#1

Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 14.11.2019 21:49
von Mary | 327 Beiträge | 726 Punkte

Wer mag ihn nicht, den Frieden...
Auch wenn man nicht singen kann, man sollte es tun, singen für den Frieden in der Welt.
Dirk Michaelis (er kann natürlich singen...) sang : "Kleine weiße Friedenstaube" bei "Sound zur Wende". Berührend für mich, denn dieses Lied gehörte zu meiner Kindheit.
Von anderen belächelt...

Und dann ist da noch einer, der sich Gedanken macht über die Welt, Tino Eisbrenner...
Ich stecke privat etwas in der Klemme, bin mit Sorgen belastet, aber ich habe liebe Freunde, die genau wissen, was mir in der Situation gut tut...
"Das Lied vom Frieden" mit Tino Eisbrenner in Thalia Dresden am 13.11.2019.

Ich schreibe hier davon, weil es eben KEIN Konzertbericht ist. Es war eine Lesung mit Musik.
Der Abend brachte mich wieder mal zum Nachdenken. Ist denn wirklich alles so, wie uns die Medien versuchen zu "verklickern"?
Vielleicht verstehen das nur die etwas Älteren..., Russland war doch nie unser Feind hier im Osten... Oder?
Eisbrenner hatte ein Konzertangebot auf der Krim, konnte dort erleben, was eben nur "Nicht-Touristen" erleben.
Was er erlebte, klang so "normal", als wenn es meine Nachbarn beträfe... Jeder kann mal seinen Rucksack vergessen, oder?
Aber was völlig anders ist auf der Krim...,

da steht ein Mensch auf in einem Lokal und sagt, er möchte ein Gedicht aufsagen. Alle lassen den Löffel sinken, das Glas stehen und hören zu...
Und hier bei uns??? Ich bin oft in Lokalen unterwegs, da setzen sich Leute neben die Bühne (haben den Platz extra bestellt!!!) und schwatzen lautstark,
ignorieren den Musiker, der gerade etwas erzählt und als er zu singen beginnt, schwatzen sie weiter...
Wo ist unser Anstand geblieben, die Achtung vor dem, was ein anderer tut?
Narürlich sind Kneipen offen, man trifft sich zum Reden, aber WARUM wählt man dann einen Platz direkt neben dem Musiker???

Ich schweife ab, es ging mir eigentlich um den Frieden.
Aber, was ich schrieb gehört ja im "Kleinen" auch dazu.
Frieden..., können wir den wirklich bewahren, wenn wir uns selbst immer neue Feindbilder schaffen?
Eisbrenner war auf der Krim..., ich glaube ihm, nicht dem, was mir die Medien sagen!
Passen wir auf, Freunde...

Tino griff zur Gitarre und sang, man muss zuhören können bei ihm, denn er trägt weiter, was andere schon in ihrer Sprache sangen. Russisch scheint ihm zu liegen.
Lächel, auch ich war damals ein "Primus" in diesem Fach und jetzt staune ich nur, wie er die Worte singt und spricht. Mir sind sie längst entfallen.
Eisbrenner ist kein "Rocker", man muss sich öffnen und ihm wirklich zuhören.
Sein Buch "Lied vom Frieden", das er an diesem Abend vorstellte, klingt für mich fast wie ein Schrei, ein Schrei, endlich wieder menschlich miteinander umzugehen

.|addpics|6x1-8c-a1d7.jpg|/addpics|

Thema am 15.11.2019 gegen 05:10 Uhr durch Admin. Kundi wegen des Sachzusammenhanges in den Bereich Konzertberichte verschoben.
Außerdem wurden der besserem Lesbarkeit wegen ein paae Absätze in den Text eingefügt

Angefügte Bilder:
DSC05521.jpg
DSC05522.jpg
DSC05523.jpg
DSC05524.jpg
DSC05525.jpg
DSC05526.jpg

"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
zuletzt bearbeitet 15.11.2019 05:13 | nach oben springen

#2

RE: Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 14.11.2019 22:54
von Mary | 327 Beiträge | 726 Punkte

Antworten findet Ihr hier...
Ich habe gehört und bin jetzt beim Lesen.
Wie sagte doch jemand so wunderbar..., "LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT", also ich lese erst mal weiter..

Angefügte Bilder:
DSC05540.JPG

"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
zuletzt bearbeitet 15.11.2019 05:10 | nach oben springen

#3

RE: Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 15.11.2019 05:18
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Sehr schöner Beitrag und ein wichtiges Thema, welches Eisbrenner seit ein paar Jahren aufgreift.
Herzlichen Dank dafür, liebe Mary.

Tino Eisbrenner ist meiner Meinung nach eine, vielleicht sogar DIE Stimme der Vernunft,
wenn es um unser Verhältnis zu Rußland und dem russischen Volk geht.


Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 15.11.2019 07:12 | nach oben springen

#4

RE: Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 15.11.2019 10:36
von HH aus EE | 1.042 Beiträge | 2522 Punkte

Deine Gedanken zum Konzert bzw. Lesung haben mich tief innen sehr berührt, ja aufgekratzt, denn genau dieses Thema bewegt mich schon sehr lange. Aufgewachsen in einer Welt, die in die „Guten“ und „Bösen“ aufgeteilt war, konnte ich dennoch erkennen, dass Menschen, denen man begegnete, im Grunde weder das eine, noch das andere sind. Nun sind dem einen die Gegner abhanden gekommen, weil die Menschen es so wollten und die Hoffnung war groß, sehr groß.
Aber nein, um sich vor dem bösen Russen zu schützen, müssen Waffen an dessen Grenze gebracht werden. Dann ist der Aufschrei laut, dass der darauf regiert und schon ist das Bild vom „Bösen“ da. Der kleine Iwan von irgendwo aus den Weiten der Steppe und der große Kolja aus den tiefen Wäldern wollen nun wieder den braven Hartmut überfallen. Nu pogadie!! Dem Westen ist schlicht das Feindbild abhanden gekommen und nun sucht er sich unter seinesgleichen ein neues. Uwaga, uwaga!!

Nur weil ein paar machtgeile Idioten, die gigantische Macht- und Geldmaschinen hinter sich wissen, sich kaum noch zügeln können, muss ich deren lautes Gebrüll noch lange nicht glauben. Die Lügen sind offensichtlich, auch wenn unsere „Verteidigungsministerin“ willig ihren Hauhalt erhöhen will, wo wir eigentlich Kindergärten, Schulen und Pflegeeinrichtungen mit viel Personal nötig hätten.

Mich kotzt dieses Geschacher an und mir ist flau im Magen, wenn ich an die Zukunft unserer Kinder und Enkel denke. Vom Schrei nach dem „deutschen Volke“ und der „Hysterie vor Flüchtlingen“ mal völlig abgesehen. Schon vergessen, wie viele aus der DDR flüchten wollten, vor „Hunger und Krieg“??

In der Schule hab’ ich mal das Lied von der „kleinen weißen Friedenstaube“ gelernt und auch dieses: "Meinst du die Russen wollen Krieg?" – Weder DIE Russen, noch DIE Deutschen sind es, die am liebsten wieder Krieg wollen und auch DIE Afrikaner wollen nichts weiter als Frieden, damit sie dort leben können, wo sie zu Hause sind. EISBRENNER ist einer der wenigen, die das Böse beim Namen nennen. DANKE Mary, dass Du Deine Gedanken hier öffentlich gemacht hast. Wir alle müssen wieder viel mehr miteinander, statt übereinander, reden, miteinander sprechen, um uns zu verstehen. Das Schweigen wird unser aller Verderben sein, (egal, wer wir zu sein meinen)!

Übrigens, ich habe NICHT die endgültige Wahrheit gepachtet, aber ich habe eigene Gedanken, ich kann sehen, hören und verstehen. Manchmal spreche ich das alles auch aus – als Anregung zum Weiterdenken.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#5

RE: Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 16.11.2019 22:19
von Mary | 327 Beiträge | 726 Punkte

Ich habe an jenem Abend tief in mir gespürt, dass wir manipuliert werden... und ich mache mir Sorgen um meine Kinder, meine Enkel.

Bei der Veranstaltung sprach Tino von seinen Begegnungen auf der Krim..., was mir im Kopf blieb, ist die Frage eines Mannes, wo er zu Gast war...,
Ich kriege das nicht mehr wörtlich hin, aber sinngemäß: "Meint, ihr Deutschen, die Russen warten wieder, bis ihr hier mit den Panzern vor uns steht..."
Es ist alles nur eine Rangelei um Macht und Geld.

Tino Eisbrenner, der Junge mit der roten Mütze, der, "Ich beobachte dich" sang, ist längst zum "Reisenden zwischen den Welten" geworden.
Und ich betone nochmals, ihm glaube ich.


"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
nach oben springen

#6

RE: Das Lied vom Frieden - musikalische Lesung von Tino Eisbrenner in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 17.11.2019 15:05
von Mary | 327 Beiträge | 726 Punkte

"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 126 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de