#1

GUNDI, RIO und eigene Lieder

in Konzertberichte 2014 09.08.2014 21:36
von Holger | 196 Beiträge | 541 Punkte

HAASE und STILLER in der Zschoner Mühle am 07. und 08.08.14

Die bisherige Tradition der HAASE-Konzerte seit 2009 in der Zschoner Mühle wurde in diesem Jahr etwas geändert, zum ersten Mal waren 2 Konzerte an 2 aufeinanderfolgenden Tagen vorgesehen. Begründet wurde das mit der offiziellen Ankündigung eines „Doppelalbums“ von HAASE und seines Dresdner Liedermacherkumpels AXEL STILLER, der bei einigen Konzerten in den vergangenen Jahren im Zschonergrund auch schon mit aktiv dabei war. Es sollten diesmal nicht nur GUNDI, sondern auch RIO und eigene Songs gespielt werden. 50 Titel waren vorgesehen, pro Tag 25, aufgeteilt in A- und B-Seite, also vor und nach der Pause, da erwartete uns also ein umfangreiches Programm.
Wir hatten uns für beide Tage entschieden, Alternative wäre das grosse Ost-Rockkonzert im Rahmen der Brandenburger Landesausstellung am 09.08. in Doberlug-Kirchhain gewesen, aber wegen der angekündigten Hitze und der zu erwarteten Konzertlänge = Stehzeit beim derzeitigen Zustand meines Bewegungsapparates gleich wieder verworfen.
Also nun ein paar Eindrücke zu den Konzerten, es wird ja hoffentlich auch vom Konzert am Sonnabend beim Inselfest in Laubegast einen Bericht geben.

Tag 1 – Donnerstag 07.08.14

Es war schwül, nachmittags hatte es auch schon ordentliche Schauer gegeben, aber abends hielt das Wetter. Aber beim Soundcheck hatte es auch fürchterlich gegossen, so dass das Konzert in der geschlossenen Scheune stattfand. HAASE bat um Abbitte und begründete das mit dem permanent schlechten Wetter bei den Konzerten der letzten Jahre. Er wollte nicht jedes Jahr aus der Scheune auf die Leute unter den zweckentfremdeten Sonnenschirmen, wo der Regen drauf prasselt, schauen. Und die Scheune hatte natürlich eine gewisse Intimität.
Die Luft im inneren war natürlich zum schneiden, sodaß es eine zeitlich umfangreichere Pause gab. Es traten auch einige kleinere technische Probleme auf, aber alles beherrschbar. Beide hatten vor allem bei der Auswahl der RIO-Titel tief in die Klassiker-Kiste gegriffen. „Rauchhaus“, „Junimond“, „Der Turm stürzt ein“, „Der Traum ist aus“ und „Übers Meer“ waren dabei, der Rest folgte dann am Freitag.
Und es gab auch einen ausgiebigen Zugabenblock, gegen 22 Uhr war Schluss.
Zum Abschluss kündigte HAASE noch bessere Wetteraussichten und einen Open Air-Auftritt für den folgenden Tag an. Mit dem Besuch war es nicht ganz so üppig, aber an einem Donnerstag sind ca. 60-70 Zuschauer auch nicht so schlecht. Liedermacher haben es in dieser Gesellschaft nicht so einfach.

Tag 2 – Freitag 08.08.14

Tolles Wetter mit fast wolkenlosem Himmel, keine Mücken und zum ersten Mal wieder seit dem Eröffnungsjahr 2009 ein Konzert vor dem bunt bemalten Werkstattwagen. Beide waren gut drauf, die kleinen technischen Probleme taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Beim „König von Deutschland“ gab es zwischen beiden einige humorvolle Unstimmigkeiten über die Tonart, aber sie haben es gut zu Ende gebracht. Von RIO spielten sie auch noch „Halt dich an deiner Liebe fest“, „Für immer und dich“ und „Zauberland“ und natürlich auch einige Wiederholungen. HAASE erklärte, daß sie nicht ganz 50 Titel proben konnten, sondern nur 47, sodaß die besten 3 von gestern heute wieder gespielt werden. Aber es gab doch nach der Pause ein paar mehr Wiederholungen vom Donnerstag, „Alte Schwerter“, „Niemandsland“ und „Alle oder keiner“ waren aber auch die grossen Stimmungsmacher. Zum Abschluß der Zugaben sang HAASE sehr emotional die „Weisse Wolke“ und richtete seine Dankesworte an die zahlreich erschienenen Fans. Und es gab den Hinweis auf ihren Auftritt am Sonnabend beim Inselfest.

Was gibt’s noch zu sagen. Vielen Dank an den Veranstalter, das Team vom Club Passage. Diese nun schon zur Tradition gewordene Veranstaltung in der Zschoner Mühle muss weiter bestehen bleiben, für nächstes Jahr stehen die Termine ja auch schon fest. Die Lieder von GUNDI und RIO sind teilweise brandaktuell und diese Konzerte tragen dazu bei, daß sie vielen wieder allgegenwärtig gemacht werden.
HAASE und AXEL, vielen Dank für die beiden schönen Konzertabende in einer wunderschönen Umgebung

Bilder 1.Tag






Bilder 2. Tag



nach oben springen

#2

RE: GUNDI, RIO und eigene Lieder

in Konzertberichte 2014 10.08.2014 15:56
von PMausM | 1.520 Beiträge | 3202 Punkte

Und wir haben uns gewundert, warum ihr nicht zu dem fast Heimspiel in Doberlug erschienen sein. Fazit : Ihr habt was verpasst und ich hab auch was verpasst. Danke für die Zeilen und die tollen Bilder.


nach oben springen

#3

RE: GUNDI, RIO und eigene Lieder

in Konzertberichte 2014 11.08.2014 16:30
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Holger, schön, dass Ihr in der Zschoner Mühle an beiden Tagen Bühnenrandstation gemacht und nun hier berichtet habt.
Die Haase-Konzerte dort stehen schon länger auf meinem Wunschzettel. Leider ließ es sich auch dieses Jahr nicht realisieren. Ich hoffe, dass 2015 was draus wird, zumal mich Mary's Beitrag hier über Axel Stiller neugierig auf mehr gemacht hat.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2506 Themen und 10777 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen