#1

55 Years Anniversary Tour - OMEGA in der Alten Oper Erfurt am 06.05.17

in Konzertberichte 2017 08.05.2017 21:39
von Holger | 196 Beiträge | 541 Punkte

Am letzten Sonnabend versammelten sich vor dem Veranstaltungshaus am Rande der Erfurter Altstadt jede Menge etwas in die Jahre gekommene Leute. Der Großteil fiel wohl unter die Rubrik 60+. Vielen sah man eine gewisse Erwartungsfreude an. Ein Konzert der ungarischen Rocklegende OMEGA stand auf dem Programm. Sie feiern in diesem Jahr ihren 55. Bandgeburtstag und da kann man nicht so sicher sein, wann es das letzte Konzert geben wird. Also hatten wir diesen Termin schon Anfang des Jahres fest eingeplant. Diesmal auch mit Übernachtung bei dem nicht unerheblichen Anfahrtsweg, um das Konzert auch entspannt genießen zu können.
Die Alte Oper war so gut wie vollständig gefüllt. Nur auf dem Rang gab es noch einige freie Plätze. Viele Landsleute der Band hatten wieder den Weg nach Erfurt gefunden. Auch einheimische Musiker waren als Besucher dabei. So begegneten wir unserem Rockgeiger HANS nebst Ehefrau.

Kurz nach halb 8 kam die Band unter den Klängen des Radetzky-Marsches auf die Bühne. Der Auftritt begann mit „Eletfogytig Rock`n Roll“ und richtig viel Power. „MECKY“ hat immer noch eine tolle Kondition. Das ist einfach frappierend, wie er das macht. Immerhin wird er Ende des Monats 74. Sie spielten vor allem Songs von den beiden letzten Alben „Rhapsody“ und „Oratorium“. Viele der großen Erfolge wurden dort mit Orchestergewand neu arrangiert. Die Zusammenstellung des Programms für die neue Tour finde ich absolut gelungen. Besonders beeindruckend für mich war der Titelsong des legendären Albums „Tizezer Lezes“ (10 000 Schritte) vom Ende der Sechziger. Beim Intro kommen mir irgendwie immer Gedanken an CZESLAW NIEMEN. Kurz vor der Pause gab es noch etwas neueres, „Ötvenhatos lany“. Eine ganz gefühlvolle Ballade über den Aufstand in Ungarn von 1956 mit tollem Gitarrenpart von TAMAS am Ende. Nach ca. 50 Minuten war für eine knappe halbe Stunde Pause. Aber die war der älteren Generation der Band gegönnt. Im zweiten Teil zelebrierte „MECKY“ eindrucksvoll die „Ballada a fegyverkovacs fiarol“. Ein wunderschönes Lied von Anfang der Siebziger vom damaligen Songschreiberduo PRESSER/ADAMIS. Und bei „Hajnali Ocean“ ist Gänsehaut auch immer vorprogrammiert. Den krönenden Abschluss des Konzertes bildeten die letzten 3 Songs der „Rhapsody“. Aber natürlich gab es noch Zugaben. Zuerst „Lena“ und dann die unverzichtbaren Songs, das „Perlenhaarmädchen“ und die „Petroleumlampe“.

Stimmung war super, bei den Zugaben hat keiner mehr gesessen. Manchmal hakte die Technik etwas. Aber dafür ist es ein Livekonzert. Wie sie die Mugge immer noch durchziehen, ist schon bemerkenswert. Die Lasershow sollte natürlich nicht unerwähnt bleiben.
Klasse Abend mit vielen emotionalen Erinnerungen an die vergangenen Zeiten. Der Ausflug nach Thüringen hat sich gelohnt. Das angekündigte neue Album „Testament“ gab es noch nicht. Da müssen wir also noch warten. Im Herbst stehen ja noch einige OMEGA-Termine an. Die sächsische Landeshauptstadt kommt auch wieder in den Genuss eines Auftritts.









zuletzt bearbeitet 08.05.2017 21:41 | nach oben springen

#2

RE: 55 Years Anniversary Tour - OMEGA in der Alten Oper Erfurt am 06.05.17

in Konzertberichte 2017 09.05.2017 19:32
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Herzlichen Dank für Deine persönlichen Eindrücke in Wort und Bild, lieber Holger.
Ganz schöner Ritt bis nach Erfurt von euch aus ;-)

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 09.05.2017 19:32 | nach oben springen

#3

RE: 55 Years Anniversary Tour - OMEGA in der Alten Oper Erfurt am 06.05.17

in Konzertberichte 2017 13.05.2017 18:27
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Ach lieber Holger, da habe ich ja was verpasst. Mit Omega in Reichenbach hatten wir wohl aufs falsche Pferd gesetzt, wenn ich so lese, was in Erfurt gespielt wurde.


nach oben springen

#4

RE: 55 Years Anniversary Tour - OMEGA in der Alten Oper Erfurt am 06.05.17

in Konzertberichte 2017 13.05.2017 23:15
von Günthi | 143 Beiträge | 313 Punkte

Holger, auch Dir recht herzlichen Dank für den schönen Bericht und den sehr schönen Fotos von einer meiner alten Lieblingsbands aus dem Osten.
,, Omega " standen schon Anfang der 70er Jahre hoch im Kurs bei mir. Damals nahmen sie ihre Platten gleich in zwei Sprachen auf. Zu Hause in ihrer Muttersprache, und für den Rest der Welt in englischer Sprache. Während dieser Zeit hatte ich das große Glück, sie 1977 und 1981 in Hamburg live zu erleben. Da war ich doch schon recht beeindruckt von dieser Band.

Danach gab es dann keinen einzigen Auftritt mehr in Hamburg von dieser einzigartigen Band aus Ungarn. Ihre Alben erschienen fortan nur noch in ungarischer Sprache. Aber auch hier gefiel mir ihre Musik bis heute. Im letzten Jahr hatte ich dann doch noch die Gelegenheit, sie in Schwerin noch einmal live zu erleben. Nur ein Konzert in der Kirche ist nicht mit dem zu vergleichen, was dem Fan in einer wesentlich größeren Halle geboten wird.

Leider bin ich auch nicht am nächsten Samstag dabei, wenn ,, Omega und Friends " in Rostock zu Gast sind. Das wäre die einzige Möglichkeit, sie noch einmal live zu erleben.Aber alleine möchte ich mir diese weite Fahrt nicht mehr antun, da ich nachts nicht mehr alleine solche weiten Fahrten machen möchte.

Somit werde ich wohl nicht mehr das Vergnügen haben, diese großartige Band noch einmal live zu erleben.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 480 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10796 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen