#1

Renft im Anker Leipzig (29.03.2014)

in Konzertberichte 2015 und älter 07.04.2014 22:11
von kuehnkerstin | 30 Beiträge | 76 Punkte

Renft im Anker Leipzig (29.03.2014)
Wir haben uns seit langem auf diesen Tag gefreut. Vor der Schließung des Ankers wegen Umbau spielen im März 2014 noch mal Falkenberg, Zöllner und Renft. Wir haben uns für Renft entschieden, da wir Falkenberg erst vor kurzem im Objekt 5 erlebt haben und Frank ihn nicht schon wieder sehen wollte. Also Falkenberg kommt später. Da Frank dann gestern arbeiten musste, fiel auch Zöllner aus. Heute also Renft. Kuno Kunert war als 'Vorband' engagiert. Er erzählte eine gute halbe Stunde über Renft. Ich hatte das Gefühl, Renft wird hier jetzt beerdigt, zumal auch noch Jochen Hohl als altes Renftmitglied eingeladen war.
Unsere Wünsche erfüllten sich leider nicht. Kuno musizierte nicht gemeinsam mit der Band. Ich hatte mich so darauf gefreut, ihn noch einmal live erleben zu können... Schade, aber das ist nicht zu ändern. Wir müssen es eben hinnehmen. Offensichtlich ist seine Krankheit doch ziemlich weit vorangeschritten.
Dann kam Monster auf die Bühne. Er brauchte ne Weile, ehe er die Gitarre umgeschnallt hatte und es losgehen konnte. Inzwischen waren auch der Rest der Band - Pitti, Delle und Marcus Schloussen, sowie der Gast des Abends – Jochen Hohl – auf der Bühne erschienen. Es konnte also losgehen. Anfangs gefiel mir das Konzert gar nicht. Ob es daran lag, dass es heute schon beizeiten ziemlich voll war und wir da kaum fußen konnten. Ich kam mir vor, als ob ich im Goldenen Löwen in Landsberg seit Stunden herum stehe.
Allmählich nahm das Geschehen dann doch Fahrt auf. Zusehends verbreitete sich Begeisterung unter den Besuchern.
Monster zelebrierte die alten Renft-Titel, aber mich begeisterte besonders Pittis Gitarrenspiel. Der ist ein so genialer Gitarrist. Während mir Monsters Gesang immer weniger gefällt. Diese sich ständig überschlagenden hohen Töne, die sich anhören, als will er sich die Stimme endgültig ruinieren, sind nicht auszuhalten. (Ich weiß, die ‚echten‘ Renftfans steinigen mich jetzt.) Texte sind immer weniger zu verstehen, wenn man sie nicht kennen würde …
Aber Renft spielt ohne Pause fast drei Stunden durch – alle Achtung. Alles in allem ein schönes Konzert und mal wieder etwas Besonderes. Danke dafür.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Renft im Anker Leipzig (29.03.2014)

in Konzertberichte 2015 und älter 08.04.2014 08:44
von HH aus EE | 852 Beiträge | 2079 Punkte

Bei diesem Event wäre ich wirklich wahnsinnig gern dabei gewesen, schon allein, um JOCHEN HOHL noch einmal auf einer Bühne zu erleben. Das letzte Mal, als ich ihn sah, haben wir CÄSAR zu Grabe getragen.

Wenn aber an einem Wochenende mindestens drei solcher Events stattfinden, die einen interessieren, muss man irgendeine Entscheidung treffen und die hat mich nach Pirna geführt. Das sind auch für mich Augenblicke, wo ich das Gefühl habe, mir rennt so langsam die Zeit zwischen den Fingern hindurch. Deshalb vielen Dank für die Schilderungen und auf eine „Steinigung“ kann ich verzichten, denn ich hatte beim letzten Mal ähnliche Eindrücke. Danke auch für die Fotos, so bekommt man wenigstens einen klitzekleinen Einblick.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#3

RE: Renft im Anker Leipzig (29.03.2014)

in Konzertberichte 2015 und älter 09.04.2014 14:31
von Frank | 366 Beiträge | 766 Punkte

Na das war ja mal was ganz besonderes, Jochen Hohl als Ehrengast.
Ich hatte ihn das letzte mal live gesehn als er noch aktiv bei RENFT getrommelt hat und das war zu tiefsten DDR - Zeiten
Mußte feststellen außer das er älter gewurden ist ( das sind wir ja alle ) erkennt man ihn noch gut.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Niclastonianders
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2543 Themen und 10924 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen