#1

So soll es sein, NIE zu GROß für kleine Bühnen..., Dirk Zöllner im Blue Note Dresden - 8.2.18

in Konzertberichte 2018 10.02.2018 00:27
von Mary | 215 Beiträge | 482 Punkte

Spätdienst muss sein in meinem Job, doch wenn dann mitten in der Woche ein Musiker in DD aufschlägt, den ich ja bekanntlicherweise mag, wird mir scvhon mal etwas hibbelig...
Lars Kutschke, ein Dresdner Gitarrist(ein wunderbarer Gitarrist muss ich zufügen) hatte Dirk Zöllner ins Dresdner "BLUE NOTE" eingeladen... und Dirk "Scholle" Zöllner erschien...
und meine DHL-Männer spielten mit, kamen alle überpünktlich zurück. Also heim und dann ab in die Dresdner Neustadt...

Das Konzert, 21 Uhr angesagt begann erst gegen 22 Uhr. Bin ich in der Neustadt, seh ich das locker. Dort ticken die Uhren anders..., Leben und leben lassen eben
Lars Kutschke(Gitarre), Oliver Klemp (Bass) und Stephan Salewski (Drums) spielten im ersten Set...
Und für mein un­pro­fes­si­o­nelles Musikverständnis, empfand ich, wunderbar... Still sitzen konnte ich nicht.
Die Namen gingen mir hier wunderbar von der Hand, aber ich gebe zu, als ich den Drummer sah, ich saß genau vor ihm, dachte ich, verdammt, wo haste den schon mal gesehen...?
In der Pause fiel es mir ein, bei 108 Fahrenheit
DRESDEN HAT WUNDERBARE MUSIKER!!!!

Nach der Pause kündigte Lars Kutschke einen Gast an, Dirk Zöllner...
Der hatte während der ganzen Zeit im Publikum gesessen, einfach so normal....
Und dann stand er da auf der winzigen Bühne vor einem Publikum, das altersmäßig geschätzt, seinen Namen nicht einmal kannte....
Aber ein paar der "eisernen" waren ja da....

Nein, eine Titelliste habe ich nicht...
Ich schränke diese Sammelleidenschaft inzwischen ein..., denn für all meine Verrücktheiten müssen meine Kinder einmal bluten...
Ich weiß nur, die Auswahl war gut. Meine Nachbarinnen sangen, so wie ich, mit
Aber ich weiß, "Nie mehr" stand im Programm..., auch "Idylle im Krieg"...
Zugabe wurde gefordert..., "was spielen wir denn..?"

Ich fand diesen Abend mit DIESER Nähe unbeschreiblich schön.
Hut ab vor Musikern, die genau so etwas noch können..., denn reich wirste davon nicht...
Danke Dirk Zöllner...,
aber auch an Lars Kutschke (Beifall!!!)
Oliver Klemp (dein Gesicht spricht mit deinem Bass..., habe ich festgestellt...)
und Stephan Salewski (dein Drum war "etwas" zu nah..., aber WUNDERBAR)
Ich weiß, ich werde immer und immer wieder genau in diesen kleinen Lo­ka­ti­on's aufschlagen...
Behaltet Euren Eifer, Euren Mut, MUSIK zu machen!!!


"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
zuletzt bearbeitet 15.02.2018 05:16 | nach oben springen

#2

RE: So soll es sein, NIE zu GROß für kleine Bühnen..., Dirk Zöllner im Blue Note Dresden - 8.2.18

in Konzertberichte 2018 10.02.2018 00:31
von Mary | 215 Beiträge | 482 Punkte

Das Licht..., eher bescheiden für meine kleine SONY ;-)

Angefügte Bilder:
"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
nach oben springen

#3

RE: So soll es sein, NIE zu GROß für kleine Bühnen..., Dirk Zöllner im Blue Note Dresden - 8.2.18

in Konzertberichte 2018 11.02.2018 09:31
von Kundi | 2.103 Beiträge | 4804 Punkte

So etwas mitten in der Woche zu besuchen, ist mir leider nicht möglich.
Ich bin zwar auch eine ganze Latte "muggen-verrückt", aber der Verstand spielt, hauptsächlich wegen der Gesundheit,mittlerweile auch immer öfter eine Rolle.
Umso mehr freue ich mich über solche Beiträge, die uns an so einem Gig teilhaben lassen.

Herzlichen Dank, liebe Mary. Übrigens finde ich Deine Fotos ganz in Ordnung, sie zeigen doch schöne Einblicke und Eindrücke vom Abend.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 15.02.2018 05:15 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kilmister
Besucherzähler
Heute waren 270 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2559 Themen und 11004 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen