#1

Comeback der Kelly Family in Dortmund am 21.Mai 2017

in Konzertberichte 2017 05.07.2017 14:09
von Kerry | 24 Beiträge | 61 Punkte

Ich hätte nie gedacht , dass ich das nach 19 Jahren noch mal erleben darf , die Kellys live auf der Bühne. Mein letzes Konzert ,dass ich mit ihnen erleben durfte, war 1998 in Cottbus. In Dortmund war ich noch nie. Es ist eine ganz andere Dimension. Die Westfalenhalle fasst Menschen einer ganzen Kleinstadt, einfach überwältigend. Eigens für das Comeback an diesem Wochenende wurde der Tourbus der Kelly´s aus einem Museum ausgeliehen und war Anziehungspunkt vieler Fans.

Das ganze Wochenende war laut Aussagen einiger Fans das Gebiet um die Halle belagert. Fangruppen trafen sich zu Flashmops um Kelly Songs rauf und runter zu singen,begleitet von einigen Gitarren. Angelo , der jüngste Spross der Familie, der wohl auch großen Anteil an der Wiedervereinigung der Familie für gemeinsame Auftritte hat ,gab zur Freude der wartenden Fans Soloeinlagen am Kelly- Bus. Dank mehrerer Doppelbuchungen hatten einige andere Fans und ich das Glück einen Platz im Bühnen Innenraum "Front of Stage "zu ergattern und war ziemlich weit vorn mit dabei.

Es war eine tolle Stimmung im Saal und die Kellys versprühten ihren Charme als wären sie nie weg gewesen und führten uns in Liedern durch liebgewordene Erinnerungen vergangener Zeiten. Das bekannteste ist wohl für viele "An Angel". Meine Kelly Zeit begann schon sehr viel früher. Mit "Who´ll come with me ?" haben sie mich schon in meiner Kindheit gefangen genommen . Damals, Ende der Siebziger,war Johnny "die Stimme" der Familie. Was ich immer toll fand, das jeder in der Familie ,die Gelegenheit bekam, seiner Stimme und seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Auch wenn viele der Lieder Patrick zugeordnet werden können,der leider nicht dabei ist und sein eigenes Soloprojekt hat, haben doch fast alle Geschwister ihre Beiträge dazu geleistet und wunderbare Kompositionen und Texte geschaffen, die den Fans selbst nach den vielen Jahren noch in Erinnerung geblieben sind und lautstark und textsicher mitgesungen wurden. Songs wie "First Time", " Imagine", "Why Why Why""I Can´t Stop The Love" sind nur einige davon.

Die Geschwister agierten mit einer unglaublichen Energie und man merkte ihnen die Freude und den Spaß ,den sie hatten an. Die Stimmung in der Halle war schon eh die Kelly´s die Bühne betraten euphorisch und blieb den ganzen Abend grandios. Aber es gab auch viele berührend Momente. Jimmy und Patricias Duett"Please Don´t Go",bei "Keep On Singing" "We Got Love" und vor allem bei "Brothers And Sisters". Der Zauber, den die Geschwister immer in ihren Konzerten verbreitet haben , ist noch immer ungebrochen , selbst nach so langer Zeit hat er nichts an seiner Wirkung verloren. Ich sah strahlende Augen ,wohin ich auch sah. Menschen vom Teenager bis zu Männer und Frauen, die schon im Herbst ihres Lebens stehen, alle waren verbunden durch diese Familie und ihre Musik .

Auch nach dem Konzert soll eine Menge Trubel gewesen sein. Viele Fans wollten noch nicht nach Hause und sangen im Foyer weiter. Ich dagegen trat mit unglaublich berührenden Eindrücken die Heimreise in die Lausitz an.



Am 05.07.2017 gegen 19:45 Uhr durch Admin. Kundi der besseren Lesbarkeit wegen einige Absätze eingefügt

zuletzt bearbeitet 05.07.2017 19:49 | nach oben springen

#2

RE: Comeback der Kelly Family in Dortmund am 21.Mai 2017

in Konzertberichte 2017 05.07.2017 20:19
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Ich war nie ein Fan der KELLYs, aber ihr erfolgreiches Comeback habe auch ich doch mit Respekt zur Kenntnis genommen.
Nach so vielen Jahren noch mal an die alten Erfolge anzuknüpfen bedeutet schon was.
Toll finde ich ebenfalls, dass die jungen Fan-Mädchen von damals auch heute als gestandene Frauen zur KELLY FAMILY stehen.

Herzlichen Dank für Deine Eindrücke in Wort und Bild, liebe Kerry.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 06.07.2017 14:11 | nach oben springen

#3

RE: Comeback der Kelly Family in Dortmund am 21.Mai 2017

in Konzertberichte 2017 07.07.2017 23:12
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Auch ich war damals kein Fan, aber einige Nummern waren nicht schlecht. Musikalisch haben die schon was auf dem Kasten. Das Album auf dem die grossen Hits sind, ist auch bei mir in der Sammlung, allerdings erst weit über 10 Jahre später aus einer Wühlkiste fürn Appl und n Ei.
Jim Kelly habe ich auch schon bei uns vor einigen Jahren als Strassenmusiker gesehen.
Vor ca.15 Jahren haben die Kellys bei uns zum Brauereifest ( ich wohne in parallelStrasse) gespielt, da haben 2 Tage vorher Mädchen das Tor belagert.
Respekt für das Live Comeback, das Album habe ich runtergeladen, wenig neue Songs, die neuen Versionen der Hits braucht aber keiner. Das die aber so neu durchstarten, hätte ich nicht gedacht. Respekt.

nach oben springen

#4

RE: Comeback der Kelly Family in Dortmund am 21.Mai 2017

in Konzertberichte 2017 09.07.2017 23:29
von Günthi | 143 Beiträge | 313 Punkte

Auch an mir geht das Comeback der ,, Kelly Family " nicht ganz spurlos vorbei. Sicher gehörte ich auch damals schon nicht unbedingt zum harten Kern der ,, Kelly`s ".Als Straßenmusiker waren sie auch mir schon bekannt geworden, aber ich hatte sie eher nicht so auf meinem Index für meine Leidenschaft an Musik gehabt. Ich muss aber gestehen, das ich mich schon in sehr frühen Jahren für unterschiedliche Musikrichtungen Interessierte, und damals reichte es schon aus, wenn es eingängige Melodien waren,
die sofort im Ohr hängen blieben. So war es damals auch bei der ,, Kelly Family " . So richtig fing ihre einzigartige Karierre mit ,, An Angel " an. Von der Straße ging es jetzt in größere Konzerthallen. In Hamburg gaben sie damals zwei Konzerte in zwei Tagen hintereinander in der Alsterdorfer Sporthalle. Bereits eine Woche vorher rasteten reihenweise die Teenies aus, und campierten im Schlafsack vor dem Eingang. Es herrschte eine echte Massenhysterie um die ,, Kellys " . Jeder wollte doch in der ersten Reihe vor der Bühne stehen, und nur wenige hatten ja auch das Glück den begehrten Platz zu bekommen. Ich gehörte zum Glück nicht dazu, denn eigentlich hatte ich ja schon das Alter um die 40 erreicht, und ich gehörte keineswegs mehr in diese Altersgruppe.

Der Zufall wollte es aber doch, das ich nun auch die ,, singende Altkleidersammlung " live erleben durfte. In meinem Bekannten-und Freundeskreis hatte niemand was für diese Band übrig, und hatten für die ,, Kellys " eben nur diese Namensbezeichnung übrig.

Ich hatte mich nie darum bemüht, die ,, Kellys " unbedingt live zu erleben, aber ich hatte das große Glück sie an einem einzigen Tag gleich zweimal zu sehen, und dann auch noch völlig umsonst. Bereits 1993 musste ich eine Darmkrebsoperation über mich ergehen lassen, und darauf bekam ich gleich drei Kuren verordnet. Die zweite Kur bekam ich im Juli-Anfang August 1994 bewilligt. Alle drei Kuren verbrachte ich in einer Kurklinik zwischen Malente und Eutin in der schönen holsteinischen Schweiz.
Und im Juli und August 1994 waren die ,, Kelly Family " auf großer Ostsee-Bäder-Tour. Da gab es keine Bühne und auch keine Absperrungen, sondern ein einfacher Lastwagen-Anhänger diente als Bühne, und zwei Tapeziertische dienten als Fanstand, die rechts neben der Bühne standen. Etwas abseits der Ostsee gastierten die ,, Kelly`s " am 1.und 2. August 1994 in Eutin. Somit hatte ich das große Glück, nur am Montag, meinem letzten Kurtag , diese Band gleich zweimal zu sehen. Das erste Konzert begann um 16 Uhr, und dauerte rund 90 Min. Mit dem Fahrrad waren es von der Kurklinik 6 km bis nach Eutin. Dafür brauchte ich rund eine halbe Stunde. In der Kurklinik war es eh viel zu langweilig, und ich war bei gutem Wetter immer mit dem Fahrrad unterwegs. Und somit war es für mich eine Abwechslung mal ein Konzert einer Band zu besuchen, die ich zuvor nur gehört hatte, aber nicht gesehen hatte. Der Sommer 1994 war eh ein Bomben-Sommer mit teils großer Hitze, und von Eutin bis nach Haffkrug (Ostsee ) war es nicht weit, um auch mal in der Ostsee zu baden. Auch beim Konzert der ,, Kelly`s " war es ein sehr warmer und sonniger Tag. Mit dem Fahrrad ging es gleich nach dem Mittagessen nach Eutin. Ich hatte sogar noch genügend Zeit mich bis an die vorderste Front nach vorne zu begeben. Natürlich war der kleine Marktplatz in Eutin völlig überfüllt gewesen. Und da standen keineswegs nur kleine Mädchen vor der Bühne auf dem LKW-Anhänger. Da gab es auch schon Zuschauer,
die eher in meinem Alter waren.

Um 17.30 Uhr ging es dann sofort zurück zur Kurklinik zum Abendessen um 18 Uhr. Danach sofort zurück nach Eutin, um auch noch den 2. Auftritt zu sehen. Nur da musste ich dann weit hinten stehen bleiben, denn der Marktplatz war bereits völlig zugestellt. Nur den 2. Auftritt konnte ich nicht mehr komplett erleben, da ich bereits schon 21.15 Uhr zurück zur Kurklinik musste. Bis 21.45 Uhr musste das Fahrrad wieder im Keller stehen, und um 22 Uhr war eh Bettruhe angesagt. Am nächsten Tag war meine Kur eh zu Ende, und somit hatte ich das Glück, die Kelly`s " einmal umsonst live zu sehen.

Danach waren sie wieder einmal in Hamburg zu Gast, aber ich bin dann nicht mehr hin gefahren.

Und nun gibt es das sagenhafte Comeback dieser Band. Da war ich dann doch recht überrascht. Damit hatte wohl niemand gerechnet, zumal die ,, Kelly Family " praktisch in alle Richtungen verstreut waren. Jeder macht sein eigenes Ding, und ist mit seinem Leben und Auskommen sicher zufrieden. Joey ist heute Extremsportler, Angelo hat mit seiner Familie eine eigene ,, Kelly Family " gegründet, Paddy war 6 Jahre im Kloster, Maite war bei ,, Let`s Dance " dabei, und ist heute Schlgersängerin, und Patricia Kelly tritt ebenfalls mit eigenen Musikern auf. Eigentlich hat sich jeder sein Einkommen gesichert. Und dann das angekündigte Comeback. Es sollten nur drei ausverkaufte Konzerte in der Dortmunder Westfalenhalle sein, und niemand mehr war überrascht über den Run auf die Ticketzs als die ,, Kelly`s " selber. In jeder Zeitung wurde darüber berichtet, und sämtliche Fernsehsender reißen sich darum, die ,, Kelly`s " in ihre Sendung zu bekommen. Wer hätte daran geglaubt, das es noch einmal so eine Hysterie um diese Band geben wird.

Nun gibt es das neuste Werk,, We Got Love " mit einigen neuen Songs, aber doch zumeist nur alte Songs etwas neu arrangiert und abgemischt. Man braucht es nicht wirklich, aber es gibt immer noch den harten Kern, der eben alles haben muss. Einiges besitze ich auch, aber nicht sämtliche gesammelten Werke .

Im nächsten Jahr gibt es nun eine gesamte Tour durch Deutschland. Auch in Hamburg werden sie wieder zu Gast sein. Nur nicht mehr in der Alsterdorfer Sporthalle, wo nur 7000 Leute reinpassen, sondern in die Barclay-Card Arena, wo bis zu 12000 Leute reipassen. Und auch diese Tour verkauft sich bisher recht gut. Es würde mich nicht wundern, wenn auch diese Tour ausverkauft werden wird. Es ist zwar 23 Jahre her, als ich sie noch als gesamte Familie gesehen habe, nur jetzt sind nur noch 6 der einstigen Großfamilie live zu sehen. Ich werde diesmal einmal als zahlender Gast dabei sein. Aber genau wie damals habe ich in meinem Freundes-und Bekanntenkreis nichts als ein mitleidiges Grinsen erlebt. Es ist eben schon etwas gewöhnungsbedüftigt, wenn man gerade ,, Deep Purple " abgeheftet hat, und im September noch einmal zu den ,, Rolling Stones " geht. Da passen die ,, Kelly`s " nicht wirklich dazu. Aber das ist erst im nächsten Jahr soweit. Lange nach den ,, Stones " .Ich habe eh in meinem Leben schon viele Konzerte gesehen, und da waren auch schon so einige Mißerfolge dabei gewesen, wo mir dass Eintrittsgeld zu schade war.Da sind die ,, Kelly`s " keineswegs die schlechtesten.Aber das kann ich dann erst im nächsten Jahr genauer beurteilen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 269 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10793 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen