#1

Unser Olditimer Tag in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 18:50
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Nun endlich war es wieder mal so weit, Die Puhdys rufen und wo sind die schönsten Muggen? Natürlich in Sachsen. Da nicht nur Sachsen großartige Muggen zu bieten hat, haben wir uns endschlossen, einen ganzen Tag uns mit Oldtimern zu beschäftigen.
In Freital waren wir ja schon etliche Male, aber mit der Weißeritztalbahn sind wir noch nie gefahren. Aber zufällig fand das Jährliche Schmalspurfest statt und so wollten wir uns nicht die Gelegenheit entgehen lassen, mit der altehrwürdigen Bahn durch das Tal der Weißeritz bewegen zu lassen. 2002 wurden die Gleisanlagen durch die Flut schwer beschädigt und so verkehrt die Bahn nach ihren Wiederaufbau vorerst von Freital nach Dippoldiswalde. Ursprünglich ging ja die Strecke bis zum Kurort Kipsdorf.
Nun stamme ich ja aus einer Generation, die den Betrieb von Dampflokomotiven noch live erlebt hat. Es war für mich beeindruckend, wie die kleine Lok mit den Traditonswaggons sich schnaufend und pfeifend durch die Wälder des Osterzgebirges stampfend fortbewegt hat. Der Geruch von Dampf und Ruß war längst vergessen, aber nun wieder allgegenwärtig. In Dippoldiswalde angekommen, fuhren wir eine Station zur Talsperre Malter zurück, um ein erfrischendes Bad zu nehmen

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 20.07.2014 18:53 | nach oben springen

#2

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 18:53
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Wenn ein Brandenburger sagt, in Sachsen sind die schönsten Muggen, dann geht uns das doch runter wie Öl.


nach oben springen

#3

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 19:11
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Am Bahnhof der Talsperre Malter gab es es einen Oldtimertreff von Autos Motorrädern und vielen mehr, hauptsächlich aus den ehemaligen Ostblockstaaten. Ich weiß gar nicht wie lange es her ist, das ich einen Saporosch gesehen habe. Da fiel mir gleich wieder Spruch ein, „Wer füher einen Ochsen drosch, fährt jetzt eine Saporosch“. Aber sicherheitshalber hab ich es mir doch verkniffen, dem stolzen Besitzer von meinen Kenntnissen zu informieren.
Da stand sie nun, die 350 Java, mit dem Gefährt sind wir ohne Führerschein, Nummernschild und Auspuff durchs Dorf geballert und der emsige ABV hat uns immer versucht mit seiner Schwalbe zu stellen.
Oder der Skoda MB 1000, damals Luxus, heute schon fast in Vergessenheit geraten.
Wir hielten uns dort eine ganze Weile auf, die Aussteller waren gesprächsfreudig und es hat Spaß gemacht, mit ihnen zu talken.
Zurück ging es mit der Lößnitztalbahn, die extra für diese Veranstaltung per LKW angefahren wurde

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#4

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 19:33
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Die 3. Station unserer Oltimerrundreise sollte natürlich die Mugge in Klaffenbach sein.
Bei den hoch sommerlichen Temperaturen war das alles schon ein wenig strapaziös. Aber wir waren bester Laune und so bestens in Stimmung.
In Klaffenbach angekommen, musste ich noch einen kleinen Auftrag erledigen. Hartmut Helms historische Autogrammkarte von den Ur-Puhdys, ich glaube aus dem Jahr 1967, stand ja 4 Jahre im Museum zu Storkow und hat eine Reise mit dem Puhdys Truck hinter sich und wird nun bald wieder in seinem Besitz sein.
Nun waren wir ja noch nie zu einer Mugge in Klaffenbach. Ich muss schon sagen das Ambiente war einzigartig. Ein idyllischer Schlosshof mit altehrwürdigen Gebäuden ergaben ein ausgezeichnetes Bild.
Die Puhdys waren fleißig am Üben, immer wieder wurde der Titel „ Nie wieder werde ich weinen um dich“ geprobt, der ja nach langer Pause heute sein Comeback erleben sollte.
Ich muss schon sagen, ich war über Peter Meyer erstaunt. Ihm wurde ja schon nachgesagt, dass sein Keybordspiel immer ruhiger wird. Aber was ich da gesehen habe, hat mich begeistert, Hut ab. Wie ich aus dem Umfeld der Band erfahren habe, sind sie zurzeit in einen Jungbrunnen gefallen, von Müdigkeit keine Spur.
So verging die Zeit bis zum Beginn der Mugge sehr schnell. Wir kamen auch kaum zur Ruhe. Viele bekannte Gesichter wieder gesehen, das hat richtig Spaß gemacht.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 20.07.2014 19:38 | nach oben springen

#5

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 20:07
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

So sollten wir den Abend wie so oft in der ersten Reihe verbringen. Die Puhdys begannen wieder mit einem Feuerwerk, sofort stieg uns der Rhythmus ins Blut. Wir klatschten und sprangen was das Zeug hielt. Das sollte mir wieder mal Ärger einbringen. Fürchterlich regten sich Mutter und Tochter auf, weil ich fast das Handy aus der Hand geschlagen hätte. Da musste Kerstin erst mal schlichten.
Von der Lust auf Abenteuer, ging es weiter mit „ Wenn Träume sterben“ „ Die Welt ist ein Wunder“ und „Melanie“.
Besonders hat uns gefallen, dass wieder Titel gespielt wurden, die schon lange nicht mehr zu hören waren. Ich denke da an „Doch die Gitter schweigen“,“ Außenseiter“, „Was vom Leben bleibt“ und das schon angesprochene „ Nie wieder wird ich weinen um Dich“.
“ Am Nebelmeer“ wurde leider nicht gespielt und das wird , wie zu erfahren war, auch wohl so bleiben.
Die Stimmung auf dem Schlosshof war Bestens, die Band wie gesagt super drauf, vom Oldtimergebrechen keine Spur .
Aber ich wollte nicht das ganze Konzert vorne verbringen, denn in Gedanken gab es jemanden, der mir an diesem Abend sehr nahe war.
Da gibt es einen Typen mit dem hab ich schon unzählige Male am Bühnenrand gestanden, so manchen Spaß erlebt und so manchen Eimer Hopfen geleert. Zurzeit geht es ihm nicht so gut und diese Mugge war für ihn wieder ein Baustein auf dem Weg der Besserung. Den Abend verbrachte er im Freundeskreis in den hinteren Reihen, dort habe ich im letzten Teil der Mugge noch Gesellschaft geleistet.
Hey Alter, falls du das hier lesen solltest, ich drück dir die Daumen , alles wird gut und ich bin mir sicher, wir werden gemeinsam wieder zur Höchstform auflaufen.
Ja, eine tolle Mugge ist zu Ende gegangen, super Stimmung auf dem Schlosshof.
Ich kann nur empfehlen, geht noch zu den Puhdys Muggen, so lange es sie gibt.
Von Müdigkeit keine Spur.
Es hat Spaß gemacht, sie zu hören und zu sehen.
Wir sagen nur, bis demnächst mal wieder.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 20.07.2014 20:10 | nach oben springen

#6

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 20.07.2014 20:13
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Eins wollte ich noch einfügen.
Bei Ikarus wurden ja wie immer 2 Fans auf die Bühne geholt.
Diesmal war mal die Rommx dran.
Ich hab es ihr gegönnt, das hat mir richtig gefreut.
Leider habe ich kein Bild dazu,ich stand auf der anderen Seite und der Nebel war ziemlich stark.

nach oben springen

#7

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 21.07.2014 07:19
von Netti | 1.043 Beiträge | 2647 Punkte

Ein kleiner Artikel über das Konzert in Klaffenbach:
Quelle:www.freiepresse.de

http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNI...ikel8912481.php

nach oben springen

#8

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 21.07.2014 18:47
von AnHi | 60 Beiträge | 131 Punkte

Zitat von Fällsäge im Beitrag #6

Leider habe ich kein Bild dazu,ich stand auf der anderen Seite und der Nebel war ziemlich stark.

Dafür hier meine bewegten Bilder:
(°|##|`Andreas

nach oben springen

#9

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 21.07.2014 19:12
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Danke Andreas,
Romy hatte ja schon mal die Chance, das hatte sie sich noch geniert.
Aber , wie man sehen kann, hat sie es ganz toll gemacht.

nach oben springen

#10

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 21.07.2014 19:59
von Peggy | 320 Beiträge | 669 Punkte

Ulli, da habt Ihr ja einen wahrlich reich ge- und erfüllten Tag in Sachsen hinter Euch.

Du schreibst, dass die PUHDYS momentan in eine Art Jungbrunnen gefallen sind. Das ist auf jeden Fall schön zu lesen.
Vielleicht ist eine mögliche Ursache dafür, dass sie in absehbarer Zeit nicht mehr den ganz großen Tour-Stress und keinen allgemeinen Druck mehrhaben? Aber ich glaube auch, dass die Stimmung vor Ort und natürlich das Publikum immer wieder dazu beitragen, dass sie auf der Zielgeraden besonders glänzen.


"Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ..."

https://www.facebook.com/peggy.jacob.391?ref=tn_tnmn
zuletzt bearbeitet 21.07.2014 20:57 | nach oben springen

#11

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 23.07.2014 23:09
von Fällsäge | 693 Beiträge | 1490 Punkte

Klar Peggy, wird es schon so sein, das die Männer denken, da wo sie gerade sind , ist es das letzte Mal.
Den Fans geht es ebenso, ein gegenseitiges Good Bye.
Trotzdem finde ich, hat die Jubiläumstour einen Makel.
Es gibt keine eigene Abschiedsscheibe und die wird es auch nicht geben. Das ist schon ein Novum.
Das ist schon sehr verwunderlich, zumal Maschine sich als einstiger Macher lieber in Soloaktivitäten übt.
Für mich sind seine Solodinge uninteressant, die Puhdys wird es noch 15 Monate geben und da geb ich den 5 Männern mein Herz.
Leider bin ich ja der Einzigste der so denkt, denn die Meisten hoffen ja auf Maschine Solo und ick geh schon mal zu Roland Kaiser.

nach oben springen

#12

RE: 00Unser Olditimer Tg in Sachsen-Vom Schmalspurbahnfest bis zu den Puhdys in Klaffenbach.

in Konzertberichte 2014 24.07.2014 05:42
von Ingo | 448 Beiträge | 963 Punkte

Ulli, da denkst du aber völlig falsch, wenn du meinst, dass du der Einzige verbliebene Puhdys-Fan bist.
Auch wenn es in Klaffenbach den Anschein hatte, dass Einige NUR Maschine sehen wollten und das mit einem übergroßen Banner deutlich gemacht haben.
So was kann man bei seinen Solo-Aktivitäten machen, aber bei einem PUHDYS-Konzert ist das völlig unpassend die anderen Bandmitglieder wie Luft zu behandeln, denn noch gibt es alle 5.
Diese Solo-Dinger mit Puhdys-Cover-Titeln sind auch nicht mein Ding. Wenn die Zeit vorbei ist werd ich entweder Andrea Berg-Fan oder, Ulli, ich stehe mit Dir in der ersten Reihe bei Roland Kaiser.


Alles was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
www.pfc-dasbuch.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 433 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10796 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen