#16

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 18.01.2015 22:49
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Der nächste Tagesordnungspunkt war das gesprochene Wort und das in der Person eines Comedians, der gerade die Schranke des Geheimtipps überklettert und auf dem Weg zum Star ist.
Er nennt sich Der Tod und ist mit seiner schwarzhumorigen "Image-Kampagne" sehr erfolgreich auf Tour . Immer öfter sind seine Veranstaltungen ausverkauft und einige Preise hat der Mann auch schon eingeheimst.
Der kurze Programmausschnitt im Alten Schlachthof hat mir ganz gut gefallen. Ja, man kann die Thema Tod und Sterben ruhig auch mal so unverkrampft aufgreifen. Das kann uns allen nur gut tun

Gruß Kundi

Weitere Fotos von den anderen Programmpunkten des 6.Neujahrssingen folgen in den nächsten Tagen.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 19.01.2015 20:06 | nach oben springen

#17

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 19.01.2015 04:58
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Weiter ging es mit dem Kapellenleiter des Neujahrs-Orchesters himself am Gesangsmikro.

Tom Vogel gab "Learn to Fly" von den Foo Fighters zum Besten.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 19.01.2015 20:07 | nach oben springen

#18

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 19.01.2015 05:35
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Richtig schräg wurde es dann mit Sado Opera aus Rußland.
In dieser Formation ist Tom Vogel als Tieftöner ja ebenfalls eingebunden.
Deshalb verwundert es auch nicht, dass dieser Act zum 6. Neujahrssingen auftrat.
Die Show war kurz, aber heftig lustig. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach war sie für russische Verhältnisse sogar ziemlich provokativ,
denn ein Mann in Frauenkleidern, der auch noch Orden und eine Uniformmütze trägt, sind für Teile der russischen Bevölkerung und für offizielle Stellen bestimmt immer noch schweres Futter.
Der uralte Rock'n Roll-Klassiker "Kansas City" (etwas abgewandelt in "Dresden City") und die kabarettistische Darbietung brachten nicht nur mir jede Menge Spaß.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 19.01.2015 20:10 | nach oben springen

#19

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 19.01.2015 20:01
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Von der Umsetzung des 18. Liedes auf der Setliste war ich regelrecht geplättet. "To France" von Mike Oldfield und Maggie Reilly ist ein großer Song der Rockgeschichte
und wenn man diesen Stück covert hängt eine Menge auch vom Gesang ab. Maxi Kerber wurde die Ehre zuteil diesen musikalischen Diamanten beim 6.Neujahrssingen zum Strahlen zu bringen.
Das tat sie nicht nur mit einer glockenklaren Stimme, sondern auch mit sehr grazilen, ausdrucksstarken Bewegungen. Ich hatte das Gefühl bei diesem Auftritt stimmte alles auf den berühmten Punkt. Licht, Musik sowie die Sängerin mit Stimme, Kostüm, Gesichtsausdruck und Bwegungen alles griff perfekt ineinander. Ich bin sonst nicht der absolute Oldfield-Fan. Ich mag ihn zwar, aber ich höre ihn selten gezielt. Hier im Alten Schlachthof hatte ich allerdings Gänsehaut. Das war sehr schön, diesen Moment so zu erleben.

Erwähnen möchte ich auch noch, dss Maxi Kerber den ganzen Abend auch fleißig am Backround-Gesang beteiligt war.

Übrigens ist die Frau sonst bei der Band Partyshakers, als Solistin beim Symphonic Pop Orchestra oder als Chormitglied bei den Symphonic Pop Voices zu erleben. Sie ist sehr vielseitig und hat auch schon als Sängerin/Tänzerin im Musicalbereich gearbeitet. ich glaube, eine Zumba-Queen (Trainerin, Vortänzerin oder wie immer das heißt) ist sie nebenbei auch noch.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 19.01.2015 20:05 | nach oben springen

#20

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 19.01.2015 20:27
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

"Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" von Hans Albers wurde von Klaus M. Brause gesungen. Unterstützung unterhielt er von den 2 Leichtmatrosen Mirko Glaser und JB Nutsch.
Das war schon eine witzige Liedvorführung von den dreien. Mit der Lößnitz-Pils-Flasche von der Adler Brauerei Coswig in der Hand spielte man auch etwas mit dem Image von den trinkfesten Seeleuten.

Ich kann mir nicht helfen, aber den berühmten Hans Albers-Blick hatte an diesem Abend aber der Mann in der weißen Uniform am Bass. Mehr als einmal ertappte ich mich bei dem Gedanken,
dass der Herr Vogel zeitweise wie der Albers schaute. Ihr wisst schon, dieser berühmte sehnsüchtige Blick vom blonden Hans hinaus auf das Meer. Vielleicht lag es ja auch an Tom's Schirmmütze.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#21

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 19.01.2015 20:34
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Inzwischen waren wir beim 20. Programm-Punkt angekommen. Katja Hofmann spielte Gloria Estefan und sang "Conga".
Gloria Estefan ist nicht so mein Fall. Aber diesen einen Titel konnte ich gerade so ertragen Die Umsetzung war aber durchaus gelungen und ansehenswert.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#22

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 20.01.2015 21:33
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Das aus dem Jahr 1973 stammende "Nutbush City Limits" wurde von Tina Turner geschrieben. In der Kleinstadt Nutbush im US-Bundesstaat Tennessee ist Tina Turner aufgewachsen.
"Nutbush City Limits" ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Songs des Duos Ike & Tina Turner. Der aus New York stammende 2 Meter-Riese Lord Bishop trug dieses Lied den Besuchern des
6. Dresdner Neujahrssingen in einer sehr eigenwilligen Coverversion vor. Bei ihm begann das Stück ziemlich langsam und nahm erst ganz allmählich musikalische Fahrt auf, das dann aber auch richtig.
Am Ende war "Nutbush City Limits"pure (Rock-)Energie.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#23

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 20.01.2015 21:47
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

"Under the Bridge" von den RED HOT CHILI PEPPERS war die nächste Station in diesem freudbetonten Musikmarathon zum Jahresanfang.
Sascha "Sergio" Aust zelebrierte diesen Song als Frontmann und Sänger. Sergio ohne Gitarre zu sehen, war irgendwie ungewohnt für mich. Aber
Konrad Hartsch vom Neujahrs-Orchester spielt ja auch eine heiße Axt

GrußKundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#24

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 20.01.2015 21:59
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Mit den flotten Balkan-/Osteuropaklängen des Liedes "Disko Partizani" von Shantel heizte Uwe Stuhrberg dem Publikum im Alten Schlachthof weiter ein.
Das ging wirklich irre ab. Übrigens ist der Originalinterpret des Liedes Shantel in Mannheim geboren und heißt mit bürgerlichen Namen Stefan Hantel.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#25

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 22.01.2015 19:16
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Es geht weiter mit der (Foto-)Berichterstattung vom 6. Dresdner Neujahrssingen und zwar sind wir jetzt beim 23. Programmpunkt angelangt.

Obwohl Titel und Originalinterpret auch angesagt wurden, hätte ich "Warwick Avenue" fast nicht erkannt. Michael Heinemann hat den Song sicher sehr gut gesungen, aber das ganze Werk klang eben etwas anders.
Dazu kommt, dass ich "Warwick Avenue" schon irgendwie mit der pop-souligen Stimme der Waliserin Duffy verbinde. Davon musste ich mich erstmal lösen. Meinem Eindruck nach war die im Schlachthof gespielte Version aber nicht ganz so stark vom Soul geprägt und es war in diesem Fall auch kein Nachteil.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#26

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 22.01.2015 20:10
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Die musikalische Reise führte uns weiter in die Hauptstadt unseres Nachbarlandes Tschechien und zur goldenen Stimme aus dieser Stadt.
Von wem schreibe ich da? Natürlich von Karel Gott. Der heute 75 jährige Sänger feierte mit seinen Schlagern auch im deutschsprachigem Raum große Erfolge.
"Fang das Licht" sang er Mitte der 80er Jahre im Duett mit einer 13 oder 14 jährigen Göre namens Darinka, die älteren User von uns erinnern sich sicher daran. Das Mädchen von damals heißt heute übrigens Dara Rolins und ist in unserem Nachbarland als Sängerin sehr erfolgreich.

Aber zurück zum Dresdner Neujahrssingen und zu einem echten Knaller in der Show. "Fang das Licht" wurde nämlich von Harald Schrothals Karel Gott und dem bekannten Wortakrobaten Olaf Schubert als Darinka parodiert. Ich kann euch sagen, da blieb kein Auge trocken vor lachen. Schroth ist den Fans übrigens auch bekannt als Harald Rock von den Rockys oder Jochen M.Barkas von Olaf Schubert & Freunde.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 22.01.2015 20:12 | nach oben springen

#27

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 22.01.2015 20:43
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

"City of New Orleans" hat garantiert jede bzw. jeder von euch schon gehört. Das ist so ein Lied, welches man hört und wohl für immer als Ohrwurm behält.
Oft weiß man nicht mal wer der Interpret ist, aber die Melodie taucht immer wieder mal in unserem Leben auf und man freut sich darüber.
Das Original des Liedes ist aus dem Jahre 1971 und stammt von Steve Goodman. Eigentlich war es ein Protestsong gegen die Stillegung von Fernzügen.
Er landete damit aber keinen Hit. Ein paar Leute, die "City of New Orleans" coverten aber schon.

Arlo Guthrie landete damit 1972 seinen größten kommerziellen Erfolg und Country-Legende Willie Nelson schaftte es mit seiner neu eingespielten Version im Jahr 1984 auf Platz 1 der amerikanischen Countrycharts.

Als Willie Nelson kam Mirko Glaser auf die Bühne und für den richtigen Country-Klang sorgte Ecki Lipske mit seiner Pedal-Steel-Gitarre. Der Auftritt hat mir richtig gut gefallen.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#28

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 24.01.2015 12:31
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Der Ex-Sting-Bassist und Sänger STING landete mit "English Man In New York" einen Welthit.
Das Stück wurde oft gecovert. Zum Beispiel von unserem beliebten Blödelbarden Otto Waalkes ("Bin ein Friesenjung, bin ein kleiner Friesenjung und ich wohne hinterm Deich").
Die a-cappella-Sänger von den Wise Guys machten "Kölsche Jung in New York"daraus. Die Sächsische variante "Dresdner in New York" erlebten wir von Ernst S. bei dieser Neujahrssing-Mugge.
Ich fand es unheimlich komisch wie er alte Klischees darstellte und die Vewandlung vom ostdeutschen Provinzler mit Dederonbeutel siwie pott-hässlicher Krawatte zum neudeutschen Weltreisenden mit Bascap, T-Shirt und Sonnenbrille inzenierte. Auch seine Mitstreiter trugen in ihren Verkleidungen ihren teil dazu bei, Der Auftritt erinnerte mich irgendwie an die Prinzen.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#29

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 24.01.2015 12:36
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

Den Hype um das "Gangnam Style" - Gehoppel des Südkoreaners Psy habe ich nie verstanden.
Ich habe aber herzhaft gelacht als JB Nutsch in Dresden mit der Unterstützung der Backroundsängerinnen Maxi und Hanna loshoppelte.
Das war ganz großes Comedy-Kino.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#30

RE: 6. Dresdner Neujahrssingen (Tag 2) 10.01.15

in Konzertberichte 2015 und älter 24.01.2015 12:40
von Kundi | 2.067 Beiträge | 4726 Punkte

"Wish you where here" von PINK Floyd ist ein Riesensong, den ich immer wieder hören könnte.
Jörg Bernhardt hat das Lied aber auch wirklich sehr gut interpretiert.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 24.01.2015 12:41 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Niclastonianders
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2543 Themen und 10924 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen