#1

Status Quo in der Garde in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 19.08.2019 15:08
von Kilmister | 39 Beiträge | 85 Punkte

Status Quo……..(Born 1962)

Donnerstag, den 15.August waren sie wieder mal in Dresden….
……und für uns zum insgesamt das 3. Mal wollten wir es nochmal wissen,
haben sie es immer noch drauf….???

Schon damals Nov. 1998 im Alten Schlachthof Dresden….
…ne tolle Rockshow !!!

Jetzt die Garde in Dresden….Wetter durchwachsen…mal kurze Regentröpfchen..Aber es ging dann…
Vielleicht Dreiviertel voll ca. 3500…Stimmung wie bei 10000…

Auch ohne den verstorbenen Rick Parfitt machten Status Quo das,
was sie am besten können: Konzerte geben.

Sänger und Gitarrist: Francis Rossi ist jetzt der einzige verbliebene von den Orginalmitgliedern ..

Keyboarder: Andy Brown ist seit 1976 dabei ! ..
Und der übrigens auch in der Garde zur Gitarre griff und mit rockte, das die Funken sprühten!!!

Bass-Gitarre: John Edwards seit 1986,

Schlagzeuger: Leon Cave seit 2013

Und der neue Mann an Rossi`s Seite, Gitarrist Richie Malone (seit 2016) erblickte erst 1986
das Licht der Welt, als Status Quo ihren großen Hit „In the Army Now“ hatten…Cool..

Das klinkt nach einer runderneuerten Truppe, die es nochmal wissen wollte….
………..und sie haben geliefert…

What You're Proposing,
Down Down,
Whatever You Want,
Rockin’ All Over the World und
In the Army Now

Die schneidende, scharfe Gitarre von Rossi hörte sich Super von dem rhythmischen Klangteppich
der Quo Songs heraus…..Stark…

Wie meist immer fehlte der sie damals bekannt machende Titel: „Pictures of Matchstick Men“ von 1968 !!
Wurde nur leise am Beginn der Show Instrumental eingespielt !!!

Es war insgesamt ein Super Rockkonzert….was an alte Zeiten erinnerte…Herrlich !!!



Let's Rock'n-Blues...LG Kilmister (Lutz)

nach oben springen

#2

RE: Status Quo in der Garde in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 20.08.2019 08:50
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Die Musik von STATUS QUO funktioniert einfach immer.
ROSSI und seine Kollegen stehen für mitreißende, stimmungsvolle Konzerte, wobei die Herren immer mit absoluter Spielfreude aufwarten.
Wir sind in diesem Forum ja einige QUO-Begeisterte, die sich das Liveerlebnis schon gegönnt hatten.

Schön, dass Du uns an Deinem Konzerterlebnis teilhaben läßt, lieber Lutz.
Herzlichen Dank dafür.

Gruß Kundi


nach oben springen

#3

RE: Status Quo in der Garde in Dresden

in Konzertberichte 2019 und älter 22.08.2019 23:34
von Günthi | 202 Beiträge | 450 Punkte

Danke, Lutz, für deine Einblicke zum Konzert von ,, Status Quo " in Dresden. Wie gerne wäre ich dabei gewesen, denn die Junge Garde in Dresden ist mir bestens bekannt. Der Vorteil ist, das es hier genügend Sitzgelegenheiten gibt, die ich hier in Hamburg nicht habe. Am 25. Juli waren ,, Quo " ja auch in Hamburg auf der Freilichtbühne im Stadtpark zu Gast. Auch hier haben locker 4000 Fans die Gelegenheit ein Konzert zu besuchen. Auch wenn es hier eine sehr schöne Location ist, ist es nur was für standhafte Fans, da es hier absolut keine Sitzgelegenheiten gibt.

Am 25. Juli hatten ,, Quo " allerbestes Wetter. bei 31 ° . Das Konzert war wie immer nicht ganz ausverkauft, aber trotz der Hitze hatten sich sehr viele Zaungäste eingefunden, die das Konzert kostenlos genießen konnten. Das hätte ich allerdings auch machen können, aber ich zog es vor doch lieber zu Hause zu bleiben.
Nach meiner Hüft-OP durfte ich drei Monate kein Auto fahren, und der Stichtag für die erste Fahrt wäre der 24. Juli gewesen. Ein Tag vor dem Konzert. Auch das war ein Beweggrund nicht gleich nach Hamburg zum Konzert zu fahren. Geärgert hatte es mich schon, denn bisher hatte ich ja das große Glück ,, Status Quo " vier Mal im Stadtpark live zu erleben.

2002 , 2005, 2011 und 2015 rockten ,, Quo " die Freilichtbühne im Hamburger Stadtpark. Es war nie komplett ausverkauft, aber 3500 Fans waren immer anwesend.
Am 10.11.2016 konnte ich noch das Konzert ,, The Last Night Of The Electrics " in der Barclay Card Arena besuchen. Es sollte ein Abschied von der lauten Bühne sein, da ich zuvor schon einen Zeitungsbericht in der Hamburger MoPo fand, in dem ,, Rick und Francis " verkündeten, das sie ja jetzt in einem gewissen Alter sind, und die anstrengenden Konzerte doch ihre Spuren hinterlassen hätten. Jetzt haben sie beide ,, Rücken " , und müssen halt kürzer treten. Es sollten nur noch Akustik-Konzerte gespielt werden.
Dieses Konzert fand dann aber ohne ,, Rick Parfitt " statt, da er bereits im Krankenhaus lag. ,, Francis Rossi " erwähnte das auch, und stellte dabei gleich den Ersatzmann ,, Richie Malone " vor.

An der Gitarre war er ja ein guter Ersatzmann, aber gesanglich klappte es nicht so gut. Das übernahmen jetzt ,, John-Rhino-Edwards " und ,, Andy Bown . Nur 14 Tage nach dem Konzert in Hamburg ist ,, Rick Parfitt " im Alter von 68 Jahren viel zu früh verstorben. Er hinterlässt nicht nur bei seiner Band ,, Status Quo " eine große Lücke, sondern auch in der gesamten Welt der Rock-Musik.

Um so erfreulicher ist es, das ,, Francis Rossi " es sich doch noch einmal anders überlegt hat, und als einziges Ur-und Gründungsmitglied von ,, Status Quo " noch einmal mit einem neuen Gitarristen und einigen Bandmitgliedern der 2. Generation noch einmal mit einem neuen Album die ,, Quo-Fans " begeistern wird. Freuen wir uns auf das neue Album ,, Backbone " , welches am 6. September die Herzen der Quo-Fans sicher erfreuen wird.

Auch ich bin schon recht neugierig darauf, denn bereits seit 1968 gehört diese Band bei mir zum Pflichtprogramm. Mehr als 20 Konzerte konnte ich live erleben, und hoffe sehr, das ich auch in Hamburg noch einmal die Gelegenheit haben werde, diese Band noch einmal Live On Stage erleben darf.

Noch eine kleine Anmerkung zum Song ,, Pictures Of Matchstick Men " . Auch bei den damaligen Konzerten wurde dieser Song oft von ,, Francis Rossi " auf der Gitarre nur kurz angespielt. Die anwesenden Fans hofften sehr, das dieser Song mal in voller Länge gespielt werden würde.. Wurde er nie, denn ,, Francis " verkündete nach den ersten Gitarrenriffs, das dieser Song nicht gespielt wird. In einem Interview las ich mal, das ,, Status Quo " diese alte Zeit lieber vergessen würden. Sie haben ihren Sound mit der Rock-Musik gefunden, und die alten Zeiten sind damit vergessen.

Ganz hat es zwar nicht geklappt, denn dieser erste Song unter dem Namen ,, Status Quo " hat sie nicht ganz los gelassen. Er wurde noch einmal in einer Akustik-Version neu aufgenommen, und sogar auf Vinyl gepresst. Aber nur als Promo-Version. Diese Single habe ich zum Glück noch bekommen. Nur dieser Song aus den alten Zeiten hat überlebt, denn die anderen Songs wie ,, Black Veils Of Melancholy " , ,, Ice In The Sun " und ,, Technicolor Dreams " wurden auch 1973 nie gespielt. Da besuchte ich mein erstes ,, Quo-Konzert " in Hamburg..

Ich habe im Laufe der Zeit viele schöne Konzerte mit ,, Status Quo " erlebt, und so einige sind mir noch in guter Erinnerung. Nur einmal gab es richtig Randale. Das war das Konzert am 1.6.1976 in den Holstenhallen in Neumünster. Aber das ist eine andere Geschichte.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de