#1

(M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 15.06.2016 18:21
von HH aus EE | 832 Beiträge | 2031 Punkte

(M)ein Blues für Matthias „den Blueser“

Am 9. Juni 2016 verstarb Matthias „der Blueser“ Ziegert mit nur 61 Jahren. Ich war erschüttert, als ich es erfuhr und bin es immer noch, kann es nicht glauben. Wir kannten uns persönlich flüchtig, unser Tun war intensiv, wenn es um Förderung und Öffentlichkeit für den Blues aus dem Osten ging. Sein Rat war stets wohl durchdacht, sein Humor hintergründig und ehrlich offen. Meine Hoffnung war, mit ihm gemeinsam noch einiges anstellen zu können. Ich erlebte den Blueser als erfahrenen Kenner der Szene, einer der, so wie ich auch, das meiste aus eigenem Erleben wusste. Er war ein engagierter Liebhaber von Bluesmusik jeder Ausrichtung, darüber hinaus ein intensiver und feinfühliger Förderer, wenn der Blues aus dem Osten Nachwuchs erwartete.

Matthias „der Blueser“ fehlt mir und das wird so bleiben. Kaum einer wusste so exakt Bescheid, kaum einer verstand es so gut wie er, Insiderwissen zu nutzen und es dennoch für sich zu behalten. Seine Homepage ist ein akribisch recherchierter Fundus und vielleicht auch ein wenig sein Vermächtnis. Er, der Blueser, war ein Unikat, es wird keinen Zweiten geben.

Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. Seinen Freunden wünsche ich viel Mut und Energie, um in seinem Sinne weiter zu wirken und zu musizieren.

Ich bin unsagbar traurig.
Mach’s gut, Matthias,

Hartmut


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#2

RE: (M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 15.06.2016 19:08
von Kundi | 1.921 Beiträge | 4405 Punkte

Wir haben uns vor Jahren bei MONOKEL KRAFTBLUES getroffen und unsere Wege kreuzten sich immer wieder. Gerne haben wir zusammen ein Hefeweizen getrunken und dabei über unsere musikalischen Helden sowie Erlebnisse geschwatzt. Auf dem beigefügten Gruppenfoto von der MONOKEL-Mugge am 15.November 2008 in Jüterbog ((c) Tina Hut) ist er ganz links zu sehen.

Matthias war ein Kumpel wie er im Buche steht und er war ähnlich "verrückt" wie wir. Für gute Muggen reiste er kreuz und quer durchs Land. Seine Leidenschaft für die Musik und seine Freizeitarbeit für den (Ost-)Blues haben mir immer Respekt abgerungen. Man konnte vom Blueser viel lernen. Ich mochte seinen Humor auch. Er war zwar gebürtiger Leipziger, aber dann doch mit seiner Stadt Berlin verwachsen - "Gruß aus dem Moloch" stand unter vielen seiner Mail und Nachrichten an mich. Auch das wird mir fehlen.

In letzter Zeit hatten wir leider fast nur auf der virtuellen Ebene Kontakt, wird mal wieder Zeit für ein Treffen schrieb einer von uns beiden.
Die Nachricht von seinem Ableben, die haute mich auch um.

Meine mitfühlenden Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie und seinen Freunden.

Ruhe in Frieden, lieber Blueser. Du wirst bei den KRAFTBLUES-Muggen in Gedanken für immer neben mir in der ersten Reihe am Bühnenrand sein und den Blues tanzen....

Angefügte Bilder:
MONOKEL 15.11.08 Jüterbog - Blueser.jpg

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 20:48 | nach oben springen

#3

RE: (M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 15.06.2016 20:31
von SN-Nittel | 130 Beiträge | 292 Punkte

Ich bin auch sehr traurig über den Verlust....
In den letzten Monaten hatten wir noch einen sehr intensiven Erfahrungsaustausch in Sachen Blues, Muggen und Ostbands und er hatte sein Kommen eigentlich für Spremberg Monokel 40Jahre im Juli angekündigt.
Leider wird nix draus und seine Webseite war Anlaufstation für jeden Blueser. Die Terminliste war einzigartig.
Alles Gute Matthias und Alles Gute für die Familie.
BluesNews mit Dirk Föhrs an der Spitze würdigt ihn auch:
http://www.bluesnews.de/uebersicht.html

nach oben springen

#4

RE: (M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 04.07.2016 13:33
von HH aus EE | 832 Beiträge | 2031 Punkte

Heute ist unser Freund Matthias „der Blueser“ zu den Klängen von „Free Bird“ (Freier Vogel) zu seiner allerletzten Reise aufgebrochen:

“If I leave here tomorrow
Would you still remember me?
For I must be traveling on, now
'Cause there's too many places
I've got to see.“ (Lynyrd Skynyrd)


Wenn ich hier morgen gehen werde,
würdet Ihr Euch an mich erinnern?
Ich muss jetzt weiter reisen,
weil es zu viele Orte gibt,
die ich sehen möchte.

Es tut verdammt weh, aber auch gut, einem "freien Vogel" seine Freiheit zu lassen. Guten Flug, mein Freund!


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#5

RE: (M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 04.07.2016 18:06
von PMausM | 1.505 Beiträge | 3170 Punkte

Hallo Steffen, seine Webseite hatte nicht nur mit Blues zu tun, er hatte ein ganz großes Herz für den Ostrock. Hatte mit ihm in großen Abständen Kontakt, ging zum Beispiel um Hans die Geige. Es tut mir auch sehr leid, danke Hartmut, für deine Worte.


nach oben springen

#6

RE: (M)ein Blues für den BLUESER

in Bands, Musiker, Musikstile 05.07.2016 19:58
von SN-Nittel | 130 Beiträge | 292 Punkte

Ja, natürlich war Matthias auch ein Ostrockfachmann...hab leider viel zu spät mit ihn kontaktiert....aber noch paar hübsche Anekdoten erfahren dürfen.
Sehr sehr traurig..., weil er ein EHRLICHER in diesen eher schlechten WWW ist.
Gestern ein Bierchen und Weinchen auf ihn getrunken.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mugel
Besucherzähler
Heute waren 177 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2472 Themen und 10605 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen