#1

AnnaR. und "Gleis 8" erscheint am 24.Mai 2013

in CD-, DVD- und Buchveröffentlichungen 09.05.2013 10:37
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Nachdem vor kurzem das erste Solo-Album von Peter Plate erschien, kommt jetzt auch die „bessere Hälfte“ von Rosenstolz mit einem eigenen Album.
Allerdings kein Solo-Werk sondern mit einer ganzen Band und die nennt sich „Gleis 8“. Die Sängerin: AnnaR.
Zur Vervollständigung noch die anderen Mitglieder:
Lorenz Allacher, u.a. sax , Timo Dorsch, git. & Manne Uhlig, dr & keyb.
Warum der ungewöhnliche Name „Gleis 8“ ?
Die Band besteht zu 50% aus Berlinern und zu 50% aus Hamburgern. Und der ICE von Berlin nach Hamburg fährt vom Berliner Hauptbahnhof ab. Auf welchem Gleis wohl ?

Ganz kurzes Fazit zu den einzelnen Songs des Albums : „Bleibt das immer so“

01. Ändern - hat auf alle Fälle Hit-potential, eingängiger Pop-Song
02. Die Chance - mal sehr ruhig, dann sehr rockig, ungewöhnliche Instrumentierung, z.B. Bläser
03. Wer ich bin - ein sehr einfühlsamer Text, Musik ruhig, die immer lauter wird, gute Idee mit dem Chor im Hintergrund.
04. Eine Sekunde - Eine Ballade, erst nur am Klavier, später dezent eingesetzte Bläser, zum Schluß das große Orchester.
05. Geh nicht - auch wieder ein schöner Pop-Song, vorwiegend mit Geige und Orchesterbegleitung.
06. Bleibt das so - schöne, aber unauffälliger Song der so vor sich hin dudelt, der Text dagegen klasse umgesetzt.
07. Alles ohne dich - könnte ein typischer Rosenstolz-Song sein, die Stimme von AnnaR. Ist hier unverwechselbar.
08. Ich lieb dich nicht - Wieder eine Ballade und auch diese beherrscht die Sängerin perfekt.
09. Hier - erinnert ein bisschen an Songs aus ihrer früheren Karriere. Ähnlich „Ich bin ich – wir sind wir“.
10. Teufel - wenn es einen „Nerv“-Song auf dem Album gibt, dann dieser. Schreiende Stimme passt einfach nicht zu AnnaR.
11. Liebe ohne Gewähr - dahinplätscherndes Liebeslied, aber wieder mit perfekter Instrumentierung.
12. Zeit - ein scheinbar ruhiger Song, bei dem man immer wieder denkt, jetzt geht’s aber los. Und dann? Nee, es bleibt ein ruhiger Song, der erst gegen Ende ein bischen lauter wird.

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an einen sehr guten Freund, der mir letzte Woche diese Promo-Version zur ständigen Verfügung überlassen hat, denn das offizielle Album erscheint erst am 24. Mai.
Das war mein erster Versuch eine neue Platte vorzustellen, es gibt Leute, die können das besser. Bestimmt wird Christian auf der „Deutschen Mugge“ eine ausführliche Rezension dazu schreiben.
P.S. Quelle für Fotos: Wikipedia !
LG Ingo

Angefügte Bilder:
Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
zuletzt bearbeitet 09.05.2013 10:43 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mugel
Besucherzähler
Heute waren 177 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2472 Themen und 10605 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen