#1

FALKENBERG und ERIC FISH in Freiberg

in Konzertberichte 2015 17.10.2015 11:35
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Das war ein Gespann, auf das ich sehr gespannt war.
Holger hatte hier ja ausführlichst von Eric Fish in Hoywoy erzählt:
ERIC FISH & Friends in der „neuen“ Kufa in Hoywoy am 10.10.15

Mir fiel ein, ich war sehr lange nicht bei Eric Fish und da er auch Gundermann im Programm hat, beschloss ich, mir das mal anzuschauen.
So richtig gut traf es sich, dass FALKENBERG mit dabei war.
Also machte ich mich auf die Socken in den Studentenclub "Erdalchimisten" in Freiberg.
Für Eric Fish ist das ein Heimspiel, er hat in Freiberg studiert.
Auf Grund der Dienstjahre der beiden Künstler hatte ich vorausgesetzt, Fish und Falkenberg hätten künstlerisch schon oft zusammen gearbeitet. Dem war aber nicht so, Falkenberg trat das erste Mal bei Eric Fish auf. Sie haben eine kleine, aber feine, gemeinsame Tour.
Das Motto ist: "Wir wollen nur spielen". Sehr passend für diese beiden Barden.
So kam es, dass ich das erste Mal sehen konnte, wie Falkenberg ohne sein übliches Publikum spielt. Es waren ganz viele junge Leute, die noch nie was von Ralf Schmidt gehört hatten. Wunderbar, er musste auch keine Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Ostrockalten nehmen und spielte nur neuere Werke. Das kam ganz hervorragend an. Von der ersten Minute an stimmt die Chemie zwischen dem jungen Publikum und dem altgedienten Liedermacher. Mich fragte ein Mädel neben mir, ob ich den Sänger kenne, er würde ihr sehr gefallen. Hab ihr empfohlen, rufe einfach mal deine Mutti an und sage ihr, du bist jetzt bei IC Falkenberg.
Bei dem Song "Menschensammler" setzte Falkenberg auf die Mitarbeit des Publikums. Klappte so, als ob sie es schon lange geprobt hätten.



Der kleinste gemeinsame Nenner der zwei Barden war die Losung: Kapitalismus ist ein Arschloch. Das könnten sie eigentlich mal vertonen.
Viel Beifall erhielt Falkenberg für "Vor den Kathedralen". Um es kurz zu machen, wer Fish versteht, versteht auch Falkenberg.

Sehr lustig fand ich, Falkenberg musste auf dem Weg nach Freiberg durch meine Heimat Striegistal. Wenn wir das gewusst hätten, wir hätten doch glatt ein Transparent aufgehängt.

Bei Eric Fish hatte ich besonders auf die Gundermannsachen gewartet.
"Mein zweitbester Sommer" spielten Uwe und Eric. Bei "Ich mache meinen Frieden" verließ Eric die Bühne und überließ den Titel seinen Bandmitgliedern. Fand ich auch toll.
Überhaupt nicht geläufig war mir "Kämpfen wie Männer". Haben sie absolut genial gespielt.



Mit den eigenen Titeln von Eric Fish habe ich mich lange nicht beschäftigt. "Prinzessin auf der Erbse" und "Anders sein" waren mit natürlich geläufig.



Zur Weiterbildung *g* habe ich mir "Alles im Fluss" gekauft. Die höre ich heute, wenn ich mit Peggy zu "AufSturz" fahre.


zuletzt bearbeitet 17.10.2015 11:39 | nach oben springen

#2

RE: FALKENBERG und ERIC FISH in Freiberg

in Konzertberichte 2015 17.10.2015 11:52
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Bilder

Angefügte Bilder:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2507 Themen und 10788 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen