#1

Peter Maffay- Unplugged-Tour am 17.2.2018 in der Barclay-Card Arena in Hamburg

in Konzertberichte 2018 28.02.2018 01:37
von Günthi | 169 Beiträge | 374 Punkte

Nach fast einem Monat ohne Konzertbesuch zog es mich am vorletzten Samstag wieder mal in die Barclay Card Arena nach Hamburg. Vor einem Jahr gab es schon die Tickets für das erste Unplugged Konzert von ,, Peter Maffay „ .
Als großer Fan seiner Musik wollte ich natürlich dabei sein, und da konnte ich nicht lange überlegen, und bestellte mir auch umgehend das Ticket. War für mich auch eine gute Entscheidung, denn dieses Konzert war ziemlich flott restlos ausverkauft. So ist es auch in allen anderen Konzertsälen. Für einige wenige gibt es noch die berühmten Restkarten. Das sind aber immer nur noch wenige Tickets. Eigentlich gilt diese Tour mit 180.000 verkauften Tickets als ausverkauft.

Nun fand dieses Konzert an einem Samstag statt, was mich auch sehr erfreute, aber diesmal hatte ausgerechnet im gegenüber liegenden Volksparkstadion der HSV sein Heimspiel gegen Leverkusen. Deshalb musste ich mich doch mehr als rechtzeitig auf den Weg nach Hamburg machen, denn es herrschte wieder mal Ausnahmezustand rund um die beiden Arenen. Besonders für die Straße, in der ich sonst immer parke, wenn ich zum Konzert fahre. Diese war natürlich wieder mal gesperrt. Ich hatte mir schon im Vorwege eine andere Parkmöglichkeit gesucht, aber das wäre fast schief gegangen, denn diese war natürlich auch bei anderen Leuten bekannt, und so gerade eben konnte ich noch eine kleine Lücke
Für mich nutzen.

Gegen 17.15 Uhr erreichte ich diese kleine Straße, und da war gerade das Spiel
des HSV beendet. Das Ergebnis kannte ich noch nicht, aber es kamen schon einige HSV-Fans die Straße runter gelaufen, und da waren keine glücklichen
Gesichter zu sehen. Ich wagte auch nicht das Fenster zu öffnen, um nach dem Ergebnis zu fragen. Das hörte ich dann wenig später in den Nachrichten. Wieder mal eine Klatsche auf dem heimischen Rasen. HSV verlor 1:2 gegen Leverkusen. Und dann gab es auch noch Randale im Stadion.

Um 18.45 Uhr sah ich noch einmal zu meiner gewohnten Parkstraße, aber die hielt die Polizei noch immer gesperrt. Inzwischen leerte sich auch die Straße, in der ich jetzt parkte, und somit konnte ich noch bis zum unteren Ende fahren. Zu den Shuttlebussen waren es dann nur noch 200 m zu laufen.

Gegen 19 Uhr erreichte ich dann die Barclay Card Arena. Das Stadion war inzwischen leer, und während kurz vorher noch auf der linken Seite viele enttäuschte HSV-Fans sich auf den Heimweg machten, rückten auf der rechten Seite viele glückliche ,, Maffay-Fans „ in die Barclay Card Arena.

Nach den üblichen Sicherheitskontrollen ging es dann rein in die warme Arena, denn draussen war es doch recht kalt geworden. Ich sah mir dann noch kurz den Fanstand an, entdeckte aber nichts interessantes für mich, und somit stellte ich mich brav in die Reihe vor den Getränkeständen an. Mit einem gut gefüllten Bier im Fanbecher ging es dann endlich in die Konzerthalle. Da musste ich erst einmal feststellen, das mein gebuchter Platz bereits besetzt war. Das hatte ich so noch nicht erlebt. Der falsche Platzinhaber sah seinen Fehler ein, und räumte ohne große Diskussion das Feld. Nun konnte ich in aller Ruhe einem guten Konzertabend entgegen sehen.

Eben nach 20 Uhr war es dann soweit. Die Hallenbeleuchtung erlosch, und auf der überdimensionalen Videowand lief ein Zeichentrickfilm. Zu sehen war ein alter Bus mit der Aufschrift ,, Peter Maffay „ . Dieser Bus sollte die Band zum Konzert fahren. Natürlich nicht ohne Pannen. Der Retter in der Not war dann ,, Carl Carlton „ , der mit einer Limousine einen Teil der Band einlud, während es ,, Peter Maffay „ vorzog, doch lieber mit seiner Harley zu fahren. Dazu wurde eine Karte eingeblendet, in der gezeigt wurde, das die Fahrt von Halle ( Saale ) nach Hamburg führt. In Hamburg angekommen, erklang nun die Musik zum Opener ,, Bring Mich Nach Haus „ . Während die Band schon spielte, kam ,, Peter „ vom Bühnenhintergrund auf die Bühne gelaufen. Als einziger hatte er seinen Platz ganz vorne am Bühnenrand. Da stand nur sein Hocker, und links und rechts von ihm standen seine beiden Konzertgitarren. Dieser erste Song dieses Abends war nun nicht gerade der große Hit. Eher so eine Art Rap-Version, die ich nicht so gerne höre. Dafür wurden die Gehörgänge der Fans mit dem 2. Song wohl eher beglückt, denn mit ,, Gelobtes Land „ gab es sogar einen eher neuen Song zu hören, denn dieser erschien gerade erst auf dem letzten Studio-Album ,, Wenn Das So Ist „ aus dem Jahre 2014. Sogar diese Unplugged-Version kam bei den Fans sehr gut an. Dafür gab es auch den gebührenden Applaus. Auf der Videowand gab es dazu noch einmal die Bilder zu sehen, die ,, Maffay „ auf der Harley zeigen, auf der er den Westen der USA bereiste.

Kaum waren die letzten Töne verklungen, als ,, Peter Maffay „ nun das Hamburger Publikum begrüßte. Er freue sich sehr mal wieder in Hamburg zu Gast zu sein, und er wäre wieder in seinem ,, Wohnzimmer „ angekommen. Bisher war das doch immer die Kalkberg-Arena in Bad Segeberg, aber das gilt wohl nur für die Open-Air Konzerte.
,, Peter „ erwähnte auch, das er natürlich nicht alleine mit seiner Band unterwegs ist, sondern wie immer hat er einige gute Freunde eingeladen, die ihn die diesem oder jenem Song gesanglich zur Seite stehen würde. Für den 3. Song präsentierte er nun den ersten Gast. Zu hören gab es den Song ,, Der Mensch Auf Den Du wartest „ von dem Album ,, Ewig „ aus dem Jahre 2008. Dazu kam ,, Jennifer Weist „ ( Jennifer Rostock ) auf die Bühne. Mir ist diese Sängerin nicht so geläufig. Die hat sonst ein anderes Publikum.

Auch zum 4. Song des Abends kam ein weiterer Gast auf die Bühne, den ,, Peter Maffay „ sehr schätzt. Es war ,, Johannes Oerding „ . Mit ihm verbindet ,, Peter „ eine besondere Freundschaft. Die beiden haben sich wirklich gesucht und gefunden. ,, Johannes Oerding „ wird auch der einzige Künstler sein, der ihn auf der gesamten Tour begleiten wird. Mit ,, Eiszeit „ ging es nun erstmals in fernere Zeiten zurück, denn dieser stammt aus dem Jahre 1982. Dafür gab es auch stehenden Applaus. Auch in dieser Unplugged-Version ist es ein erstklassiger Song, Da Herr Oerding nun schon mal da war, konnte er gleich auch noch seinen eigenen Song ,, So Schön „ vorstellen. Zum 6. Song kam dann noch einmal ,, Jennifer Weist „ zurück auf die Bühne, um auch den eigenen Song ,, Leuchtturm „ vorzustellen.

Mit dem 8. Song stellte ,, Peter Maffay „ erneut einen Gastsänger vor. Mit ,, Philipp Poisel „ präsentierte er den Song ,, Ewig „ vom gleichnamigen Album.
Danach war nichts mehr wie es war. Der 9. Song des Abends brachte eine Kehrtwende.
Die Band spielte die ersten Töne zu einem Song, der damals eher als Schmachtfetzen gehandelt wurde. ,, Peter Maffay „ griff jetzt richtig tief in seine frühe Schaffenszeit zurück, und spielte nach jahrelanger Abstinenz wieder mal den Song ,, So Bist Du „ aus dem Jahre 1979. Damals galt ,, Maffay „ noch als Schnulzensänger, obwohl er gerade im Umbruch war, und seinen Musikstil völlig umgebaut hatte. Das Publikum war sehr begeistert, auch diese Seite von ,, Maffay „ zu hören.

Ich hatte das Gefühl, das ,, Peter „ doch sehr angetan von der Resonanz des Publikums. Natürlich hatte er sich sehr über diese Reaktion gefreut, und meinte,
,, Wenn es so ist, können wir gleich noch einen nachreichen „ . Denn jetzt würde nun der Song folgen, mit dem eigentlich alles mal begann. Ohne diesen Song würde er heute hier nicht auf der Bühne stehen. Auch sein allererster Song ,, Du „ von 1970 darf hier nicht fehlen. Die Fans waren aus dem Häuschen , und sangen und klatschten begeistert mit. So etwas habe selbst ich noch nicht erlebt.

Vor einigen Jahrzehnten wurde ,, Peter „ deswegen mit Eier und Tomaten beworfen, und mit Schimpf und Schande aus dem Stadion gejagt, und heute wird er für diese alten Songs abgöttisch gefeiert. Das ist schon ein Phänomen.
Jetzt kam der kleine Peter erst so richtig auf Betriebstemperatur. Das Publikum war nun erst so richtig in Partylaune, und da muss man doch gleich anknüpfen können. Das machte ,, Peter „ mit ,, Schatten In Die Haut Tätowiert und ,, Liebe Wird Verboten „ aus den Jahren 1984 und 1980.

Der nächste Ausflug ging ins Jahr 1991 zurück mit ,, Ich Will Bei Dir Sein „ um anschließend die heimliche zweite Maffay-Hymne zu präsentieren.
Kaum erklangen die ersten Töne, sang eher das Publikum, als ,, Peter Maffay „ selbst.
,, Ich war 16—und sie 31 „ na klar, wieder ein vertrauter Song, den die ,, Maffay-Fans „ textsicher mitgrölen können. ,, Und Es War Sommer „ von 1976
gehört seit Jahren zum festen Bestandteil von einem ,, Maffay-Konzert „ .
Gerade diese alten Songs kamen bei den Fans besonders gut an. Als wenn man in Hamburg darauf gewartet hatte. Davon präsentierte ,, Peter „ gleich zwei weitere Songs aus seiner Anfangszeit. Der Abend wurde fortgesetzt mit ,, Weil Es Dich Gibt „ ( 1980 ) und ,, Samstag Abend „ ( 1974 ) .

Mit dem 16. Song des Abends kündigte ,, Peter „ nun an, das man für den nächsten Song eigentlich Hoch-und Tiefbau benötigt, da man diese zum Bau einer Brücke benötigt. Nur er wolle nicht nur eine Brücke bauen, sondern gleich sieben. Und wieder gab es eine Hymne zum mitsingen. Die ,, Sieben Brücken „ haben auch bei ,, Maffay „ einen hohen Stellenwert.

Den nächsten Song hat nun ,, Pascal Kravetz „ geschrieben, und mit ,, Hallelujah „ hat er einen Song abgeliefert, der ebenfalls auf dem letzten Werk ,, Wenn Das So Ist „ zu finden ist.
Erneut kündigte ,, Peter Maffay „ Gäste an, die er schon 2015 als Begleitung zur Tour hatte. Es waren ,, Ilse De Lange „ und ,, JB Meijers „ von den ,, Common Linnets „ . Die beiden durften noch einmal ihren größten Erfolgstitel ,, Calm After The Storm „ singen. Auch hier gab es nur applaudierende Fans.

Mit dem 20. Song kündigte ,, Peter „ nun einen Künstler an, mit dem er in den späten 80er Jahren mal auf Tour war. Aus den USA kündigte er ,, Tony Carey „ an. Er schrieb damals die Titelmelodie zu dem Dreiteiler ,, Wilder Westen Inklusive „ in der ARD. Dieser Song heißt ,, Room With A View „ . Hier wurde dieser Song nun erstmals in einer Unplugged-Version vorgetragen, aber hier fehlte irgendwie der Flair von damals. Da klang dieser Song doch wesentlich kraftvoller und irgendwie besser. ,, Tony Carey „ spielte diesmal auch nicht am Piano, sondern er stand nur mit einem Mikro bewaffnet einfach nur belanglos auf der Bühne. Naja, was soll`s , es kann ja nicht immer alles schön sein.

Nachdem ,, Tony Carey „ die Bühne verlassen hatte, übernahm wieder der Gastgeber des Abends das Mikro. ,, Peter „ erzählte nun von einem Song, den er eigentlich nie wieder spielen wollte. Es war damals nur so eine Idee, und es sollte auch nur einmal stattfinden. ,, Maffay „ hat aber nicht mit der Reaktion der Fans gerechnet. Sie wollten das es immer weitergeht mit diesem kleinen Kerl. ,, Peter „ entschuldigte sich fast, denn die Band hatte sich so ihre Gedanken gemacht, und da stellten sie fest, das gerade dieser kleine, grüne Kerl doch Bestandteil ihres Lebens ist. Den darf man nicht so einfach weglügen. Dieser kleine Kerl der alle längst ans Herz gewachsen war , war natürlich Tabaluga.

Und diesen Song müssen sie jetzt singen, denn ,, Peter Maffay „ bekam die Anfrage von einer internationalen Künstlerin, die mit ihm diesen Song gerne singen würde. Es war ,, Katie Melua „ , die unbedingt ,, Nessaja „ ( Ich Wollte Nie erwachsen Sein ) mit ,, Maffay „ singen wollte. Diesen Song wollte sie auch unbedingt in deutscher Sprache singen, und hat in wochenlanger Arbeit diesen deutschen Text gelernt. Und nun wurde dieser einfühlsame Song von beiden Künstlern in deutscher Sprache gesungen. Dafür gab es nicht nur ein Gänsehautfeeling, sondern auch anschließend stehenden Applaus. Das war mit Sicherheit ein Höhepunkt dieses Konzertabends.

Langsam aber unaufhörlich ging nun dieses Konzert seinem Ende entgegen. Zu ,, Sonne In Der Nacht „ kam noch einmal ,, Ilse De Lange „ auf die Bühne, um mit ,, Peter Maffay „ diesen Song von 1985 zu singen.
,, Peter „ kündigte nun das Ende des Abends an, denn irgendwann geht nun mal die beste Zeit des Abends vorbei. Die Band verabschiedete sich nun mit dem Song ,, Freiheit Die Ich Meine „ von 1996. Dazu kamen nun sämtliche Gäste mit auf die Bühne, und die gesamte Arena sang begeistert mit. ,, Peter Maffay „ und seine Band verabschiedeten sich, und der Abend schien wirklich zu Ende zu sein.

Einige Besucher verließen auch schon die Arena, aber die Hallenbeleuchtung wurde nicht eingeschaltet. Dafür rumpelte es auf der Bühne umso heftiger, aber es war nichts zu sehen. Urplötzlich erklang die Gitarre und die Stimme von ,, Peter Maffay „ . Angestrengt richtete sich mein Blick zur Bühne, aber es war nichts zu sehen. Irgendwann bekam ich mit, das ,, Peter „ nur wenige Meter links neben meinem Sitzblock auf einem Stul saß, und nur seine Gitarre und ein Mikro dabei hatte. Ganz alleine präsentierte er nun ,, Halt Dich An Mir Fest „ vom Album ,, Laut und Leise von 2005. Das hatte ich so auch noch nicht gehört. Nahtlos ging es über in den Song ,, Siehst Du Die Sonne „ aus dem Jahre 1996 .

Davon gab es aber nur einige wenige Sekunden zu hören, denn nun stellte ,, Peter „ die Klampfe an die Seite, und in sekundenschnelle lief er durch die gesamte Arena zurück auf die Bühne. Diese wurde in Windeseile so umgebaut, das jetzt nur noch die ,, Maffay-Band „ auf der Bühne stand. ,, Peter „ hängte sich nun seine E-Gitarre um, und nun ging es noch einmal voll zur Sache. Jetzt erklang .. Siehst Du Die Sonne „ noch einmal in der Laut-Version, und zum Finale gab es dann noch ,, Dich Zu Seh`n „ (1996) zu hören.

Das war nun ein würdiger Abschluss von ,, Peter Maffay „ und seiner Band , nebst vieler Begleitmusiker.

Das war nun das erste Unplugged-Konzert von ,, Peter Maffay „ . das ich erlebt habe. Es war sehr eindrucksvoll, und vor allem kam es beim Publikum an, und das ist schon sehr wichtig, denn die meisten waren wohl eher in meinem Alter, oder noch älter.
Es war für mich jedenfalls ein sehr eindrucksvoller Abend. Ob ,, Peter „ das auch Open-Air präsentieren könnte, weiß ich nicht, aber wünschen würde ich es mir. Dann natürlich am liebsten in Bad Segeberg.



nach oben springen

#2

RE: Peter Maffay- Unplugged-Tour am 17.2.2018 in der Barclay-Card Arena in Hamburg

in Konzertberichte 2018 28.02.2018 05:28
von Kundi | 2.488 Beiträge | 5646 Punkte

Liebevoll geschrieben, umfassend und aussagekräftig.
Herzlichen Dank für diese Einblicke in die aktuelle MAFFAY-Tour, lieber Günther.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 28.02.2018 05:29 | nach oben springen

#3

RE: Peter Maffay- Unplugged-Tour am 17.2.2018 in der Barclay-Card Arena in Hamburg

in Konzertberichte 2018 01.03.2018 16:39
von Frank | 416 Beiträge | 875 Punkte

Danke Günthi,
für den so schönen Bericht über das Unplugged Konzert von Peter Maffay.
Ich verehre Ihn und seine Musik ob ROCK , POP oder Schlager .

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten
Besucherzähler
Heute waren 607 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2777 Themen und 11919 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen