#1

Rocklegenden in Riesa

in Konzertberichte 2014 22.11.2014 10:41
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Also zum gestrigen Abend in Riesa habe ich nur einige kleine Anmerkungen. Der Günthi hat zu Rocklegenden schon ausführlich hier geschrieben.
Viele Freunde hatten mir gesagt, geht hin... Sie hatten recht, muss man gesehen haben. Wer weiß, ob man diese 3 Flaggschiffe des Ostrocks jemals wieder zusammen sieht.
In der Erdgasarena von Riesa war ich noch nie, obwohl das nicht so weit vom Striegistal entfernt ist.
Kann man hingehen, ist keine schlechte Veranstaltungsstätte, nur eben sehr groß. Hatte dank Jens noch Last Minute Karten bei Ebay bekommen, zum halben Preis.
Mein Mann ist freiwillig mitgegangen. Gute Leistung!
Es war ausverkauftes Haus. Am Einlass fragte ein freundlicher Ordner, haben sie Getränke oder Essen mit? Auf einen entsetzen Blick meinte er, na ja, die Verkaufsstände wollen doch auch was verdienen. Fühlte mich gleich ertappt, ich kaute noch an der Bratwurst, die es draußen gab. Die Versorgung war dort übrigens super organisiert.
Die Arena ist sehr weitläufig. Leider waren meine Plätze weit hinten. Aber lange hab ich es da eh nicht ausgehalten.
Ging ganz locker zu, man durfte aufstehen. Bei den Puhdys stellten sich dann viele vor die Bühne und das wurde gestattet.
Schon der Opener war spektakulär. Sehr spannender Einstieg mit Sternenstunden gespielt von den Puhdys, City und Karat. Drei Schlagzeuger, das war schon beeindruckend.
Karat war für den ersten Teil zuständig und gewann sofort die Sympathie des Publikums. Claudius Dreilich versteht es aber auch, mit den Leuten zu reden. Beim Blauen Planet trommelte Klaus mit.
Gefiel mir auch super, Claudius sang an "An den Ufern der Nacht" zusammen mit Maschine. Es war ja auch das Konzept der Veranstaltung, gemeinsam statt einsam. Genau das hätte ich mir noch mehr gewünscht. Das waren für mich die eigentlichen Highlights des Abends, wenn die Musiker sich gegenseitig bei den Titeln unterstützen. Eine "Best of Show" der einzelnen Bands ist nicht so mein Ding. Die gemeinsamen Titel wie "Sternenstunden" und "Wir sind wir" fand ich stark.
Bei City ist es der Titel "Helden", der mir super gefiel. Toni fiel gleich gar nicht ein, dass er von David Bowie ist. Es hat ihm jemand vorgesagt. Aber das sind so die sympathischen, kleinen Pannen.
Zu den Besuchern in Riesa muss man sagen, es war kaum unmittelbares Fanpublikum der drei Bands da. Daher war auch nicht zu erwarten, dass von Anfang an euphorische Stimmung herrscht. War eigentlich in Ordnung so, erst bei den Puhdys wurde dann der Bühnenrand gestürmt. Nach den Ohrwürmern der Puhdys gab es dann noch gemeinsam "Wir sind wir".
Die ganze Sache rund gemacht hat eine richtig schöne Lichtshow, auch mit vielen alten Bildern der Bands.


zuletzt bearbeitet 22.11.2014 10:46 | nach oben springen

#2

RE: Rocklegenden in Riesa

in Konzertberichte 2014 22.11.2014 10:45
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Bilder

Angefügte Bilder:

nach oben springen

#3

RE: Rocklegenden in Riesa

in Konzertberichte 2014 23.11.2014 11:50
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Sehr angetan war ich von Citys - Helden - Cover von David Bowie - toll gemacht und mit Unterstützung von Klaus.


nach oben springen

#4

RE: Rocklegenden in Riesa

in Konzertberichte 2014 23.11.2014 18:45
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Hier ist noch einer:


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 582 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10790 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen