#1

Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 10:25
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Ich mag die kleinen, feinen Konzerte,wo die Bands nahe am Publikum spielen. Als ich von Ulli hörte, so eine Sache steht in Fürstenwalde an, war klar, bin dabei. Ohne so nette Mitfahrgelegenheit hätte ich mich aber dann doch nicht auf den Weg gemacht.
Habe es nicht bereut, es war Party ohne Ende, beginnend 2 h vorher vor der Tür und endend eine 1h nach Konzertende wieder vor der Tür.
Vom Programm her kann man sagen, war wie immer, kaum Neues. Aber egal, die Stimmung zählt und die war super. Für uns bleibt das Konzert in ewiger Erinnerung als das Wunder von Fürstenwalde. Es geschehen nämlich neuerdings Wunder bei den Puhdyskonzerten.

Der Pressegraben wurde umfunktioniert als Fläche für Menschen mit Rollator oder Rollstuhl. Dafür eindeutig Daumen hoch. So muss das sein, behinderte Mitbürger gehören nicht an den Rand abgeschoben, wo sie nichts sehen können.
Und dann ist wirklich ein Wunder geschehen, ein älterer Herr vor mir mit Rollator erhob sich, rockte ab und dirigierte die Puhdys. Seine Frau hatte auch mit Spaß. War so klasse anzusehen. Da sieht man mal, Musik ist effektiver als Medizin.
Es war mehr oder weniger ein Puhdysfantreffen und noch dazu das Heimspiel von Ulli. Waren die wirklich lieben Fans da, viele Leute, die man lange nicht getroffen hatte und man kam wieder mal ins Gespräch.
So individuell geht das nur in so kleinen Sälen. Die Fans der Braunsdorfer brüllten als Warm up nicht etwas Puhdys ; Puhdys sondern Ulli, Ulli...

Besonders hab ich mich gefreut, mal wieder Ingo vom Puhdys Fanclub "Das Buch" getroffen zu haben. Er hatte die neuen Autogammkarten beim Management abgeholt.
Alle sind gerüstet für die 45 Jahre Tour, das war ja auch das Anliegen des Konzertes. Zur Setlist erfahren wir sicher was bei Bernd in seinem Forum https://www.facebook.com/groups/564807056970099/?fref=ts - da ist er ja da der Spezialist. Könnte diesmal nicht sagen was sie eigentlich so richtig in welcher Reihenfolge gespielt haben, In Erinnerung geblieben ist mir "Sternstunden", sehr schöner neuer Titel.

Zum Schluss bin ich noch "rausgeflogen", aber nicht wegen schlechtem Benehmen. Hatten noch mit einigen Leuten gequatscht, sagt doch so ein Ordner zu mir: "Würden sie jetzt bitte gehen!". Das ist mir auch noch nicht passiert, er hat aber wenigstens Bitte gesagt.

Filmen waren verboten, hatte ich bei einem Probekonzert auch nicht anders erwartet. War auch schon damals im Kuhstall in Strausberg so.
Schätze mal, das wird so bleiben mit diesem Verbot, da haben wohl manche Leute den Bogen eindeutig überspannt, was die Veröffentlichungen bei Youtube betrifft.
Hab diesmal Glück mit den Bildern, weiß gar nicht, welche am besten auswählen. Als Probe hab ich dann auch mal mit dem Handy fotografiert. Aber so richtig scharf sind die Bilder nicht. Geht also nur im Notfall.
Heute Abend kommt "Fortsetzung folgt" an gleicher Stelle und ich wünsche den Fans, die dabei sind, viel Spaß.

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 29.10.2014 11:19 | nach oben springen

#2

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 11:21
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Noch Bilder

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 29.10.2014 11:23 | nach oben springen

#3

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 13:28
von AnHi | 60 Beiträge | 131 Punkte

Die Setlist, die bereits vor dem Einlass auf dem Bühnenboden klebte, konnte ich nach dem "Fantreffen" mit PUHDYS-Live-Mugge
ablichten. Meine ersten Eindrücke vom gestrigen Abend habe ich mit einigen weiteren Fotos kurz nach dem Konzert hier aufgeschrieben
Es ist erstaunlich, wieviel Menschen man so nach und nach zuerst über das Netz und schließlich persönlich kennenlernt.
Andreas

nach oben springen

#4

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 15:59
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Lange vor dem Konzert konnte man am Eingang schon wieder „die üblichen Verdächtigen“ treffen. Aus der ganzen Republik angereist. Vom nahen Luckenwalde, Braunsdorf und Beeskow über Berlin, Striegistal, Sangerhausen, Heidenau, Großenhain, Anderbach usw. bis sogar zum westlichen Hessen. Auch Heike, die "Cheffin" des CITY-Fanclubs trifft man gelegentlich bei den Puhdys, wie auch viele Puhdys-Fans immer mal wieder bei CITY zu finden sind.

Es war also mal wieder eine Gelegenheit sich mit Fans, Freunden und Bekannten zu unterhalten, was sonst auf Grund unterschiedlicher Fan-Interessen nicht alltäglich ist. Hier war alles möglich – und das ist auch gut so, denn so war es in vergangenen Zeiten und so wird es gerade bei Konzerten auch immer sein. Hier merkte man, zumindest mit den anwesenden, kann man sich auch noch außerhalb aller Plattformen gut unterhalten.

Als „Geheimkonzert“ oder auch „Warm up-Konzert“ für die am Wochenende folgenden Groß-Konzerte in der Berliner O2-World angekündigt, fand im „Fürstenwalder Hof“, im gleichnamigen Brandenburger Ort ein Puhdys-Konzert statt.
Die Location war ein großer Saal mit genug Platz für etwa 600-700 Zuschauern, da gehen die Meinungen der Leute die sich damit auskennen, etwas auseinander, also einigen wir uns, es war mit etwa 650 Leuten absolut ausverkauft.

Lustig fand ich auch den Hinweis am Eingang zum Saal (Garderobenabgabenzwang) ! siehe Foto !

Das gute Fazit: Es war schön und es war ein handwerklich sehr gut gemachtes Konzert wie man es von den Puhdys gewohnt ist.
Das nicht so gute Fazit: Es gab keine Überraschungen, wie man es vielleicht in Hinblick auf das Jubiläumskonzert erwartet hatte.
An der Setliste gab es nicht viel neues. „Nie wieder werde ich weinen um dich“ und „Doch die Gitter schweigen“ wurden im letzten Jahr wieder mit ins Programm genommen, was auch sehr gut ist.
„Melanie“ hat mich etwas überrascht, weil Klaus in seinem Rhythmus noch ein paar neue Beats eingebaut hat, klang richtig super und modern. Ansonsten war der nagelneue Song „Sternenstunden“ das einzige wirklich neue im Programm.
Es waren alle Hits der letzten 45 Jahre dabei, außer vielleicht der erste Titel „Türen öffnen sich zur Stadt“, den ich mir für so eine Abschiedstour nochmal gewünscht hätte. Vielleicht auch einen Song mit dem die Band 1969 angefangen hat: „Smoke On The Water“ wurde von Maschine kurz angespielt, als er eine Gitarre auf ihren Klang ausprobieren musste.

Der Opener war mal wieder „Unser Schiff“, passt auch textlich prima zum Auftakt der letzten großen Tour einer großen Band. Nach „Geh zu ihr“ folgte „Melanie“, dass dann nach kurzem Maschine-Gitarren-Solo in den Song „Kühle Lady“ überging. Und schon kam ihr eigentlicher Abschiedssong: „Es war schön“. Gänsehaut pur, wenn das ganze Publikum mitsingt. Danach meinte Quaster „Die Welt ist ein Wunder“. „Träume sterben“ und „Gitter schweigen“, doch „Ich will nicht vergessen“ zu erwähnen, dass nach „Sternenstunden“ ein „Wilder Frieden“ folgte. „Bis ans Ende der Welt“ gab es „Keine Langeweile“ weil das „Medley“ wie gewohnt mit dem „Ikarus“ endete. Es folgten „Nie wieder werde ich weinen um dich“, sowie „An den Ufern der Nacht“, bevor die Band, wie immer, vorgestellt wurde und „Gott“ in Erscheinung trat um zum Abschluss die großen Hits der 70er zu interpretieren. „Wenn ein Mensch lebt“, „Lebenszeit“, „Alt wie ein Baum“.

Beim Titel „Rockerrente“ gab es eine faszinierende Auferstehung, die wohl mit einem der vorherigen Titel zu tun hatte: „Ich bin der liebe Gott“. Vor der ersten Reihe war diesmal eine große Absperrung frei gelassen worden, um dem älteren Publikum, dass nicht mehr so gut zu Fuß ist, Sitzplätze anzubieten. Von einem dieser Plätze erhob sich während der Rockerrente ein älterer Mann, schätzungsweise im Alter von „Eingehängt“ und rockte plötzlich richtig los. Schade, dass diese Situation nicht im Video festgehalten wurde, denn fotografieren (ohne Blitz) war vom Tourmanager ausdrücklich erlaubt worden, filmen allerdings streng untersagt.
Die Puhdys gingen von der Bühne kamen aber nach kurzem Bitten durch das Publikum, zurück um natürlich ihren großen Gassenhauer und inzwischen Welt-Hit zu spielen: „Hey, wir woll´n die Eisbärn sehn“. Und was folgte wohl als wirklich allerletzter Song ? Die Fans dürften es wissen und uns freut es immer wieder, dass wir uns gerade diesen Namen für unseren Fanclub gesucht haben: „DAS BUCH“.
Und damit habe ich schon die mitgeschriebene Setliste eingearbeitet. Jetzt heißt es: Auf in die O2-World am Freitag.

P.S. Konzert-Fotos später

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
zuletzt bearbeitet 29.10.2014 16:04 | nach oben springen

#5

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 16:54
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

P.S. Petra, das mit den neuen Autogrammkarten stimmt schon, die durfte ich mir vor dem Konzert backstage abholen und jetzt kommt das große ABER.
Es sind nur ca. 15 Stück und ich hab schon mehr als diese als Vorbestellung laufen. Ich muss also erst mal alle postalischen Wünsche erfüllen und bekomme hoffentlich nach den beiden O2-Konzerten nochmal Nachschub. Bis dahin an alle der Tipp: Es gibt die neuen Karten bei allen kommenden Puhdys-Konzerten. Danke für Euer Verständnis und Geduld.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#6

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 17:01
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Vielen Dank für Eure Eindrücke!

Also lassen wir uns überraschen, wie das Programm zum Jubiläumskonzert am Freitag aussehen wird. Ich bin sicher, die PUHDYS haben sich dazu was Besonderes einfallen lassen. Gespannt bin ich auch darauf, welche Vorbands wir erleben dürfen.
In zwei Tagen ist's schon so weit.

Apropos rockende Rentner...
Ich war am vergangenen Samstag mit Freunden in der Theaterfabrik München. Dort hat die Kölner Rockband BRINGS - fast schon unter Sauna-Bedingungen - 2 3/4 Stunden am Stück musikalisch Vollgas gegeben. Eine wirklich gelungene Mischung aus ihrem großartigen Repertoire an Rocksongs und Liedern, mit denen sie im Karneval gefeiert werden.
Auf besonderem Platz eine Dame, die an diesem Abend ihren 80. Geburtstag gefeiert hat. Sie war mit Begeisterung dabei, hat ausgelassen getanzt und mitgeockt! Von der Band und dem Publikum gab's natürlich das passende Ständchen und Glückwünsche.
Das war wirklich stark!


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#7

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 29.10.2014 19:14
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Hier noch ein paar Fotos, die allerdings mit der Qualität von Petra längst nicht mithalten können.

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen

#8

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 30.10.2014 22:12
von Frank | 357 Beiträge | 745 Punkte

So an alle die es noch nicht wußten , wir ( Sonny und Ich ) waren auch da.
Für Sonny's 66.Geburtstag ist dieses das beste Geschenk seit es PUHDYS gibt.

Also nun möchte ich einmal beginnen.
Da ich kein großer Schreiber bin zeig ich Euch meine ersten Bilder.

Hier das Beweißfoto das ich auch in Fürstenwalde war , beziehungsweise
ich war auf den Weg mit Sonny zum Konzert . und an der Säule
vor Ort sah man dieses.
Also was braucht man um ein gutes Konzert zu gehn,
klar eine Eintrittskarte ( ist leider schon entwertet )
Ja nun war man in Innenraum und wenn man vorn steht schaut man auf die Bühne,
mal nach rechts , mal nach links
und dann gerade aus .
Nun kam ein Herr auf die Bühne, für PUHDYS - Fans kein Unbekannter mehr.
Es war Kai Sutner der Tourmanager , er sprach ein paar Worte und zu ihm kam dann
noch dazu Melanie Thron vom Fanstand.Sie zeigten uns was man so unteranderen am
Fanstand käuflich erwerben kann. +
Ja wie man sehen kann wurde schon mit Nebel gearbeitet.
Nun war es soweit das Intro lief und Nebel machte sich auf der Bühne bereit.
Da kam er aus dem Nebelmeer und nun konnte die Show beginnen.
Ja jetzt waren auch die anderen zu erkennen, schaut selbst.
+ +
Unsere 5 Musiker legten sich ganz schön ins Zeug und daher geht es bald hier weiter

***************************************************************************************************************************

nach oben springen

#9

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 30.10.2014 23:20
von Günthi | 143 Beiträge | 313 Punkte

Auch von mir ein großer Dank euch Berichterstattern vom Warm-Up aus Fürstenwalde.
Anhand der Fotos ist ja wohl unschwer zu erkennen, das auch da bereits die Post abging. Von der ersten bis zur letzten Reihe nur begeisterte Fans. Dazu noch viele bekannte Gesichter, die
man ja nicht gerade auf jedem Konzert antrifft.
Ich habe mir auch mal die Set-List angesehen, und war aber nicht so sehr überrascht, das sich da kaum was bedeutendes geändert hat. Gerade mal zwei neuere Songs haben es auf diese Liste geschafft. Eigentlich wäre es doch schön gewesen, wenn es doch noch einige ältere Songs dabeigewesen wären, zumal doch für das besondere Ereignis zum 45.ten was besonderes geboten werden sollte. Aber der Stimmung nach hat es wohl kaum jemanden sichtlich gestört, das auch am Freitag das bisher gewohnte Konzert gespielt wird.
Ist ja auch so bei den Akustik-Konzerten, und davon besuche ich in diesem Jahr noch das Konzert am 10.11. in Lübeck.

Das der Platz vor der Bühne diesmal den Behinderten zu Gute kam ist doch eine gute Sache. Denn die werden meist an die Seite geschoben, wo sie dann meist nichts mehr sehen können, wenn die begeisterte Fan-Gemeinde sich vor die Bühne drängelt. So erlebte ich das auch bei den ,, ROCK-LEGENDEN " in Schwerin. Die Rollstuhlfahrer befanden sich meist links und rechts der Bühne, und als die ,, Puhdys " auf die Bühne kamen, hatten gerade die Rollstuhlfahrer kaum noch eine gute Sicht zur Bühne.

Den Garderobenzwang habe ich auch nur einmal erlebt, als ich im letzten Jahr zum ,, CITY-Konzert " in Grevesmühlen war. Jeder musste seinen Kittel abgeben, ob er wollte, oder nicht. Natürlich gegen Gebühr, denn das ist ja auch der Zweck der Übung. Das habe ich in Hamburg so noch nicht erlebt.
Mit Deinen Fotos ,Ingo, brauchst Du Dich auch nicht verkriechen. Ich kann mit meiner kleinen Murks-Kamera keine besseren Fotos abliefern. Meine sind zumeist schlechter als manche Handy-Fotos. Ausserdem habe ich auch schon so richtig schlechte Fotos gesehen. Solche, wo die ,, Puhdys " keine Gesichter haben, sondern nur einen weißen Fleck auf dem Hals. Und daran kratzt sich auch keiner.

Euch allen wünsche ich nun am Freitag und auch am Samstag einen schönen Konzert-Abend. Ich glaube kaum, das dort jemand enttäuscht sein wird, denn es geht nun langsam zu Ende mit einer ,, ROCK-LEGENDE " . Und das sollte doch wohl auch gebührend gefeiert werden.

nach oben springen

#10

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 31.10.2014 09:14
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Ein sehr schönes Album mit ganz vielen Bildern von Fürstenwalde - von Bernd und Angela sowie Kerstin . Flickr ist eigentlich auch ein Option für Fotofans - gefällt mir.

https://www.flickr.com/photos/teiber1960...57648642924920/


zuletzt bearbeitet 31.10.2014 11:06 | nach oben springen

#11

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 03.11.2014 19:14
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Dank der Einladung von Kerstin und Ulli,konnten ich und meine Tochter,das Konzert der
Puhdys am 29.10.10.2014 in Fürstenwalde erleben.
Nach zig Jahren,wieder mal in den Hof zukommen,das war schon was.
Schließlich war ich als Teene da oft zu Discoveranstaltungen gewesen,habe Konzerte erlebt und
zu Silvesterveranstaltungen geholfen,den Saal zu schmücken.

Meine Tochter ging vor dem Konzert noch zu Bimbo und überreichte ihm ein selbstgefertigtes Armband.
Bimbo bedankte sich bei ihr und trug das Armband auch während des Konzertes,das freute meiner Kleenen sehr.
Zur Setliste muß ich ja nichts weiter sagen,hänge sie unten nochmal mit an.
Die Stimmung war super und auch mir gefiel das Konzert.
Liegt vielleicht auch daran,das man schon lange kein Konzert der Band mehr erlebt hatte.

Zur großen Freude meiner Tochter,hatte Ulli noch eine Überraschung für sie.
Tom Groß,den sie so dufte findet,nahm sich Zeit für ein Foto mit ihr.
Ihre Augen leuchteten,als sie mir davon erzählte.

Nochmal ein ganz lieben Dank an Kerstin und dich Ulli für eure Gastfreundlichkeit.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 03.11.2014 19:35 | nach oben springen

#12

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 03.11.2014 20:04
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Ganz herzlichen Dank an Ingo, Frank, Andreas, Günthi , Peggy und Netti für das Feedback und eure eigenen Eindrücke. Hab es wirklich nicht bereut, nach Fürstenwalde gefahren zu sein. Bin gespannt, was Peggy noch zu Berlin zu sagen hat, denn die Meinungen gehen bei den Fans weit auseinander.


zuletzt bearbeitet 03.11.2014 20:50 | nach oben springen

#13

RE: Die Puhdys - Probekonzert für die 45 Jahre Tour in Fürstenwalde

in Konzertberichte 2014 10.11.2014 21:29
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Netti, ich weiß wie sich deine Tochter über die gemeinsamen Bilder mit Tom Groß gefreut hat, deswegen stell ich sie hier mal rein. Fand ich auch toll, das Tom so lange gewartet hat.

Angefügte Bilder:
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 269 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10794 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen