#1

FELIX MEYER und ERIK MANOUZ mit der Landstraßenmusik-Tour in der Schauburg in DD am 05.11.15

in Konzertberichte 2015 13.11.2015 18:46
von Holger | 196 Beiträge | 541 Punkte

Ein Konzert des Liedermachers und Straßenmusikers FELIX MEYER stand schon eine Weile auf unserer Liste. Im Mai wollten wir schon in der Kufa in Hoywoy dabei sein. Dann wurde der Plan aber kurzfristig und spontan geändert. Diesmal stand der Konzertbesuch aber fest, Karten waren auch schon im Vorfeld geordert. Außerdem hatte ich vor ein paar Wochen einen Mitschnitt von seinem Konzert zusammen mit WENZEL und seiner Band in Mölln bei DeutschlandradioKultur gehört. Das hat die Erwartung dann noch richtig geweckt.

Ort des Geschehens war das altehrwürdige Kino Schauburg in der Dresdner Neustadt. Eine Überraschung war für mich der gute Besuch an einem Donnerstag. Der Saal war voll, ca. 400 Zuschauer hatten sich eingefunden. Da war FELIX wohl auch etwas gerührt „Ich sehe Euch gar nicht so richtig, weil es so dunkel ist, aber Ihr seid wohl vollzählig erschienen“.
Der Mann hat ja jahrelang als Straßenmusiker seine Brötchen verdient. Zu seiner diesjährigen Landstraßenmusik-Tour hatte er seinen langjährigen Mitstreiter ERIK MANOUZ als Unterstützung, der Gitarren und Percussion jeglicher Art bediente. Sie spielten einen Querschnitt von den bisher erschienenen 3 CD´s. Sehr viele Titel hatte ich im Vorfeld bisher noch nicht gehört, aber bei Songs wie bspw. „Eins, zwei, drei“ oder „Zeichen der Zeit“ erzeugen die Texte ein wirkliches Gänsehautgefühl.
FELIX hatte an diesem Abend auch 2 Gäste, die mit eigenen Titeln ein Teil des Programmes bestritten. Zuerst CORINNE DOUARRE, eine französische Chansonpoetin, die in Berlin lebt. Dann folgte noch PRINZ CHAOS II, der Liedermacher , Kabarettist und Inhaber des Schlosses Weitersroda bei Hildburghausen. Das Ritterschloss aus dem Mittelalter nutzt er für ein künstlerisch-alternatives Wohnprojekt. Es ist seit mehreren Jahren Schauplatz des sogenannten Paradiesvogelfestes, einem Fest der Liedermacher.
Viele Besucher hatten vorallem im letzten Teil des Konzertes bei den „Ohrwürmern“ eine sehr hohe Textsicherheit. Und ein Grossteil des Publikums absolvierte die abschließenden Songs des Abends stehend.

Wir hatten einen sehr schönen Konzertabend erlebt. Danach erfüllten die Künstler auf halber Treppe am Merchandisingstand noch viele Autogrammwünsche und standen für Gespräche zur Verfügung. Das nächste Konzert in Dresden bestreitet er in der Bandvariante im Frühjahr 2016 im Alten Schlachthof.



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2505 Themen und 10773 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen