#1

Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 02:04
von Mary | 203 Beiträge | 455 Punkte

Endlich "pilgere" ich wieder verstärkt zu den Bühnen, wo Mugge spielt, die ich mag...
Mein Privatleben bremst mich immer noch aus, aber..., wenn ich kann, bin ich dort, wo ich mich glücklich fühle, bin ich dort, wo mich Töne wegtragen, mich alles vergessen lassen…, an den Bühnen.
So auch am Samstag, dem 8.11.2014.
Barbara Thalheim trat am Rand von Dresden im Kusthofgohlis auf. Das durfte ich mir nicht entgehen lassen. Sie spielt nicht oft an für mich erreichbaren Orten.
Also morgens schnell „Dienst geschoben“, zum Glück hatte ich Frühdienst! Und abends ab nach Gohlis! Kerzenlicht empfing mich, einige Freunde waren da, unter anderen auch Francis D.D. String, der hier fast zum „Inventar“ gehört.
Als Barbara Thalheim ihren Auftritt begann, konnte ich kaum glauben, dass sie in 3 Jahren 70 Jahre alt wird, in Lederjacke, frecher Kurzhaarfrisur… machte sie mir deutlich klar, auch ich brauche mich nicht ändern. Ich zweifle ja manchmal ein wenig an mir…
Barbara Thalheim beginnt den Konzertabend mit einem ihrer Texte, den sie rezitiert während sie vor der Bühne auf und ab geht…, erst danach begibt sie sich auf die Bühne, und greift zur Gitarre…
Nun mag ich Barbara Thalheims Lieder sehr, aber ich gehöre nicht zu denen, die jedes einzelne betiteln können, die jeden Text kennen. Ich weiß aber mit Sicherheit, was sie singt hat „Hand und Fuß“, vieles spricht mir einfach aus der Seele. Ich saß nah am Bühnenrand (wie es sich gehört ;-) ) und habe ihr förmlich die Worte von den Lippen gerissen… und wenn sie singt „verrückt sind wir alle oder etwa nicht…“, kann ich das nur bejahen.
Hier vor mir sitzt eine Musikerin, die mit klarem Verstand beobachtet, was um sie geschieht und ihre Beobachtungen verpackt sie in wunderbare Lieder, kritisch und satirisch. Oft ein Thema: Deutschland…
Später stellt sie auch ihr Buch „Vorm Tod ist alles Leben“ vor. Ich erinnere mich gut, 2011 war im Dresdner „Thalia“, eine Veranstaltung mit ihr, als es erschien… und ich, war natürlich dabei. Ein Buch bebildert von einer Malerin aus Brandenburg mit Songtexten, Geschichten und Episoden. Barbara Thalheim gibt darin Einblicke in ihre Vergangenheit. Die Geschichte ihrer Eltern, ihrer Geburt… Was sie an diesem Abend liest, geht mir zu Herzen. Besonders die Zeilen. “In einem dieser Betten wurde am 31. Dezember 1946 bei beträchtlichen Minusgraden ein Kind gezeugt – ICH. Der Erzeuger war 40 Jahre alt, auf 50kg abgemagert, 1945 aus dem KZ Dachau in seine Heimatstadt Leipzig zurückgekehrt… Am 5. September 1947 öffnete mein Vater die Tür am Ende des Korridors der ehemaligen Kriegskreisleiterwohnung im 4. Stock in der Lößnitzer Straße 38 und schrie in die Leipziger Nacht hinaus: „Eine Tochter, es ist eine Tochter, sie soll Barbara, die Fremde heißen. Fremder als in dieser Naziwohnung, die ihm von den deutschen Kommunisten, von den Alliierten nach seiner Rückkehr aus Exil und KZ zugewiesen worden war, habe er sich in seinem ganzen Leben nie wieder gefühlt, erzählte mein Vater… “
Nach dieser „Leseeinlage“ greift sie wieder in die Saiten, sagt davor, dass sie Einzelkind war und ihren Eltern die schlimmsten Sachen serviert hat, die ein Kind je seinen Eltern servieren kann. Der „Teppichklau“ mit 12 Jahren, um Bandenchefin zu werden, bewegt und belustigt die Zuschauer. Barbara Thalheim bezeichnet sich selbst in dieser Zeit als grenzwertig „asozial“ Natürlich hat diese wunderbare Frau auch zur heutigen Zeit eine Brücke geschlagen..., Hut ab vor der kleinen DDR, die das ohne moderne Technik „rausbekommen“ konnte… Der Titel, der nun folgte passte wunderbar…, er begann, wie kann es anders sein mit „Damals auf der Schulbank…“ Von der Schulbank ging es zur „Insel-Freakin“, Barbara liebt Hiddensee über alles, mag Inseln überhaupt und landete prompt in Frankreich, in einem Paradies der „Nackten“. Das liebe Leser müsst Ihr von ihr selbst hören, Ihr amüsiert Euch köstlich! „Ich will `ne Insel sein“ singt sie… und ich nehme ihr das so ab, wie sie es singt.
Irgendwann sang sie "Sehnsucht nach der Schönhauser“. Ein Titel, der mich irgendwie zu meiner Vergangenheit führte…, wenn es auch bei mir eine Straße in Dresden war.
Aus der Vergangenheit berichtet Barbara Thalheim von einem Klassenausflug nach Warschau, der im „Desaster“ endete…
Als sie auf ihr älteres Buch "Mugge“ kommt und fragt, was Mugge bedeutet, habe ich als Kandidat 100 Punkte, ich rufe: „MUsikalisches Gelegenheits GEschäft“… „Super“, sagt Barbara Thalheim. Und ich fühle mich einfach gut… In diesem Buch hat sie an Hand von Tagebucheintragungen vieles niedergeschrieben, was interessant ist, was sie erlebt hat.
Barbara Thalheim wollte nach dem anhaltenden Applaus noch ein ganz neues Lied spielen, was sie dann doch nicht tat…, der Abschluss war etwas abrupt…, Missverständnissen geschuldet, was mich etwas traurig machte.
Nichts desto trotz…, wer Sinn für anspruchsvolle Lieder hat, sollte unbedingt Barbara Thalheim besuchen!
Mein Heimweg führte mich wieder einmal durch Wiesen, die vor nicht zu langer Zeit im Wasser versunken waren, wie der Kunsthof auch… und ich fragte mich selbst, wie lang ich diesen Weg noch gehe.
Kann der Veranstaltungsort überleben oder wird er sterben, wie so viele Träume im Leben?

Angefügte Bilder:
"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
zuletzt bearbeitet 12.11.2014 10:32 | nach oben springen

#2

RE: Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 04:59
von Kundi | 1.994 Beiträge | 4566 Punkte

Mary schrieb:

Zitat
Kann der Veranstaltungsort überleben oder wird er sterben, wie so viele Träume im Leben?



Unlängst berichtete ja auch die Presse (DNN) schon von der Misere den khg betreffend.
Ich hoffe, dass da in Dresdens Ämtern / Behörden und beim örtlichen Energieversorger endlich ein paar Leute aufwachen!
Diese einzigartige Kulturinsel am Rande der Großstadt ist ein ganz toller Farbtupfer unter den Kulturangeboten und bereichert damit das Leben der Menschen ungemein.

Ansonsten noch herzlichen Dank für Deine Eindrücke in Wort und Bild, liebe Mary.
Ich war ja am Sonnabend verhindert

Gruß Kundi


nach oben springen

#3

RE: Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 07:33
von PMausM | 1.520 Beiträge | 3202 Punkte

Danke Mary - ich hatte den Termin auch gelesen, aber manchmal kann man sich nicht teilen. Wir haben das jetzt registriert und warten auf den nächsten Termin.
Im Jahre 1987 waren wir im Februar bei einer Liedermacherin in der Stadthalle in Chemnitz. Wir kommen nicht mehr drauf, war es Barbara Thalheim oder Bettina Wegner. So, das ist ein Beispiel für das Wort mit A...
Aber den Termin wissen wir ganz genau. Wir hatten unsere zwei Kinder alleine zu hause gelassen und in der Vorstellung plagte uns das schlechte Gewissen - das eine war 6 Jahre und das andere ein halbes Jahr.
Das 6 jährige wurde als Oberaufsicht für den Bruder bestimmt. So was würde heute zum Kindesentzug führen.
Im Kunsthof Gohlis sind wir am 22.11. da spielt Soldi von Wunderbundt mit Bernd Rump.


nach oben springen

#4

RE: Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 10:27
von Mary | 203 Beiträge | 455 Punkte

Lächel, ja Petra..., Kindern so früh eine Verantwortung zu übertragen, ist heute undenkbar
Irgendwie waren unsere Kinder um vieles weiter, als die wohlbehüteten, bis zur Volljährigkeit zur Schule gefahrenen von heute

Die wenigsten kennen den Artikel von dem Kundi schreibt, hier ist er...

Angefügte Bilder:
"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
nach oben springen

#5

RE: Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 19:17
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Mary - ganz lieben Dank für Deinen Konzertbericht! Für mich war dieser mal wieder eine schöne Anregung, auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen.
Von Barbara Thalheim kenne ich bislang nicht viele Lieder, namentlich ist sie mir natürlich auf jeden Fall ein Begriff.

Für alle in und um Berlin bzw. Leute auf der Durchreise:
Ich erlaube mir hier mal den Hinweis, dass Christian Haase & Band akustisch in knapp zwei Wochen mit Barbara Thalheim und B. Mlejnek auf einer Bühne stehen, und zwar im Schlossplatztheater Berlin -> Samstag, 29.11.2014, 20:00 Uhr und Sonntag, 30.11.2014, bereits 18:00 Uhr; Programmtitel: "Krampf der Generationen"

http://schlossplatztheater.de/


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#6

RE: Barbara Thalheim am 08.11.2014 in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.11.2014 19:54
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Ich finde es immer wieder berührend und wundervoll, wenn jemand nicht nur einen Bericht nach Abfolge, Set-List und Uhrzeit schreibt, sondern die Emotionen des Künstlers mit nach Hause nimmt, um sie dort dem „Papier“, und damit uns allen, anzuvertrauen.

DANKE, Mary. Ich wäre gern dort gewesen.


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 93 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2506 Themen und 10777 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen