#1

DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 27.10.2013 13:52
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Dr.Kinski, eine Koryphäe auf dem Gebiet der Psychiatrie. Einer der besten Fachärzte des Landes ?
Von wegen ! Nur ein Doktor, der an sich selbst denkt, denn statt seine Patienten zu heilen, macht er sie so abhängig, dass sie nach dem ersten Termin immer wieder zur Nachbehandlung kommen müssen. Und das ist auch gut so, denn seine Patienten kommen dann sogar freiwillig. So wie am Samstag Abend ins Berliner Ärztehaus „Neu-Helgoland“.
Als erstes war natürlich ausführliche Anamnese angesagt, wobei sich die betroffenen Patienten ausgiebig über ihre Krankheiten austauschen konnten. Nebenbei gab es von den netten Krankenschwestern, die hier aber Kellnerin genannt werden, auch schon Medizin in flüssiger Form gereicht. Für die besonders geschwächten Patienten stand auch die ein oder andere Kohlroulade auf dem Rezeptzettel.

Ich schätze mal ca. 250-300 „Kranke“ hatten sich in der Klinik versammelt als die Sprechstunde kurz nach 21 Uhr begann. Wie immer gab´s zur „Einführung“ den Song „Hells Bells“. Beim ersten Mal tat´s noch weh, sang mal Stefan Waggershausen, aber beim 2.Song „Shock Me“ hatte man sich schon an die Lautstärke von AC/DC gewöhnt und es tat nicht mehr weh, nur noch gut.
Jeder der folgenden Hits ein Knaller bis dann mit Titel Nr.9 der erste Höhepunkt des Tages angesagt wurde. Ein „Patient“ der schon seit fast 40 Jahren an der Krankheit „Rockeritis“ leidet. Name des Patienten: Bernd Römer. Als er das Wartezimmer betrat freute sich die ganze Ärzteschaft. Man glaubte, Bernd hätte irgendwelche Verjüngunsmittelchen geschluckt. Er rannte in den unmöglichsten und zugleich schönsten Rockerposen über die Bühne. Er hat´s einfach drauf.
3 Titel (oder waren´s 4?) zauberte er mit seiner Guitar über die Bühne und holte die unglaublichsten Töne aus ihr raus. Dann war auch für Dr.Kinski und seine Berufskollegen eine verdiente Pause. Auch seine Patienten, also wir alle, konnten uns dann mal kurz über die ungewöhnlichen Behandlungsmethoden dieses Doktors austauschen.

Als es wieder losging stieg beim Titel „The Jack“ der nächste Schmerzpatient ein. Es war kein geringerer als der Puhdys-Bassist „Bimbo“, der hier von seiner bassigen Rockeritis geheilt werden sollte. Die Behandlungsmethode lautete für ihn: Mitmachen ! Und das hat geholfen. Vielleicht nicht ihm, aber uns allen, den absoluten Schmerzpatienten.
Fehlte nur noch einer, der aber ist ein hoffnungsloser Intensivpatient, der immer wieder beim Doktor vorbeikommt: ULLI ! Aber umsonst. Heilung unmöglich. Sein Zustand verschlechtert sich mit jeder Mugge-Behandlung. Aber er kann damit gut umgehen, davon konnten sich die anderen Patienten an diesem Abend überzeugen.
So eine Massenbehandlung bringt zwar keine Gesundheit, aber auf alle Fälle viel Spaß und lachen hält ja bekanntlich gesund. Alles in allem also ein großer Heilerfolg, der trotzdem weiterhin beobachtet und irgendwann nachbehandelt werden muß.

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
zuletzt bearbeitet 27.10.2013 13:52 | nach oben springen

#2

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 27.10.2013 14:10
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Fotos Teil 2

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#3

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 27.10.2013 22:21
von Fällsäge | 694 Beiträge | 1492 Punkte

Ja das war ein super Abend gestern , es wurde gequatscht, getanzt, gefeiert und wir hatten alle Spaß dabei. Ich glaube an diesem Abend werde ich noch lange zurückdenken. Meine Mutter würde wieder sagen, " Ullrich, du warst unmöglich". Eine Schlafmütze hat sie mir trotzdem genäht und mitgegeben

nach oben springen

#4

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 07:04
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Hier kommt die Schlafmütze!
Nach dem wir in großer Besetzung ins Neu Helgoland eingerückt sind, hier die ersten bewegten Eindrücke. War toll - auch was neben dem Klamauk dort noch musikalisch so geboten wurde.
Da ich im Stress bin, erst mal nur ein kleines Filmchen mit Patient Ulli und Schwester Kerstin.


nach oben springen

#5

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 09:39
von caro&utchen | 72 Beiträge | 146 Punkte

Ich habe den vorherigen Berichterstattern nichts entgegen zusetzten o.ä. Diese Veranstaltung war super . Das ganze "Doktorenteam" ,Pflegepersonal,selbst dieser eigenartige Patient -spitzenmäßig. Die Stimmung war ,wie zu erwarten ,unübertrefflich. Aber dieses kann man nie in die Hände der Hauptakteure legen,bzw dafür verantwortlich machen. Jeder hat seinen Anteil daran ob vor oder auf der Bühne. Und wie hier mehrfach beschrieben : ES WAR SCHÖN !!! Danke Dr.Kinski. Wenn nichts Dramatisches eingreift,ist der 1.März für eine erneute Sprechstunde in Neu Helgoland vorgesehen. Dem Doktorenteam bis dahin alles Gute,bleibt gesund. Freue mich dann auf ein Wiedersehen. Die meißten lieben Puhdysfans begegnet man sicher in Freiberg. Allen eine schöne Woche

zuletzt bearbeitet 28.10.2013 09:40 | nach oben springen

#6

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 15:09
von Conny | 67 Beiträge | 136 Punkte

Hallo Ihr Lieben, es war wirklich ein wunderschöner Abend, an den auch wir noch lange denken werden. Ich fand es schon Klasse, gleich schon beim Ankommen auf dem Weg zum Parkplatz zur "Anstalt" 4 nette, gutgelaunte Herren mit Bierkasten zu treffen. Eddi war auch sichtlich erfreut, dass wir einige Leute schon kannten. Denn wir hatten das Angebot von Ulli mit der Kartenbestellung schlicht und einfach überlesen. Unser Pech: Wir saßen mit zwei gestylten, steifen und braungebrannten - allet unecht - Herrschaften, nun ganz woanders, wenn auch nicht weit weg, so dass man immer lustigen z.B. mit Kerstin Augenkontakt hatte. AC-DC ist ja nun eigentlich mehr Edgars Geschmack, nicht so meiner. Aber Ingo hat es schon richtig geschrieben, nach dem ersten Titel war auch ich gleich begeistert und wir standen dann ebenfalls ab und zu mal vor der Bühne, schon um von unseren "Tisch-Fatzken" wegzukommen, warum die da waren. entzieht sich meiner Kenntnis, sie sprachen weder mit uns noch mit sich selbst. Eddi hat Videos und auch viele Fotos gemacht. Ich könnte sie ja einstellen, ja könnte, wenn der Herr nicht das Kabel von der Kamera sowas von verlegt hätte. Nun könnte ich hier auch endlich mal Fotomaterial zur Verfügung stellen und denn det! . Man hat soviel Zeug und dann passt da trotzdem nichts zusammen.

Die Gastspieler neben den Hauptakteuren haben wirklich ihr Bestes für diesen kleinen, vollen Saal gegeben. Schön, dass Bimbo doch noch den Weg "gefunden" hat. Und für unseren Dauerpatienten Ulli und seine reizende Kerstin als Krankenschwester vergeben wir "die Bestnote" und sagen: "Noch lange nicht austherapiert, da kommt bestimmt noch mehr." Nun konnte sich Eddi auch ein wenig die Stimmung bei Euch im Garten in diesem Jahr wieder vorstellen.

So, ick geh jetzt nochmal das Kabel suchen, vielleicht schaffe ich es ja im Alleingang.

Liebe Grüße aus der Hauptstadt an Euch alle

Conny und Eddi

PS: @Kundi - Monokel muss ich unbedingt auch mal sehen, Karat im "Ganzen" nicht unbedingt oder gar nicht ;o)

nach oben springen

#7

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 15:12
von Conny | 67 Beiträge | 136 Punkte

Dann sehen wir uns sicher dort wieder im März 2014, caro&utchen. Schön, Euch kennengelernt zu haben.
Gruß aus der Hauptstadt Conny und Eddi

zuletzt bearbeitet 28.10.2013 15:19 | nach oben springen

#8

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 18:00
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Einen klasse Bericht mit tollen Fotos des hab toten Patienten gibt es bei der Deutschen Mugge. Hier der Bericht von Reinhard Baer.
http://www.deutsche-mugge.de/live-berich...-in-berlin.html


nach oben springen

#9

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 20:18
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Ich sag einfach nochmal Danke an alle Gäste für den schönen Abend.
Das schlimmste ist immer, sich erst mal aufzuraffen um irgendwo hin zu fahren. Aber einmal dort, mal wieder unter Freunden, bereut man es nicht dabei gewesen zu sein.
Hier einer, der mich schwer beeindruckt hat, vielleicht weil ich ihn mit seiner Band nie richtig gesehen habe. Bernd Römer. Der hat´s drauf. Im Zusammenspiel mit Micha Linke, einfach klasse.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
zuletzt bearbeitet 28.10.2013 20:24 | nach oben springen

#10

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 28.10.2013 22:31
von karsten | 168 Beiträge | 361 Punkte

Bernd beim Gitarrespielen zuzuschauen und zuzuhören ist immer wieder ein Genuß. Er ist eben einer der Besten.
Ingo mußt Du eben mal doch wieder fremd gehen und ein Konzert von Karat besuchen (wir kommen auch mit).
Aber nächstes Jahr stehen die Rocklegenden ja wieder zusammen auf der Bühne.

nach oben springen

#11

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.10.2013 09:34
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Vielen Dank. für eure Eindrücke von der Schocktherapie des Dr. Kinski.
Auch wenn die Therapie bei einigen nicht so den Erfolg gebracht hatte,aber Spaß und gute Laune hattet ihr ja alle.

nach oben springen

#12

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.10.2013 09:36
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Da habe ich was verpasst, hoffentlich spielen die auch mal in Leipzig.
Einige der Besten habe ich damals bei den Gitarreros gesehen.
Uli.

zuletzt bearbeitet 29.10.2013 09:43 | nach oben springen

#13

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.10.2013 09:45
von Fällsäge | 694 Beiträge | 1492 Punkte

Hier noch die Set-Liste.Mein Lieblingssong ist ja Hail Caesar.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#14

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.10.2013 11:14
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte



Hier noch ein Filmchen mit den Gästen Bimbo und Bernd Römer.


nach oben springen

#15

RE: DR.KINSKI - Schocktherapie in Neu-Helgoland am 26.10.2013

in Konzertberichte 2013 und älter 29.10.2013 14:36
von Frank | 358 Beiträge | 747 Punkte

na aber Hallo , da hab ich doch glatt ein Doctortermin verpasst und dann noch mit den Spezialärzten P.R. & B.R.
Naja man kann eben nicht überall sein und dann ist das immer eine Frage der Praxisgebühr.
Danke allen für das einstellen von Berichten , Bildern und Filmchen echt große Klasse

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10798 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen