#1

Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 20.11.2015 00:45
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Die Uhr tickt immer schneller - alles hat seine Zeit, auch die legendären Konzerte der Puhdys in Freiberg.
Erst mal ein Filmchen, was die geniale Stimmung zeigt. Eine tolle Performance des Publikums bei den Eisbären.


zuletzt bearbeitet 21.11.2015 10:48 | nach oben springen

#2

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 20.11.2015 08:33
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Bilder von Freiberg

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 21.11.2015 08:43 | nach oben springen

#3

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 21.11.2015 10:41
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Gestern Nacht saß ich mit Susi im Auto Richtung Striegistal und erst dann realisierte ich es komplett. Es ist vorbei.

Ein großes Stück gelebtes Leben. Als ich 1971 den Song "Türen öffnen sich zur Stadt" das erste Mal im Radio hörte, war ich begeistert. Da war eine Band, die machte Rockmusik in einer Sprache, die ich auch verstehe. Als das Lied vormittags in einer Hitparade lief, hab ich den UTP Unterricht geschwänzt, um es hören zu können.
1973 habe ich die Puhdys erstmals in Berlin zu den Weltfestspielen am Fernsehturm gesehen. In Erinnerung sind mir enge, gestreifte Hosen und eben dieses "Türen öffnen sich zur Stadt".

Dann gab es Zeiten, da haben die Puhdys eine Platte in Englisch gemacht und waren bei mir unten durch.
Noch schlimmer wurde es, als sie auf die Neue Deutsche Welle aufgesprungen sind. TV Show fand ich ganz schrecklich. Aber Zeiten ändern sich und heute warte ich immer besonders auf die Einlage von Klaus. Dann war ich 1988 dabei, als sich die Puhdys auf dem Bebelplatz in Berlin verabschiedeten. War bestimmt in Reihe 365 und wirklich berührt hat es mich nicht.

Dann änderten sich die Zeiten komplett. 1993 war ich das erste Mal nach der Wende mit im Tivoli. Es war, wie wieder zu Hause sein. Nie hatte mich eine Band so erreicht. Obwohl ich schüchtern bin, hab ich dort meine Stiefel ausgezogen und bin auf einen Tisch gestiegen, um alles sehen zu können. Seit dem bin ich, bis auf zweimal, immer in Freiberg dabei gewesen. Da galt ich als entschuldigt, einmal keine Karten mehr bekommen und 2013 dann schlimm krank. Die Puhdys und ihre Lieder haben mich also ein ganz großes Stück begleitet und ich kann auch sagen, geprägt.
Viele tolle Hits sind erschienen, die bis in die Ewigkeit Bestand haben werden. Hatte immer das Gefühl, sie verstehen dich und kennen und durchschauen das Leben. Drei Songs liebe ich besonders. Das "Nirvana" wird leider nie an Aktualität verlieren. "Am Ende aller Wege" ist von den neueren Liedern der Song, mit dem sich für mich eine persönliche Geschichte verbindet und dann natürlich "Türen öffnen sich zur Stadt".

Das Novemberwochenende in Freiberg war für mich immer etwas ganz besonders. Als wir gestern vor der Tür des Tivoli standen, kamen mir viele Erinnerungen. Anstehen war Kult und erstreckte sich über viele Stunden. Dann wurde "Türenbingo" gespielt und gewettet, welche der 3 Türen zuerst geöffnet wird. Auch das Schieben und Drängeln gehörte zu dem Freiberg Spiel. Die letzten Jahre wurde alles zivilisierter, da sich die Organisation der Konzerte wesentlich verbessert hat.

Gern erinnere ich mich an die frühen Konzerte, wo auch noch andere Künstler dabei waren, wie Karat oder die Hartmannsdorfer Schalmeienzunft und nicht zu vergessen, Hans die Geige. Ohne die Puhdys hätten wir unseren Lieblingsgeiger nie kennen gelernt. Er riss sich in Freiberg im Tivoli für eine kleine Fanin tatsächlich sein Hemd vom Leibe.
Auch viele Freunde habe ich in Freiberg getroffen, zu einigen wird die Verbindung bleiben, auch wenn es keine Puhdyskonzerte mehr gibt.

Erinnern kann ich mich noch, die ersten Konzerte gab es für 17 DM.

Für mich waren die letzten zwei Tage mein Abschied von den Puhdys. Habe in Freiberg die Sternenstunden der Band erlebt und hier sollte es für mich auch enden.
Ich kann es immer noch nicht verstehen, wieso sie aufhören. Sie waren gestern und vorgestern in Höchstform. Wenn sie ihre Rockerrente genießen wollten, das kann ich nachvollziehen und ich gönne es ihnen von Herzen. Aber das ist ja nicht der Fall, sie spielen in anderen Zusammenstellungen weiter. Soloprojekte sind ganz gut und schön, aber es wird nie wieder so sein, wie es die letzten 46 Jahre war, die Puhdys waren als Band eine Institution in diesem Land.

Die zwei Freiberg Konzerte, die ich erlebt habe, setzten einen würdigen Schlusspunkt. Spielfreude war wie in alten Zeiten, auch die Setlist war prima.
„Was bleibt“ sangen die Zuschauer stimmgewaltig und wie eine Hymne. Und was bleibt für mich? Auf jeden Fall auch Freunde im Leben. Mal sehen, wo und wann wir uns wieder sehen. Der Abschied von den Fans, die man über viele Jahre schätzen gelernt hat, ist mir auch schwer gefallen. Traurig war ich darüber, das Ulli und Kerstin Neumann nicht dabei waren. Ohne Ullis Witze war Freiberg halb so schön.
Eigentlich wollte ich nicht weinen, aber als sie plötzlich „Türen öffnen sich zur Stadt“ spielten, war es dann doch nicht zu vermeiden.
Danke Puhdys, für all die schönen Lieder, Erlebnisse und Augenblicke. Das bleibt!





zuletzt bearbeitet 21.11.2015 17:16 | nach oben springen

#4

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 22.11.2015 10:05
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Mensch Petra, schade dass ich erst jetzt dazu gekommen bin, deine Eindrücke von den letzten Freiberg-Konzerten zu lesen. Da warst du also wirklich ein Fan der ersten Stunde. Wenn auch nicht 1969, aber schon seit 1971.
Da bin ich ja mit 1981 ein Spätstarter. Ein paar Parallelen sehe ich zwischen uns trotzdem. Es gab auch bei mir Zeiten, da zweifelte ich, ob das noch meine Musik ist.
Das war Ende der 90er, als Maschine Plötzlich Rammstein imitieren musste. Nicht nur "Wut... ", auch so was wie "Totale Immunität" oder "Es ist schön ein Mensch zu sein", das waren nicht mehr meine Puhdys.
Zum Glück war diese Phase schnell vorüber und 2001 mit dem 1.Weihnachtsalbum und dann erst Recht mit "Undercover" war das wieder meine typische Puhdys-Musik.
Jetzt aber zurück zum Tivoli. Ich hab es leider nur 1x dorthin geschafft, 2010. Und ich erinnere mich, dass ich doch über die Größe des Zuschauerraums staunen musste. Bis dahin hatte ich mir das immer als kleinen Saal einer Dorfkneipe vorgestellt. In dem riesigen Saal haben die Puhdys also 1969 schon gespielt, als sie kaum einer kannte ?
Petra, ich freue mich für dich, dass du genau an dieser historischen Stelle auch das letzte Konzert der Puhdys dort miterleben konntest. Und dass sie dort "Türen..." spielen werden hab ich bei einem meiner Besuche in Hoppegarten mitbekommen, war aber als Überraschung gedacht, durfte deshalb nicht darüber reden. Traurig ist natürlich dass sie jetzt dort nie mehr sein werden, aber Alles hat seine Zeit und noch sind sie ja ein halbes Jahr lang live im ganzen Land zu erleben. Und wie du schon richtig festgestellt hast. "Was bleibt - sind Freunde im Leben". Auch im Leben nach den Puhdys. Und da bin ich gern dabei.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#5

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 22.11.2015 10:42
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Ganz toll geschrieben, liebe Petra. Vielen Dank für Deine sehr persönlichen Einblicke.

Der Satz "Ein großes Stück gelebtes Leben" trifft ja mehr oder weniger auf uns alle zu.
Ich selbst kenne die PUHDYS seit Kindertagen, mochte sie aber anfangs gar nicht. Das änderte sich schlagartig mit meinem ersten PUDYS-Livekonzert im September 1980.
Was haben wir in den Jahren alles erlebt. Mehr als 100 Konzerte stehen bei mir auf der Habe ich erlebt-Seite. Daran hängen viele schöne Erinnerungen und auch einige Freundschaften, die dauerhaft Bestand haben. Die wenigen unschönen Ereignisse und Menschen in dieser Zeit kann ich dabei ganz getrost in den Skat drücken. Vielen Dank auch an die PUHDYS für die spannende Zeit, für unvergessliche Lieder und für ganzen Muggen - es war schön mit euch

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 22.11.2015 16:18 | nach oben springen

#6

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 22.11.2015 14:51
von Nickfan | 9 Beiträge | 19 Punkte

Hier nun mein Bericht von den Puhdys Konzerten in Freiberg.
Es waren 3 unvergessliche Tage in Freiberg.
Ich habe mich sehr gefreut, viele bekannte Gesichter zu sehen.
Doch schade fand ich,das mir 2 herzliche und liebenswürdige Menschen gefehlt haben.
Das waren Ulli Neumann und seine Frau.
Ich fand es die Jahre immer toll,wie die beiden sich auch in Freiberg für die Deutsche Krebshilfe eingesetzt haben. Aber auch ohne Freiberg geht ihre Aktion immer weiter.
Nun zu den 3 Konzerten:
Das Akustikkonzert war gut und die Fans waren mal anders drauf als sonst.😊
Das Rock-Konzert am Freitag war schon sehr lustig und schön (wenn man von einigen unangenehmen Gerüchen beider Tage mal absieht ).
Gestern Abend war es sehr, sehr lustig, auch wenn der Ablauf diesmal etwas anders war.
Es hat sich gelohnt und natürlich sind in den letzten 3 Tage auch Tränen geflossen.
Ich möchte hier auch mal die Crew der Puhdys loben, sie haben immer eine echt tolle Arbeit geleistet.
Ich ziehe meinen Hut vor euch allen, das was ihr leistet, ist spitze.


zuletzt bearbeitet 22.11.2015 16:19 | nach oben springen

#7

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 22.11.2015 15:02
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Danke an Ingo und Kundi für das nette Feedback zu meinem Beitrag.
Was Andrea geschrieben hat, kann ich voll und ganz unterstreichen, danke.
Habe noch einen "Auftrag". Sollte was knipsen. Hab ich gern gemacht und der liebe Mitmensch, für den das bestimmt ist, wird es schon erkennen.
Fällt auch in die Rubrik "Was bleibt".|addpics|ea-l-8d85.jpg|/addpics|

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 22.11.2015 15:04 | nach oben springen

#8

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 22.11.2015 18:19
von Günthi | 143 Beiträge | 313 Punkte

Bereits gestern am späten Abend hatte ich Deinen Bericht gelesen ,liebe Petra. Ganz toll geschrieben, und mir hat der Bericht sehr gut gefallen. Ich kann Deine Empfindungen voll
und ganz unterschreiben, denn ich erlebte das letzte eigenständige Konzert der ,, Puhdys " bereits am letzten Sonntag im Kolosseum in Lübeck. Allerdings war es dort ein Akustk-Konzert, und da wird ,, Türen Öffnen Sich Zur Stadt " leider nicht gespielt. Mir ging es aber trotzdem so wie Dir, denn auch ich dachte an die letzten 38 Jahre zurück, in denen mich die Musik der
,, Puhdys " stets begleitet hat. Du hattest ja bereits das Glück, diese einzigartige Band 1973 das erste Mal live gesehen zu haben. Da wusste ich noch nicht einmal was das ist. Auch das erste Konzert am 9.November 1976 in der Hamburger ,, Fabrik " hatte ich noch nicht auf dem Programm. Zum Glück war da aber ein alter Freund von mir dort anwesend, und wer weiß ob ich diese Band jemals kennengelernt hätte, wenn dieser besagte Freund mir nicht davon berichtet hätte.

Mein erstes Konzert erlebte ich dann Anfang 1977 in der ,, Markthalle " und das für 5 DM. So waren zu Anfang dann auch die Preise in der ,, Fabrik " , bevor es dann in den 80er Jahren dann über die 10 DM Grenze ging.

Aber auch die 38 Jahre war ich den ,, Puhdys " dann auch immer treu geblieben, und habe sie zwar nicht so oft gesehen, wie manch andere Fans, aber so 40-50 Konzerte werden es wohl gewesen sein. Keine andere Band habe ich so oft gesehen wie eben die ,, Puhdys " . Und am letzten Sonntag musste ich mir dann auch eingestehen, das es das allerletzte Konzert
gewesen ist.

Aber noch nicht das allerletzte Mal, denn im nächsten Jahr sehe ich die ,, Puhdys " ja noch zweimal mit den ,, ROCK-LEGENDEN " . Am 19.März für mich das Heimspiel im ,,CCH " in Hamburg ( da haben sie noch nie gespielt ) , und dann noch Open-Air am 4. Juni in Dresden. Das wird dann wohl der endgültige Abschied von einer der dienstältesten Band sein, die dann nach 47 Dienstjahren in die wohlverdiente ,, Rockerrente " entlassen wird. So richtig dran glauben fällt mir doch sehr schwer. Wer weiß schon was danach kommt.

Auf jeden Fall ein ,, Puhdy " auf Solopfaden. Ich war doch schon sehr überrascht, als ich den Tour-Plan von ,, Maschine " sah. Da gibt es doch glatt ein Konzert in Hamburg, und ausgerechnet in der ,, Großen Freiheit 36 " . Das ist auch eine gute Adresse für viele Bands aus dem In-und Ausland. Hoffentlich weiß ,, Maschine " in welchem Haus er dort spielt.
Im Nebeneingang geht es eine Treppe runter, direkt in den weltberühmten ,, Kaiserkeller " , wo einst 1962 vier junge Bengels aus Liverpool ihre Weltkarierre starteten. Damals spielten sie noch für ein lauwarmes Bier und einer kalten Currywurst. Geld gab`s nur wenig. Ja, hier wurde der Grundstein für die Karierre der ,, Beatles " gelegt.

Für ,, Maschine " gibt`s bereits jetzt schon die Eintrittskarten. Noch überlege ich es mir mit der ,, Großen Freiheit ", denn da passen rund 1000 Leute rein, und nicht von allen Plätzen
gibt es eine gute Sicht zur Bühne. Es gibt nur wenige Sitzgelegenheiten, und der Rest drängelt sich vor die Bühne. Ich könnte mir schon vorstellen, das es dort ausverkauft werden wird.
Aber das sind noch viele Wochen bis dahin.

Jetzt bleibt erst einmal die Erinnerung an mein letztes Konzert der ,, Puhdys " .

nach oben springen

#9

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 28.11.2015 19:24
von ove | 92 Beiträge | 215 Punkte

Es liegt nun schon ne Weile zurück: Das letzte Konzert der Puhdys in Freiberg. Berichtet wurde schon viel. Schöne Fotos und super Videos haben wir gesehen. Trotzdem möchte ich euch meine Videoschnipsel noch zeigen:



In meiner Playlist findet ihr noch drei andere Videos:
- Gratulationsrunde
- Bandvorstellung und
- die Zugaben

Ich wünsch euch einen schönen 1. Advent!

nach oben springen

#10

RE: Die letzten Konzerte der Puhdys im Tivoli Freiberg

in Konzertberichte 2015 29.11.2015 21:09
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Danke an Günthi und Ove . Das Filmchen hatte ich schon gesehen, finde ich sehr gut gemacht. Damit bleibt für viele Fans eine Erinnerung.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 219 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen