#1

Bilder hören und Lieder sehen

in Konzertberichte 2014 22.06.2014 15:52
von Holger | 196 Beiträge | 541 Punkte

Hofkonzert mit KATRIN LINDNER, SONNY THET und ANDRE GENSICKE auf dem Farmlandhof in Quadenschönfeld am 13.06.14

Ein Livekonzert von KATRIN LINDNER hatte ich schon länger auf dem Plan, aber die Anfahrtswege waren immer so weit. Da wir ab dem Wochenende ein paar Tage an der Ostsee verbringen wollten, bot sich dieser Termin natürlich an. Außerdem konnten wir auch bei KATRIN LINDNER auf ihrem Farmlandhof übernachten, so daß einem entspannten Konzertabend nichts im Wege stand.
Das Wetter spielte auch mit, nach einigen Schauern am Nachmittag blieb es am Abend trocken. Der abgelegene Farmlandhof im südlichen Mecklenburg, wo schon viele Grössen des Ostrocks im dortigen Tonstudio ihre Platten und Silberscheiben aufgenommen haben, bildete ein tolles Ambiente für das Konzert.

Kurz nach 20 Uhr begann es mit einem eingespielten Video zu ihrer letzten CD . Dann eröffnete SONNY THET den musikalischen Teil mit einem wunderschönen Titel von seiner letzten Solo-CD „Cello Royal“.
Das Konzert stand unter dem Motto „Bilder hören und Lieder sehen“. Zu den meisten der Lieder gab es dazu von KATRIN gemalte Bilder zu sehen. So wurden die Zuschauer einmal von der Musik und zusätzlich der Malerei in den Bann gezogen.
Die Künstler hatten die meisten Lieder der beiden letzten CD`s „Nichts bleibt“ von 2010 und „Gegen die Zeit“ von 2013 in ihrem Programm. Die Texte stammen alle aus KATRINs Feder und haben so gar nichts mehr gemeinsam mit ihren früheren Zeiten als Rockröhre. Sie versucht sehr einfühlsam einen Einblick in ihre Erfahrungen mit dem Leben zu gewähren. Bei „Nichts bleibt“ überwiegt das Melancholische, aber bei der neuen Scheibe versucht sie jenseits der Hektik des Alltages ihre Sicht über das Leben zum Ausdruck zu bringen. Hier spricht eine gestandene Frau mit sehr viel Lebenserfahrung. Und sie hat eine tolle Stimme, die unter die Haut geht.
Dazu kommen noch ihre kongenialen Musikerkollegen des Abends, SONNY THET am Cello und der Pianist ANDRE GENSICKE.

Diese Musik hat es natürlich in der jetzigen Zeit sehr schwer, da sie eine Art Nischenmusik darstellt. Das sah man auch am wirklich nicht so üppigen Besuch des Konzertes. Aber wer da war, hat das auf keinen Fall bereut.
Und es gab noch interessante Gespräche mit den Musikern und Gästen nach dem Konzert und am nächsten Vormittag während des Openend-Frühstückes in ungezwungener Atmosphäre.





zuletzt bearbeitet 22.06.2014 15:55 | nach oben springen

#2

RE: Bilder hören und Lieder sehen

in Konzertberichte 2014 22.06.2014 17:05
von HH aus EE | 846 Beiträge | 2063 Punkte

Also da fällt mir im Augenblick nur ein, dass ich unheimlich neidisch bin auf das, was ihr beiden dort erlebt, gesehen und gehört habt .....


www.mein-lebensgefuehl-rockmusik.de
nach oben springen

#3

RE: Bilder hören und Lieder sehen

in Konzertberichte 2014 24.06.2014 06:59
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Da haben wir ja alle was verpasst, danke für die Eindrücke . Schon die Besetzung ist sehr interessant.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 643 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10793 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen