#1

Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 24.11.2015 19:24
von HH aus EE | 839 Beiträge | 2048 Punkte

Die Glut ist aus – ein letzter Blues für Sepp (23.11.2015)
(30.04.1963 – 23.11.2015)

Er war vielleicht keiner der „großen Stars“, keiner, der irgendeinen „Status“ innehatte, den zu pflegen er antreten sollte, weil es die Medienwelt so eingefädelt hatte. Er war „nur“ ein Musiker, eine Type, wie sie das Land so viele hat, die es aber nicht groß werden und auf die heiligen Bühnen lässt. Er war „nur“ Musikant durch und durch, hatte den Blues – was immer man darunter verstehen mag – und er kam aus der Lausitz, aus Ruhland, also aus dem Osten. Er lebte dort, wo auch ich meine Nase in den rußigen Wind aus Schwarzheide oder dem nahen Lauchhammer stecken durfte. Auch ihn hat das, der er LAUSITZBLUES in Person war, schon früh geprägt, den SEPP von LAUSITZBLUES, der „länger als Kohle brennen“ wollte. Doch nun ist die Glut aus, einfach so erloschen.

Das letzte Mal traf ich ihn im Januar 2010 im Kunsthof Gohlis und habe mich an seiner urwüchsigen Musizierweise erfreuen können. Aber wie das so ist im Leben, man schiebt Vorhaben, die man sicher glaubt und bald wieder realisieren könnte, einfach vor sich her, so als ob Zeit überhaupt keine Rolle spielen würde. Das war bei Joe Cocker schon so, den ich gern noch einmal gesehen hätte, und nun habe ich den Sepp, den LAUSITZ-BLUESER, auch auf einmal bei denen, die ich vermisse. Dabei ist es zwischen Elsterwerda und Ruhland, wo das Zollhaus immer noch steht, nur ein Katzensprung.

Der Sepp Maciuszczyk hat sich heute verabschiedet, unerwartet, wie wir stets zu sagen pflegen, und ist zu seinem Freund Igor Flach in den Blues-Himmel umgezogen. Es ist ein Jammer und es hat (für mich) einen eigenartigen Beigeschmack, weil wir beide doch so nach Kokerei gerochen haben, so viel Lausitzsand an den Schuhsohlen hatten und genau wussten, wie der Bergmannsfusel, der Kumpeltot, schmeckte. So etwas prägt und es verbindet, wenn auch unsichtbar für andere. Und ein wenig wird mir Bange, wenn ich den Gedanken weiter spinne. Wer wird denn nun, so wie du Sepp, „länger als Kohle“ für uns brennen, wenn Du nicht mehr den Blues stampfst und „send me dead flowers by the mail“ singst? So kann es doch keiner und so ist auch keiner (mehr)! So langsam, ganz langsam, werden wir weniger.

Wenn ich wieder einmal in Ruhland sein werde, um meine Klassenlehrerin Gisela an ihrem Platz an der Dresdner Straße zu besuchen, werde ich Dir auch eine Rose zu deinem Fuß legen, der so schön trotzig den Rhythmus klopfen konnte. Es macht mich traurig, daran denken zu müssen und zu wissen, dass die Glut jetzt schon erloschen sein soll. In der Lausitz, dem Ort meiner Jugend- und Arbeitsjahre, wird es wohl zukünftig etwas kälter sein, trotz Klimawandel.

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#2

RE: Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 25.11.2015 04:51
von Kundi | 1.946 Beiträge | 4459 Punkte

Die Lausitz - das Land der Feuersteine hat wieder ein menschliches Urgestein verloren.
Ich halte ein paar Blicke inne und werde ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Gruß Kundi


nach oben springen

#3

RE: Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 27.11.2015 18:51
von PMausM | 1.510 Beiträge | 3180 Punkte

Der Sepp war auch bei Kuno beim Louisianaball in Freiberg dabei. Einer meiner Filmer Freunde hat hier ein schönes Video gemacht und das hänge ich hier mal an. Danke an Genitiv und natürlich an Hartmut für seinen schönen Nachruf.


zuletzt bearbeitet 27.11.2015 18:53 | nach oben springen

#4

RE: Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 30.11.2015 15:20
von PMausM | 1.510 Beiträge | 3180 Punkte

Mein Kollege Genitiv hat noch einen Clip hochgeladen, um an Sepp zu erinnern. Hier war er in Hainichen im Eigenartig.


nach oben springen

#5

RE: Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 30.11.2015 17:48
von HH aus EE | 839 Beiträge | 2048 Punkte

Ich finde es einfach in diesem Zusammenhang – wieder einmal – nur unheimlich schade, dass man sich gegenseitig nicht schon zu Lebzeiten die Zuneigung und Anerkennung, nicht nur unter Musikern, zukommen lässt, die wir alle so sehr brauchen, um zufrieden, glücklich und innerlich bestärkt durch unser Leben wandeln zu können. Seht mal bei Deutsche Mugge / Facebook-Seite nach. Da ist mein Beitrag für Sepp über 100 Mal (in Worten: einhundert) geteilt worden! Ich verstehe die Welt nicht mehr. Die Hälfte davon schon zu Lebzeiten und wir könnten alle etwas glücklicher sein. Ich schließe mich da gar nicht aus. Mensch Sepp, das hätte Dir ein Lachen ins Gesicht gezaubert – und – mir graut schon vor dem nächsten Ereignis dieser Art.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#6

RE: Für Sepp - der LAUSITZBLUESer hat die Glut gelöscht

in Bands, Musiker, Musikstile 28.04.2016 12:39
von Axel | 20 Beiträge | 43 Punkte

Hier noch ein Bild vom Sepp.
Ist ca. genau 1 Jahr her.
Hat vielleicht noch jemand eine CD von Ihm mit Igor Flach abzugeben ?
Geht nicht mit dem Bild, kann jemand helfen ?

Angefügte Bilder:
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KUO
Besucherzähler
Heute waren 569 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2486 Themen und 10674 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen