#1

KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 15:46
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Haltet euch gut fest, liebe Freundinnen und Freunde

Wir waren gestern in Naunhof und haben dort in der Parthelandhalle einen schönen Abend erlebt. Es war wieder mal ein kleines Familientreffen der Musikbegeisterten.
Rund um die Mugge konnte man viele interessante Gespräche führen. Schön war auch, dass ich endlich unseren Drachenuli mal beschnuppern konnte. Es hat Spaß gemacht mit ihm zu klönen.

Die Halle war zwar nicht ganz ausverkauft, aber die Mugge war doch ganz ordentlich besucht. Ich schätze, dass die Location etwa drei viertel voll war. das war schon ein ordentlicher Rahmen für die Mugge.
KARUSSELL hatte neben der üblichen Technik auch mit einer Lasershow aufgewartet. Das hatte zur Folge, dass auch sehr viel Bühnennebel eingesetzt wurde. Das mögen wir ja nicht so gerne, aber ein paar Fotos kann ich euch doch zeigen

Es war ein super gelungenes Heimspiel der KARUSSELLer, die mit absoluter Spielfreude und ihren Liedern den Besuchern wirklich ein glänzendes Konzert boten.

Ganz toll gefallen hat mir der Jazz-Trompeter Hans Peter Salentin. Er hat einige Titel bei KARUSSELL mitgespielt und durch seine Darbietung neue Klangfarben in die Lieder gebracht.
Dass Salentin einer der besten Trompeter der Europäischen Jazz-Szene ist, will ich jetzt gerne glauben.

FRANK ZANDER hat nach KARUSSELL rund eine Stunde für Stimmung gesorgt. Natürlich hatte er ein paar seiner größten Hits im Gepäck ("Hier kommt Kurt", "Ich trink auf dein Wohl Marie", "Wenn wir alle Englein wären"). ZANDER ist und bleibt Kult, auch wenn ich über die Titelauswahl nicht ganz so glücklich war. Der Mann ist einfach sympathisch, kumpelhaft locker auf der Bühne und er kann wirklich ordentlich Party machen.

Das soll es zunächst gewesen sein. Jetzt gibt es erstmal Bilder von Lasershow und KARUSSELL.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 17.11.2013 13:46 | nach oben springen

#2

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 15:53
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

KARUSSELL in bunten Bildern Teil 2.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 10.11.2013 15:57 | nach oben springen

#3

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 16:01
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

...und immer wieder KARUSSELL

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#4

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 16:15
von Frank | 358 Beiträge | 747 Punkte

Also KARUSSELL muß ich mir unbedingt mal Live ansehn und wenn ich dann eine Kreislaufstööörung haben sollte
von soviel KARUSSELL .
Nein mal in ernst , Kundi super haste wieder alles geschrieben und erst die Bilder ich schweige und geniese den Anblick
und das alles für die BÜHNENRAND - Manschaft , Klasse Kundi
P.S. Und wenn jetzt noch die Bilder von mein Namenvetter zu sehn sind fall ich um und kann nicht zum Dienst

nach oben springen

#5

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 16:28
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Na ja, da das mit dem clone mich, eben nicht so klappt, musste ich verzichten. Hatte auch eine Einladung aber schon anderweitig disponiert. Unser Abend war auch toll in Medingen. Danke Kundi, wollte gern mal wissen, was sie mit Frank Zander so gemacht haben und nun ist die Neugierde befriedigt.


nach oben springen

#6

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 16:50
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Liebe Petra,

zum Abschluss des musikalischen Teils des Abends haben KARUSSELL und FRANK ZANDER gemeinsam "Nur nach Hause" gespielt. Die Melodie dürften viele Leute kennen, denn sie stammt von dem Lied "(I'am) Sailing", welches durch Rod Stewart Weltruhm erlangte.


An FRANK ZANDER in Bildern werde ich jetzt arbeiten

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 16:51 | nach oben springen

#7

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 19:40
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

FRANK ZANDER auf der Bühne in der Parthelandhalle.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 10.11.2013 19:44 | nach oben springen

#8

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 10.11.2013 19:51
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Auch für mich war der Abend schön, allerdings sah ich nur die letzten Minuten der Lasershow, aber Musik ist wichtiger.
Karussell waren gut wie immer, auch wenn ich Titel wie Fenster Zu, Gitarrist, Lieb ein Mädchen, Jungs, das einzige Leben vermisst habe.
Aber um alles zu spielen, hätten sie ewig gebraucht, irgend ein Titel wird immer fehlen.
In der ewig langen Umbaupause habe ich dann Kundi kennengelernt, ich denke man sieht sich in Zukunft öfter.(Vielleicht auch noch andere Mitglieder)
Zander hat gut gestartet, wenn auch mit Halbplayback und mit Erkältung, hat dann aber das Niveau mit Ententanz und Partykacke a la. DJ Ötzi (Medley u. a. Hey Baby) für meinen Geschmack weit runter gezogen. nicht mal den UrUrEnkel von Frankenstein hat er gegeben, und das Zusammenspiel mit Karussell hat sich auf einen titel beschränkt.
Alles in allem war er zwar nicht vollkommen schlecht, aber ich hatte von Ihm mehr erwartet.
Uli.

zuletzt bearbeitet 10.11.2013 19:55 | nach oben springen

#9

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 16.11.2013 15:55
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Das KARUSSELL-Konzert am 09.11.13 in Naunhof war das letzte öffentliche Konzert der Band für dieses Jahr. Da wollte ich unbedingt dabei sein, denn ich wollte ja mein persönliches KARUSSELL-Jahr 2013 auch würdig mit Drehung Nr.09/2013 beenden. Es hat also heuer nicht ganz für eine Zehnerkarte gereicht. Ich habe 3 Bundesländer bereist, 9 Städte besucht und 9 KARUSSELL-Konzerte erlebt. Dabei habe ich schlappe 2700 Kilometer runtergerissen, ca. 280 Euro für 175 Liter Super ausgegeben, rund 150 Euro an Eintrittsgeldern gelöhnt Ich habe unzählige Zigaretten geraucht, Kaffee, Bier, Wasser, Bratwurst, Steak, Brötchen und anderes in mich reingehauen. Auch das eine oder andere KARUSSELL-Shirt wechselte vom Merchandisingstand zu mir. Bei den Konzerten habe ich vielleicht 3000 Fotos mit 2 unterschiedlichen Kameras geschossen. Setzt man mal als Durchschnittswert für An-/Abreise sowie Aufenthalt am Veranstaltungsort inklusive Konzert 6 Stunden an sind das zusammengenommen mehr als volle 2 Tage im Jahr. Die Stunden daheim am PC zum Sortieren der Fotos und Schreiben von Berichten, die Betreuung der KARUSSELL.Fanpage bei Facebook lassen wir auch gleich mal dezent unter den Tisch fallen. Aber das ist alles nur schnöde Statistik, ein paar leblose Zahlen – nicht mehr. Es war ein gutes KARUSSELL-Jahr für mich. Die Muggen waren im Kalender gut verteilt, die Veranstaltungsorte waren nicht soweit weg, Hotelübernachtungskosten sind keine angefallen und der finanzielle Aufwand insgesamt war gar nicht mal so hoch. Das Wichtigste überhaupt ist aber, dass es mir wieder Riesenspass gemacht hat bei und mit KARUSSELL.

Das Saisonfinale in der Parthelandhalle Naunhof wurde noch mal ein richtiger Knüller. Eine Stunde vor Konzertbeginn trafen wir am Ereignisort ein und wir hatten bis zur Show auch keine Langeweile. (Live-)Musik verbindet Menschen und Naunhof war ja auch wieder so eine Art Klassentreffen der KARUSSELL-Fans. Da hat man sich viel zu erzählen. Am Anfang des Showteils viel erstmal ein transparenter Vorhang vor die Bühne. Bei der nun folgenden Lasershow zu Musik von der Konserve wurden auf diesem Vorhang Bilder projiziert. Das war schon spektakulär, was neben den normal üblichen Laserstrahlen und Laserstrahlfächern so zusehen war. Abbilder eines fliegenden Vogels, Häuser, Mond und verschiedene Symbole /Muster erschienen auf dem Vorhang. Das ging ca. 15 – 20 Minuten so. Dieses Spiel von Licht und Farben hatte schon was. Verantwortlich dafür war die Firma eastlight aus Suhl (www.eastlight-studio.de). Das ist übrigens dieselbe Truppe, die unlängst auch beim POND-Konzert in Dresden zugange war.

Danach war die Zeit für unsere finale KARUSSELL-Drehung 2013 gekommen. Noch einmal konnten wir vor unserer längeren KARUSSELL-(Winter-)Pause die ehrliche, handgemachte und melodiebetonte Rockmusik der KARUSSELLer mit den greifbaren und verständlichen deutschen Texten live erleben und in uns aufnehmen.Die Musiker transportierten ihre Lieder wieder mit unheimlich viel Freude zum Publikum.
Mich begeistern bei KARUSSELL immer die offensichtliche Freude am gemeinsamen Musizieren und der respektvolle Umgang untereinander. Da gibt es beim Konzert immer mal den einen oder anderen Scherz untereinander und auch mal ein Lächeln für den Kollegen. Die Jungs machten auch gar nicht so viel anders als bei den vorhergehenden Muggen. Sie spielten alte Erfolgstitel und viele Liedern vom aktuellen Album. Dass die Mugge trotzdem einen ganz besonderen Anstrich erhielt, lag an der Heimspielatmosphäre und am Gastmusiker Hans-Peter Salentin. Naunhof ist ja die Heimatbasis von KARUSSELL und naturgemäß erscheinen dort immer besonders viele Freunde, Unterstützer, Partner und Fans wenn die Band dort spielt.

Der Jazztrompeter Hans–Peter Salentin (www.hp-salentin.com) sagte mir bis dato gar nichts, aber dieser Mann ist ein großartiger und umtriebiger Musiker. Er ist Professor an der Hochschule für Musik Würzburg, ist Gründer der Labels devey-records und er ist als Trompeter sehr gefragt. Musikalische Grenzen scheinen ihn auch nicht zu interessieren. Salentin spielt beispielsweise auch in der Band der Harald Schmidt-Show.
Im Sommer spielte er an der Ostsee auf Veranstaltungen unter anderem mit Thomas Putensen, Joe Raschke, Wolf-Rüdiger Raschke und Eberhard Klunker. Besonders beeindruckt und zum Nachdenken angeregt haben mich seine Gedanken zu einem Mindestlohn für Musiker (nachzulesen auf seiner Webseite, Eintrag vom 25.Juni 2013 „Mindestlohn für Musiker? Ein Gespräch mit dem Jazzmusiker Prof. Hans-Peter Salentin.) Mit seinem grandiosen Trompetenspiel brachte Salentin ganz neue und ungewöhnliche Töne in einige KARUSSELL-Lieder. Mir hat das wunderbar gefallen und ich war auch vom sympathischen Auftreten des Trompeters angetan.

Bei FRANK ZANDER muss ich oft an meine Jugendzeit denken, denn so weit reichen meine Erinnerungen an ihn zurück. Seine dreckige und fies klingende Stimme im Verbund mit den Texten und der Musik von Liedern wie „King Kong kommt“, „Nick Nack Man“, „Der Ururenkel von Frankenstein“, oder „Tango Mungo fanden wir „verboten“ gut. Solche Blödelsongs mit ganz schwarzem Humor kannten wir nicht aus unseren Medien.
Auch Partylieder wie „Oh Susi“ oder „Ich trink auf dein Wohl Marie“ fanden unseren gefallen. ZANDER war einer unserer deutschsprachigen Musikhelden. Daran änderte auch das offizielle „Tot schweigen“ nichts, ganz im Gegenteil – das machte den guten FRANK für uns nur interessanter. Um es ganz klar zu sagen, ich mag bei weitem nicht alles, was ZANDER im Laufe seiner Karriere musikalisch schon so verzapfte (manches ist einfach furchtbar wie die „Englein“ oder die „Hamster“-Lieder), aber ich mag den Typen einfach. Ganz großen Respekt habe ich vor dem Menschen FRANK ZANDER, der sich seit Jahrzehnten sozial engagiert, zum Beispiel durch die jährlichen Weihnachtsfeiern für Obdachlose in Berlin. Der Mann hat neben seiner großen Berliner Schnauze einfach auch ein Herz für die Leute am Rande der Gesellschaft.

Schon das Intro zu ZANDERs Auftritt war ein augenzwinkernder Aufmerksamkeitserreger. Aus den „Thunder“-Rufen von „Thunderstruck“ (AC/DC) wurden einfach „ZANDER“. –Rufe. Dann kam er mit Hut, Sonnenbrille, Mantel, Schal und seinem vielleicht größtem Hit „Hier kommt Kurt“. Begleitet von einem Gitarristen und einem Bassisten sorgte er dann eine Stunde lang für Stimmung. Der Basser ist so weit ich weiß sein Sohn. Der Auftritt wurde zwar im Halbplayback gefahren und die Titelauswahl war für meinen Geschmack auch nicht gerade ideal, aber ich hatte trotzdem Spaß dran. ZANDER ist ein Erzkomödiant und er hat wirklich eine ganz feine Party aus der Mugge gemacht.
„Oh Susi“ und „ich trink auf dein Wohl Marie“ waren leider die einzigen Hits aus meiner Jugendzeit. Einige Lieder wie „Spaß ist für alle da“ oder „“Komm raus in die Sonne“ ( nach der Melodie von „Sweet Home Alabama) kannte ich noch gar nicht. Zu „Ja wenn wir alle Englein wären“ und „Hey Babe“ (DJ Ötzi) schreibe ich mal nichts weiter.
Gefreut habe ich mich über „Ich bin der letzte Kunde“ von SILLY, den ZANDER auch im Programm hatte. Zum Abschluss der Mugge und des musikalischen Teils des Abends spielten ZANDER und KARUSSELL gemeinsam „Nur nach Hause“. Dieses Lied mit der Melodie von „(I am) Sailing“(bekannt durch Rod Stewart) ist wohl auch eine Hymne für einen der unbedeutenden Berliner Fußballvereine ;-).

Sowohl KARUSSELL als auch FRANK ZANDER gaben nach ihren Auftritten freundlich und geduldig viele Autogramme. Für uns hieß es aber nach ein paar Minuten Abschied nehmen und den Weg nach Hause anzutreten. Es war ein schöne Abschluss KARUSSELL-Jahres 2013 und wir freuen uns schon jetzt auf das Tourjahr 2014 mit Wolf, Oschek, Joe, Hans, Jan und Benno.

Gruß Kundi


nach oben springen

#10

RE: KARUSSELL und FRANK ZANDER 09.11.13 Naunhof

in Konzertberichte 2013 und älter 16.11.2013 19:59
von kuehnkerstin | 30 Beiträge | 76 Punkte

Lieber Kundi. Du hast mir wieder einmal aus der Seele gesprochen.
Lob :) für deine Statistik. Ich mag meine gar nicht aufrechnen. Was soll der schnöde Mammon? ;) Ja, das ist bei uns Bühnenmissionären wohl allen so. Und da hast du nur die Karussellkonzerte aufgerechnet ... ;)
Was du über das Konzert erzählt hast ist voll und ganz zu unterschreiben. Die Spiellaune von Karussell war unübersehbar. Nur leider hatten die Jungs von der Technik diesmal extrem viel Nebel erzeugt. Deshalb sind die Fotos nicht wirklich gut geworden - meine jedenfalls... Deshalb hänge ich mal nur zwei Fotomontagen an.

zuletzt bearbeitet 16.11.2013 20:02 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 307 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10796 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen