#1

KLARtext 27.05.16 Kornmarktbühne beim Stadtfest Bautzener Frühling

in Konzertberichte 2016 30.05.2016 18:27
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Am zurückliegenden Wochenende feierten Einwohner und Gäste der Spreestadt Bautzen das Stadtfest Bautzener Frühling. Es war ein sehr schönes und ein sehr gut besuchtes Fest. An dieser Stelle möchte ich gleich eine (Dankes-)Lanze für Andreas Hennig vom Kulturbüro der Stadt Bautzen und sein Team brechen. Der Bautzener Frühling war wieder aller bestens organisiert. Das Kulturprogramm auf den Bühnen und Plätzen war reichhaltig, abwechslungsreich, bot für jede Altersgruppe etwas und es war ganz nach meinem Geschmack. Nicht von ungefähr war ich an allen 3 Abenden in Budyšin (so heißt die Stadt bei der sorbischen Bevölkerungsgruppe) unterwegs.

Hennig und seine Truppe schaffen es immer wieder bekannte und gute Musiker nach Bautzen zu holen. Schön ist aber auch, dass sie dabei auch nicht die heimischen Künstler vergessen. KLARtext beispielsweise spielte an diesem Abend zum 3.Mal beim Bautzener Frühling auf der großen Kornmarktbühne, während die örtliche Partyband Jolly Jumper ebenfalls zum wiederholten Male auf dem Hauptmarkt für Stimmung sorgte. Dazu kamen dann noch namhafte Musiker wie Tino Standhaft & Band, Eric Fish & Friends und zum Abschluss des Festes am Sonntag das große Konzert mit Thomas Stelzer und seinen Bands mit Gästen.
Aber auch die jugendliche Partyfraktion ging nicht leer aus. Auf dem Buttermarkt gab es elektronische "Musik" satt für die Justins, Kevins und Marvins sowie für die Vanessas, Chantals und Jennifers. Wer das Stadtfestprogramm studierte fand bestimmt etwas, was ihn interessierte von Schlager und Jazz über Liedermacherei bis hin zu Rock und Blues.

Am Sonnabend um 22:30 Uhr auf die Hauptmarktbühne einen Musiker mit anspruchsvoller Liedermacher- bzw. Akustikmugge zu stellen war in meinen Augen sogar mutig, aber dieser Mut wurde auch belohnt. Ein gut gefüllter Hauptmarkt mit dem zahlreich erschienen und begeisterten Publikum sprach da Bände. Zur gleichen Zeit rockte auf dem Kornmarkt übrigens die sehr bekannte und in ganz Europa erfolgreiche international besetzte Band Purpendicular. Da hätte man sich förmlich teilen wollen.

Andreas Hennig war zwischen den verschiedenen Bühnen immer wieder unterwegs. Er schaute hier, ob alles in Ordnung war und sprach dort mit Musikern. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Da steckte anscheinend jemand auch sehr viel Herzblut in seine Arbeit.

An dieser Stelle schreibe ich noch mal und das ausgesprochen gerne ein großes DANKESCHÖN an Andreas Hennig und das Organisationsteam, an die Künstler, Techniker, Verkäufer, Security-Leute und alle anderen fleißigen Helfer, die sich krumm und langgemacht haben, damit wir unvergessliche Stunden zum Bautzener Frühling erleben konnten.

Ich hatte neben KLARtext am Freitag noch Tino Standhaft & Band auf dem Plan, am Sonnabend ging es zu Eric Fish und beim Stadtfestausklang mit Thomas Stelzer schaute ich am Sonntag auch noch vorbei. Bei einem straffen Programm von 4 besuchten Muggen in 3 Tagen, ist es mir leider zeitlich nicht möglich über jedes Konzert in angemessener und ausführlicher Form zu berichten. Aber es wird natürlich in den nächsten Tagen von allen Muggen Fotos und ein paar kurze Sätze vor mir dazu geben. Mir kommt dabei entgegen, dass ich über die beiden Acts, die sich am Freitag die Kornmarktbühne teilten, unlängst erst berichtet hatte und dies auch in der Vergangenheit schon getan habe. Da können Leserinnen und Leser bei Bedarf noch nachlesen.

Der Beginn am Freitag war erstmal buchstäblich mit (Regen-)Wasser getränkt und das viele vom Himmel schüttende Nass hielt eine große Anzahl Menschen noch in ihren Wohnungen fest. Das wurde deutlich als die Musiker von Klartext um 18:00 Uhr die Bühne auf dem Kornmarkt zu rocken begann. Es war noch sehr viel Platz auf der Platte, wie wir manchmal wegen seines ebenen und glatten Untergrundes zum Kornmarkt sagen. Die Besucher, die da waren, verkrochen sich unter den Überdachungen der Bierwagen und Verkaufsstände, unter Sonnenschirmen oder unter dem eigenen Regenschirm. Das Wichtigste war aber, dass sie gekommen waren um trotz Mistwetter der Band zu lauschen. Das beflügelte Lakki, Enni, Cäsar und Karsten selbstverständlich. Auch die große Bühne mit der umfangreichen Technik motivierte die Jungs. Ich freute mich erstmal, dass ich einige vertraute Gesichter entdeckt habe und deshalb auch nicht alleine im Regen ausharren musste.

Die KLARtext-Jungs waren so heiß auf diesen Gig, dass der Regen hätte eigentlich verdampfen müssen. Möglichweise bremste das Bühnendach das Entweichen der Motivationshitze der KLARtext'ler in die Atmosphäre.

Ich habe Leadgitarrist Cäsar bisher ganz selten und Basser Karsten noch nie so langanhaltend und ausdauernd bei einer Mugge lächeln sehen. Die Jungs hatten alle vier ihren Spaß und sie zeigten das auch durch ihre Gesichtszüge, ihre Körperhaltung, Bewegungen mehr oder weniger deutlich und nicht zuletzt auch durch ihre musikalischen Leistungen.

Im Vergleich zur letzten Mugge am 01. Mai auf dem Partwitzer Hof war das Programm inhaltlich gar nicht so verschieden. Lediglich in der Reihenfolge der Lieder gab es Unterschiede. KLARtext spielte also eigene Titel wie "Das Leben ist bunt", Gipfelstürmer", "Der Rock'n Roll bleibt", "Engel aus Eis" oder "Abseits". Sehr schön fand ich auch, dass nach einer längeren Pause dieses Jahr "Sie ist 17" wieder im Liveprogramm der Band ist.

Die Musiker fackelten ein regelrechtes Deutschrock-Feuerwerk ab, welches neben den eigenen Songperlen, noch Hits der Band SIX aus Brandenburg (z.B. "Geliebt und verletzt", "Geiler ist es hier", "Gefallene Engel", "Mr. Rock'n Roll) und Volkslieder von Gerhard Gundermann (unter anderem "Nach Haus", "Herzblatt", "Schwarze Galeere", "Wo solln wir hin") beinhaltete.

Weiterhin wurde das KLARtext-Konzert mit "Lied für Anja" von den Puhdys", "Altes Fieber" von Campino und Kollegen, "Warum" und "Wunder" von Staubkind sowie bekannten Gassenhauern von Westernhagen und Grönemeyer angereichert. Der Erfolg gab der Band wieder Recht. gerade für Leute, die unsere Hauskapelle noch nicht kennen, sind die bekannten Coversongs der erste Baustein auf dem Weg zum KLARtext-Sympathisanten. Ich denke, wenn wir alle irgendwo von einer unbekannten Band ein bekanntes Lied hören, welches wir schätzen und lieben, bleiben wir stehen und hören zunächst zu. Wenn das dann auch noch gut klingt, bleibt man automatisch dabei und hört weiter zu. So nimmt man dann auch unbekannte Lieder bereitwilliger auf.

KLARtext-Quartett war aber tatsächlich wieder sehr gut dabei ihrer Musik. da griff wieder ein Rädchen in das andere. Cäsars Gitarrensolos sitzen einfach auf dem Punkt, Lakki wird als Frontmann immer besser. er arbeitet mit den Zuhörern, bindet sie ein und fordert sie zum Mitklatschen und Mitsingen auf. Er hat in den letzten Jahren sehr viel Selbstvertrauen getankt und auch deshalb kommt das locker-flockig von der Bühne runter. Enni und Karsten unterkoffern den musikalischen Überbau aus Gitarren und Gesang mit ihren präzisen Rhythmen-Geflechten. Alle Musiker fühlen sich im Rampenlicht in ihrer jeweiligen Funktion wohl und das spürt man natürlich als Zuhörer auch.

Als die Mugge sich dem Ende zu neigte, hatte der Regen endlich aufgehört. Oder hat das Ensemble etwa die Regenwolken mit astreiner Muggenbeschallung vertrieben? Die Band hatte nach den Zugaben und der Entgegennahme des Schlussbeifalls gleich beim Abbau ihrer Instrumente und Technik alle Hände voll zu tun. Ich ging derweil zu meinem Gefährten Ceedrik um mir trockene Sachen anzuziehen. Als erfahrener Konzertnomade und Muggenpilger habe ich für solche Tage immer etwas Wechselkleidung im Auto. Übrigens waren die Organisatoren wieder sehr zufrieden mit dem Auftritt von KLARtext säuselte der Wind mir zu und deshalb gibt es beim Bautzener Frühling 2017 wohl auch ein Wiedersehen auf dieser Bühne. Bis dahin kann das Wetter ja mal üben, wie es uns zu diesem Anlass zufriedenstellen kann .


Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 30.05.2016 18:30 | nach oben springen

#2

RE: KLARtext 27.05.16 Kornmarktbühne beim Stadtfest Bautzener Frühling

in Konzertberichte 2016 30.05.2016 18:34
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Fotos KLARtext Teil 2

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 30.05.2016 18:37 | nach oben springen

#3

RE: KLARtext 27.05.16 Kornmarktbühne beim Stadtfest Bautzener Frühling

in Konzertberichte 2016 30.05.2016 18:42
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Fotos KLARtext Teil 3

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 30.05.2016 18:51 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 388 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen