#1

,, CITY " in Wismar

in Konzertberichte 2015 und älter 21.03.2014 01:08
von Günthi | 144 Beiträge | 315 Punkte

Am Samstag dem 15.3.2014 stand mal wieder ein denkwürdiges Ereignis ins Haus. ,, CITY " waren in der Stadt. Diesmal in Wismar. Nachdem ich diese Band nach rund zwanzig Jahren 2012 in Grimma das erste mal wieder sah, war ich schon sehr erfreut, zumal ich nicht daran geglaubt habe sie jemals wieder zu sehen. Dazu noch ein echtes Live-Konzert.
Im letzten Jahr sah ich sie dann das erste Mal mit einem Akustik-Konzert in Grevesmühlen. Auch dieses Konzert habe ich in allerbester Erinnerung. Akustisch kannte ich ,, CITY " bis dahin ja auch noch nicht.

Und in diesem Jahr hieß es erneut ,, CITY " sind wieder in der Stadt. Erneut begaben sich fünf etwas ältere Herren ohne jegliche Frisur auf eine Konzertbühne. Das ist eigentlich auch nichts besonderes, aber doch war es diesmal zumindest für mich was besonderes. ,, CITY " traten nicht in einer Konzerthalle auf, wie ich es eigentlich gewohnt bin, sondern in einer Kirche.
So etwas kannte ich bisher noch nicht. Dieses Ereignis wollte ich mir keineswegs entgehen lassen.

Somit wurde das Ziel St. Georgen Kirche in Wismar ins Navi eingegeben, und die Reise nach Wismar konnte angetreten werden.
Wie im letzten Jahr zum Konzert in Grevesmühlen war Netti erneut meine Begleiterin.
Leider war es wieder etwas Pech mit dem Wetter. Im letrzten Jahr machten uns Schnee und Glatteis das Leben schwer, und in diesem Jahr war es ein unangenehmer Sturm und Dauerregen. Aber das kann man leider nicht beeinflussen.

Rechtzeitig gegen Mittag machte ich mich mit Netti auf den Weg nach Wismar, mit einem kleinen Zwischenstop in Bad Segeberg. Wir wollten ja nicht völlig ausgehungert zum Konzert in einer Kirche antreten.
So gegen 16 Uhr erreichten wir ohne Probleme die St. Georgen Kirche in Wismar. Direkt vor der Kirche gab es an der Straße noch genügend Parkmöglichkeiten. Bis zum Eingang waren es rund 100 m, und somit konnten wir uns schon 3 1/2 Stunden vor Konzertbeginn gleich mal mit der Umgebung rund um die Kirche vertraut machen. Leider machte uns dieser ekelige Sturm doch sehr zu schaffen. Es war schon recht unangenehm so vor dem Eingang der Kirche zu stehen. Nichts wies darauf hin das hier bald ein Konzert stattfinden sollte.
Nachdem wir feststellten, das die Tür nicht verschlossen war, sind auch wir beide einfach rein gegengen.

Nun gab es Gewissheit, denn die Bühnenarbeiter waren emsig beschäftigt mit den Bühnen-Aufbauten. Rechts neben der Bühne stand schon fix und fertig eingerichtet der City-Fanstand. Somit hatten wir schon im Vorwege die Gelegenheit ,, Zicke " zu begrüßen, und mit ihm ein wenig zu plaudern. Anschliessend wollte ich mir doch die Kirche etwas näher ansehen.
Es ist eine recht alte Kirche, mit einem hohem Kirchengewölbe. Von einem Altar oder Kirchenbänken war weit und breit nichts zu sehen. Dafür gab es nummerierte Stuhlreihen und einen Stand für das leibliche Wohl. Aber nicht mit Oblaten und angesabberten Rotweinkelchen, sondern Bier,Wein,Sekt und warme Würstchen. Damit war also ein bevorstehender Konzert-Abend gesichert.

Leider konnten wir nur kurz in der Kirche verweilen, denn alle Anwesenden wurden aufgefordert die Kirche zu verlassen, da die Band inzwischen eingetroffen ist, und in Kürze mit dem Sound-Check beginnen würde. Wir hatten auch keine große Lust in diesem unangenehmen Sturm vor der Tür zu stehen, und somit machten wir uns auf den Weg in die Fußgänger-Zone. Wir fanden dann auch schnell eine kleine Bäckerei, wo wir die Wartezeit bis zum Konzert mit einem heißen Käffchen verkürzen konnten.

So gegen 18.40 Uhr begaben wir uns wieder in die St. Georgen Kirche, und wurden auch sofort eingelassen. Wie bereits im Vorjahr in Grevesmühlen hatte ich uns Karten für die 1. Reihe besorgt. Diesmal reichte es nicht ganz für die goldene Mitte, aber es waren allemale noch Top-Plätze. Ziemlich zügig füllten sich die Stuhlreihen, und auch der Konzertbeginn rückte immer näher. Gegen 19.30 Uhr setzte schon mal die Nebelmaschine ein und da es in der Kirche ohnehin schon recht dunkel war, konnte man jetzt kaum noch was sehen. Nachdem alles eingenebelt war, erklangen nun die ersten Töne zum Opener des Abends. Nachdem die Band nun unter tosendem Applaus ihre Plätze einnahmen, konnte nun das ersehnte Konzert endlich beginnen.

Im Gegensatz zum Vorjahr gab es doch eine leichte Veränderug der Set-List. In diesem Jahr begann das Konzert nicht mit ,, Aus Der Ferne " , sondern mit der neuen Version von ,, Danke Engel " . Von Anfang an wurden ,, CITY " gleich stürmisch mit lautem Klatschen begrüßt. Wie gewohnt wurden bei dem 2. Song ,, Für Immer Jung " die einzelnen Band-Mitglieder vorgestellt.Natürlich wurde ,, Joro " wie gewohnt als der ,, Held vom Balkan " gewürdigt. Erwähnenswert bleibt auch die Begrüßung für ,, Fritz Puppel " , der diesmal nicht nur als ,, Der Marshall " angekündigt wurde, sondern ,, Tony " stellte fest, das er den Hut von John Wayne trägt, und somit auch als dieser den Abend überstehen müsse. Sicher kein Problem, eben nur ohne Pferd und Ballermann, dafür mit Hut und Gitarre. Die erste kleine Änderung folgte nach ,, Sag Mir Wo Die Blumen Sind " . ,, Tony " kündigte uns nun den Song ,, Träume " an, einen neuen Song vom Album ,, Danke Engel " , den sie bisher noch nicht live gespielt haben. Mir hat dieser Song gleich von Anfang an sehr gefallen. Tolle Melodie, schönes Gitarrenspiel, und eine traumhafte Geige von ,, Joro " . Für mich ein sehr traumhafter Song. Kaum waren die letzten Töne verklungen, kündigte uns ,, Tony " den Song ,, Sind So Kleine Hände " an, und bedankte sich bei Bettina Wegener für diesen Titel.

Rasant ging es jetzt über in den etwas rockigeren Teil dieses Abends. Spätestens jetzt hielt es kaum noch jemanden auf seinem Sitzplatz, denn mit ,, Lieben Und Lieben Lassen " und ,, Es ist Immer Noch Sommer " wurden andere Töne angeschlagen. Hier wurde kräftig mitgeklatscht und getanzt. Danach lud uns ,, Tony " zum ,, Flug Um Die Welt " ein, an dem jeder gerne teilnehmen wollte. Auch an die längst verstorbenen Künstler hatte Tony gedacht, und gedachte mit dem Song ,, Tamara " an Tamara Danz von Silly.
Anschliessend sollte nun ,, Joro " sein Können am Bass und der Geige dem Publikum unter Beweis stellen. Und das machte er auch sehr souverän und auch sehr professionell. Keiner spielt so eine Geige wie er. Einfach traumhaft. Der erste Teil des Abends näherte sich der Pause, und ,, Tony " kündigte diese mit der Bemerkung an, das ,, Klaus " mal auf`s Töpfchen müsse. Aber vorher singt er noch ,, Einen Rock`n Roll " .

Nach einer etwa 20miütigen Pause kam ,, Tony " alleine mit seiner Gitarre auf die Bühne zurück, und sah bedächtigt gen Himmel, und bat den ,, Lieben Gott " um etwas Nachsicht, da er jetzt was über seinen ,, Sohn " singen möchte. Wahrscheinlich hatte er nichts dagegen, das ,, Tony " ihm was über den ,, Jesus " mitteilte. ,, Deutsch,Russisch, Englisch " ist nicht unbedingt mein Titel, aber geht noch. Nach diesem Song erzählte uns ,, Tony " , das er einen Song von ,, Iggy Pop " in sein Repertoire aufgenommen hat. Im Original heißt dieser Song ,, In The Death Car " , zu deutsch ,, Im Leichenwagen " . Das wollten ,, CITY " so doch nicht singen, und haben diesen Song umgearbeitet, und nun ist daraus schlicht und weg ein ,, Quicklebendig " daraus geworden. Der zweite Titel, der neu im Set lelandet ist wurde ebenfalls von ,, Tony " angekündigt. Ein Song aus alten Zeiten, der ebenfalls noch nie live gespielt wurde. Dieser Song stammt vom Album ,, Casablanca " und trägt den Titel ,, Nachts In Meinen Träumen " . Auch dieser Song gefiel mir sehr,sehr gut.

So langsam kündigte sich das Ende des Konzert-Abends an. Es folgten wie immer die klassischen Songs, die jede Band spielen muß, denn ohne diese Songs geht doch niemand nach Hause. Es wurde wieder sehr stimmungsvoll stehend mitgetanzt und kräftig mitgesungen zu Songs wie ,, Wand An Wand " , ,, Sommerherzen " und ,, Sieben Tage Lang " . Immer wieder forderte ,, Tony " die Fans zum mitsingen auf, was auch wohl jeder brav mitmachte. Der Rausschmeisser wie immer ,, Casablanca " , der live gut rüberkommt, und jeder den Refrain blind mitsingen kann. Immer wieder ,, Play It Again,Sam " und ,, As Time Goes By " . Der Abend sollte wohl kein Ende nehmen. Immer wieder begann dieser Song von vorne.
Irgendwann sollte es dann doch ein Ende geben, und die Band kam an den Bühnenrand und verneigte sich vor ihrem Publikum und bedankte sich auf ihre Weise für diesen schönen Konzert-Abend.

Kaum von der Bühne gegangen, grölten die Fans nach einer Zugabe. Ohne Zugabe geht gar nichts. Da fehlte doch noch was. Na klar,logisch der Kultsong, der ,, CITY " unsterblich macht fehlte noch im Programm.
Dunkel war es eh schon, .. Spot An..., Ja da kommt noch was. ,, Fritz " kam mit seiner Gitarre auf die Bühne zurück, und nahm mir gegenüber auf seinem Hocker Platz und begann mit einem Gitarren-Soli. Es war mucksmäuschenstill und alles lauschte diesen schönen eingängigen Gitarrenklängen, die zur Einleitung für den Mega-Kult-Hit ,, Am Fenster " dienten.
Inzwischen stand auch der Rest der Band wieder auf der Bühne, und anfangs hatte auch ,, Tony " wieder alles im Griff. Das änderte sich dann schnell, in dem sich ,, Fritz " und ,, Tony " links neben ,, Manne " zurückzogen, und jetzt hatte erneut ,, Joro " die gesamte Bühne für sich, und beherrschte mit seiner Geige das Geschehen. Sehr schön zu sehen, wie er die Geige liebt und mit geschlossenen Augen dieses Instrument vollkommen im Griff hat.
Gegen 22.30 Uhr endete wieder einmal ein sehr schöner und eindrucksvoller Konzert-Abend mit ,, CITY " . Es wurden noch Autogrammkarten verteilt, und ,, Tony " kündigte noch an, das noch Autogramme geschrieben werden, bis der Arzt kommt. Aber so lange haben wir nicht mehr gewartet.

Glücklich und sehr zufrieden machte ich mich dann mit Netti wieder auf den langen Heimweg. Immer noch im Sturm und dazu noch Dauerregen.. Aber es war wieder einmal ein sehr schönes Konzert, und dafür würde ich sicher noch einmal diese Strecke fahren.

Damit endet nun mein Bericht über ,, CITY " und einem eindrucksvollem Konzert-Abend.

LG

Günthi























]

nach oben springen

#2

RE: ,, CITY " in Wismar

in Konzertberichte 2015 und älter 21.03.2014 08:28
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Danke Günthi,das Konzert haste wirklich wieder hervorragend rübergebracht.
Es war wirklich ein schönes Konzert gewesen,darüber vergißt man gerne das nicht so tolle Wetter.
Am 5.4.werde ich City in Landsberg bewundern können,diesmal wird es ein "lautes" Konzert sein.
Vielen Dank Günther,das ich wieder deine Begleitung sein durfte.









nach oben springen

#3

RE: ,, CITY " in Wismar

in Konzertberichte 2015 und älter 21.03.2014 20:07
von Günthi | 144 Beiträge | 315 Punkte

Gern geschehen, Netti, ich weiß ja, das es Dir bereits im letzten Jahr gut gefallen hat. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr nochmal wieder. Werde den Tour-Plan immer im Auge behalten.
Und nun folgen noch einmal einige Fotos. Trotz der 1. Reihe sind nicht alle Fotos was geworden. Ich habe leider nur so eine billige Kamera, und da gibt`s eben auch mal schlechtere Bilder. Jedenfalls habe ich mir Mühe gegeben und die besten von den z. T. schlechten Aufnahmen ausgesucht.



































nach oben springen

#4

RE: ,, CITY " in Wismar

in Konzertberichte 2015 und älter 21.03.2014 20:26
von PMausM | 1.534 Beiträge | 3234 Punkte

Danke euch Beiden recht herzlich - Güthi hat ja ausführlich und interessant erzählt und eure Bilder sind klasse. Dass "Danke Engel" der Eröffnungssong ist, freut mich ganz besonders. An Grimma erinnere ich mich übrigens auch gern.


nach oben springen

#5

RE: ,, CITY " in Wismar

in Konzertberichte 2015 und älter 27.03.2014 18:00
von Frank | 364 Beiträge | 761 Punkte

Mensch vor lauter Familie ( Urenkels 1. Geburtstag ) und Maschine ( Buchmesse ) hat man glatt das Umfeld aus den augen verloren.
Danke Günthi & Netti für das super Ereignis von CITY in Wort und Bild. City ist eine Band die immer Fannah sind.
Mal sehn wann wir die Herrn von CITY wieder wieder live sehn.
Gruß die OSTROCK - Fans Sonny & Frank

zuletzt bearbeitet 27.03.2014 18:01 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Niclastonianders
Besucherzähler
Heute waren 248 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2538 Themen und 10908 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen