#1

CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 09.06.2014 10:39
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Pfingsten 2014 - der (Hut-)Berg ruft. Mich hat er diesmal nicht gerufen.
Es kam fast einem Erdbeben gleich(zumindest in meinem Familien- und Bekanntenkreis), der Kundi war am Pfingstsonnabend nicht auf dem Hutberg. Eigentlich dachte ich, dass die PUHDYS gar nicht anfangen zu spielen, wenn ich nicht da bin
Dass ich mich schon Wochen vor Pfingsten gegen Kamenz entschied, hat aber innere und äußere Gründe.
---wird fortgesetzt----

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 10.06.2014 20:12 | nach oben springen

#2

RE: CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 10.06.2014 00:09
von Mary | 204 Beiträge | 457 Punkte

Genau diese verwunderte Frage habe ich am Samstag in Dresden an Kundi gerichtet..., "DU hier? Nicht in Kamenz???"
Aber ich habe mich natürlich wahnsinnig gefreut, Kundi zu sehen. Von Tina wusste ich, dass sie vor Ort sein wird.
Eine kleine "abgesprengte Gruppe", der so völlig verrückten Bühnensteher traf sich in Dresden bei den Crazy Birds.
Die fleißigen Helfer um Lutz Stein vom Querformat e.V. haben dafür gesorgt, dass es in Prohlis, dem kulturell schlafenden Stadtteil von Dresden, auch mal richtig krachen konnte.
Die Crazy Birds spielten hier bereits zum 2. Mal. Mit ihrem lebendigen Bühnen-Programm versuchten sie die etwas trägen Prohliser Besucher wach zu rütteln.
Die Crazy Birds das sind: Angela "Angie" Ullrich, Ecki Lipske, Tom Vogel und Sascha „Sergio“ Aust.
Die drei Männer haben kein Problem damit, sich von Angela an den Drums "dirigieren" zu lassen. Sie tut das mit Bravour. Ecki und Sascha (nein, er muss nicht mit dem Namen des Vater werben,
er hat sich längst "freigeschwommen") ließen die Gitarrensaiten klingen, herrlich die Soli...! Ich liebe das.
Tom am Bass, gleichsam das "Sprachrohr" der Band lockte das Publikum mit witzigen Sprüchen. Angela, Sascha und Tom teilen sich den Part des Gesangs in der Band.
Dadurch ist das Repertoire, das von Von AC/DC - Led Zeppelin reicht, sehr abwechslungsreich und ausbaufähig.
Natürlich hat die Band auch eigene Titel im Programm. Die Post ging ab..., aber die Gäste hockten weit hinten auf ihren Bänken.
Nur ein eisames Kleeblatt traute sich nah an die Bühne und hin und wieder verirrten sich Kinder davor.
Die Zeit war vorgerückt, da holte uns "Kamenz, der Hutberg" ein...
Bei den Puhdys passiert es, dass ein Heiratsantrag von der Bühne aus gemacht wird... und hier in Dresden Pohlis passierte das auch.
Etwas "bierselig" machte ein Prohliser seiner Ramona einen Heiratsantrag und tanzte mit ihr vor der Bühne.
Endlich waren wir drei nicht mehr allein vor der Bühne...
Leute von Prohlis wacht auf! Da gibt es Menschen, vor allem Lutz Stein und Gattin, dazu viele Helfer, die tun das für EUCH, nicht für sich...!!!
Der Veranstaltungstag, nachmittags sang schon der "INA Chor" (habe ich aber nicht erlebt) wurde liebevoll und rührig vorbereitet.
Die Streiter von "Querformat" zeigten, wir sind immer noch da und kämpfen weiter für Kultur in unserem Stadtteil.
Ich wünsche Euch von en Erfolg und das nötige Glück!!!

Angefügte Bilder:
"Ihr lacht weil ich anders bin. Ich lache, weil Ihr alle gleich seid."
Kurt Cobain
nach oben springen

#3

RE: CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.06.2014 18:22
von PMausM | 1.524 Beiträge | 3211 Punkte

Die äußeren Gründe kann man hier ja sehen - wäre auch gern dabei gewesen, hilft nur "klone mich". Aber zwei von der Sorte wie ich, wären noch schwerer zu ertragen.
Die inneren Gründe kann ich gut nachvollziehen . Aber euer Haus war ja mit zwei Leuten vertreten, die für drei gefeiert haben.


nach oben springen

#4

RE: CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 12.06.2014 21:52
von Kundi | 2.002 Beiträge | 4582 Punkte

Das erste mal verschlug es mich im Jahr 2008 zu einer Veranstaltung nach Dresden-Prohlis. Veranstalter und Organisator waren damals auch schon Lutz Stein und der Verein Querformat, Einige Zeit bestand zu diesem Zweck eine Kooperation mit dem heute nicht mehr existierenden Stadtteilforum IDEE 01239. Das ist auch schon wieder 6 Jahre her. ich habe mich bei den Veranstaltungen der Querformat-Leute immer sehr wohl gefühlt und es ist natürlich auch kein Zufall, dass dort schon viele mir sehr gut bekannte Musiker spielten, z.B. AufSturz aus Magdeburg, Tina Voice und Akim Jensch aus Osnabrück, die Crazy Birds oder WunderbunTd unplugged. Auch unser HHausEE (Hartmut Helms) hat beim Verein Querformat schon aus seinem Buch "Mein Lebensgefühl Rockmusik" gelesen. Der Verein und ich haben, sagen wir mal so, voneinander profitiert. Für Querformat e.V. traten somit gute Künstler auf und ich brauchte für einige Muggen nur bis Dresden-Prohlis fahren.

Ich kann von meiner Seite sagen, dass sich im Laufe der 6 Jahre leise Freundschaften zu den aktiven Vereinsleuten entwickelt haben. Da wären zuerst natürlich Manuele Stein und Lutz Stein zu nennen.Aber auch Alina, Conny und einige andere zähle ich dazu. Wir hängen gewiss nicht wie die Kletten zusammen, aber wir freuen uns immer sehr, wenn wir uns sehen. Ganz besonders von den Socken war ich vor Freude als zum Konzert "Rock ist die beste Medizin" mit KLARtext und Vize in Hoywoy eine aus 6 Leuten bestehende Delegation vom Verein Querformat e.V. erschien. Das war für mich wirklich eine riesengroße Ehre. Doch kommen wir jetzt lieber wieder zurück zum Pfingstsonnabend.

Wieder mal hatten die unermüdlichen Querformat-Aktivisten ein Event für die Bewohner des sozialen Brennpunktes Dresden-Prohlis auf die Beine gestellt. Wieder einmal wollten Manuela, Lutz und ihr fleißiges Team, denen , die nicht auf Rosen gebettet sind und die in der Stein- und Kulturwüste Prohlis wohnen, ein paar schöne Stunden open air mit kultureller Umrahmung auf dem Gelände des Pahlitzschhof bieten. Was das Schöne war, diesmal kamen deutlich mehr Besucher als in den Jahren zuvor zur Mugge. da hat sich der Aufwand wirklich endlich mal gelohnt. Das konnte aber nur passieren, weil es einen "irren" Typen namens Lutz Stein gibt. Für Lutz ist aufgeben ein absolutes Fremdwort. Auch wenn die örtlichen Behörden, Verwaltungen und Funktionäre von Parteien Querformat e.V. mit Nichtachtung strafen, finanzielle Mittel kürzen, Räume kündigen oder andere Knüppel zwischen die Beine werfen ist Aufgeben nie eine Option für den engagierten Vereinsvorsitzenden. Eigentlich müsste Lutz schon seiner Gesundheit zu liebe deutlich kürzer treten und auch ruhiger werden. Auch ich habe ihm schon mehrmals gebeten auf sich aufzupassen, aber versucht mal einen in voller Fahrt heranbrausenden D-Zug anzuhalten - so ungefähr ist das auch mit Lutze. Er steckt immer voller Ideen, entwickelt neue Ideen und plant neue Projekte. Er will aktiv mitgestalten und so positive Veränderungen für die Bürger in seinem Stadtteil erreichen. Dazu gehört auch der alltägliche Kampf mit den örtlichen Behörden. Übrigens kurz vor der Kommunalwahl gaben sich bei ihm die Vertreter verschiedener Parteien wieder die Klinke gegenseitig in die Hand um Wählerstimmen abzugreifen. Aber Lutz und seine Mitstreiter wissen schon genau, was sie davon zu halten haben.

Die CRAZY BIRDS habe ich seit dem Konzert mit Falkenberg am 27.09.13 nicht mehr live gesehen und ein Wiedersehen am Bühnenrand war deshalb schon lange überfällig. Natürlich sind unsere Kontakte in der Zeit nicht abgerissen. In Facebook-Zeiten sind ein gegenseitiger Gruß und / oder Austausch von Informationen übers Netz ja schon die Regel, aber es geht auch noch intensiver. Besonders Angela und Harald haben mich mit mehreren Telefonaten in Krankheitszeiten ganz herzlich, freundschaftlich aufgebaut und unterstützt. Auch das werde ich nicht vergessen.

Zur Mugge selbst möchte ich gar nicht so viel schreiben. Das hat Mary ja schon sehr schön getan. Es ist ja auch kein Geheimnis, dass es bei den Konzerten der CRAZY BIRDS eine volle Breitseite heißen, unverkrampften und ungebremsten Rock'n Roll auf die Ohren gibt und das auch noch in ordentlicher handwerklicher Qualität. Aber das alleine ist es nicht, was die CRAZY BIRDS so einzigartig macht. Ich nenne es jetzt mal die chaotische Komponente, die die "Verrückten Vögel" besonders auszeichnet. Damit meine ich die augenzwinkernde Show und die witzigen bis frechen Kommentare, die man während der Show zu hören bekommt. Politisch korrekt und bürgerlich brav ist natürlich anders. Aber die CRAZY BIRDS unterhalten ihr Publikum bestens und sie schafften es sogar, dass einige Paare kurz vor dem Ende der Mugge vor der Bühne ausgiebig die Tanzbeine schwangen.

Es war übrigens nur dem unermüdlichen Einsatz der Security zu verdanken, dass in Dresden-Prohlis an diesem Abend keine Rock'n Roll-Tumulte ausbrachen (Okay, dieser Satz war jetzt mehr was für die Insider, die Pfingstsonnabend in Dresden zugegen waren)

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 12.06.2014 22:06 | nach oben springen

#5

RE: CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 13.06.2014 10:43
von Tina mit Hut | 277 Beiträge | 615 Punkte

Auch ich war Pfingstsamstag in Dresden dabei und es war ein richtig schöner Abend mit Mary, Kundi, den Leuten vom Querformat und den "Verrückten Vögeln"
hier noch ein paar Fotos von mir

Angefügte Bilder:

nach oben springen

#6

RE: CRAZY BIRDS 07.06.14 bei Querformat e.V. in Dresden

in Konzertberichte 2014 13.06.2014 10:44
von Tina mit Hut | 277 Beiträge | 615 Punkte

noch ein paar Fotos

Angefügte Bilder:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuno
Besucherzähler
Heute waren 643 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2508 Themen und 10793 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 128 Benutzer (14.08.2016 15:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen