#1

Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 09:52
von PMausM | 1.517 Beiträge | 3195 Punkte

Ich bin unendlich traurig, ein Stern muss nun am Himmel weiter leuchten. Thomas Kurzhals ist verstorben.


nach oben springen

#2

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 10:08
von Drachenuli | 706 Beiträge | 1517 Punkte

Ich habe Ihn noch vor ein paar Jahren mit der SCM bei uns gesehen, so alt war doch noch gar nicht.
Wieder einer weniger, jetzt ist er bei Cäsar.
Uli.

nach oben springen

#3

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 10:32
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Mein Mitgefühl geht an seine Familie und all seinen Freunden.

nach oben springen

#4

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 14:09
von 0815 | 79 Beiträge | 178 Punkte

Ach herrjeh, ausgerechnet wieder ein Spitzenmusiker. Ich hab ihn außer bei der SCM auch schon bei Karat spielen sehen, Ende der 80er. Auf deren Website wird ihm wenigstens auch gedacht, siehe

http://karat-band.com/wir-nehmen-abschied und http://www.stern-combo-meissen.de/

nach oben springen

#5

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 18:35
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Wenn die Sterne Trauer tragen - für Thomas Kurzhals (02.01.2014)

Als sich das alte Jahr 2013 in seine letzten Stunden quälte und mich dabei eine wirklich schlimme Nachricht von einem Freund erreichte, da dachte ich, im neuen Jahr 2014 kann es eigentlich nur noch besser werden, nach all diesen Hiobsbotschaften. Dass es gleich mit einem richtigen Tiefschlag beginnen würde, ist für mich gerade überhaupt nicht fassbar, denn THOMAS KURZHALS ist seiner schweren Krankheit erlegen. Knappe drei Wochen zuvor, am 13. Dezember 2013, konnte er sein 60. Lebensjahr vollenden und bis dahin auf eine großartige Laufbahn als Musiker zurück blicken ….

Als der junge Musikus 1970 in Dresden zu studieren begann, machte ich mich auf, in Sachen Kultur beruflich aktiv zu werden. Da kannte ich die STERN COMBO MEISSEN bereits, denn die spielte regelmäßig im Gesellschaftshaus „Hoppenz“ in meiner Heimatstadt Elsterwerda zum Tanz. Damals als Beat-Gruppe, später mit Bläsern und ohne den „Kurzen“. Als der hinzu gezogen wurde, änderte sich, mal wieder, der Sound der Band und die eigentliche kreative Phase der Combo, mit THOMAS KURZHALS als Komponist und Keyboarder, nahm ihren Lauf. Von nun an bestimmten die Tasten den Sound und klassische Strukturen die Lieder und großen Werke. Das war auch jene Zeit, da ich die STERN COMBO MEISSEN als Veranstalter auf einer Bühne im Kulturhaus Plessa hatte und dort ein großartiges Konzert mit Freunden organisieren und erleben durfte. Ein Höhepunkt, der sich bei mir bis heute fest eingebrannt hat.

Der erste Mann an den Tasteninstrumenten der STERN COMBO MEISSEN, der zweite war bekanntlich Lothar Kramer, entwickelte sich zu einem genialen Tasten-Zauberer und exzellenten Komponisten, dem Qualität vor schnellen Erfolg ging. Davon zeugen große Werke wie „Weißes Gold“ (1978) oder „Die Reise zum Mittelpunkt des Menschen“ (1980), aber auch seine Bearbeitung von Vivaldi’s „Der Frühling“, die bis in heutige Tage einen Höhepunkt im Konzertprogramm der Band ist. Selbst als die Combo aus Meissen zu Beginn der 1980er Jahre, dem internationalen Trend folgend, sich vom Art-Rock und komplexen Stücken zu verabschieden begann, gelang es ihm mit seinen Kompositionen, das Profil seiner Band weiter kunstvoll und publikumswirksam auszugestalten.

Diese seine Fähigkeiten machte sich später KARAT zu nutze, die mit ihm eine weitere Steigerung ihrer Möglichkeiten erfuhren. In jener Zeit entstanden zeitlos schöne Songs wie „Hab’ den Mond mit der Hand berührt“.
Nach dem politischen und kulturellen Kehraus, als künstlerische Kontakte abbrachen, gute Bands sich auflösten und Veranstaltungsmöglichen wegfielen, fand er seine neuen Aufgaben in der Studioarbeit, bis es ihn Mitte der 1990er Jahre endlich wieder auf die Bühne und zur STERN COMBO MEISSEN zog. Hier begann der zweiter Teil einer wechselvollen Karriere, ehe er nach einigen Unstimmigkeiten 2008 wieder endgültig darauf aus war, bei seiner Band auch seine Lieder wieder selbst und nach seinen Vorstellungen live zu präsentieren. In dieser Konstellation und mit ihm an den Tasten erlebte die STERN COMBO MEISSEN einen zweiten Höhenflug, der über das neue Album „Lebensuhr“ (2011), bis zum Konzert im Stage-Theater und die damit verbundene Arbeit zur kommenden DVD, anhält. Die Band ist in diesen Tagen dabei, sich selbst noch einmal ein besonderes Denkmal zu setzen, denn nicht weniger als das darf man von diesem visuellen Konzertmitschnitt aus dem Stage-Theater erwarten. Ungewollt und unerwartet werden wir nun also auch eine Hommage für THOMAS KURZHALS in den Händen halten.

Das alles aufzuschreiben fällt mir gerade sehr schwer, denn durch feuchte Augen sieht man schlecht und nur verschwommen, auch wenn die Erinnerungen klar und deutlich sind. Es sind die Erinnerungen an das legendäre Fusion – Konzert mit den Klosterbrüdern, das als eine quadrophone Glanzleistung zu erleben war und auch die Erinnerung an jenes Konzert in Plessa, als Bühne und Saalrückwand noch mit riesigen PA-Boxen verbaut wurden, um ein Klangerlebnis in Quadrophonie erzeugen zu können.

Mir ist das Konzert zum 60. Geburtstag von Thomas Natschinski in der Berliner WABE in Erinnerung, als zum ersten Mal die Kurzhals-Komposition „TNTK“ live gespielt wurde. Ich denke an ein wuchtiges Konzert auf der Festung Königstein, als ich Larry B. zum ersten Mal hörte und natürlich auch an den knackevollen Theaterplatz vor der Semperoper in Dresden beim Stadtfest. Mir fällt ein Regenkonzert im benachbarten Großenhain ein und auch jenes großartige in Meissen an der Elbe, als die STERN COMBO MEISSEN und die alten KLOSTERBRÜDER wieder auf einer gemeinsamen Bühne rockten. Große Gefühle ergriffenen mich auch bei der Verleihung des Kunstpreises der Stadt Meissen 2010 an die STERN COMBO MEISSEN, als Reini bewegende Worte an diese, seine Band richtete, um deren Schaffen zu würdigen.

Mit großer Dankbarkeit denke ich an einen tollen Abend im Kulturhaus von Munzig, als ich den jungen Manuel Schmid zum ersten Mal mit meinen „alten“ Sternen hörte. Dazu gehört auch jener Moment, als sich THOMAS in meinem eigenen Buch vom „Lebensgefühl Rockmusik“ mit einer Widmung verewigte. Später erlebte ich im Amphietheater Großkoschen einen munter aber, einfühlsam singenden Manuel Schmid und ein vor lauter Begeisterung euphorisch tobendes Publikum. Erst recht aber wird mir das berauschende Konzerterlebnis im Stage-Theater von Berlin, das eine STERN COMBO MEISSEN in Höchstform und bei allerbester Spiellaune erlebte, unvergessen bleiben. Hier spielte ein exzellenter, aufgewühlter und glücklicher Tastenmann mit seiner Band wie im Rausch für seine Freunde und Fans, hier sah und sprach ich ihn zum letzten Mal, ehe er krank wurde.

Bei all diesen erlebnisreichen Stunden war es stets THOMAS KURZHALS, der seiner Combo einen unvergleichlich einzigartigen Sound verpasste und endlich stand auch wieder die gute alte Hammond auf der Bühne. Was für ein Sound, was für ein Erlebnis und jetzt – was für ein herber Verlust! Da tröstet es nur wenig, einen neuen STERN im Rock-Olymp und Rocker-Himmel zu wissen und deshalb fällt es mir unsagbar schwer, das Unumgängliche zu akzeptieren.

Der „Kurze“ war ein Gigant und Gigantisches hat er geleistet. Nach dem Konzert im Stage-Theater war mir, als ob jetzt gerade noch einmal alles beginnen könnte, die Karten noch einmal neu gemischt wären. Genau da aber, hoffe ich noch immer, denn so lange die STERN COMBO MEISSEN ihre, und damit seine, Kompositionen spielt, so lange wird THOMAS „der Kurze“ KURZHALS immer unter uns allen weilen. Unvergessen ist er sowieso. Ich bin sehr dankbar, diese Zeit von 1970 bis jetzt miterlebt zu haben – DANKE Thomas und Du gehst „nicht ohne Laut“.

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#6

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 19:06
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Danke Hartmut für deinen ausführlichen Nachruf.
So konnte ich noch mal sein musikalisches Wirken nachvollziehen.
Leider hab ich ja ihn nie live spielen sehen.
Das neue Jahr fängt wirklich nur mit Hiobsbotschaften an.

nach oben springen

#7

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 19:40
von Drachenuli | 706 Beiträge | 1517 Punkte

Auch von mir Danke für den ausführlichen Bericht, ich habe SCM 2 mal live gesehen, das erste mal 1981 in einem Kino der Leipziger Ostvorstadt, das 2.mal beim Schönauer Parkfest vor 3 oder Jahren.
Uli.

nach oben springen

#8

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 19:51
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Hartmut, wenn wir dich nicht hätten. Du kannst uns wirklich jedes Mal über Musiker aufklären, die wir glaubten zu kennen. Meist allerdings nur vom Namen her.
Auch bei Thomas Kurzhals ist es so, dass ich nicht so viel über ihn wußte. Vor genau 14 Tagen erlebte ich seine Kollegen und hoffte, ihn beim nächsten Konzert endlich mal live zu sehen.
Nun bleibt mir wenigstens die DVD, die ironischerweise genau jetzt erscheint, als letzte Möglichkeit Thomas Kurzhals mal auf einer Bühne zu erleben.
Danke Hartmut, Danke Thomas.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#9

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 02.01.2014 23:22
von PMausM | 1.517 Beiträge | 3195 Punkte

Habe mir überlegt, aus dem vielen Material, was ich so im Laufe der Zeit bei der Stern Combo gedreht habe, ein keines Erinnerungsfilmchen an Thomas Kurzhals zusammen zu schneiden.
Das ist meine Art, mit diesem Verlust umzugehen, den die Musikszene von hier ereilt hat. Wir haben so viele schöne Momente erlebt und zum Glück auf festgehalten. Es sind Szenen aus verschiedenen Konzerten speziell mit Aktionen von Thomas.



nach oben springen

#10

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 03.01.2014 00:56
von Günthi | 142 Beiträge | 311 Punkte

Ich dachte mich trifft der Schlag, als ich diese Nachricht gelesen habe. Wieder hat viel zu früh einer der ganz Goßen die Show-Bühne für immer verlassen.
Auch für mich war der Name ,, Thomas Kurzhals " kein unbekannter Name. Seine größte Zeit hatte er sicher bei der SCM , aber ich habe seine Zeit bei ,, Karat "
erleben dürfen.
Seit März 1984 hatte er seinen Einstand bei Karat, und meine erste Begegnung mit ihm und Karat fand am 5.8. 84 zum Zeltfest in Norderstedt statt. Dort hatte ich auch schon am Nachmittag
die Gelegenheit die Band näher kennen zu lernen. Leider war es ein Reinfall, genau wie das anschließende Konzert. Aber das möchte ich hier lieber nicht weiter kommentieren.
Die zweite Begegnung war schon besser, denn da spielte ,, Karat " zur Neueröffnung der Discothek ,, MIC MAC " in Kaltenkirchen am 3.8.85 Nur fünf Kilometer von mir entfernt. Dieses Konzert
mit dem ,, Kurzen " an den Tasten war wesentlich besser. Nur gab es da keine Gelegenheit mit ,, Karat " zu sprechen.
Im gleichen Jahr gab es dann noch ein Konzert am 19.11.85 in der ,, Fabrik " in Hamburg. Mindestens noch zwei Konzerte fallen mir ein , wo ,, Thomas Kurzhals " an den
Keyboards bei ,, Karat " stand. Als das ,, Big Valley " ( eine große Disco ) in Neumünster-Einfeld eröffnet wurde, spielten ,, Karat " nach den ,, Puhdys " ebenfalls dort. Und dann gab es ebenfalls in den 80er Jahren ein Konzert von ,, Karat " im ,, GO-GO " in Bad Segeberg .
Dieses Konzert bleibt ebenfalls in Erinnerung, denn dort traf ich ,, Karat " schon am späten Nachmittag an. Bei bestem Wetter konnte man versuchen mit den einzelnen Band-Mitgliedern
einige Worte zu wechseln, was nicht so einfach war. Aber da möchte ich jetzt lieber nicht weiter darauf eingehen.
Leider war der Eintrittspreis für damalige Verhältnisse recht hoch , so um die 30 DM , und deshalb waren nur 60 Fans anwesend. Herbert Dreilich hatte aber trotzdem entschieden,das
gesamte Konzert zu spielen, und es wurde somit trotz des Zustandes von ,,Karat " ein geiler Konzert-Abend .

Gerade die 80er Jahre waren es, als ,, Thomas Kurzhals " der Tastenmann bei ,, Karat " war, und auch da hatten sie ihre große Zeit hier im norddeutschen Raum. Da bin ich doch schon
sehr erfreut, das ich den ,, Kurzen " zu seiner besten ,, Karat-Zeit " live erleben durfte.

nach oben springen

#11

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 03.01.2014 07:28
von PMausM | 1.517 Beiträge | 3195 Punkte

Danke Günthi, für deine Erinnerungen, da hast du mir aber viel voraus, in der von dir geschilderten Zeit hab ich kein einziges Live Konzert einer der großen Bands von hier gesehen. Du hast Erinnerungen, die dir keiner nehmen kann. Wenn du es auf die Reihe bekommst, geh trotzdem mal zur Stern Combo - dort ist das Erbe von Thomas Kurzhals in guten Händen. Wer gespielt wird, ist nicht tot. Danke auch Hartmut für die schöne Würdigung.


nach oben springen

#12

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 03.01.2014 09:21
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Lieben Dank euch allen,für eure Erinnerungen,die ihr hier in Worten und Bildern festgehalten habt.
Ich habe Stern Meißen leider nur einmal bei mir im Kulturhaus erlebt,da war ich um ca. 10 Jahre alt.
Da probten sie für eine LP,ich fand das alles sehr interessant.
Damals spielte Thomas Kurzhals auch schon in der Band.
Wenn mich nicht alles täuscht,war er es auch,der mich und meine Freundin gefragt hatte,ob wir einen Apfelsaft möchten.
Das vergißt man nicht mehr.

nach oben springen

#13

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 03.01.2014 09:50
von PMausM | 1.517 Beiträge | 3195 Punkte

Danke Netti, für deine persönlichen Worte. Wenn man die Presse liest, kann einem nur das k... kommen (entschuldigug) glaube nicht, dass wir das hier weiter verbreiten müssen. Noch enttäuschter bin ich, als ich in dem Forum, was mir viele Jahre sehr am Herzen lag, den Schmutz las, der dort verbreitet wird. Man hat es klamm heimlich und ohne Spuren zu hinterlassen, beseitigt. So viel Anstand sollte doch vorhanden sein, über Tote nicht schlecht zu sprechen.


zuletzt bearbeitet 03.01.2014 10:05 | nach oben springen

#14

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 03.01.2014 20:24
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

2014 ist noch so jung und trotzdem schon gefüllt mit schockirenden Nachrichten.

An Thomas Kurzhals habe ich auch nur eine Live-Erinnerung an ein Konzert der SCM, das ich mit Petra in Wurzen besucht habe. Wer weiß, ob Lieder wie z.B. der eindrucksvolle "Frühling" jemals wieder in solcher Einzigartigkeit live umgesetzt werden.
Ansonsten weiß ich über den Musiker Thomas Kurzhals leider auch nicht viel. - traurig, dass man sich mit dem Schaffen mancher Künstler erst näher befasst, wenn sie ihren Platz hier auf Erden verlassen haben.
In diesm Sinne danke ich Hartmut, Christian von der deutschen Mugge, Günthi und Petra für ihre würdigen Nachrufe auf diesen großartigen Musiker - sein Stern wird weiter leuchten und das was er der Musikwelt hinterlassen hat, nicht in Vergessenheit geraten!!!


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#15

RE: Thomas Kurzhals verstorben

in Off-Topic 14.01.2014 20:17
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Zur Erinnerung an Thomas Kurzhals nochmal 2 Videos.
Einmal ein älteres,als Stern Combo Meißen im Polnischen Fernsehen zu Gast waren und eines von 2007.
Quelle:Youtube

http://www.youtube.com/watch?v=iyu9c0cc0so&noredirect=1

http://www.youtube.com/watch?v=RkuE8W3q2HA

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2505 Themen und 10773 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen