nicht auf deiner Liste stehen:




"Nach Haus" ist auch super (Schnipsel im Video Beitrag #1). Bin immer noch am Suchen, Finden und Genießen. Die Musik und die Texte von Gundermann und seiner Seilschaft sind einzigartig schön. Für mich gibt es da immer Neues und Interessantes zu entdecken, beispielsweise den Bericht von @genitiv64 rund um KONDSCHAK nebst die weiterführenden Links oder das Konzert im Tränenpalast. Das habe ich mir gestern erstmalig angesehen - toll!

zuletzt bearbeitet 20.04.2019 20:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de