#1

Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 05.07.2018 21:21
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 2018

Zum 2. Mal muss ich über ein Event schreiben, das bestimmt nicht die Erwartungen vieler hier entspricht, worüber ich aber trotzdem berichten möchte. Für mich war es das 4. Oder 5. Mal, das ich dabei war, diesmal nicht am Bühnenrand, sondern auf der Bühne. Das erste Mal war ich vor 6 Jahren dabei, um meine Mutter hinzubringen, sie wollte nicht mit dem gemeinsamen Bus fahren, das war Ihr zu anstrengend, war sie damals doch schon 85 Jahre alt. Voriges Jahr trat ich dann selber dem Volkschor Waldheim bei, und da ist es dann gewissermaßen Pflicht, dort teilzunehmen, wenn man denn eingeladen ist.

Am 24.06.2018 fand zum 25. Mal in Lichtenwalde das Mittelsächsische Sängertreffen statt. Dieses Treffen wird organisiert vom Mittelsächsischem Kultursommer, dem Miskus, der auch noch andere Events organisiert, zum Beispiel die Performance zum Stein auf dem Rochlitzer Berg, oder Sounds of Hollywood am Kreuzfelsen in Waldheim.

Sonntagvormittag ging es los, das Thermometer zeigte 13 Grad an. Es sollte nicht viel wärmer werden. Suchte man in den letzten Jahren einen schattigen Platz, musste man dieses Jahr Glühwein trinken, um nicht zu unterkühlen. Wenn ich schon beim Thema bin, im Park ist ein Imbiss, der ausreichend dafür sorgt, dass man nicht hungrig oder durstig nach Hause geht. Es gibt auch genügend leckeren Kuchen, für den Nachmittag. Es war auch zu spüren, das auf Grund der Temperaturen dieses Jahr etwas die Gäste fehlten.

An 4 Plätzen singen die Chöre. Das ist „an der Plastik „Diana““, „an den sieben Künsten“, „Am neuen Stück“ und am „Konzertpavillion“.

Pünktlich 11 Uhr begann das Sängertreffen. Ein paar einleitende Worte, und es ging los. An 4 verschieden Plätzen treten die Chöre auf. Es ist kein Wettbewerb, die Chöre zeigen, was sie sich während Ihrer Proben erarbeitet haben. Die Liedertafel Colditz, der Gemischte Chor Penig e.V., die Singegemeinschaft Mühlau e.V., der Männerchor Einklang Burgstädt e.V., der Gemischte Chor Ellefeld e.V., der gemischte Chor Mittweida e.V. , der Frauenchor Rochlitz e.V. , der Georgius-Acricola Chor Glauchau e.V., der Frauenchor Leisnig, der Männerchor Niederfrohna e.V. der Chor des Landfrauenverbandes Langenau, der Frauenchor Burgstädt e.V., der Chor der Volkssolidarität Chemnitz, die Chorgemeinschaft Lützeltal e.V., der Hutholzchor – Chemnitz e.V. , der Chemnitzer Liederkreis e.V., der Heimatchor Oschatz, der Stadtchor Döbeln e.V. und der Volkschor Waldheim. Aus der Aufzählung ist zu entnehmen, Männerchöre, Frauenchöre und gemischte Chöre. Alle eint die Freude am gemeinsamen Singen. Dabei haben es nach meiner Meinung die Frauenchöre mit am schwersten. Die Männer fehlen, es fehlt etwas der Druck, doch alle gaben ihr Bestes.

Das Repertoire der Chöre ist ganz unterschiedlich. Volkslieder, Scherzlieder, Animationslieder, Lieder von Anton Günther –„ wu de Walder hamlich rauschen“, Gospelsongs, Lieder mit christlichem Bezug – Kumbaya my lord, Alta trinita beatis, Popsongs, alles ist dabei. Der Stadtsingechor Döbeln, gab, was mich doch überraschte, ein Cover von Alison Moyet .- „Only You“, „Somewhere over the rainbow“ und „Griechischer Wein“. Wenn ich mich richtig erinnere, vor 2 Jahren glaube ich sogar ein Cover von Rammstein gehört zu haben.

Ca. 13.30 Uhr fing es auch noch an zu regnen.

Was hervorzuheben ist, Birgit Lehmann, alias Gräfin Cosel, führte wieder durch das Programm. Schlagfertig reagiert sie auf Stichworte, mit einem Witz, der seinesgleichen sucht. Da erfährt man zum Beispiel, warum alles in Butter ist, warum August der Starke 365 Kinder gehabt haben soll, oder das Anmachverhalten vergangener Jahrhunderte.

Fragt mich jemand, was denn der Volkschor Waldheim singt, dann sage ich: „Wir performen die Hits des 17., 18., und 19. Jahrhunderts“. Vergleicht man mal die Texte von Rocksongs mit den Songs jener Zeit, dann geht es oft um die gleichen Dinge, Liebe, Glück, Heimat, Krankheit, Tod. Nur das die Sprache doch eine etwas Andere ist.

Nachdem die einzelnen Chöre Ihre Auftritte absolviert hatten, kam es zum gemeinsamen Singen, der gemischten Chöre, der Männer- und Frauenchöre.

Für mich jedoch war der Auftritt des Landesjugendchores der Höhepunkt. Mit welcher Präzision der Satzgesang kam, das ist schon unglaublich. Die Höhen und die Tiefen kamen mit einer Genauigkeit, da hört man den Unterschied zwischen Profis und Hobbymusikern. Die Dynamik, ich habe mit offenem Mund zugehört und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Wir arbeiten daran, dass, wenn eine Strophe mit einem T endet, es nicht wie ein Maschinengewehr klingt, beim Landesjugendorchester kam das wie aus einem Guss. Da hört man schon den Unterschied zwischen Profis und uns Amateuren. Das tut aber unserer Freude am Singen keinen Abbruch.

Das Sängertreffen in Lichtenwalde ist etwas Besonderes. Eingebettet in den Barockgarten des Schlosses, der Blick auf die Zschopau, der Park mit seinen Wasserspielen, das hat Etwas. Für Nichtsänger ist der Eintritt 5 €, das ist eine Größe, die bezahlbar ist. Mal sehen, vielleicht kann ich meinen Chor überzeugen, doch auch mal was anderes zu singen, da befürchte ich jedoch, dass dann unser Publikum wegbleiben wird. Aber dafür kommt vielleicht auch ein anders Publikum.





zuletzt bearbeitet 10.07.2018 19:05 | nach oben springen

#2

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 05.07.2018 22:33
von Peggy | 336 Beiträge | 707 Punkte

Ich danke Dir für diese bunten Eindrücke! Diese haben hier genauso ihren Platz wie die Berichte über andere Konzerte.

Wichtig ist, dass Musik verbindet!
Es ist schon etwas Tolles, miteinander zu singen. Ich habe mich zu Jahresbeginn auch einer kleinen Singegruppe unseres Ortes angeschlossen.

Ich war am 23.06. in Hoywoy zur grandiosen "Brigadefeier", die im Gedenken an Gundis 20. Todestag stattfand. Neben den Liedgefährten, der Brigade Feuerstein und den Jungen Wilden rund um Linda Gundermann war auch der Bürgerchor Hoyerswerda in das Programm eingebunden. Sie wirkten u. a. bei dem Lied "Die Zukunft" mit ... das ging ganz tief in die Seele und unter die Haut, war Gänsehaut ohne Ende!!!!!


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#3

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 06.07.2018 10:31
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Herzlichen Dank für diese schönen Einblicke, lieber Andreas.

Mit der Freude am Singen stehst du übrigens nicht allein.
Auch wenn es nun schon ein paar Jahrzehnte her ist, aber auch ich habe manchmal auf der Bühne gestanden und gerne gesungen.
Das war in der zweiten Hälfte der 80er Jahre in einem Singeclub. Ich erinnere mich gern daran.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 06.07.2018 10:31 | nach oben springen

#4

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 06.07.2018 15:25
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Deinen Beitrag, liebe Peggy, habe ich mit Begeisterung, aber auch mit einer Träne im Knopfloch gelesen. Ich bin ja in einer Zeit groß und sozialisiert worden, die von anderer Musik als heute geprägt war. Stichworte: Beatmusik, Hootenany, Singebewegung und die frühen DDR-Bands. Musik war, im Gegensatz zu heute, noch so etwas wie Lebensgefühl oder sogar eine Einstellung zum Leben. Nächste Stichworte: Make Love Not War (Macht Liebe, keine Kriege), „Love & Peace“ oder Lennon’s „Give Peace A Chance“. Die aufkeimende Beatmusik bewegte damals eine ganze junge Generation, eine Generation, die heute Musik aus dem Ohrstöpseln oder dem Streaming-Kanal als Massenware konsumiert, also Lieder wie eine Ware behandelt. Botschaften und Anstöße zum Denken haben da kaum noch einen Platz oder gehen im banalen Überangebot unter.

Damals, ich meine die vier Jahre an der Penne von 1964 - 68, sang auch ich in einem Schulchor, dank einer sehr beliebten Musiklehrerin, mit der ich übrigens heute immer noch in regelmäßiger Verbindung stehe. Wir sangen Volkslieder, deutsche, russische und sogar in englischer Sprache. Wir studierten Zeitgenössisches wie „Messeschlager Gisela“ ein und wir wagten uns an klassisches Liedgut, bis hin zur Singschule „Heil sei dem Tag an welchem du bei uns erschienen“ aus „Zar und Zimmermann“ von Lortzing. Die absolute Krönung war eine Tournee durch die damalige Volksrepublik Polen. Das Foto zeigt den Schulchor und wer sucht, kann mich auch finden.Nebenbei gab es eine Schüler-Combo an der EOS namens FraHaMas, die alle großen damaligen Hits, mit mir als zweiten Gitarristen, nachspielte.

Parallel dazu gab es an der EOS auch eine Singegruppe, in der ich Mitglied war. Wir haben wirklich alles nachgesungen, das sich mit drei oder vier Akkorden auf der Gitarre begleiten ließ: Bob Dylan, Volkslieder & Folk-Songs, Sachen aus der Singebewegung und die Hits „von drüben“. Damals gab es auch ein Treffen mit dem Singeklub Hoyerswerda und irgendwo muss ich noch Fotos davon haben. Später in den 1970er Jahren hatte ich selbst die Leitung einer Betriebssingegruppe (Kombinat Impulsa Elsterwerda) übernommen. Irgendwann sind all diese Projekte und Aktivitäten auf dem Lebensweg hängen geblieben, aber es gibt von all dem zum Glück noch Fotos. Auch die alten und inzwischen raren Oktav-Hefte mit Liedern der Singebewegung, habe ich noch. An all das, und meine schöne alte Zwölfsaiter-Gitarre, musste ich beim Lesen Deiner Zeilen denken. DANKE und schön, dass Du darüber geschrieben hast.

Übrigens habe ich mir vor einem Jahr noch einmal eine neue zwölfsaitige Gitarre zugelegt und vergreife mich seitdem im stillen Kämmerlein an ihr und an dem alten Liedgut meiner Jugendjahre.

Angefügte Bilder:
Schulchor EOS.jpg

www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
zuletzt bearbeitet 06.07.2018 15:35 | nach oben springen

#5

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 06.07.2018 21:55
von Peggy | 336 Beiträge | 707 Punkte

Wie schön, dass Du wieder Gitarre spielst, lieber Hartmut!

Ich hatte als Schülerin und während der Ausbildung auch einige Zeit Gitarrenunterricht.
Als ich danach weitermachen wollte, hat sich die örtliche Musikschule quergestellt, weil sie sich nicht vorstellen konnten, eine blinde Schülerin zu unterrichten... Damals habe ich resigniert.

Durch das Singen in unserem kleinen Chor erwachte in mir der Wunsch und das Verlangen, die Klampfe endlich wieder zu entstauben.
Einen Gitarrenlehrer habe ich mittlerweile auch gefunden, der die richtige Einstelllung mitbringt, mir das Ganze zu vermitteln.
Ich freu mich drauf - nach den Sommerferien habe ich die erste Stunde!


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#6

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 07.07.2018 15:15
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Ich freue mich, und staune doch ein bißchen, was für ein Feedback dieser kleine Bericht ausgelöst hat. Danke Euch allen! Man sieht und hört sich! Ein schönes Wochenende allen Missionaren!

nach oben springen

#7

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 08.07.2018 19:03
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

Hier noch ein Filmchen vom gemeinsamen Singen der Chöre, Teil 1. Leider nicht zu sehen, aber unbedingt beachtenswert die Moderation von Birgit Lehmann, alias Gräfin Cosel. Das macht sie jetzt schon mehrere Jahre.

nach oben springen

#8

RE: Mittelsächsisches Sängertreffen Lichtenwalde 24.06.2018

in Konzertberichte 2019 und älter 08.07.2018 19:49
von genitiv64 | 196 Beiträge | 450 Punkte

|addpics|h3g-2c-8ebc.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2d-ed6c.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2e-6b71.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2f-fb19.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2g-a84a.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2h-b4af.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2i-9999.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2j-1c2c.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2k-8b6a.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2l-941a.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2m-9dac.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2n-42e0.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2o-316a.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2p-4bbf.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2q-79aa.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2r-791d.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2s-6538.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2t-a7a3.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2u-d057.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2v-5b8c.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2w-1cea.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2x-16ad.jpg-invaddpicsinvv,h3g-2y-7569.jpg-invaddpicsinvv,h3g-30-2415.jpg-invaddpicsinvv,h3g-31-4e9f.jpg-invaddpicsinvv,h3g-32-ef69.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de