#1

Die SELDOM SOBER COMPANY im Dixiebahnhof Weixdorf am 12.01.18

in Konzertberichte 2019 und älter 16.01.2018 17:03
von Holger | 259 Beiträge | 706 Punkte

Das neue Konzertjahr begann für uns am letzten Freitag mit einer ordentlichen Portion Irish Folk. Im Dixiebahnhof Weixdorf am nördlichen Stadtrand von Dresden gastierte wieder einmal die Hallenser Band SELDOM SOBER COMPANY. Der Bandname (wörtlich selten nüchterne Gesellschaft) versprach einen stimmungsvollen Abend.

NICO SCHNEIDER (Banjos, Gitarre, schottischer Dudelsack, Gesang), TONI GEILING (Fiddle, Gitarre, singende Säge, Gesang), MICHAEL PROSCHEK (Mandoline, Gitarre) und KASPAR DOMKE (Kontrabass, Bassgitarre) verbreiteten mit Beginn des Konzertes sofort ein echtes keltisches Flair im so gut wie voll besetzten Dixiebahnhof. Dafür war natürlich auch das grossartige Intro mit dem Dudelsack von NICO verantwortlich.
Es gab ausreichend traditionelle irische und schottische Klänge auf die Ohren. Darunter viel allbekanntes wie bspw. „Barnyards of Delgaty“, „Paddy on the railway“ und „Kelly the boy from Killane“. Aber auch eigene Songs wurden gespielt, für die hauptsächlich Geiger TONI verantwortlich zeigte. Er war auch für die spaßigen Momente des Abends zuständig. Mit seiner Mimik und Gestik bei den Songs versuchte er die im Text erzählte Geschichte ein bißchen bildlich darzustellen. Er machte das mit viel Humor und Herzblut. Besonders beim berühmten Folksong „MacPhersons Farewell“ mit dem Text vom schottischen Nationaldichter ROBERT BURNS über einen gesetzlosen Geiger , der am Galgen endete, gelang ihm das vortrefflich. Das trug auch mit zur tollen Stimmung bei. TONI hat auch die seltene Gabe eine Säge zum Singen bringen können. Er brachte nach der Pause spontan den Hinweis, daß am Tresen auch Whiskey angeboten wird. Prompt bekam die Band auch eine Runde spendiert. Den Abschluß des Konzertes bildete passend das alte irische Volkslied „Whiskey in the jar“. Dieser Song wurde wohl schon von unzähligen Interpreten gecovert. Aber so einfach konnte nicht aufgehört werden. Die Jungs spielten noch die Lied über das Fahrrad und als krönenden Abschluß den weltbekannten geistlichen (oder besser kirchlichen) Song „Amazing grace“ mit Dudelsack und singender Säge, mal etwas anders, aber wunderschön.

Es war ein sehr schöner Abend, vielen Dank an die Besatzung vom Dixiebahnhof. Auch in der nächsten Zeit wird dort die Folkmusik groß geschrieben. Am 03.02. kommt die Bluegrassband BUCKLEY`s CHANCE (mit MICHAEL PROSCHEK). Und am 10.02. gastiert NICO SCHNEIDER mit der Folkband HÜSCH im Dixiebahnhof. Dort ist auch das thüringische Urgestein TIM LIEBERT („DOC FRITZ“) mit von der Partie. Da werden wir wohl wieder dabei sein.





zuletzt bearbeitet 16.01.2018 17:04 | nach oben springen

#2

RE: Die SELDOM SOBER COMPANY im Dixiebahnhof Weixdorf am 12.01.18

in Konzertberichte 2019 und älter 17.01.2018 05:09
von Kundi | 3.250 Beiträge | 7335 Punkte

Die Folmusiksaison hat also auch schon erfolgreich begonnen
Herzlichen Dank für Deine Berichterstattung, lieber Holger.

Gruß Kundi


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 392 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3230 Themen und 13922 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 480 Benutzer (18.12.2022 14:45).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de