#1

SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 29.10.2016 20:30
von ove | 91 Beiträge | 213 Punkte

Bei SILLY hab ich es wieder einmal geschafft, am Bühnenrand zu stehen. Bevor es aber soweit war, mussten wir (meine konzertbegeisterte Kollegin und ich) uns erst einmal den für die Chemnitzer Stadthalle ungewöhnlich strengen Sicherheitskontrollen aussetzen. Sind ja auch richtig und notwendig, aber die Frage, ob ich ein iPad einstecken habe, war schon etwas eigenartig. Mit 'nem Pad einer anderen Marke wär ich wohl durchgelassen worden ? Da das Foyet schon ziemlich bevölkert war, glaubte ich nicht, dass 45 min vor Beginn noch so tolle Plätze links an der Bühne ergattern werden konnten.
Pünktlich 20:00 Uhr traten erst einmal PIESKA auf. Die Musik mit Drums, Bass und E-Gitarre ging ins Ohr und hat nicht nur mir gut gefallen. Der Gesang erinnerte mich etwas an Jimmy Somerville von BRONSKI BEAT und THE COMMUNARDS. Mit viel Beifall und nach fünf gespielten Titeln machten die drei gut gelaunten, aber etwas wortkargen Typen (ich hätte gern etwas mehr erfahren, als ihren Bandnamen) Platz für den Umbau, der eigentlich mehr ein Abbau war, denn die SILLY-Technik stand in ihrer ganzen Pracht schon da. Auch die Beleuchtungs-Apparaturen ließen eine tolle Show erahnen, natürlich auch die Berichte, Bilder und Videos vom Auftritt der Band in Leipzig. Vielen Dank dafür.
Das Konzert ensprach voll und ganz meinen Erwartungen. Rockige Titel, Gänsehaut und herrliche Klangteppiche. Krachender Sound, rauhe, verzerrte, aber auch leise Töne. An dieser Stelle ein riesiges Lob an die Soundtüftler, die es geschafft haben, auch die vorderen Reihen mit erstklassiger Akustik zu verwöhnen. Alles war so gut aufeinander abgestimmt, dass sowohl der stimmgewaltige aber auch der leise, zarte Gesang von Anna Loos nie unterging. Die Texte konnte man sehr gut verstehen. Alles andere wäre auch sehr schade gewesen, da sie in wenigen Zeilen doch so viele wertvolle Botschaften vermitteln. Was mir besonders gefiel, zumindest mein Eindruck war, dass Anna Loos nicht versucht, Tamara Danz zu ersetzen. Ihr eigener Stil passt auch hervorragend zu älteren Titeln aus der Zeit der begnadeten coolen "Rock-Röhre", die sich unauffällig und dezent mit den Loos-Songs und denen der ganz aktuellen CD "Wutfänger" mischten. Der Akustik-Part war eine klasse Idee.
Insgesamt war das Konzert eine runde, hervorragend konzipierte Sache. Es hat mir um Längen besser gefallen, als mein erstes SILLY-Konzert in Klaffenbach (Alles rot). Sicherlich nicht nur aus dem Grund, dass ich diesmal äußerlich trocken nach Hause kam, sondern vor allem, dass SILLY (neben den älteren Danz-Songs) mittlerweile aus einem Repertoire vieler schöner Titel dreier CD-Veröffentlichungen schöpfen kann, das Puplikum super drauf war und die Bühnenstars begeistert feierte. Selten erlebt man in der Stadthalle, dass die Bestuhlung (diesmal zum Glück nur auf den Rängen) kaum genutzt wird.
Ich schließe mich Petra @PMausM an, die geschrieben hat: "Jedenfalls hat es mir total gefallen und ich gehe mal wieder zu SILLY."

Zuerst ein paar Bilder. Einige Videos hab ich auch noch, kommen später.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 20:31 | nach oben springen

#2

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 30.10.2016 09:13
von SN-Nittel | 133 Beiträge | 298 Punkte

Danke,
Das Klaffenbach Konzert 2010 war ja eine Sache für sich. Da hatten alle bissl die Schnauze voll. So viel Regen und Kälte, da konnte keine gute Stimmung aufkommen. Anna Loos war da auch von der Routine noch nicht so weit wie jetzt und eine Erkältung unterbrach damals auch die Tour. Ich finde Silly hat sich gemacht. Schöne Bilder haste auch gemacht.

nach oben springen

#3

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 30.10.2016 13:35
von ove | 91 Beiträge | 213 Punkte

Ja, Steffen, da hast du Recht. Muss aber auch sagen, dass damals alle das Beste daraus gemacht hatten. Neu ist für mich, dass die Tour unterbrochen werden musste.
Zurück nach Chemnitz...

Einige Videos hab ich noch versprochen:











"Vaterland", "Wutfänger" (das gibt's hier schon besser - mit Sebastian Krumbiegel) und "Die Furcht der Fische" könnt ihr ebenfalls auf meinem Kanal ansehen.
Viel Spaß!

zuletzt bearbeitet 30.10.2016 13:37 | nach oben springen

#4

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 01.11.2016 07:35
von PMausM | 1.517 Beiträge | 3195 Punkte

Ich muss hier auch noch mal meinen Senf dazu geben. Ove, ich musste so lachen, als du erzählt hast, was dir mit der Security passiert ist. Hattest du nicht schon mal an gleicher Stelle so ein Erlebnis bei den Puhdys?
Übrigens hat Silly auf FB auf ihrer offiziellen Seite zur Tour nach Clips und Bildern der Fans gefragt. Finde ich toll, man weiß so, es ist willkommen, wenn man die Knipse dabei hat. Dass große Spielgelreflex nicht rein dürfen, halte ich für richtig. Die gehören in den Pressegraben.
Heute in der Freien Presse wird dieses Konzert total runter gemacht von Herrn Zwarg. Nur gut, dass die Leute, die die Karten kaufen, das anders sehen. Der musste sich wieder mal profilieren.
Hab mich nun entschlossen, Karten für Leipzig zu kaufen für nächstes Jahr in der Parkbühne. Da war ich noch nie.

Hier noch eine Erinnerung an 2010, da waren je einige von uns dabei. Hat meine Unterwasserkamera gut aufgezeichnet. Alles rot- alles nass.


nach oben springen

#5

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 01.11.2016 16:40
von ove | 91 Beiträge | 213 Punkte

Hi Petra, @PMausM,
meinst du die Sache mit dem Seezungenfilet? Hab ich das wirklich veröffentlicht? Oder den Hammelsprung? Ich habs nicht gefunden. Egal.
Dass du vom SILLY-Konzi 2010 ein Dokument hast, ist genial. Hat denn deine Kamera anschließend noch funktioniert? Wie man aber sieht, haben die Fans wirklich das Beste daraus gemacht.

Den Bericht habe ich gleich mal durchgelesen. Zu solchen Einschätzungen gelangt man, wenn Loos mit Danz verglichen wird. Das finde ich nicht in Ordnung. Tamara Danz kann und will niemand ersetzen. Weiter mit einer Aussage, welche die Texte als "Binsenweisheiten" und "Küchenphilosophie" bezeichnet. Zitat: "Zwischen den Zeilen", wie eines der Lieder heißt, ist da kaum etwas zu finden." Zitat Ende. Warum sollte man heutzutage, wo man vieles sagen darf, ohne Angst vor Reglementierung haben zu müssen, Probleme, Unzulänglichkeiten, Missstände, unerträgliche Straftaten in Texten zwischen den Zeilen verstecken? Wie viele Kritiker prangern heute Bands an, die angeblich in vergangenen Zeiten nicht kritisch genung in ihren Texten eben diese Dinge angesprochen haben, nur weil sie oberflächlich gelesen und nie richtig zuhörten!? Damals waren die Lücken "Zwischen den Zeilen" wirklich notwendig, wenn man als Künstler Ausbürgerung und Berufsverbot, das keinem DDR-Bürger geholfen hätte, vermeiden wollte. Deshalb fand ich die "Zwischenzeilen" immer wichtig und legitim. Aber SILLY hat meiner Meinung nach schon immer alles direkt, sicherlich nicht ohne Schwierigkeiten, angesprochen.
Ein weiteres Zitat, welches ich nicht verstehe, bzw. den "philosophischen Sinn" nicht kapiere: "Eine im philosophischen Sinne punkige, experimentierfreudige Rockband war Silly auch mit der 1996 verstorbenen Sängerin Tamara Danz nicht. Ihre Musik war immer eher poppiger Mainstream." Zitat Ende. Ich glaube, dass dies nur jemand schreiben kann, der weder früher noch heute einen "Draht" zu SILLY hat(te). Wieder meine Meinung: Es gab nur ganz wenige Bands und Solisten, die mit ihrer Musik experimentierten, um dem Mainstream auszuweichen. SILLY gehörte dazu.

Dem SILLY-Wunsch, Fotos und Videos auf Facebook zu veröffentlichen, kann ich leider nicht nachkommen. Wenn du möchtest, kannst du doch nen Link auf unser Forum setzen, oder funktioniert das nicht? Würde mich freuen. Prima, dass die SILLYs und das Management so beispielgebend, offen und befürwortend damit umgehen.

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 17:39 | nach oben springen

#6

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 02.11.2016 11:24
von SN-Nittel | 133 Beiträge | 298 Punkte

Also so viel ich mich erinnern kann, lag Anna Loss 2010 nach dem Dresden Konzert im Mai ziemlich flach wegen Krankheit.
Ich glaube auch das da auch Konzerte verschoben wurden.
Zum Fotografieren oder Knipsen, Filmen: Es sollte eine Einschränkung geben...weil es übertrieben wird. Ich mache es ja selbst. Aber: IPad, Blitz, andere Stören und extrem viel geht gar nicht. Regeln sollten sein.
Silly....Sie hatten früher und haben jetzt ihre Meinung und ihre Songs. Ok.. Aber immer dezent und überlegt. Das ist gut so.

nach oben springen

#7

RE: SILLY 28.10.2016 in Chemnitz

in Konzertberichte 2016 02.11.2016 20:12
von SN-Nittel | 133 Beiträge | 298 Punkte

Achso....
Ich habe heute auch den Bericht in der "Freien Presse" über Silly in Chemnitz gelesen.
Hm....typisch Journalisten Geschreibe. Matthias Zwarg, kenne ihn leider nicht....hoffe nur das er das ganze Konzert gesehen hat. Ich kenne einige der Journalisten, die nur 60min beim Konzi sind und über 120min Konzert schreiben.
Die Konzertberichte in der Presse interessieren mich sehr, teile aber vielmals nicht die Meinung. Auch ist die Presse immer mehr Mainstream und die Schreiberlinge eigentlich etwas weit weg von der Szene. Das ist Schade.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 299 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2505 Themen und 10774 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen