#1

STRÖMKARLEN in der St. Markus-Kirche in Dresden-Pieschen am 23.06.16

in Konzertberichte 2016 26.06.2016 13:04
von Holger | 196 Beiträge | 541 Punkte

Zum diesjährigen Abschluss der Konzertreihe „Musik zwischen den Welten“ vor der Sommerpause galt es Abschied zu nehmen. Die Folk- und Weltmusikgruppe STRÖMKARLEN aus der sächsischen Landeshauptstadt gab am 23. und 24.06. Abschiedskonzerte unter dem Motto „Vi ses igen“ (Wir sehen uns wieder). Bandmitglied STEFAN JOHANSSON hat das große Heimweh gepackt. Er lebt ja schon seit kurz nach der Jahrtausendwende in Dresden und hat hier musikalisch viel auf die Beine gestellt. Ob nun mit STRÖMKARLEN oder auch mit dem Gitarristen- und Sitarspieler KRISHN KYPKE und natürlich mit seinen Soloprogrammen. Im Sommer geht er mit seiner Frau KATARINA und den beiden Kindern zurück in seine Heimat nach Nordschweden. Zum Lebewohlsagen der inmitten viel Grün und alter Bäume gelegenen St. Markus Kirche (diese Veranstaltungsstätte war für uns auch neu) waren schon am Donnerstag wohl an die 300 Musikfreunde erschienen. Das zeigt auch die Wertschätzung, die dieser wundervolle Musiker und Mensch in Dresden genießt.

Im ersten Teil spielten STEFAN und seine Mitstreiter CHRISTINA LUTTER (Geige, Flöten) und GUIDO RICHARDS (Kontrabass, Bodhran, Piano, Drehleier) einen Querschnitt aus den früheren Jahren ihrer Bandgeschichte. Diese Lieder wurden garniert mit vielen erlebten Anekdoten. Atemberaubend immer wieder der Satzgesang der drei Musiker. In der Pause gab es natürlich viel von STRÖMKARLEN zu erwerben. Sie hatten sich auch etwas Besonderes ausgedacht. Wer eine CD kaufte, bekam gratis einen Linie Aquavit ausgeschenkt. Nach der Pause standen dann die Lieder ihres letzten Albums „Edda Sänger“ auf dem Programm. Damit haben sie wirklich etwas ganz tolles geschaffen. Besonders beeindruckend hier der Song über den nordischen Göttervater Odin und sein Verhältnis zu den Frauen, „Mang ei god Moy“ deutsch übersetzt „Odins Weiberklage“. Hier kamen dann auch die zukünftigen neuen Musiker auf die Bühne. Denn die Band macht weiter. Mit STEFANS Weggang verstärken CATERINA OTHER mit der Nyckelharpa, einem typisch schwedischen Instrument und DANIEL NIKOLAUS WIRTZ mit Gitarre, Mandoline und Dobro die Besetzung. Vor allem CATERINAS Instrument bringt ganz neue tolle Klangfarben. Diese Musik zu beschreiben ist sehr schwierig, man muss sie einfach live erleben. Und in der Kirche herrschte eine hervorragende Akustik.

Schön, dass die Geschichte von STRÖMKARLEN weitergeht und diese Lieder auch weiterhin live zu hören sein werden. Der hiesigen „Nischenmusikszene“ wird aber mit STEFANS Weggang etwas fehlen. Es war ein würdiger Abschluss der vergangenen Spielzeit der Musikreihe „Musik zwischen den Welten“, die wohl in Deutschland in ihrer Vielfalt ihresgleichen sucht. Ab kommenden Herbst beginnt schon die 12. Spielzeit. Das erste Konzert absolviert am 21.08. die SCHAUSPIELBRIGADE LEIPZIG mit ihrem GUNDI-Programm im Kleinen Haus des Staatsschauspieles Dresden.

|addpics|1ci-b-6b74.jpg,1ci-c-3696.jpg,1ci-d-ebb4.jpg,1ci-e-982c.jpg,1ci-f-8154.jpg,1ci-g-00d3.jpg,1ci-h-bc48.jpg,1ci-i-160d.jpg,1ci-j-021b.jpg,1ci-k-a43c.jpg,1ci-l-060f.jpg,1ci-m-5b89.jpg,1ci-n-3452.jpg-invaddpicsinvv,1ci-o-e9b8.jpg|/addpics|

zuletzt bearbeitet 26.06.2016 13:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 449 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen