#1

"Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 01.11.2014 13:31
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Es war schön - einfach schön. Und damit beginne ich mal von hinten die Ereignisse des Freitag Abend aufzuschreiben.
Wirklich schön – waren die Begegnungen und Gespräche, die ich nach dem Konzert mit vielen Freunden, Fans und neuen Bekannten führen konnte.

Vor allem war es schön, wie schon ein paar Tage zuvor in Fürstenwalde, dass man sich mit ALLEN Fans, aus allen Foren super unterhalten konnte und seine Meinung sagen durfte, ohne dass sie einem übel genommen wurde, weil wir doch ALLE im Grunde der gleichen Meinung sind und vor allem, wir sind ALLE nur PUHDYS-FANS. Zum Glück war keiner derjenigen, auf die wir alle verzichten können, gestern anwesend und so war es endlich mal wieder ein riesiges Puhdys- Volksfest-Fantreffen mit ausnahmslos fröhlichen, freundlichen Fans aller Generationen.

Da ich zwar mit einem Forum nicht mehr in Verbindung gebracht werden möchte, aber meinen Namen ab und zu dort (zum Glück im positiven Sinne)noch lesen kann, möchte ich auch hier stellvertretend ein paar Namen nennen, mit denen ich mich gestern prima unterhalten konnte. Ich bedanke mich hiermit für Eure offenen und freundschaftlichen, manchmal viel zu kurzen Gespräche bei : Bernd, Matthias Rose, Stephan, dem kl.Trommler, der Außenseiter, Marcus, Andreas (AnHi), Frank Großmann (dich hab ich leider nur während des Konzertes auf der Videoleinwand gesehen), vor allem gefreut hat mich das Gespräch mit Romy & Eric, bevor wir uns dann kurz vor Mitternacht verabschiedet haben.
Danke sagen möchte ich des weiteren für einige leider selten gewordenen Konversationen mit Lothar, dem Perlenfischer, Quaster-Eva, Rebecca, Dietmar, Dany & Manu, alle aus dem Puhdys-Fanclub NORD. Ulli, Ute, Caro, Karsten, Torsten der Eisbär, Micaela & Mike, ach bestimmt vergesse ich einige, Zuletzt, aber ganz bestimmt nicht als letztes möchte ich mich bei Martina W. bedanken, die mir eine große Liste mit Konzertdaten (70er Jahre) für unsere PFC-Datenbank übergeben hat. VIELEN DANK.

Da war doch noch irgendwas, was ich hier unbedingt erwähnen wollte ?

Ach ja, es fand auch ein Konzert statt. Ein Puhdys-Konzert. Eines von vielen in den letzten 45 Jahren. Und leider waren sich bei den vielen Gesprächen danach fast alle einig: Es war ein Konzert ohne große Höhepunkte.
Abgesehen von den Gästen im Vorprogramm: „Goldmannpark“ (ehemals „Consin“), Alexa Feser (ihr aktueller Hit „Wir sind hier“) und „Elaiza“ (ESC-Teilnehmer 2014).
Ela durfte mit den Puhdys zusammen „An den Ufern der Nacht“ singen, zum ersten Mal deutsch, und zusammen mit den Puhdys sang Alexa: „Wenn Träume sterben“.

Den Rest der Setliste kann man sich beim „Warm-up-Konzert“ in Fürstenwalde ansehen. Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde
Nur „Nie wieder werde ich…“ wurde heute noch weggelassen. Es war technisch, musikalisch und stimmungsmäßig ein wirklich klasse Konzert, aber längst nicht zu vergleichen mit anderen Jubiläumskonzerten aus den vergangenen Jahrzehnten. Ich persönlich bin jetzt gespannt auf den heutigen Abend, ob sich die drei ROCKLEGENDEN was besonderes einfallen lassen. Wir sehen uns dann in ein paar Stunden.

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
zuletzt bearbeitet 01.11.2014 13:39 | nach oben springen

#2

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 02.11.2014 10:20
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Danke dir Ingo. Da ist wenigstens für die unfreiwillig zu hause gebliebenen etwas an Infos abgefallen.
Macht eigentlich Goldmannpark alles in Englisch oder singen die auch deutsch? Die Vorgängerband hatte ich ja auf dem Hutberg gesehen.


nach oben springen

#3

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 02.11.2014 10:25
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Leider singen sie nur englisch. Ist eben eine andere Generation.
Da hatten ja "unsere" Bands damals Glück, dass sie nicht russisch singen mussten.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#4

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 03.11.2014 17:39
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Wir haben Post!

Von Reno erhielt ich folgenden Beitrag:

Jubiläumskonzert der Puhdys in der O2-World Berlin

Hallo Ingo, ich möchte mich als Gastleser bedanken für die Berichterstattung zu diesem Konzert.
Sehr viele Informationen und eine tolle Qualität Deines Berichts.
Bestaune auch Deine Ansichten die Objektiv sind, finde ich.
Vielen herzlichen Dank


zuletzt bearbeitet 03.11.2014 17:40 | nach oben springen

#5

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 03.11.2014 17:46
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

So, der Bernd hat noch zwei Alben geschickt. Ich glaube, es war richtig gutes Fotowetter, habe viele tolle Aufnahmen gesehen. Die hier sind hochauflösend und es sind wieder feine Schnappschüsse dabei.

https://www.flickr.com/photos/teiber1960...57649097642951/

https://www.flickr.com/photos/teiber1960...57646778529064/


nach oben springen

#6

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 03.11.2014 18:16
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Es kommt nicht allzu oft vor, dass eine Band ein 45-jähriges Bühnenjubiläum feiern kann. Daher machte ich mich am 31.10. mit Vorfreude und entsprechender Erwartung auf den Weg nach Berlin.

Fast zeitgleich mit anderen Bühnenrand-Missionaren trafen Susi und ich gegen 16:00 Uhr an der O2WORLD ein. Der herzlichen Begrüßung schlossen sich noch zwei Stunden Warten bis zum Einlass an. Diese Zeit war mit netten Gesprächen und allem, was sonst noch so dazu gehört, ausgefüllt. Da sich die wartenden Fans an den verschiedenen Eingängen verteilten, gab es kein Schieben oder Gedrängel. Ich mag diese irgendwie immer besondere Atmosphäre sehr.
Einige erzählten über die Generalprobe-Konzerte in Fürstenwalde und wir tauschten uns über die neuesten Infos aus.
Natürlich stellten wir auchVermutungen an, wer neben Alexa Feser als Vorband auf der Bühne stehen könnte und ob der Abend Überraschungen mit sich bringt.

18:00 Uhr öffneten sich die Türen zur O2WORLD. Die Kartenkontrolle und derBlick in manchen Rucksack verlief entspannt. Dann spurteten wir los, um die bestenPlätze zu sichern. Mit allem hätte ich gerechnet, nur nicht damit, dass wir es tatsächlich in Reihe 1 schaffen - DANKE Ihr Lieben, Joli und Sven!
Als absolut angenehm empfand ich, dass die Musik im Hintergrund bis zuletzt sehr leise blieb und Gespräche in normaler Lautstärke zuließ.

... Fortsetzung folgt.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#7

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 05.11.2014 23:26
von Jolina | 87 Beiträge | 181 Punkte

Seit Tagen nehme ich mir vor, etwas zu diesem Konzert zu schreiben. Ich lass es. Mal sehen wie Freiberg wird.

nach oben springen

#8

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 06.11.2014 05:11
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Herzlichen Dank für die Berichterstattung von diesem denkwürdigen Ereignis.
Die PUHDYS haben schließlich bisher viele von uns ein ganzes Leben begleitet, auch mich.
Ich finde es sehr schade, dass aus dieser Veranstaltung nicht mehr gemacht wurde. Die guten Ansätze mit veränderter Setlist waren ja im Laufe des Jahres schon mal da (Kamenz).
Viele Fans und auch die PUHDYS selbst hätten eigentlich eine unvergessliche Mugge der Superlative verdient gehabt.

Gruß Kundi


nach oben springen

#9

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 06.11.2014 14:19
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Mir hat das Jubiläumskonzert auch nicht so gefallen.
Ich hatte mir echt mehr davon erhofft,so wie es zum 40.Bandgeburtstag war.
Aber warum und wieso,es diesmal so gelaufen war,das wissen nur die Beteiligten,etc.
Stimmung brachte nur "Goldmannpark" hinein,aber als Alexa Feser mit Maschine "An den Ufern der Nacht"
sang,da wollte ich mir schon die Ohren zuhalten.
Meine Tochter meinte nur,das Claudius Dreilich,das viel besser singt.
Fotos konnte ich nicht machen,da wir von der Bühne aus gesehen,ganz rechts standen.
Dafür hatten wir einige Promis gesehen,Nick Scharfschwerdt,Liane H.,Robert Gläser
und auch eine Darstellerin von GZSZ.

Ich hab mich gefreut,viele Fans wiederzusehen und es waren trotz allem,tolle Konzerttage mit euch.

nach oben springen

#10

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 06.11.2014 19:46
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

... und weiter geht's.

Ich war verwundert, dass es bereits 19:45 Uhr los ging. Hieß es nicht überall 20:00 Uhr? Wie auch immer ... egal.

"Gab es zum 40-jährigen Jubiläum zahlreiche Video-Grußbotschaften, musikalische Gratulanten auf der Bühne und viel Drumherum, wollen die PUHDYS heute nur Musik machen", verkündete Jürgen Karney zur Begrüßung sinngemäß. Die bis zuletzt gehegte Hoffnung auf Überraschungen für diesen vorgezogenen "Jubiläumsabend" war schon mal geplatzt bei mir. Aber noch immer rechnete ich fest damit, dass das Programm der 5 alten Bäume der Rockmusik das ein oder andere Juwel bereit halten wird.

Sicherlich war es sowohl für Goldmannpark als auch für Alexa Feser und die zwei Damen von ELAIZA eine Ehre, das Vorprogramm für die PUHDYS in dieser riesigen Halle gestalten zu dürfen. Und ich bin überzeugt, dass sie alle mit ihren jeweils drei Titeln dafür ihr Bestes gegeben haben.
Es wäre jedoch - zumindest meiner persönlichen Meinung nach - angebrachter gewesen, nur eine Band als Vorprogramm einzusetzen. Damit wäre es bestimmt besser gelungen, die Stimmung richtig ordentlich anzuheizen.
Es folgte eine kurze Umbaupause.

Und plötzlich - leider ohne nochmalige besondere Ankündigung - waren die Töne der Schiffs-Ouvertüre zu vernehmen und "Maschine", "Quaster", "Bimbo", "Eingehängt" und Klaus enterten die Bühne, um ihr Feuerwerk an alten und neuen Hits zu zünden.
Ich war ziemlich enttäuscht, dass die zwei Stunden Konzert nichts Überraschendes bereit hielten. Keine Lieder aus dem reichhaltigen Schaffen, die es, dem Anlass entsprechend, verdient hätten, mal wieder gespielt zu werden. Da ergibt sich für mich die Frage nach dem Sinn der zwei als "Generalprobe" deklarierten Konzerte... Die musikalische Unterstützung durch Alexa und Ella von ELAIZA bei den ausgewählten Titeln fand ich nicht passend.
Auch mit Zwischentexten und der Kommunikation mit dem Publikum ist "Maschine" an diesem Abend (und auch beim PUHDYS-Auftritt der Rocklegenden am nächsten Tag) sehr, sehr sparsam gewesen. Schade!
Der Stimmung im Publikum hat das jedoch keinen Abbruch getan und wir haben kräftig mitgesungen. Es war schon eine echt beeindruckende Kulisse in dieser großen Halle und das Ganze von Reihe 1 aus auf sich wirken zu lassen.

Mein persönliches Fazit - nur bezogen auf das 45 Jahre "Jubiläumskonzert" der PUHDYS - kann ich in wenige Worte fassen: Leider nur ein ziemlich unspektakuläres PUHDYS-Konzert. Es war schön ... mehr aber auch nicht!
Das Wiedersehen mit vielen Fans und die netten Gespräche vor und nach dem Konzert in Berlin waren natürlich wie immer großartig! Mein ganz besonderer Dank gilt hier nochmal Euch beiden, Joli und Sven!

Ich hoffe sehr , alle Freiberg-Konzertgänger können nach den zwei Abenden im legendären TIVOLI anderes berichten.

Auch wenn es bei dem einen oder anderen Leser hier auf Unverständnis stoßenmag: Für mich wird es [zumindest aus jetziger Sicht] bis zum obligatorischen Pfingsttreffen auf dem Hutberg definitiv kein PUHDYS-Konzert geben. Auf Kamenz freue ich mich selbstverständlich sehr, bin aber - insbesondere nach dem Konzert vergangenen Freitag - ehrlich gesagt froh, mich nur für einen der zwei Konzertabende entschieden zu haben.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#11

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 06.11.2014 21:12
von Buchmacher | 98 Beiträge | 213 Punkte

Liebe Netti,

Alexa Feser sang mit den PUHDYS "Wenn Träume sterben" und die Dame von Elaiza wurde dann zum Song "An den Ufern der Nacht" geholt.

Vielen Dank allen Schreibern für die Berichte.


www.PFC-DasBuch.de
zuletzt bearbeitet 06.11.2014 21:12 | nach oben springen

#12

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 06.11.2014 21:22
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Oh sorry,danke für die Berichtigung.

nach oben springen

#13

RE: "Jubiläumskonzert" der Puhdys in der O2-World Berlin

in Konzertberichte 2014 07.11.2014 20:10
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Mir hat eine langjährige, treue Puhdysfanin einen Konzertbericht von Berlin geschickt und ich darf ihn hier einstellen. Danke Ute!

----------------------------------------
Mit 11000 Fans in einem Saal war schon toll. Das Konzert war für einen Puhdysfan allerderings nicht außergewöhnlich aber eine gute Mischung. Die eine oder andere Überraschung hätte das Konzert vom Inhalt her sicher vertragen. Ich denke da wirklich an ihren deutschen Titel der ersten Stunde, Türen öffnen sich zu Stadt.

Gelegenheitsbesucher schätzen ja die alten Lieder, weil ihnen die anderen nicht vertraut sind. Vielleicht sollten sich die Herren für den Rest der Abschiedstournee auch mal andere Gags für die Vorstellung der Bandmitglieder einfallen lassen. Es ist wie mit all solchen Dingen, es waren gute Einfälle, aber nach einer gewissen Zeit sind sie abgegriffen.

Diese "Enkel" wurden von Jürgen Karney im Vorprogramm angesagt - Goldmannpark, Alexa Feser (eine ehem. Backroundsängerin) und Elaiza die Grand Prix Teilnehmerin. Sie spielten je 3 Titel. Die Frauen haben sehr gute Stimmen und sangen im Konzert noch je einen Puhdystitel mit den alten Herren zusammen. Maschine sagte Eliza an und bemerkte mit einem Grinsen, dass sie hier erstmalig in Deutsch singt. Nun, es ist ja auch ihre Muttersprache und es klang gut. Es waren Gäste, die sich vor allem Maschine gewünscht hatte. Es sollte diesmal keine Videobotschaften geben, so Karney, wie beim letzten Jubiläum. Es sollte ein Abend der Jung's sein. Die Mädels haben richtig gute Stimmen. Goldmannpark war auch nicht schlecht - es ist eben immer Geschmackssache.

Ich hatte das Empfinden, dass Quasters Stimme beim Solo nicht locker war, es ihn etwas anstrengte, es klang so "gequetscht" - ich glaub sogar, dass Maschine ihn mehr als sonst unterstützte. Vielleicht interpretiere ich da auch nur was rein, was nicht der Fall war. Er kam mir auch nicht so locker vor, wie sonst als Spaßmacher der Band. Oft merkt man ja den "alten" Jungs richtig die Freude auf der Bühne im Zusammenspiel an. Ich hoffe, diese Lockerheit und Freude kehrt zurück. Ich wünschte mir auch, Quaster würde den einen oder anderen Titel mehr singen.

Wie immer auf den teuren Sitzplätzen hat man eben welche, da fragt man sich, warum sind die gekommen und zahlen freiwillig über 62 € für die Karte auf den Premiumplätzen. Z. B. neben mir die Frau klatsche ab und zu mal. Zum Glück gab es im Block noch genügend Verrückte wie mich, die auch für Stimmung sorgten. Mich hält es da nicht und ich muss meiner Freude überschwänglich Ausdruck verleihen, das war meiner Nachbarin bestimmt zu viel...
Es war eine tolle Stimmung im riesigen Saal. Ich freue mich jetzt auf das Wohnzimmerrockkonzert in Freiberg. Für das Konzert mit dem "kleinen" Besteck habe ich leider keine Karte mehr bekommen. Na ja, zeitiges Kommen sichert gute bzw. überhaupt Karten!

Alles in allem, ich bereue nicht, mich von Sachsen nach Berlin begeben zu haben, auch schon wegen der gelungenen Lichtshow und Pyroeffekte. Vielleicht lesen die Puhdys-Manager oder die Könner selbst die Einschätzungen ihrer treuen Fans und nehmen die eine oder andere Anregung noch auf. Ich lass mich jedenfalls überraschen, das war's ja meinerseits auch noch nicht mit den Konzerten.

Ich wünsch uns allen noch viel Spaß.
Ute aus HC


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 648 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen