#1

Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 28.03.2019 19:00
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

Die freie Platzwahl eröffnet Möglichkeiten, unseren begehrten Bühnenrand-Platz zu ergattern. Dafür muss man allerdings zuerst oder nur wenig später ankommen und längere Wartezeiten bis zum Einlass in Kauf nehmen, ebenso das Wetter... Ich kann mich nicht erinnern, wann es jemals bei einem Konzert von Ray Wilson nicht geregnet hätte. Zum Glück schützte uns der Überbau des Portals einigermaßen vor der Nässe.

Urlaubsberichte und der Austausch vergangener gemeinsamer Erlebnisse sorgten für eine kurzweilige Zeit. Zu diesen Erlebnissen zählen natürlich auch die bisherigen Wilson-Konzertbesuche, auf die wir mit Freude zurückblicken und dabei immer wieder zu der Einschätzung kommen, dass es mit Ray Wilson nie langweilig wird. Klar... Es wiederholen sich GENESIS-, Gabriel-, Collins-, Mike & The Mechanics- und Wilson-eigene Hits, aber er bringt es mit seiner Band immer wieder fertig, uns mit lange nicht gespielten Hits zu überraschen. Und darüber hinaus ist Ray Wilson so ein fleißiger Handwerker, so ein Perfektionist, dass man immer aufs Neue „Wiederholungstäter“ sein möchte, weil es einfach nur Spaß macht, zuzusehen, zuzuhören. Und nicht zuletzt... Man hat einen ehemaligen Frontmann von GENESIS vor sich und zollt auch deshalb gern Ehrfurcht. Ich hätte mir noch einige Jahre mehr mit ihm und GENESIS gewünscht. Das Album „Calling All Stations“ gehört meiner Meinung nach zu den besten GENESIS-Alben und ist unberechtigterweise zu wenig beachtet worden. Drei Titel aus diesem Album konnten wir genießen, zu unserer Überraschung auch erstmals „The Dividing Line“ in aller Pracht und in voller Länge, verbunden mit einem genialen Drum-Solo.

Ich schweife ab, wir stehen doch noch am Einlass... Aber nicht mehr lange. Die schweren Türen öffneten sich pünktlich um 18:00 Uhr. Die Drängelei und Schubserei hatte ich so extrem noch nie erlebt. Wer später kommt, kann einfach nicht zuerst rein. Ist doch logisch. Oder sehe ich das falsch?
Egal. Alles gut ausgegangen. Wir haben wieder Plätze der ersten Reihe, diesmal auf der rechten Seite, bekommen. Und ich muss sagen, auch diese Perspektive auf die Geschehnisse ist sehr interessant: Steve Wilsons Gitarrenspiel zu beobachten und seine Interaktion mit Marcin Kajpers Saxophon-Soli sind schon geniale Momente. Der Blick auf den Drummer, Mario Koszel, ist auch bestens gegeben.
Jetzt bin ich schon bei den Band-Mitgliedern. Da nenne ich sie doch gleich alle beim Namen, obwohl noch eine Stunde Zeit bis zum Konzertbeginn ist und noch niemand auf der Bühne steht:

Ray Wilson – Gesang, Gitarre
Steve Wilson – Gesang, Gitarren
Kool Lyczek – Piano/Keyboards
Marcin Kajper – Bass, Saxophon, Querflöte
Mario Koszel – Drums und Percussion
Alicja Chrząszcz – Violine
Bei manchen Gigs wird die Band durch einen zusätzlichen Gitarristen unterstützt.

Die Wartezeit im Trockenen überbrückten die fleißigen Damen und Herren am Getränke-Verkauf, die für Feuchtigkeit im Inneren sorgten. Wenn man bedenkt, wie viele Konzerte in der Kirche stattfinden (am 30.03.19 ist Die Seilschaft von Gundermann präsent), muss man sich ganz herzlich bei den HelferInnen bedanken, die immer wieder für das leibliche Wohl der Konzertbesucher sorgen.

Diese waren sehr reichlich vertreten. Ich möchte behaupten: Ausverkauft! Kein Platz blieb leer, Einige standen sogar noch im Hintergrund. So wünscht man sich das. Nichts ist für einen Künstler schlimmer, als spärlich besetzte Plätze vor sich zu haben.

Ganz pünktlich um 19:00 Uhr wurde die Bühne in blaues, Nebelschwaden durchdringendes Licht getaucht. „Calling All Stations“! Wunderbar und gerechtfertigt beginnt Ray Wilson das Konzert mit einem Titel aus seiner Zeit mit GENESIS. Auch „Congo“ und das bereits im Vorfeld erwähnte „The Dividing Line“ hörten wir aus dieser Periode seines Schaffens.
Im bunten Mix von Titeln mit Stiltskin „Inside“, „American Beauty“ und dem lange nicht gespielten „Lemon Yellow Sun“, dem Hit „Another Cup Of Coffee´“ von Rutherfords Band „Mike & The Mechanics“, vielen Titeln von GENESIS, Peter Gabriels „In Your Eyes“ und „Solsbury Hill“ sowie Phil Collins' „Another Day In Paradise“ wurden insgesamt 22 pure Hits interpretiert, von denen ich 21 kurze Schnipsel im Video festgehalten habe. Ich brauche immer was zum Angucken und Schwelgen, verstehe aber auch die Leute, die meinen, dass Erinnerungen immer die besten Zeugnisse von tollen Ereignissen seinen. Ich habe jedoch die Befürchtung, dass die schönen Momente vor Ort durch die schnelllebige Zeit irgendwann verblassen. Bin deshalb auch froh, dass es dieses Forum gibt, dessen Mitglieder uns an vielfältigen Konzerten unterschiedlicher Musikrichtung teilhaben lassen.

Tontechnisch fand ich das Konzert wieder sehr brillant. Habe Meinungen gehört, dass dem nicht so gewesen sei. Sicherlich ist es auch ganz schwierig, eine Kirche so auszuschallen, dass man an jedem Punkt eine gleich gute Akustik wahrnimmt.
Von der Lichttechnik war ich diesmal nicht so sehr überzeugt. Zu oft lag die Bühne in dunkelblauem Schein. Trotzdem gab es schöne Effekte zu entdecken, z.B. an das Deckengewölbe projizierte „Kringel“. Einen von diesen, hab ich fotografiert und am Ende des Videos festgehalten.
Supertoll, wie immer – die Stimmung in der Kirche. Muss ich nicht beschreiben, kommt ganz gut im Video rüber.

Wie immer hat sich Ray Wilson am Ende des Konzertes viel Zeit genommen, alle Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen. Ich habe mir die neue ZDF@Bauhaus-BlueRay von Wilson gekauft. Das Konzert wurde am 20. Mai 2018 auf der Bauhausbühne Dessau aufgezeichnet. Gibt es auch als DVD+CD-Version.
Marcin Kajper war diesmal ebenfalls am gut und preiswert bestückten Fanstand zugegen und signierte seine CD „NO. 1“, die mir sehr gut gefällt – ein Mix zwischen Jazz, Blues und Rock. Die Saxophon-Parts von Kajper klingen wie immer Fantastisch. Er ist schon ein richtiger Virtuose auf diesem Instrument.
Autogramme habe ich auch auf der Setlist, die mir ein Bühnentechniker überließ. Wie sich jedoch die Bandmitglieder darauf zurecht fanden, bleibt mir ein Rätsel. Keinesfalls wurden alle dieser Titel gespielt. Die Reihenfolge weicht auch ab. Egal: Alle spielten zur gleichen Zeit den gleichen Tiltel :)

Mit einem neuen musik- und konzertbegeisterten Foren-Mitglied bin ich seit vielen Jahren über YT-Kommentare in Kontakt. Nach diesem Konzert bat ich, diesem Forum beizutreten. Schon jetzt hat er mir per PN jede Menge interessante Informationen über Ray Wilson geschrieben, die z.B. in Verbindung der Zusammenarbeit mit RPWL stehen. Vielleicht hören wir von ihm.

Habe auch wieder die nette Dame gesprochen, die sich (noch) nicht getraut hat, diesem Forum beizutreten. War aber schön, Sie wieder zu sehen. Bleiben Sie bitte unserem Forums treu. Villeicht entscheiden Sie sich doch noch für eine Anmeldung, trotz der wenigen persönlichen Angaben die dafür notwendig sind.

Am 08. November 2020 (!) ist Ray Wilson wieder in unserer schönen Kirche zu Gast. Karten gibt es schon zu kaufen. Meine hab ich schon. Eine wirklich lange Zeit des Wartens und der Vorfreude!

Angefügte Bilder:
DSC06415.jpg
DSC06417.jpg
DSC06422.jpg
DSC06426.jpg
DSC06427.jpg
DSC06429.jpg
DSC06435.jpg
DSC06442.jpg
DSC06444.jpg
DSC06445.jpg
DSC06447.jpg
DSC06451.jpg
DSC06456.jpg
DSC06468.jpg
DSC06472.jpg
DSC06474.jpg
DSC06477.jpg
DSC06479.jpg
DSC06483.jpg
DSC06501.jpg
DSC06524.jpg
DSC06535.jpg
DSC06539.jpg
DSC06547.jpg
DSC06551.jpg
DSC06553.jpg
Ray Wilsons Setlist.jpg
zuletzt bearbeitet 29.03.2019 00:22 | nach oben springen

#2

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 29.03.2019 09:23
von SN-Nittel | 329 Beiträge | 724 Punkte

Danke für den Bericht.
Ray Wilson muss ich mir auch wiedermal reinziehen. Ich habe ihn früher richtig viel erlebt und war immer begeistert.
Er covert die Genesis Song unglaublich gut. Ich nenne es aber mit Absicht "Cover". Er war zwar mal Sänger bei Genesis, aber eben nicht der Prägende.
Trotzdem: Er ist absoluter Profi und bei seinen Auftritten passt alles bei ihm und der Band. Musikalischer Hochgenuss. Da merkt man wirklich das er bei einer ganz großen Band mal war.

nach oben springen

#3

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 29.03.2019 17:57
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

Danke für deine Antwort. Spricht mir aus dem Herzen. Ray Wilson könnte eine Tour planen, auf der er nur seine eigenen Titel präsentiert. Gern auch Hits seiner GENESIS-Zeit. Er braucht sich nicht zu verstecken. Alle seiner Alben haben Weltniveau - hervorragende Kompositionen und Arrangements. Klangteppiche vom Feinsten.

nach oben springen

#4

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 29.03.2019 18:12
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Mein lieber Herr Gesangsverein, in unserem Forum ist ganz schön was los.
Ich bin immer wieder von der musikalischen Vielfalt überrascht und begeistert, welche wir hier gemeinsam abdecken. Die Leidenschaft, der Fleiß und der Sachverstand unserer
aktiven Forenmitglieder ist einzigartig. Auch wenn das vielleicht hier gerade Off Tropic ist, möchte ich diese Zeilen trotzdem hier stehen lassen: Herzlichen Dank euch allen für eure Mitarbeit
in unserem
www.mission-buehnenrand.de - Das private Muggenpilgerforum mit Herz und Verstand

Lieber Ulf,

schöne Einblicke in Dein Letztes Konzerterlebnis hast Du uns hier wieder gegeben. WILSON ist einfach ein grandioser Künstler.
Es hat mir wieder Freude bereitet Deine Zeilen zu lesen.
Herzlichen Dank dafür.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 29.03.2019 18:17 | nach oben springen

#5

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 29.03.2019 23:48
von Drachenuli | 1.023 Beiträge | 2222 Punkte

Ich war vor ca. 2,5 Jahren im Ostseeurlaub bei Ray Wilson in Kolberg, ich machte zufällig da gerade Urlaub. Hatte den noch nie live gesehen, hatte auch keine sehr hohe Erwartung.
Ich war damals sehr angetan von der Mugge und kann die positiven Kritiken bestätigen.
Wenn der mal in meiner Nähe spielt, werde ich dabei sein.

nach oben springen

#6

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 30.03.2019 00:31
von ofenblase | 8 Beiträge | 16 Punkte

Glück Auf aus FG und danke OLE, für die Hommage.
Schwierig nach der genialen Heute Show, Exit From Brexit und den Diskussionen über das Rammstein Video heut noch etwas fundiertes zu Ray zu sagen.
Vor 4 Jahren bei euch, frage ich Ray nach dem Gig, ob er nicht dies und jenes Lied mal spielen könne. Er antwortet sinngemäß: Gib mir ne Gitarre, ich steige auf einen Tisch und singe das Lied für dich. Das ist britischer Humor. That´s why I hope for Exit From Brexit.
Ich war in Stolpen zum Open Air. Vor der Tür standen wir und ein Pärchen aus C. Sie waren in Merkers zum Untertage-Konzert und schon einmal zu einem Privatkonzert von Ray. Völlig verrückt. Wäre schön, wenn sie hier im Forum wären. Ich kenn das alles sehr lange von den Mitgliedern des deutschen Marillion Fanclubs. Ich bin da leider nur zahlendes Mitglied. Es ist unglaublich, was da auf die Beine gestellt wird. Ich liebe diese Nähe der Musiker und den Fans. Ray zelebriert es regelrecht. Der ist da für uns, den Fan. Beim nächsten Mal will ich länger warten, denn Alicija kam auch und vielleicht kommen alle noch zum Schluss.
Ich habe nun erstmalig Stolpen Keller Konzert im Oktober. Dann ein Jahr warten und wir haben uns für Lukaskirche Dresden entschieden. Dort wurden schon zu DDR Zeiten Plattenaufnahmen getätigt. Ich war vor einem Jahr schon mal dort. Steve war erkrankt und es war ein semiakustisches Konzert. Aber der Sound bei Barclay James Harvest im November war überwältigend. Dies erstmal ein kleiner Beitrag von mir.

nach oben springen

#7

RE: Ray Wilson - Markuskirche Chemnitz, 17.03.2019

in Konzertberichte 2019 und älter 04.04.2019 18:16
von ove | 140 Beiträge | 323 Punkte

https://www.youtube.com/playlist?list=PL...mY3QRExv4pyZUpE

Link zu meiner "Wilson-Playlist"
Habe aus dem Konzert noch "Calling All Stations" und "Mama" als komplette Titel.... Falls Interesse, einfach klicken.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 56 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de