#1

Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 19.03.2015 14:21
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Von einem, der auszog, ….

…. die Welt zu entdecken – nein, das wäre zu viel behauptet. Aber der Schritt war, im Nachhinein betrachtet, ziemlich rigoros, endgültig und auch körperlich spürbar. Die alte Hütte in EE hatte das Charisma der 70er-DDR-Jahre und der Besitzer die neue Zeit irgendwie falsch verstanden. So etwas ermüdet und außerdem stand das Wasser schon länger muffelnd im Keller, der „Schwarzen Elster“ und den nahen Tagebauen sei Dank. Zudem grinste das Umfeld spießig über einige Gartenzäune. Wir hatten die Nase voll und keine Energie mehr im Akku. Ein neues Nest, das alle Wünsche berücksichtig hätte, war im weiten Umkreis zwischen EE und DD einfach nicht zu finden und so nahm das Leben seinen Lauf, frei nach dem Motto der (ost)deutschen Rock-Legende Panta Rhei – alles fließt.

Wer es also noch nicht mitbekommen hat, HH lebt nicht mehr in EE. Er hat sich, mit Sack und Pack sowie ein paar Schallplatten, noch einmal auf den Weg und aus dem Staub gemacht und ist nun im Harz, genauer in Halberstadt, gelandet. HH in HBS sozusagen. Einige Wege sind jetzt weiter, andere wiederum kürzer, wie die zu den Kindern, und das etwas älter gewordene Leben hat noch einmal die Chance, irgendwie bei Null anzufangen – Neustart, in gewisser Weise.

Das alles ist jetzt ein reichliches halbes Jahr her, seit 1.9.2014 sind wir hier, und wir sind, zumindest im kleinen engen Umfeld, auch ganz zaghaft angekommen. Wir wissen, wo der Fleischer, der Aldi, die Spaßkasse, der Arzt, die Apotheke, die Tankstelle, der Bahnhof und der Getränkemarkt sind. Es gibt Gaststätten, Kino, Hallenbad, Dom und Kirchen sowie dienstags und freitags einen Wochenmarkt und außerdem am Ortseingang eine tolle Bratwurstbude für HH. Wir haben die Huy mit dem Herrenberg im Rücken und den Harz mit dem Brocken direkt vor der Nase. Dazwischen liegen Langen- und der Regenstein. Einiges ist schon entdeckt, anderes wartet noch und ich hoffe, es bleibt genügend Zeit, dieses neue andere Leben noch recht lange zu genießen.

Ich habe Konzerte in Magdeburg, Barby und Halle besucht und bin nach Neuruppin zur Spencer Davis Group, nach Dresden zu Bayon, nach Torgau zur Seilschaft und nach Weimar zur Erinnerung an Gundi Gundermann gefahren. In Halberstadt gibt’s eine kleine Kneipe namens „Papermoon“, wo ich auch schon Musiker getroffen habe. Die Gegend ist, mal vorsichtig ausgedrückt, schön und zum Gucken stelle ich unten wahllos einige bildhafte Impressionen ein, damit sich jeder einen kleinen Rundblick verschaffen kann. Wer mehr wissen und sehen möchte, den lade ich ein, auf meiner Seite zu stöbern und zwar hier:

http://www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de/#StubenProsa

Herzliche Grüße in die Runde von

HH aus EE (denn von dort komme ich her)

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
zuletzt bearbeitet 19.03.2015 14:25 | nach oben springen

#2

RE: Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 19.03.2015 18:49
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Man sagt ja so schön, einen alten Baum verpflanzt man nicht. Um so besser, wenn bei dir das Experiment gelungen ist. Habt euch ja auch eine schöne Gegend ausgesucht.
Kann auch Erfahrungen beisteuern, auch in reiferen Jahren noch mal einen Neubeginn zu wagen. Ich habe das vor drei Jahren beruflich getan. Muss sagen, was Besseres konnte mir nicht passieren. Habe in meinem hohen Alter noch mal 7 liebe Kinder bekommen. Das Gefühl, gebraucht zu werden, ist wichtig. Und du lieber Hartmut, wirst von den Fans und Musikern auch weiterhin gebraucht, egal wo du deine Zelte aufgeschlagen hast.


nach oben springen

#3

RE: Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 19.03.2015 19:09
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Freut mich für Euch, lieber HH aus EE! Vielleicht lässt es die Zeit mal zu, mich mit dem Ellchen auf den Weg nach HBS zu machen, um ein paar gemeinsame Stunden zu verbringen und die Umgebung zu erkunden.

Schön geschrieben, liebe Petra!

Tja, so ein Neuanfang, dem kann man auch was Gutes abgewinnen. Meine Reise nach Neuseeland war in gewisser Art auch eine Art Freischwimmer für mich - das Beste, was mir passieren konnte.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#4

RE: Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 31.08.2016 15:18
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

ANGEKOMMEN, 31.08.2016

Heute vor exakt zwei Jahren sind wir mit den letzten Möbelstücken, Blumentöpfen und der kleinen Lily hier in Halberstadt gelandet. Der Landkreis EE liegt seither in weiter Ferne und der Harz plus Brocken, Burg Regenstein und der Dom sind in Sichtweite. Wir haben den Schritt nicht ein einziges Mal bereut und fühlen uns inzwischen rundum angekommen. Außer einigen sehr lieben Menschen, die uns ans Herz gewachsen sind, vermissen wir nichts, was uns an EE erinnern müsste. Die Zukunft ist hier und jetzt. An diesem Tag senden wir liebe Grüße an alle, die wir dennoch vermissen und die sich jetzt bitte angesprochen fühlen mögen. Jeder einzelne von Euch ist und bleibt uns wichtig! DANKE allen, die uns nicht vergessen wollen und DANKE all jenen, die uns hier herzlich aufgenommen haben. Grüße in die Runde von HH, Evi & Lily in HBS im HZ

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
zuletzt bearbeitet 31.08.2016 15:24 | nach oben springen

#5

RE: Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 21.09.2017 19:58
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Kinder, wie die Zeit vergeht! Jetzt bin ich schon drei Jahre hier und angekommen. Der Draht zu Elsterwerda ist, bis auf einen guten Freund, endgültig gekappt. Nicht Wehmut und auch keine Sehnsucht. Ich bin ein (Neu)Halberstädter, fühle mich aber noch viel eher als jemand, der im Harz zu Hause ist. Deshalb auch das HZ im Nummernschild und kein HBS. Es passiert, im Vergleich zu den früheren Jahren, sehr oft, dass wir uns kurz entschlossen in Richtung Harz, in die Wälder und Berge aufmachen, um Neues und Interessantes zu entdecken. Bis Quedlinburg, Thale, Blankenburg oder Wernigerode fährt man bestenfalls eine knappe halbe Stunde. Hier überall fühle ich mich wohl, hier geht es mir gut!

Musik ist meine große Leidenschaft, der Harz meine große Entdeckung. Ich liebe es, spontan einfach mal so oder mit einem bestimmten Grund, das Fahrzeug irgendwo do oben abzustellen und durch die Stille und Abgeschiedenheit der Wälder zu laufen. Meistens dort, wo es die Touristen aus Zeitmangel nicht hinzieht: Ottofelsen, Mönchsbuche, La Viers-Höhe, Prinzensicht oder der „Weiße Hirsch“, eine Aussichtsbank oberhalb von Treseburg. Wir sind keine Speed-Wanderer, sondern Natur-Genießer und außerdem versuche ich dabei die Schönheiten der Natur zu entdecken und einzufangen.

Was ich vermisse, wollt Ihr wissen? Es ist die Möglichkeit, schnell einige Freunde zu treffen, die mal nicht gerade um die Ecke wohnen. Natürlich fehlen mir die Tante Ju und die intim familiäre Enge im Kunsthof Gohlis genau so, wie der Dixiebahnhof und die versteckten Ecken in der Dresdner Neustadt. Jedoch gibt es hier die Feuerwache, den Moritzhof und das Volksbad Buckau in Magdeburg. Ich trinke gern Bier im Papermoon von Halberstadt oder fahre hoch zum Kloster Huysburg. Und ich bin durch einen befreundeten Musiker ein wenig näher an den Jazz gerückt, denn auch da gibt es vieles neu zu entdecken. Das einzige, was ich tatsächlich regelmäßig vermisse, ist die Jagdwurst vom Schradener Lieblingsfleischer. Jagdwurst heißt hier zwar auch so, schmeckt aber völlig anders (und mir nicht).

Drei Jahre, die verdammt schnell vergangen sind. Drei Jahre, in denen aber auch sonst eine Menge geschehen ist. Ich denke, es ist nicht nur eine geografische Veränderung gewesen, sondern auch eine emotionale geworden. Mit geografischem Abstand sieht man auch auf die Musikwelt anders, wie von außen fast. Doch das ist ein anderes Thema. Die Gedanken dazu müssen erst noch geordnet und der kommende Winter, diesmal vielleicht mit mehr Schnee, überstanden werden.

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
zuletzt bearbeitet 21.09.2017 20:07 | nach oben springen

#6

RE: Von einem der auszog, .......

in Off-Topic 22.09.2017 05:18
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Ich freue mich für euch, dass es euch im Harz gefällt und dass ihr dort neue Wurzeln geschlagen habt.
Es ist eine landschaftlich sehr reizvolle Gegend.

Dass unsere realen Begegnungen durch den Umzug weniger wurden, ist bei diesen großen Entfernungen leider normal. Aber da helfen die modernen Kommunikationsmittel etwas darüber hinweg.
Außerdem sind die realen Treffen jetzt dafür intensiver erlebbar.

Gruß Kundi


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 657 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10793 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen