#16

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 06.11.2013 15:34
von Frank | 357 Beiträge | 745 Punkte

So , ich hab mir mal die " heilige Nächte angehört . War ja nicht so sehr überrascht weil hier und da drüben schon soviel steht ,
aber ich muß sagen so schlecht ist sie doch nicht . Eben nicht so wie man die PUHDYS kennt oder doch immer mal was Neues
ausprobieren und darin besteht eigendlich der Erfolg . Wer möchte den immer die gleichen Wege gehn und das immer mit der gleichen
Person ( ausgeschlossen sind die Liebsten ) . Und ich kann die Quaster - Fans nicht verstehn , sie können doch froh sein wenn er mal
etwas mehr singt als Maschine . Toll fand ich auch das Klaus wieder mal ein Titel , obwohl er sich mal geschworen hat > So kanns nicht
weiter gehn < und es ging weiter zu PUHDYS - Zeiten . Also ich finde dieses Album ein gutes Werk ala PUHDYS .
Das Album hat mich auf eine Idee gebracht , was haltet Ihr davon ?

nach oben springen

#17

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 06.11.2013 17:20
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Rezensionen sind doch was schönes. wenn man sie liest kann man sich ungefähr ein Bild machen wie das Produkt geworden ist. Vielen Dank allen Rezensienten (oder so)

Spitze Feder - wirklich spitze mit der Feder geschrieben. Besser geht´s kaum, ich bin beeindruckt. Warum sollte eine Band wie die Puhdys auch immer auf dem gleichen Level bleiben, dafür gibt es genug andere Beispiele, die zwar heute noch gelegentlich durch die Gegend tingeln, aber seit 20 oder mehr Jahren nicht viel neues zustande gebracht haben. Da sind unsere Puhdys doch eine positive Ausnahme.

Man sieht bzw. hört - es geht auch ohne Maschine. Obwohl auch ich natürlich hoffe, dass es eine Ausnahme war und beim nächsten Album wieder alle dabei sind. Möglichst zu gleichen Anteilen.
Mir gefällt das Album mit jedem hören besser, denn nach jedem Mal entdecke ich wieder zuvor noch nicht gehörte (Unter-)töne. Oder Textzeilen über die ich bis dato nicht weiter nachgedacht habe.

Ich kann mich einfach nicht für einen Favoriten oder einen nicht gelungenen Song entscheiden. Sowohl die nagelneuen als auch die Remixe sind handwerklich gut gemachte Songs.
Kein Wunder, es wurden ja auch gute Studios und Menschen darin ausgesucht, die dem Album quasi neutral gegenüberstanden. Einige kannten nicht mal die Puhdys (Mastering Studio New York) und gingen deshalb ohne Vorurteile an die Sache, einfach nur um noch bessere Töne rauszuholen. Sehr gelungen kann ich nur sagen. Und wieder ist es eine Platte mit deren Titeln sich viele identifizieren können. Wieder nimmt sich jeder seine Textzeile für seine derzeitige Situation. Wie Petra so schön schrieb: Am Ende aller Wege - geht die Morgensonne auf... Das passt doch prima.

Ich könnte zur Zeit einen anderen Song aus dem Jahre 1997 hoch und runter hören. LMAA und see you later. Ihr denkt dass mich das fertig macht, doch ich hab selten so gelacht.
Die meisten werden wissen, was ich damit meine. Aber jetzt viel Spaß beim hören der "Heiligen Nächte".
@ Petra, vielen Dank schon jetzt.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#18

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 06.11.2013 20:37
von SpitzeFeder | 17 Beiträge | 36 Punkte

Hallo PMausM: Nein, meine zur neuen CD geäußerten Gedanken wird es an keiner anderen Stelle in gedruckter Form geben, sie sind exklusiv für dieses Forum geschrieben! Allgemein zur Klarstellung, weil das scheinbar in anderen Köpfen auch "herumspukt": Ich bin hier ausschließlich privat unterwegs, weil ich genau wie alle anderen hier seit vielen Jahren mit der Musik der Puhdys lebe, sie oft liebe und die Lieder mir in vielen Situationen geholfen haben - wie auch immer. Dazu kommen wunderbare Konzerterlebnisse. Sich darüber mit ähnlich Denkenden auszutauschen, ist meine Motivation, hier dabei zu sein. Meine berufliche Tätigkeit spielt dabei überhaupt keine Rolle.

nach oben springen

#19

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 08.11.2013 16:25
von René | 23 Beiträge | 49 Punkte

Meine Meinung zur neuen CD ist auch positiv.,,Am Ende aller Wege´´ ist mein Favorit. Ich persönlich finde das Lied was Klaus singt auch super. Ist schon schön das er auch wieder mal singt.
Die neu bearbeiteten Songs klingen auch gut.Das Quaster diesmal mehr Lieder singt stört mich nicht.Nach so vielen Jahren hat er sich das auch verdient.
Alles in allen eine gelungende CD.

Gruß Rene´


nach oben springen

#20

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 12.11.2013 23:31
von xxsvennixx | 64 Beiträge | 135 Punkte

Heute ist mir noch ein ganz guter Beitrag in die Hände gefallen wie ich finde!

http://www.volksstimme.de/kultur/kultur_...die-Stones.html

nach oben springen

#21

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 16.11.2013 20:00
von 0815 | 79 Beiträge | 178 Punkte

Ich gestehe ich hab lange gezögert hier etwas zu schreiben zum neuen Puhdys Werk, bei all den positiven Statements bisher.
Aber ich, selbst seit ca. 35 Jahren treuer Puhdys Fan, kann die Lobeshymnen einfach nicht teilen. Ganz im Gegenteil.
Bevor ich hier in totale Ungnade falle - natürlich hat jeder seinen persönlichen Musikgeschmack, das ist gut und richtig so und das respektiere ich auch!

Nach mehrmaligem Hören muss ich aber ehrlich gestehen das mich das Album enttäuscht hat. Es war eigentlich schon seit dem Album „Es war schön“ zu befürchten das die Puhdys jetzt im hohen Alter zwei Gänge zurück schalten und die Songs ruhiger angehen. Doch das was jetzt auf „Heilige Nächte“ gepackt wurde ist alles andere als Puhdys-Musik. Mag ja sein das neue Hörergruppen sich davon angezogen fühlen aber gleicherweise wird es alte abstoßen. Und vielleicht empfinden Frauen das anders als Männer und stehen mehr auf Softi und Balladen. Und Quaster ….? Alles möglich. Für mich ist es kein Fortschritt sondern mindestens ein Schritt zurück!

Fangen wir mal mit den Remixen an; schon diese bereiten mir Bauchschmerzen denn man hat ja immer die (wirklich guten) Original-Versionen im Hinterkopf. Klingt irgendwie alles verwässert …… also besser als die Originale sind die Neuaufnahmen für mich auf keinen Fall!
Und die neuen Titel: gut klingen „Öffne mein Herz“ und „Am Ende aller Wege“; nun gut der mit Klaus geht eben noch gerade so aber auf alle Fälle ist da kein wirklicher Ohrwurm dabei. Es scheint mehr ein beschaulicher Liederabend mit Quaster und Familie zu sein; denn von Puhdys Musik kann wirklich nicht die Rede sein. Nicht eine einzige Note stammt aus der Feder eines Puhdy, die Texte ebenso wenig. Diese Songs hätten vermutlich auch getrost zu Frank Schöbel oder Jürgen Walter gepasst. Alles wischiwaschi. Klar, es ist als Winteralbum konzipiert aber verglichen mit den „Dezembertagen“ und „Dezembernächten“ weit weit unter deren qualitativen Level.

Man merkt eben deutlich dass der Stamm - Komponist bei der Produktion nicht vertreten war; der Meister ist weg und nun versuchen sich die Gesellen. Ohne daß das jetzt abwertend gemeint ist, alle fünf Puhdys einschließlich Jeske & Wosylus haben schon für die Band Kompositionen beigesteuert doch die besten Werke stammen nun mal aus Maschine´s Feder! Das ist nun mal Tatsache und war eigentlich auch immer ein Erfolgsgarant.

Das alles ruft bei mir auch irgendwie Parallelen ins Gedächtnis, beispielsweise KARAT Ende der 80er. Ed Swillms schrieb nicht mehr für die Band (oder besser sie wollten seine durchaus noch vorhandenen Sachen nicht mehr vertonen) und schon schwand die Qualität der Karat Musik deutlich! Ein Prozess der bis heute dort anhält, leider.

Es tut mir ja leid das ich wahrscheinlich hier der einzige Quertreiber in diesem Punkt bin aber mein Fazit der „Heiligen Nächte“ ist: sie gehört in die Sammlung aber mehr auch nicht. Kann nur hoffen dass sich wenigstens bei den Live Touren der Anteil dieser Lieder in Grenzen hält. …..

nach oben springen

#22

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 16.11.2013 22:07
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Auch ich als nur wenig Puhdysfan möchte meinen Senf dazu geben. Bevor ich gross aushole, gebe ich meinem Vorposter in Bezug auf die Remixe recht, die braucht keiner, ich mag keine neu eingespielten Hits, auch nicht als Fan von Lindenberg, Maffay,die Ihre Hits neu einspielten etc. Ich stehe mehr auf die Originale, auch in Citykonzerten stossen mich die Neufassungen ab.
Am neuen Album gefällt mir der 2.e Song am Besten, aber nach Puhds klingt da nicht viel.
Die anderen beiden Winteralben gefallen mir besser.
Zu DDR Zeiten haben mich die Puhdys kaum interressiert, war auch nur zum Abschiedskonzert, mehr wegen den Lords. Die alten Sachen haben mir schon gefallen, mein Lieblingslied ist auf Lebenszeit, und als Fan von Deep Purple Türen öffnen sich zur Stadt.Ich mag die Riesenkonzerte nicht so, aber damals spielten die nicht in Kulturhäusern, das war vor meiner Zeit. Ab 92, als sie wieder klein anfingen, habe ich sie 3mal gesehen, hat mir auch gefallen,aber jetzt lehne ich es ab, sie mir im Gewandhaus, oder Arena anzusehen, deswegen ist mir egal was sie jetzt spielen. Wenn sie mal wieder kleinere Brötchen backen, schaue ich sie mir auch an, wie z.B. bei uns im Anker, wo sogar Stars wie Jon Mayall auftreten, aber natürlich zu klein für sie ist. Die alten Sachen gefallen mir wie schon gesagt fast alle.
Das neue Album habe ich mir 5 mal angehört, Aber es wird nicht besser.
Auch wenn ich bei den Puhdys Fans anecke, mein Senf musste hinzu.
Uli.

zuletzt bearbeitet 16.11.2013 23:51 | nach oben springen

#23

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 17.11.2013 07:03
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Hallo Uli und 0815,

in keinem von Euch beiden kann ich einen „Quertreiber“ erkennen und wenn jemand seine eigene Meinung offen vertritt, dann ist das so lange völlig normal, wie er sich dabei nicht im Ton vergreift. So gelesen ist es also völlig legitim, Eure Worte hier zu finden.

Es gibt ja mehrere Möglichkeiten, sich dem Album zu nähern. Als mich die ersten Informationen erreichten, habe ich erwartet, ein anderes Album der PUHDYS zu hören. Für mich ist diese Erwartungshaltung bestätigt worden. Jemand der hoffte, neue Kompositionen von Dieter Birr zu hören, wurde sicher enttäuscht und jemand, der mit Remixen nicht viel anfangen kann, so wie ich, der hört bei denen eben weg. So könnte man das Spiel fortsetzen.

Mir haben von Beginn an einige andere Texte gefallen, weil sie aus eingefahrenen Gleisen heraus führen und den Hörer zwingen, mal wieder anders zu hören. Dabei sind Songs entstanden, die durchaus das Potential haben, anderen Hörer- und Käuferschichten zu gefallen. Der eigentliche Gewinn besteht für mich darin, dass alte Muster aufgebrochen wurden und einige besinnliche Lieder entstanden sind, die einem gefallen können oder auch nicht. Und da schließt sich für mich der Kreis. Meine CD wird übrigens zu Weihnachten gehört werden und zwar in einem Zimmer auf den schottischen Orkney Inseln, wo die Frage, ein Puhdys-Fan zu sein oder nicht, gar nicht erst steht.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#24

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 17.11.2013 10:48
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Na, ihr beiden Quertreiber - nee wirklich, so würde ich das nicht nennen, wenn man sich nach eingehenden Hören einer CD entscheidet, die nicht so zu mögen. Ihr gehört eher zur Fraktion der Konservativen hier. Mir gefallen auch die alte Balladen, wo noch Geschichten erzählt werden und die einen ganzen Zacken rockiger sind. Nur für mich ist das eben immer die Frage, ob diese Musik noch in die Zeit passt - denke deshalb wird sowas auch kaum neu geschrieben, auch wenn ich das schade finde.
Sehr interessant, wenn ich mal ein Nicht Puhdys Fan, so wie der Drachen Uli dazu meldet.
Absolut widersprechen muss ich 0815, dass Frauen mehr auf Softi stehen - für die Frauen an sich kann ich nicht sprechen, aber denke gerade die Damen in der Puhdys Welt mögen sowohl die rockigen Sachen als auch das Liedhafte bei den Puhdys. An den neuen Texten mag ich besonders, dass sie eben sehr poetisch sind und das kann schon sein - in der Frage sehen es Frauen anders.


nach oben springen

#25

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 17.11.2013 11:47
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Ich habe die auch nicht mit einer Erwartungshaltung gehört, sondern aus Neugierde, wie das immer so ist, wenn eine Band, die einem gefällt, was neues rausbringt. Ich bin aber auch kein gewöhnlich Fan von irgend einem Interpreten, oder einer Richtung, ich mag so vieles verschiedenes, Hauptsache gut. Ich scheue mich aber auch nicht davor, es offen zu legen, wenn ein Künstler, den ich mag, mal was macht, was mich nicht so abholt.
Quasters Tochter singt gut, das Lied hat mich erreicht, der Rest nicht so. Ist aber für mich nicht schlimm, da ich nicht der grosse Puhdysfan bin, für den dann die Welt untergeht, wenn sie mal was anderes machen.
Uli.

nach oben springen

#26

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 12.12.2013 18:13
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte
nach oben springen

#27

RE: Die neue Puhdys CD "Heilige Nächte" Meinungen und News

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 13.12.2013 14:34
von Frank | 357 Beiträge | 745 Punkte

Danke Netti für den Beitrag vom Bitterfelder Spatz

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 277 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10791 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen