#1

OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 22.08.2014 17:54
von HH aus EE | 822 Beiträge | 2006 Punkte

OSTROCK – das war einmal! (22.08.2014)
(Nur ein Versuch und die Anregung, alte Schubladen zu schließen.)

OSTROCK - als diese Wortkreat(ur)ion einst entstand, steckte ja vielleicht noch die gut gemeinte Idee dahinter, alles das liebevoll zu umschreiben, was musikalisch „aus dem Osten“ gerockt kam und sich besonnen hatte, nach einer gewissen Zeit der Abstinenz und des Nachdenkens, nun doch weiter zu machen. Die alten Fans wollten die Musik wieder und sie nannten dieses Wiedererwachen, sicher auch als Reminiszenz an ihre Jugendjahre in einem Land der Vergangenheit, OSTROCK. Doch damit begann auch schon die Misere:


http://www.mein-lebensgefuehl-rockmusik....%20war%20einmal

Angefügte Bilder:
www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#2

RE: OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 28.08.2014 05:06
von Kundi | 1.862 Beiträge | 4277 Punkte

Lieber HH,

dass der Begriff "Ostrock" gerne mißbraucht und als enge Schublade gebraucht wird, ist mir schon klar. Deshalb stimme ich einigen Deiner Gedanken zu.
Das betrifft zum Beispiel der angesprochene Begriff "Zonenrocker". Mich stösst so ein Namenskonstrukt total ab und ich gehe sogar so weit zu sagen, dass dieser Name die Gefühle von vielen
Menschen verletzt, die gerne und aufrecht in der DDR gelebt haben. Das Land in dem wir geboren wurden, war nun mal viele Jahre ein eigenständiger und von vielen Ländern und Organisationen ( zum Beispiel auch die UNO) anerkannter Staat.

Für mich selbst ist der Begriff "Ostrock", trotz allen Mißbrauchs aber immer noch ein Qualitätssiegel und ich scheue mich auch nicht "neue" Bands (z.B. KLARtext), in diese Sparte oder zumindest in die Tradition des "Ostrocks" einzuordnen. Auch die einschlägige Musik aus Polen, Ungarn, Tschechien usw. zählt für mich zum "Ostrock". Ich fasse "Ostrock" ziemlich weit und auch der Blues oder die damals genannten anderen Bands zähle ich dazu. Zum einen hat "Ostrock" für mich etwas mit Qualität zu tun und zum anderen ist "Ostrock" auch für viele so eine Art Sparte. Ich weiß, dass es viele Fans und Musiker anders sehen, aber ich finde die mittlerweile negative Belegung des Begriffes "Ostrock" sehr schade. Wenn ich also von Ostrock "fasele", ist das keinesfalls böse oder abwertend gemeint

Gruß Kundi


zuletzt bearbeitet 28.08.2014 05:07 | nach oben springen

#3

RE: OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 28.08.2014 10:00
von toms-daddy | 63 Beiträge | 149 Punkte

leider gelingt es mir nicht, Hartmuts Seite zu öffnen ( erst ist alles blau, dann schwarz, keine Schrift - naja, sicherlich sitzt das Problem vor dem Rechner ), so dass ich die weiteren Gedanken nicht lesen kann.
Für mich ist der Begriff Ostrock durchaus nicht negativ besetzt, man kann das eben eindeutig zuordnen. Damals hatten wir die 60/40-Regelung und nannten das andere eben schlicht "Westmusik". Auch wenn ich das jetzt bei der Inhaltsbeschreibung meiner live-Programme mit "Oldies aus Ost & West" benenne sehe ich da weder eine Wertung noch etwas Verwerfliches. Wobei für mich hier der Osten ziemlich weit geht, zuweilen spiele ich auch Songs von Fonograf oder Juri Antonov & Arax. Und mit dem Begriff "Krautrock" gab es ja schon mal Schlimmeres, oder?

nach oben springen

#4

RE: OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 28.08.2014 19:29
von Peggy | 319 Beiträge | 667 Punkte

Lieber Jens,

Du bist mit dem Problem, nichts auf der Internetseite von HH lesen zu können, nicht allein. Geht mir auch so.
Ich glaube, es liegt nicht an uns vor dem Rechner, sondern hat eher etwas mit der Programmierung der Seite zu tun.

Dann nutze ich gleich mal die Gelegenheit:
Ich finde es schade, Deine Konzertberichte, Gedanken usw. nur im Ansatz oder gar nicht lesen zu können.
Hartmut, ich - und vielleicht auch noch der eine oder andere - würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Beiträge hier in ganzer Länge hinterlassen könntest.
Der ergänzende Hinweis auf Deine eigene Seite ist in diesem Zusammenhang natürlich vollkommen in Ordnung - hast Du ja auch in Deiner Signatur verankert.

Danke sagt Peggy.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen

#5

RE: OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 28.08.2014 20:16
von PMausM | 1.487 Beiträge | 3130 Punkte

Mich ruft natürlich sofort der Begriff Ostrock auf den Plan. Für mich ist es ein Lebensgefühl - ich erinnere mich gern zurück an meine Jugendzeit und ich sehe keine Grund, mich dafür zu schämen. Ostrock ist für mich ein Markenzeichen. Es ist die Musik von hier, für die Leute von hier. Sehr wichtig ist es für mich, dass sich die Ostbands weiter entwickeln, ihre Meinung zum Hier und Jetzt sagen und Texte machen, die Niveau haben und mich einfach erreichen. Leider gelingt das nicht jeder Band. Ist aber auch in Ordnung. Junge Leute verstehen die Texte eh nicht mehr.
Wenn ich sehe, dass sich eine Band "Zonenrocker" nennt, wird mir übel. Wieso macht man sich 25 Jahre nach der Wende noch zum Diener der Springer Presse? Wenn sie Lieder machen würden, die ironisch gemeint wären, könnte ich das noch verstehen - sie covern aber den allgemeinen Ostrock. Der Begriff "Zone" hat mir immer weh getan - aber solle sie machen und wem das gefällt, ist doch o.K.
Habe gerade eine Beitrag bei ZDF Info gesehen " Promille Punk und Posesie" da kommt was von Micha aus Halle vor über Karussell. Viele von uns kennen Micha, der schon zu Ost Zeiten gefilmt hat. Hier beachtenswert, sein Beitrag über Karussell.

http://www.zdf.de/zdfinfo/wie-die-ddr-wi...r-32377190.html


nach oben springen

#6

RE: OSTROCK? Das war einmal!

in Bands, Musiker, Musikstile 28.08.2014 21:15
von kkMEI | 48 Beiträge | 103 Punkte

Ich greife mal kurz das Thema mit Hartmut seiner Seite auf - im Firefox habe das gleiche Problem - Mitte schwarz, rechts und links blaue Balken.
Im Internet Explorer kann die Seite ganz nocrmal einsehen.
Probiert also mal einen anderen Browser aus.


www.kojaeg.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DJ Bunzel
Besucherzähler
Heute waren 238 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2441 Themen und 10460 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen