#1

Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 23.08.2015 20:10
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Kleiner Bericht folgt in Beitrag #6 dieses Themenfadens

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 29.08.2015 12:58 | nach oben springen

#2

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 23.08.2015 20:45
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Noch ein paar Fotos von Winni 2.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 23.08.2015 20:51 | nach oben springen

#3

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 24.08.2015 06:31
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Winni 2 , die hatte ich schon unter - is nich mehr - abgelegt. Nun bin ich mal gespannt, was du erzählst.


nach oben springen

#4

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 25.08.2015 05:07
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Ein paar Fotos von der AC/DC-Coverband BELLBREAKER.
Die Bilder sind nicht ganz so gut geworden, aber ändern kann ich es jetzt auch nicht mehr

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 25.08.2015 05:11 | nach oben springen

#5

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 25.08.2015 05:16
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Fotos BELLBREAKER live zum Schönauer Parkfest 2015 in LE Teil 2

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 25.08.2015 05:23 | nach oben springen

#6

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 25.08.2015 19:25
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Die Wiederauferstehung der Gruppe Winni 2 im Jahr 2009 nahm ich sehr interessiert zur Kenntnis.
Nach 18 Jahren Pause wollten es die Herren also noch mal wissen. Ich mochte Winni 2 früher schon, weil die Band nicht alles so bierernst nahm und die Musikszene mit humorvollen Liedern und Auftritten bereicherte. Legendär waren ja auch einige TV-Auftritte von Winni 2, zum Beispiel in der Show von Heinz Rennhack oder im Kessel Buntes.

Natürlich ist es mir auch ein Bedürfnis auf die Fußballhymne "DYNAMO" aus dem Jahr 1977 hinzuweisen. Mit diesem Lied haben sich die die Herren von Winni 2 schon zu Lebzeiten ihr eigenes Denkmal gesetzt. Dieses "Dynamo oh ho hoho. Dynamo das ist unsere Show" habe ich damals viele Male mit Begeisterung im Dresdner Dynamo-Stadion mitgesungen und noch heute halte ich dieses Lied für eine der besten schwarz-gelben Fußballhymnen überhaupt.

Mir fällt da auch noch das Lied "Ich ließ mein Herz in Boltenhagen" ein. Da habe ich auch eine besondere Beziehung dazu. Denn in Boltenhagen verbrachte ich in der Lehrzeit 2 Mal meinen Sommerurlaub. Unser Stammkombinat hatte dort für die Lehrlinge der Betriebe preiswerten Urlaub in einem eigenen Zeltlager ermöglicht. Das Ganze lief ziemlich locker ab und wir genossen das feuchtfröhliche Jugendleben ausgiebig. Ich habe wunderschöne Erinnerungen daran, auch wenn einige Erlebnisse damals im Nebel von Rostocker Hafenbräu, Goldbrand und anderen schlimmen Getränken versunken sind. Ob ich mein Herz damals auch (zeitweise) in einem Strandkorb in Boltenhagen gelassen habe? Möglich wäre es, aber an dieser Stelle schweigt der Chronist jetzt mal zu diesem Themenkomplex. Empfehlen möchte ich euch aber noch die lesenswerte Internetseite von Winni 2 (www.winni2.de). Insbesondere die sehr persönlich geschriebenen Kolumnen von Manager Gerd Stachow bieten dem Leser viele Informationen, reichlich Unterhaltung rund um das Leben, um Winni 2 und die Musikszene. Ich habe Gerd's Beiträge schon mehrmals gelesen und sie berühren mich immer wieder. Der Herr Stachow war bereits in den frühen 80er Jahren Organisationsleiter von Winni 2. Damals hieß das noch nicht Manager. Am Comeback von der Gruppe hat er einen großen Anteil, denn der Auslöser der Wiederauferstehung war ein Telefonat mit Winni Piepenburg. Zufällig stellten sie bei diesem Gespräch fest, dass die Winni 2 –Zeit damals doch sehr schön gewesen war und plötzlich schmiedete man schon erste Pläne, obwohl der Anruf eigentlich einen ganz anderen Grund hatte.

Übrigens hatte Winni 2 am Sonnabend in Leipzig weder "Dynamo" noch "Ich ließ mein Herz in Boltenhagen" gespielt. Trotzdem wurde es eine richtig gute Mugge mit einer echten Kultband. Was ich am Sonnabend erlebt, gesehen, gehört und empfunden habe, könnt ihr meinen nachfolgenden Zeilen entnehmen.

Ich war auf der bundesdeutschen Autobahn mal wieder mächtig in Eile, denn ich hatte im Vorfeld zu viel getrödelt und die Zeit kannte kein Erbarmen mit mir. Also heizte ich mit meinem Korea-Boliden im Tiefflug über A 4 - A 14 - A 38 und über Landstraße bis zum Schönauer Park im Leipziger Stadtteil Grünau. Ich landete trotzdem pünktlich wie die Feuerwehr vor der Liegenschaft der Freiwilligen Feuerwehr LE - Grünau und die befindet sich unmittelbar am Schönauer Park.
Nach einem kurzen Fußweg war ich auch schon auf dem Festgelände. Wenige Minuten später schlief mir bei der Ansage des Moderators fast das Gesicht ein, denn man war laut seinem Redebeitrag mit dem Bühnenprogramm fast eine Stunde im Zeitverzug und die beiden Bands würden jetzt noch den Soundcheck durchführen. Verdammte Axt, da hätte ich bei der Anreise auf den Tiefflug aber auch verzichten können und brav mit dem Verkehr schwimmen können. Solche aus den Fugen geratenen Zeitpläne nerven mich einfach. Aber wenden wir uns jetzt lieber den erfreulichen Dingen zu.

Das Schönauer Parkfest wurde und wird von der örtlichen Bevölkerung gut angenommen. Die Organisatoren, Händler und auch die Künstler durften sich über viele Besucher aus allen Altersgruppen freuen. Das Wetter hatte natürlich auch fabelhaft mitgespielt.

Kurz vor 20:00 Uhr kam die tatendurstige Kapelle endlich auf die Bühne. Die Herren sind zwar optisch sichtlich in die Jahre gekommen, aber das tat der Spielfreude und dem handwerklichen Geschick der Musiker keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, ich fand die Darbietung der Kapelle Winni 2 wirklich erfrischend. Die 5 Musiker machten einen sympathischen Eindruck und sie boten den Zuhörern wirklich handgemachte Musik. Immerhin spielen mit Bandleiter Winfried "Winni" Piepenburg (Keyboard, Akkordeon, Co-Co), Bernd "Erich" Safert (Gesang, Bassgitarre) und Klaus "Bombe" Bachmann Schlagzeug, Waschbett) noch 3 Gründungsmitglieder in der Formation.
Dazu kommen noch Herbert Püschel (Gitarren, Gesang) und Stephan Langer (Gesang, Gitarren, Pedal Steelguitar, Mandoline). Wobei noch anzumerken ist, dass Stephan auch früher schon einige Zeit bei Winni 2 spielte.

Musikalisch präsentierte uns das Quintett ein Strauß bunter Melodien aus eigener Feder und bekannten Oldies, Hits, Evergreens. Da klang aber nichts angestaubt oder abgelagert. Die Band und ihre Lieder sind in der Neuzeit des Jahres 2015 wirklich angekommen. Das war nicht zu überhören und es bereitete mir auch viel Vergnügen.

Die Musik von Winni 2 ist ja eine Mischung aus Rock, Country, Folk mit Einflüssen aus angrenzenden Bereichen wie Schlager oder Pop. Das war neben den lustigen, lebensnahen Texten immer ein Hauptkennzeichen der Band. Übrigens konnte ich viele der gespielten Hits wie "Ich habe kalte Füße", "Du kannst mich mal" oder "Ich geh` kaputt" aus dem Stehgreif mitsingen. Die Texte waren sofort wieder da. Das nenne ich doch mal einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Nach Jahrzehnten Tiefschlaf purzelten die Textzeilen wie von selbst durch mein Gehirn. Dass die Musiker selbst Spaß an der ganzen Mugge hatten, machte die Sache so richtig rund.

Übrigens wechselten sich Bernd "Erich" Safert und Stephan Langer als Hauptsänger ab. Erich sang die Winni 2-Hits und Stephan war für die Oldies, Hits und Evergreens zuständig. Auch die vielen, eingesetzten Instrumente vom Waschbrett, über die Pedal Steel Guitar bis hin zu Mandoline und Akkordeon (natürlich!) reicherten das Hörerlebnis sehr deutlich an. Wisst ihr noch etwas mit dem Blasinstrument Co-Co von der Firma Vermona etwas anzufangen? Das bunte Ding aus Plaste ist so eine Art Triola für Erwachsene und auch die Co-Co kommt bei Winni 2 immer noch zum Einsatz.

Der Bernd Safert ist ja nicht der ursprüngliche Sänger von Winni 2. Die Truppe hatte in den erfolgreichen 70er Jahren einen Sänger mit sehr markanter, einprägsamer Gesangsstimme. Viele Menschen haben gerade diese Stimme noch im Ohr und die damalige imposante Erscheinung von Thomas Spillner noch vor Augen. Die Zeit ist aber nicht stehen geblieben und Spillner ist auch nicht mehr bei Winni 2, sondern er ist nach meinem Kenntnisstand heutzutage Alleinunterhalter.
Aber "Erich" füllt die Rolle als Frontmann heute sehr gut aus. Der Mann hat eine Stimme, die sehr gut mit den Melodien harmoniert. Außerdem hat Bernd Safert Herz, Seele und Humor.

Die Kapelle hatte ja im Laufe ihres Bestehens mehrere Besetzungswechsel zu verkraften und das hemmte Winni 2 in den 80er Jahren auch etwas bei der weiteren Entwicklung. Aber die Piepenburg-Kapelle Nummer 2 ist immer wieder aufgestanden und vor allem steht sie heute wieder erfolgreich auf der Bühne.

Einige Lieder wie Mutter, die Butter ist weg" oder "Wenn du meinen Hund beißt" waren mir nicht so geläufig, aber auch dabei handelte es sich um sehr humorvolle Lieder. Bei dem Hundelied war sogar kurzzeitig der Hund eines Besuchers auf der Bühne. das kam natürlich auch sehr gut beim Publikum an.

Sehr gelungen fand ich ebenfalls die Trommeleinlage im Mittelteil von "Du musst wohl eine Hexe sein". Ich glaube, es war vor oder nach der Strophe "Die Trommel ruft zum Hexentanz,
wenn du auf dem Reisigbesen hockst…“. Die Musiker spielten hierbei auf verschiedenen Schlaginstrumenten. Das hatte Rhythmus und seinen ganz eigenen Charme. Trommler Klaus "Bombe" machte nicht nur einen tollen Job an seiner Schießbude, sondern auch noch bei einem Lied durch das Publikum wandernder als Waschbrett-Spieler. Auch Winfried Papenburgs Spiel auf der legendären Co-Co ordne ich hier diese kleinen eben beschriebenen Show- und Musikeinlagen ein. Ich konnte mich lebhaft daran erinnern, dass ich damals immer gelächelt hatte, wenn Winni im TV auf dieser komischen Triola spielte und die Bilder von damals hatte ich in Leipzig auch vor Augen.

Das Lied "Ein Wigwam steht in Babelsberg" stammt zwar meines Wissens von der Gruppe Express, aber es passt total gut in das Programm von Winni 2 und ich habe mich riesig gefreut, dieses Lied live zu hören.
Selbstverständlich brauchten wir auch auf "Was soll ich mit dem Akkordeon" nicht zu verzichten. Dieses Liedchen mit dem spaßigen Trennungsschmerztext von Kurt Demmler ist auch heute noch ein kleiner Schenkelklopfer. Wer hätte gedacht, dass ich im Jahre des Herrn 2015 noch mal diesen Zeilen mitsingen würde?

"Was soll ich mit dem Akkordeon,
oh, Renate sag es mir?
Denn du selbst, du bist gegangen,
dein Akkordeon nur blieb hier."

Ich fand es jedenfalls Spitze und Winni Piepenburg ließ sein Akkordeon bei diesem Gassenhauer auch himmlisch heulen. Das passt ja auch sehr gut zur folgenden Strophe:

"Hier steh ich, da das Akkordeon.
Doch manchmal nehm' ich's auf den Schoss
und dann heul'n wir um die Wette,
also legen wir mal los."

Stephan Langer, der Multiinstrumentalist sang unter anderem ein Medley von Creedence Clearwater Revival (CCR) und ich meine auch "Poor Boy" von den Lords gehört zu haben. Der Mann hatte sogar seine eigenen Fans im Publikum und er knüpfte gleich von der Bühne aus ganz unkompliziert erste Kontakte zu den Frauen. Ich habe mich bald weggeschmissen vor Lachen. Stephan ist ja auch als gestandener und beliebter Alleinunterhalter in der Umgebung von Leipzig und Taucha bekannt. Langer ist einfach auch ein toller, freundlicher Typ. Musikalisch sorgte er besonders mit Pedal Steelguitar und Mandoline für das richtige Country-Feeling in der Musik.

Insgesamt war das Konzert tatsächlich eine richtige Party. Die Musik von Winni 2 ist ja tanzbar und die Band unterhält ihr Publikum mit Musik, Show und einigen informellen Ansagen wirklich trefflich. Party und gute Laune sind bei dieser Kapelle wirklich angesagt und es ist toll, dass wir das wieder erleben dürfen. Die Jungs können mit ihrem Programm live immer noch jedes Stadt-, Vereins- bzw. Dorffest, oder im Sommer auch jedes Ostseebad ordentlich aufmischen. Der enge und zeitlich bereits überzogene Bühnenplan erlaubte leider nur noch eine Zugabe, denn es wartete ja noch eine Band auf ihren Auftritt und deshalb musste auch noch fix auf der Bühne einiges umgebaut werden.

Derweil ging es aber vor der Bühne mit einer Feuershow weiter. 2 Damen und 2 Herren spielten abwechselnd und gemeinsam mit dem Feuer. Die Darbietung war ganz ansehenswert, aber für meine Begriffe einen Tick zu lang. Die Zeit blieb ja nicht stehen und alles wartete noch auf die Band BELLBREAKER aus Altenburg. Die AC/DC-Coverband legte dann auch einen tollen Auftritt hin. Die Jungs spielten hart am Original und die Setlist war natürlich gespickt mit den ganz großen Hits der australischen Hardrocklegende. Eins ist fakt, BELLBREAKER hat mich nicht zum letzten Mal gesehen. Das war schon alles solide, was das Quintett musikalisch und showmäßig im Schönauer Park abzog. Einen ausführlichen Konzertbericht über diese Kapelle muss ich mir aus Zeitgründen aber leider für einen späteren Konzertbesuch aufheben.

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 25.08.2015 19:27 | nach oben springen

#7

RE: Winni 2 und Bellbreaker 22.08.15 Schönauer Parkfest Leipzig

in Konzertberichte 2015 26.08.2015 18:10
von Drachenuli | 707 Beiträge | 1520 Punkte

Ich war einfach neugierig, kannte Winni 2 nur vom Namen. Allerdings habe ich mir im Vorfeld die Yt Clips von Ihrer Hompage angesehen, um zu sehen, was mich erwartet. Es war unterhaltsam, besonders gefreut habe ich mich über den Einsatz von Mandoline, Ukulele und der Pedal Steel Gitarre.
Bellbreaker habe ich ca vor 5 Jahren in Leipzig beim Wasserfest erlebt, da wusste ich, das die gut sind. Besonders habe ich mich über die jüngeren Werke, wie vom letzten Album,und einige aus den letzten 3 Alben.
Die letzte AC DC Coverband " Faltenrock" , die ich vor kurzem sah, spielten nur die Bon Scott Nummern zwar gut, aber da fehlt was.
Besonders habe ich mich über den nicht angekündigten Besuch von Kundi gefreut.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 685 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen